Codewort

Beiträge zum Thema Codewort

Primar Norbert Fritsch, Ärztlicher Direktor am Klinikum Freistadt, mit Assistenzärztin Valentina Lang.
  2

KLINIKUM FREISTADT
Codewort schützt Patienten

FREISTADT. Viele kennen die Situation: Wird ein Angehöriger stationär im Krankenhaus behandelt, möchte man wissen, wie es dem Patienten geht. Die am Klinikum Freistadt eingeführte Regelung mit Codewort bewährt sich in Bezug auf die Privatsphäre. Ärzte sind zum Schutz ihrer Patienten an eine Verschwiegenheitspflicht gebunden. Nur wenn der Patient damit einverstanden ist, dürfen sie mit Angehörigen über dessen Gesundheitszustand sprechen. Bei der Aufnahme ins Spital bestimmen Patienten auch...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Ein Codewort soll die Privatsphäre der Patienten schützen.
  2

Klinikum Rohrbach
Codewort soll Privatsphäre der Patienten schützen

Viele kennen die Situation: Wird eine Angehörige bzw. ein Angehörigerstationär im Krankenhaus behandelt, möchte man wissen, wie es dem Patienten geht. Um die Privatsphäre noch mehr zu stärken, gibt es nun eine neue Regelung mit Codewort. ROHRBACH-BERG. Ärzte sind zum Schutz ihrer Patienten an eine Verschwiegenheitspflicht gebunden. Nur wenn der Patient damit einverstanden ist, dürfen sie mit Angehörigen über dessen Gesundheitszustand sprechen. Bei der Aufnahme ins Krankenhaus bestimmen...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Bundesrätin Doris Schulz, Landesleiterin der ÖVP Frauen.
 1

Angel Shot
Ein Codewort für Hilfe

Mit dem Codewort „Angel Shot“ bestellen Frauen in Oberösterreichs Lokalen künftig Hilfe anstatt Alkohol. OÖ. Mit einem „Angel Shot“ bestellen Frauen in Oberösterreichs Lokalen künftig keinen Drink sondern Hilfe. Es handelt sich dabei um ein Codewort, welches Frauen verwenden können wenn sie sich unsicher fühlen. Daraufhin bringen geschulte Mitarbeiter des Lokals die hilfesuchende Frau vor die Tür, organisieren ein Taxi und schauen, dass die Dame wohlbehalten nach Hause kommt. „Wir müssen...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Bürgermeister Georg Willi, Katharina Hölbing (Frauen gegen VerGEWALTigung), Gemeinderätin Barbara Neßler, Fred Lordick (Co-Initiator "Luisa-ist-hier" und Mitbetreiber des Clubs Dachsbau) und Vizebürgermeister Franz X. Gruber (v.l.)
 1

Luisa ist hier
Präventiv gegen sexualisierte Gewalt

Luisa ist in Innsbruck. Österreichweit ist die Landeshauptstadt die erste Stadt, die das Projekt umsetzt – 60 deutschsprachige Städte nehmen bereits daran teil: Bei „Luisa ist hier“ geht es um ein Codewort, mit dem sich Frauen bei Belästigung, Bedrohung oder Angst vor Übergriffen in Nachtlokalen, ohne weitere Erklärung ans Personal wenden können und Hilfe bekommen. „‚Pass auf beim Ausgehen‘, hat jede Frau schon einmal gehört. Doch sexualisierte Gewalt ist kein „Frauenthema“, sondern ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
  97

Eislaufen am Stadtplatz Steyr
BRS-Tag in der Eis(en)stadt 2019

Gut besucht war der BezirksRundschau-Tag in der Eis(en)stadt Steyr – Steyrs Innenstadt-Eislaufplatz, den der Curling Club (CC) Steyr zum dritten Mal heuer veranstaltet.  STEYR. Bis zum Abend hatten die BezirksRundschau-Leser, die den Code „Ich bin die Story“ nannten,  die Gelegenheit, gratis eiszulaufen. Begleitet wurden ihre Runden am Eis von einem flauschigen lebensgroßen Eisbären ... Abends lud der BezirksRundschau-Standort Steyr dann noch zum großen Eisstöckeln ein. Mehr auf...

  • Oberösterreich
  • BezirksRundschau FotoBOOX
  2

Eislaufen in Steyr
Aufbau für die Eis(en)stadt Steyr 2019 läuft

Der Curling Club Steyr veranstaltet die 3. Eis(en)stadt Steyr 2019. Von 31. Dezember bis zum 19. Jänner 2019 steht der Steyrer Stadtplatz dabei im Zeichen von Eislaufen und Stocksport. STEYR. Eislaufen, und das mitten am Stadtplatz in Steyr: Das sportliche Spektakel bei tollem Panorama ermöglicht der CC Steyr heuer zum dritten Mal. Täglich von 9 bis 17 Uhr steht der Platz zum Eislaufen zur Verfügung. Täglich von 18 bis 22 Uhr sind die Bahnen für Stocksportler reserviert. Am Samstag, 5....

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
 1

Klettern - ein hungriger Sport

Dass Klettern ein anstrengender und kalorienverbrauchender Sport ist, kann man sich vorstellen. Und was macht man, um die "verlorenen" Kalorien aufzufüllen?? ESSEN - und zwar am Besten von allem Etwas (Eiweiß, Kohlenhydrate, Salat, etc..). Und was eignet sich da am Hervorragendsten?? - NATÜRLICH EIN BURGER Deshalb haben die Kletterer des Sportklettervereines Stonemonkeys Chillertal in Kooperation mit den Chefs der River Side Bar in Fügen den "Stonemonkey Burger" kreiert. Diesen Burger...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Gerhard Hauser
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.