Corona-Spaziergang

Beiträge zum Thema Corona-Spaziergang

1 44

Coronawiderstand
Demo in Vöcklabruck lockte 1.500 Teilnehmer an

Der "Corona-Spaziergang" führte über den Vöcklabrucker Stadtplatz. Die Veranstaltung verlief friedlich. VÖCKLABRUCK (csw). Maskenpflicht in der Schule, Besuchsbeschränkungen im Altenheim, Impfskepsis oder generell Unzufriedenheit mit der Regierung: Die Gründe, warum die Menschen vergangenen Freitag bei der nicht angemeldeten Versammlung am Stadtplatz Vöcklabruck teilnahmen, waren unterschiedlich. Dies spiegelte sich auch bei den Teilnehmern wider: Rechte, Coronaleugner, Linke, Alternative und...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Beim ersten Corona-Spaziergang in Grieskirchen ging es für die Teilnehmer vom Kirchenplatz den Stadtplatz hinauf.

Meinung
Leserbriefe zu den Corona-Spaziergängen in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Am 7. Februar fand der erste Corona-Spaziergang in Grieskirchen statt. Seitdem wird im Zwei-Wochen-Rhythmus zu solchen Spaziergängen in der Bezirkshauptstadt geladen. Die BezirksRundschau erreichte zwei Meinungen dazu – einmal der Leserbrief von Grieskirchens Bürgermeisterin Maria Pachner, und einmal der Leserbrief von Vertretern von "Grieskirchen für Freiheit", die die vergangenen beiden Spaziergänge in Grieskirchen veranstaltet haben. Leserbrief von Maria Pachner:  Demokratie...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr

Leserbrief
"Durchs red‘n kuman d‘Leut zsam‘"

Leserbrief des Vereins "Grieskirchner Für Freiheit", Veranstalter der Corona-Spaziergänge in Grieskirchen, zum Leserbrief von Bürgermeisterin Maria Pachner. Danke liebe Bürgermeisterin Maria Pachner, für Ihre offene Stellungnahmebzgl. der Spaziergänge in Grieskirchen! Mit diesem Schreiben ermöglichen Sie uns, Stellung zu beziehen und Klarheit zu schaffen. In vielen Punkten stimmen wir mit Ihnen überein. Demokratie ist ein hohes Gut, das wir sorgfältig bewahren und schützen müssen! Genau...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr

Leserbrief
„Spaziergänge“ in Grieskirchen

Leserbrief von Grieskirchens Bürgermeisterin Maria Pachner zu den kürzlich stattgefundenen "Corona-Spaziergängen" in der Bezirkshauptstadt. Demokratie ist ein hohes Gut, das wir sorgfältig bewahren und schützen müssen. Leider finden unter dem Deckmantel der Demokratie in letzter Zeit auch bei uns in Grieskirchen sogenannte „Spaziergänge“ statt. Dabei treffen sich überwiegend Menschen von auswärts am Kirchenplatz und drehen von dort aus mitten auf der Straße eine Runde durch unsere Stadt....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Corona-Spaziergänge in Eferding und Grieskirchen sind laut Polizei friedlich verlaufen.

Demonstration
Erster Corona-Spaziergang in Eferding

Am Sonntag, 14. März fanden gleich zwei Corona-Spaziergänge statt: der erste in Eferding und der mittlerweile vierte in Grieskirchen.  EFERDING, GRIESKIRCHEN. Den "Corona-Wahnsinn stoppen" – unter diesem Motto wurde am Nachmittag des 14. März zum ersten Corona-Spaziergang in Eferding geladen. Nach einer Ansprache von Ärztin Konstantina Rösch und Rechtsanwalt Roman Schiessler ging es für die 85 Teilnehmer durch die Eferding Innenstadt. "Die Veranstaltung ist friedlich abgelaufen. Es gab sechs...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Edith Brötzner von der Initiative „Österreich ist frei“ war dieses Mal in Grieskirchen dabei.

Demonstration
Dritter Corona-Spaziergang in Grieskirchen ruhig verlaufen

Beim dritten Corona-Spaziergang in Grieskirchen war dieses Mal Edith Brötzner von der Initiative "Österreich ist frei" dabei.  GRIESKIRCHEN. Am 28. Februar ging der dritte Corona-Spaziergang in Grieskirchen über die Bühne. Dieses Mal war Edith Brötzner von der Initiative „Österreich ist frei“ zum Thema Selbstverantwortung vor Ort. Zudem sprach ein Vater über die "Testproblematik" an den Schulen.  Nachgefragt bei Bezirkspolizeikommandant Christian Stemmer sagt dieser: "Es waren rund 150...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr

Aktuelle Meldungen der Polizei

Landwirt von Stier attackiert LASBERG. Am Montag, 15. Februar, war ein 43-jähriger Landwirt mit dem Verladen von Schlachtstieren beschäftigt. In einer Mastbox versuchte er einen Stier anzuleinen, worauf dieser den Landwirt attackierte und ihn leicht verletzte. Der Landwirt wurde mit dem Roten Kreuz ins Klinikum Freistadt eingeliefert. Auffahrunfall in Schönau SCHÖNAU. Eine 61-jährige Fahrzeuglenkerin lenkte am Donnerstag, 18. Februar, ihren Pkw, auf der Mühlviertler-Alm-Straße Richtung...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Aktuelle Meldungen der Polizei

Erpresserisches E-Mail BEZIRK FREISTADT. Ein unbekannter Täter schickte am Freitag, 12. Februar, 3.22 Uhr,  einer 63-jährigen Frau aus dem Bezirk Freistadt ein E-Mail. Er forderte sie darin auf, 1.200 US-Dollar auf eine angeführte Bitcoin-Adresse einzuzahlen, ansonsten würde belastendes Material an alle ihre sozialen Kontakte versendet. Die 63-Jährige ging auf die Forderung nicht ein und erstattete Anzeige bei der Polizei. Gelddiebstahl aus Opferstock FREISTADT. Ein Unbekannter stahl am...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Mit einigen Schildern und teilweise in Faschingsmaskierung trafen sich 130 Teilnehmer zum zweiten Corona-Spaziergang in Grieskirchen.
2 9

Corona-Demo
Zweiter Corona-Spaziergang in Grieskirchen mit rund 130 Teilnehmern

Deutlich weniger Teilnehmer am zweiten Corona-Spaziergang in Grieskirchen, aber mit 36 Anzeigen. GRIESKIRCHEN. Auch am Valentinstag, 14. Februar 2021, wurde zum Corona-Spaziergang in Grieskirchen eingeladen. Diese zweiten Corona-Demonstration in der Bezirkshauptstadt verzeichnete bereits um eine Vielzahl weniger Teilnehmer als vergangene Woche. "Es war sicher um die Hälfte weniger, wir schätzen die Teilnehmerzahl auf rund 130 Personen, Kinder auch mitgezählt. Seitens der Polizei stellten wir...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr

Leserbrief
Freiheit für Nasen

Leserbrief von Wolfgang Drave zur Corona-Demonstration am 7. Jänner 2021 in Grieskirchen. "Das nennt man Aufstieg in die Reihe der Großdemos: Zwentendorf, Wackersdorf, Wien … da fehlte tatsächlich noch Grieskirchen. Doch wogegen demonstrierte diese fahnenschwingende, parolenschreiende, aber brav marschierende Masse im friedlichen Grieskirchen? Man glaubt es kaum, aber die 300 Menschlein sind gegen den Mund- und Nasenschutz („Freiheit für Nasen“), gegen eine Impfung („Freiheit meinem Oberarm“)...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Zahlreiche Anzeigen bei "Corona-Spaziergängen" in Wels und Freistadt.

Nicht angemeldete Versammlungen
Zahlreiche Anzeigen bei "Corona-Spaziergängen" in Wels und Freistadt

Zu nicht angemeldeten Versammlungen kam es am 14. Februar 2021 in Wels und Freistadt. WELS, FREISTADT. Etwa 120 Teilnehmer trafen sich gegen 17 Uhr am Welser Stadtplatz und bewegten sich im Zuge eines "Corona-Spaziergangs" gemeinsam durch die Straßenzüge der Welser Innenstadt sowie über die Traunbrücke nach Thalheim bei Wels. Laut Polizei kam es zu 15 Anzeigen wegen Nichttragens des vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutzes und zu sieben Anzeigen wegen weiterer Verwaltungsübertretungen. Eine...

  • Wels & Wels Land
  • Martina Weymayer
41

Zweite Corono-Demo
Friedlicher Corona-Spaziergang von St. Florian nach Schärding

SCHÄRDING (zema). Am Sonntagnachmittag, 7. Februar, fand in Schärding erneut ein Corona-Spaziergang statt. Rund 70 Aktivisten beteiligten sich an dem Spaziergang. Ebenso viele Zuschauer verfolgten die Corona-Demo der Aktivisten. Spaziert wurde von St. Florian in die Schärdinger Innenstadt. Die Polizei kontrollierte den Veranstaltungsablauf und pochte auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen. "Es kam zu zehn Anzeigen wegen fehlendem Mund- und Nasenschutz, aber sonst verlief die Veranstaltung sehr...

  • Schärding
  • Markus Zechbauer
Vom Kirchenplatz ging es für die Demo-Teilnehmer - auch teilweise auf der Straße - den Stadtplatz hinunter.
1 7

Demo
Nun auch Corona-Spaziergang in Grieskirchen

Rund 300 Teilnehmer und 33 Anzeigen bei erstem Corona-Spaziergang in Grieskirchen.  UPDATE: 8. Februar, 8.40 Uhr: Friedlich verlief der erste Corona-Spaziergang in der Bezirkshauptstadt Grieskirchen, so resümiert Bezirkspolizeichef Christian Stemmer: "Die Versammlung ist friedlich verlaufen. Es hat sich keiner als offizieller Organisator deklariert, hat auch keine Reden gegeben." Die Polizei zählte letztendlich an die 300 Teilnehmer in Grieskirchen. Für die Teilnehmer ging es vom Kirchenplatz...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
1

Aktuelle Meldungen der Polizei

Jauche gelangte in die Feistritz LASBERG. Bei einem landwirtschaftlichen Anwesen brachte zulaufendes Schmelzwasser die Jauchegrube zum Überlaufen. Die über das angrenzende Feldstück abfließende Gülle gelangte vorerst in den etwa 300 Meter entfernten Feistritzbach und anschließend in die Feldaist. Die FF Lasberg war mit 21 Mann am Einsatzort. Der Abfluss der Gülle wurde mittels Errichtung eines Grabens sowie eines Dammes gestoppt. Es konnte vorerst kein Schaden am Fischbestand durch den Vorfall...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Kirchdorfs FPÖ-Fraktionsobmann Christoph Colak

Corona-Spaziergänge
"Die Freiheit der Bürger muss im Mittelpunkt stehen"

Eine fraktionsübergreifende Geschlossenheit wünscht sich die ÖVP der Stadt Kirchdorf, was die Corona-Spaziergänge in der Bezirkshauptstadt betrifft. (Mehr dazu HIER). Jetzt gibt es dazu auch eine Stellungnahme der FPÖ Kirchdorf. KIRCHDORF. Kirchdorfs FPÖ-Fraktionsobmann Christoph Colak sagt: "Die FPÖ-Fraktion der Stadt Kirchdorf steht klar zu den in Österreich geltenden Grundrechten, Gesetzen und für alle Bürgerinnen und Bürger verordneten Maßnahmen von den dafür zuständigen Organen, auch wenn...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Spaziergänge gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung gibt es in mehreren Städten in Oberösterreich

Kirchdorf/Krems
Corona-Spaziergang mit "Beigeschmack"

Etwa 100 Menschen äußerten in Kirchdorf ihren Unmut über die Corona-Maßnahmen der Regierung. KIRCHDORF. Die Unzufriedenheit in Teilen der Bevölkerung an den Corona-Maßnahmen äußert sich immer öfter in sogenannten "Corona-Spaziergängen". Am Samstag, 23. Jänner, war es auch in Kirchdorf so weit. Etwa 100 Menschen nahmen daran teil. Teils lautstark und bestimmt, aber friedlich wurde während des Spazierganges eine Aufhebung der – aus der Sicht der Teilnehmer rechtlich unbegründeten und zur...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der Spaziergang startete beim Welser Rathaus.

Mit 100 Teilnehmern
Kleiner Corona-Spaziergang durch Wels

In Oberösterreich fanden am Wochenende in verschiedenen Städten wieder "Spaziergänge" gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung statt. WELS. Auch in Wels fand am Sonntag, 24. Jänner, ein Spaziergang im kleinen Rahmen statt. Wie die Polizei berichtet nahmen rund 100 Personen daran teil. Der Spaziergang soll ruhig und friedlich abgelaufen sein – Übertretungen wurden kaum festgestellt. Nur vier Personen wurden wegen eines fehlenden Mund-Nasen-Schutzes angezeigt.

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
4

Leserbrief
Liebe Corona-„Spaziergänger“!

Zum Artikel über den Vöcklabrucker "Corona-Spaziergang", BezirksRundschau Vöcklabruck, Nr. 02 vom 14./15. Jänner. Liebe Corona-„Spaziergänger“! Ich möchte vorausschicken, dass auch ich nicht jede Entscheidung der Regierung nachvollziehen kann bzw. gutheiße. Dennoch ist mir bewusst, dass es immer unpopuläre Entscheidungen geben wird müssen, die für viele unangenehm und auch existenzbedrohend sind, aber letztlich dem Wohle aller dienen. Was ich jedoch nicht verstehen kann, ist der Sinn eurer...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Rückmarsch zum Perger Hauptplatz. Rund eine Stunde dauerte die "mobile Versammlung".
12

Perg
150 Personen nahmen an "Corona-Spaziergang" teil

Die Unzufriedenheit in Teilen der Bevölkerung an den Corona-Maßnahmen äußert sich immer öfter in sogenannten "Corona-Spaziergängen". Am Samstag (23. Jänner) war es auch in der Stadt Perg so weit. Laut Polizei nahmen 150 Menschen daran teil. Es kam zu 22 Anzeigen wegen fehlendem Mund-Nasen-Schutz. PERG. Die Teilnehmer versammelten sich um 15.30 Uhr im Bereich des Hauptplatzes. Begleitet von der Exekutive marschierten sie in der Bezirkshauptstadt, um nach rund einer Stunde wieder zum...

  • Perg
  • Michael Köck
Am 6. Jänner waren rund 250 Bürger dem Spaziergangs-Aufruf in Ried im Innkreis gefolgt.
1

Demo
Nun auch "Corona-Spaziergang" in Schärding

SCHÄRDING, ST. FLORIAN. In bereits zahlreichen Bezirkshauptstädten des Landes haben "Anti-Corona-Spaziergänge" stattgefunden. Am kommenden Samstag, 23. Jänner, geht unter dem Motto "Die Regierung muss weg!" auch ein Spaziergang in Schärding über die Bühne. "Wir sind friedlich, wir sind laut, weil man uns die Freiheit klaut" heißt es in dem Aufruf, der derzeit via Sozialer Medien und WhatsApp verbreitet wird. In Ried und Braunau fanden die Veranstaltungen bereits am 6. Jänner mit jeweils rund...

  • Schärding
  • David Ebner
 Jene, die vor dem 29. Jänner 1941 geboren sind und einen Termin ergattert haben, können sich bereits impfen lassen. Auch in Gmunden wurde am vergangenen Dienstag fleißig geimpft – hier Amtsarzt Martin Hecht mit dem ersten Impfling.
4

Virus bestimmt den Alltag
Was sich derzeit an der Corona-Front tut

Corona bestimmt den Alltag der Menschen in Oberösterreich nach wie vor. Die Impfung läuft, aber auch der Unmut gegen die Maßnahmen wächst.  OÖ. Seit dem Wochenende ist es fix: Der Lockdown ist vorerst bis 7. Februar verlängert. Begründet wird das vor allem mit den immer noch relativ hohen Infektionszahlen und der mittlerweile auch in Österreich grassierenden britischen Corona-Mutation. Weil Letztere, Experten zufolge, deutlich ansteckender sein dürfte, hat man auch die Maßnahmen gegen die...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Schulterschluss (v.l.): SPÖ-Fraktionsobmann Andreas Löhr, Stadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel (Grüne), Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger (ÖVP) und Stadtrat David Binder (FPÖ).

Gemeinsame Stellungnahme
Corona-Spaziergang: Schulterschluss der Vöcklabrucker Parteien

Unter dem Motto "Coronawahnsinn stoppen" ist für heute, Freitag, in Vöcklabruck ein weiterer "Spaziergang" geplant. Im Vorfeld dieser zweiten Demonstration gingen die im Vöcklabrucker Gemeinderat vertretenen Fraktionen ÖVP, FPÖ, SPÖ und Grüne mit einem gemeinsamen Statement an die Öffentlichkeit. VÖCKLABRUCK. Einen parteiübergreifenden Schulterschluss gibt es nach der ersten Corona-Demo vor einer Woche und vor dem für heute, Freitag, geplanten zweiten "Spaziergang" in der Bezirkshauptstadt....

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Der online ausgeschriebene Spaziergang blieb dieses Mal in Bad Ischl ohne Teilnehmer.

"Corona-Demo"
Wenig Teilnehmer, viel Polizeiaufgebot bei zweitem "Spaziergang" in Bad Ischl

BAD ISCHL. Nach dem friedlichen Lichterspaziergang am 5. Jänner war für den 11. Jänner erneut ein Termin in der Kaiserstadt angesetzt gewesen. Dieses Mal war der Platz vor dem Lehárkino als Treffpunkt ausgeschrieben worden. Pünktlich um 20 Uhr versammelten sich mehrere Polizisten an besagter Stelle in Bad Ischl. Was ausblieb: die Spaziergänger. "Im Verlauf des Abends waren maximal 30 Personen unterwegs, die aber schnell wieder abzogen", informiert Bezirkspolizeikommandant  Gerhard Steiger. So...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
1 1 21

Wiener Spaziergänge
Der Botanische Garten ist wieder geöffnet

Corona-bedingt ist nur der breiteste Eingang in der Mechelgasse offen. Eintritt kostenlos. Man erfreut sich immer wieder an ungewöhnlichen Blicken zum Belvedere. Wir konnten den Chinesischen Taschentuchbaum besichtigen, und wir sahen viel Schönes, Buntes. Es ist eine Sensation, dass der Australische Speerbaum, der nur alle 13-15 Jahre blüht, wenn überhaupt, hier und jetzt blüht. Die riesige rote Blüte muss gestützt werden...Für die Grabsteine von Vater und Sohn Jacquin hat man einen schattigen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.