Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

Einer der Trends im Badezimmer für 2021 ist die Eingliederung der Farbe Schwarz in die Einrichtung. In Kombination mit anderen Farben entstehen spannende kontrastreiche Akzente.
2

Badezimmertrends
Wohlfühlen und Design gehen 2021 Hand in Hand

Das eigene Zuhause gewinnt als Lebensmittelpunkt zunehmend an Bedeutung. Damit steigen die Ansprüche an die Einrichtung: Wohlfühlen und Design gehen Hand in Hand – auch im Badezimmer. Badmöbelhersteller wie Pelipal beweisen ihr feines Gespür für die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen und setzen 2021 auf klassisch moderne Designs, die ein exklusives Luxusgefühl in den eigenen vier Wänden entfachen. SALZBURG. Die Welt ist im Wandel, und dies spiegelt sich auch im privaten Heim wider. Eine...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Alexander Henk trat im Jänner die Nachfolge von Reinhard Pohn an und übernimmt die Regionaldirektion der Generali Oberösterreich und Salzburg.

Digitalisierung im Fokus
Erfolgreicher Führungswechsel bei der Generali

Der neue Generali Regionaldirektor Alexander Henk erklärt im Gespräch die Wichtigkeit der Kundenbindung und den Vorteil der Digitalisierung. SALZBURG. Die Generali Versicherung ist neben den Wiener Städtischen und Uniqa die drittgrößte Versicherungsgesellschaft in Österreich. Am ersten Jänner trat Alexander Henk die Nachfolge der Regionaldirektion von Reinhard Pohn an. Für Henk ändere sich nicht viel, außer das zu seinem Aufgabengebiet von Oberösterreich nun Salzburg neu hinzukam. "Es geht...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Neues Schul-E-Book von Lehrerin erstellt
Ethik an der HAK 1 Salzburg

Ab kommendem Herbst wird in allen Oberstufen der alternative Pflichtgegenstand „Ethik“ eingeführt, und zwar für jene Schülerinnen und Schüler, die keinen Religionsunterricht besuchen. Prof. Mag. Veronika Palm-Thaler von der BHAK 1 in Salzburg, seit 2002 geprüfte Ethik-Lehrerin, ergriff die Initiative, eine Schulbuch-Reihe für den neuen Gegenstand zu entwickeln. Gemeinsam mit drei weiteren Salzburgern (Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher, Prim.a DDr. Barbara Maier und Dr. Martina Meysel) konzipierte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • BHAK 1 Salzburg
2021 wird von der SALK zum "Jahr der Digitalisierung" ausgerufen. Am Uniklinikum Salzburg wird ein zweites DaVinci-Robotersystem für den OP-Bereich in Betrieb genommen – eines der forcierten Projekte in diesem Jahr.
3

Salzburger Landeskliniken
2021 wird zum "Jahr der Digitalisierung" ausgerufen

Das Jahr 2020 war zum „Jahr der Pflege“ ausgerufen worden. Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurde es zum „Jahr der Corona-Pandemie“, in dem alle Krankenanstalten, insbesondere aber die Pflege, extrem gefordert waren. Nun rufen die Salzburger Landeskliniken 2021 zum "Jahr der Digitalisierung" aus – zahlreiche Projekte sollen weiterentwickelt beziehungsweise fortgesetzt werden. Wie zum Beispiel die elektronische Sprechstunde beziehungsweise Ambulanz. SALZBURG. Für Paul Sungler, Geschäftsführer...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Herbert Gimpl hat klare Vorstellungen von der Zukunft seiner Arbeit.

Durchstarten ins Neue Jahr
Digital, Regionalität und Fachkräfte: BFI gibt Gas

Mit dem neuen Geschäftsführer (seit November) Herbert Gimpl startet das Berufsförderungsinstitut (BFI) ins Jahr 2021 und vielen Neuausrichtungen.  SALZBURG. Gimpl selbst nimmt die Leitung der Bildungsorganisation als Anlass, um neue Schwerpunkte zu setzten. "Wir haben die Verantwortung, Menschen auszubilden und dadurch Sicherheit zu geben.“, sagt er. Über 16.000 Salzburger lernen derzeit im BFI Salzburg im zweiten Bildungsweg. „Wir haben am BFI die Beratungskompetenz und das Know-how, um...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Clemens Havas kooperiert mit der Harvard Medical School.

Digitalisierung
Twitter-Daten, die im Kampf gegen Corona helfen

Ein Salzburger Jungdoktorand stellt anhand von Twitter-Daten räumliche Cluster dar. SALZBURG. Der Salzburger Clemens Havas ist Doktorand am Fachbereich Geoinformatik Z_GIS der Paris Lodron Universität Salzburg und arbeitet derzeit an einer Twitter-Datenauswertung, deren Analyse Organisationen bei humanitärer Hilfe unterstützt. Die Auswertung der georeferenzierten Social-Media-Daten kann bei Naturkatastrophen, beim Flüchtlingsmanagement oder aktuell bei der Corona-Lage zum Einsatz kommen....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Lehrlinge der Salzburg AG statteten Roboter Pepper im Digital Lab der Salzburg AG mit ihren besonderen Fähigkeiten aus.

Digitalisierung
UMFRAGE - Lehrlinge machen Roboter Pepper fit

Lehrlingsprojekt der Salzburg AG fördert soziale Kompetenz. SALZBURG. Fünf IT-Lehrlinge der Salzburg AG progammierten den Roboter "Pepper", damit er am Gunther Ladurner Pflegezentrum zusammen mit den Heimbewohnern spielen, tanzen und singen kann. Pepper ist darauf ausgerichtet, den Menschen zu lesen und darauf zu reagieren und wird hauptsächlich im Bereich der Animation und zur Unterhaltung eingesetzt. Die Lehrlinge investierten über sechs Monate in die Programmierung und dokumentierten Peppers...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
AdR-Plenartagung mit Franz Schausberger und Kommissar Johannes Hahn (AdR-Fachkommission).
3

Digitalisierung hilft
EU: Covid-19 Auswirkungen, Budget und Migration

Der Ausschuss der Regionen meint, dass uns die Folgen von Corona noch lange begleiten werden. Die Covid-19-Auswirkungen, das EU-Budget und Migration wurden per Video besprochen. SALZBURG. Bei den europäischen Institutionen ist es bereits Routine: Auch die Plenartagung des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) in Brüssel findet im „Covid-19-Format“, also per Videokonferenz statt. Die Digitalisierung war bei der vergangenen, teils virtuellen, Sitzung Thema. Brüssel rückt so auch für Franz...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Das "Zwischenspiel auf dem Theater" wird so lange fortgesetzt, bis sich die Türen des Salzburger Landestheaters wieder für den Proben- und Vorstellungsbetrieb öffnen werden.

Neue Wege
Landestheater zeigt Kultur und Schauspiel im Internet

Trotz der aktuellen Schließung aufgrund der Corona-Situation möchte das Salzburger Landestheater mit seinem Publikum in Verbindung bleiben und den Kontakt und Zusammenhalt untereinander stärken. SALZBURG. Unter dem Motto "Getrennt vereint: Zwischenspiel auf dem Theater" werden deshalb jeden Tag auf der Homepage künstlerische Botschaften, die Mitglieder aus dem Schauspiel-, Opern- und Ballettensemble aus ihren eigenen vier Wänden geschickt haben, veröffentlicht. Texte, Theater und Lesungen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Dietrich Huber (vorne) und seine Partner von der Alphaport OG: v.l.n.r. Christian Mayr, Daniel Antlinger, und Thomas Schey.

innovation
Digitalisierte Matratzen helfen bei der Pflege

Am Techno-Z trifft die Digitalisierung auf zukünftiges Pflegemonitoring. SALZBURG (sm). Dietrich Huber ist Geschäftsführer der Sanvisio GmbH und entwickelte im Techno-Z eine High-Tech-Matratze, die bei bettlägrigen Menschen vorbeugend gegen Wundliegen eingesetzt werden kann. Drei Jahre investierte er in die Forschung. Die Matratze bietet 150 Sensoren, die jede Bewegung des Körpers aufzeichnen und an eine App übermitteln, die der Pflegekraft in Echtzeit zeigt, wo Druck entsteht. „Ich wollte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Als Generation Alpha werden all jene Menschen bezeichnet, die ab 2010 geboren sind. Für Namensgeber Mark McCrindle, Sozialforscher, stellt der Schritt von Generation Z auf Alpha auch den bedeutendsten Sprung der Geschichte dar.
3

Generation Alpha
Die zukünftige Arbeitswelt der jüngsten Generation

In zehn bis fünfzehn Jahren hat die heutige Generation X die Rolle der „Ältesten“ inne, die „Baby-Boomer“ befinden sich dann im wohlverdienten Ruhestand. Eine neue Generation setzt den Fuß in die Arbeitswelt, deren Beduürfnisse und Haltungen noch im Verborgenen scheinen: die Generation Alpha. Die Demografieberatung für Beschaäftigte+Betriebe hat gemeinsam mit Thomas Duschlbauer, Kommunikations- und Kulturwissenschaftler sich diesem Thema angenommen. SALZBURG/WIEN. Als Generation Alpha werden...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Der neue Fachbeirat von Salzburg Research v.l.n.r.: Siegfried Reich (Geschäftsführer Salzburg Research), Bernd Petrisch (Aufsichtsratsvorsitzender), Gabriele Gadermaier (stv. Aufsichtsratsvorsitzende), Manfred Hauswirth (Fachbeirat), Wolfgang Nebel (Fachbeirat), Erich Prem (eutema) und Volker Markl (Fachbeirat).

Forschung
Chancen durch Datenverknüpfung

Die Neuausrichtung von Salzburg Research fokussiert Datenverknüpfung. SALZBURG. Das Forschungsinstitut Salzburg Research wagt eine strategische Neuausrichtung. Als zukunftsweisend sieht der neue Fachbeirat (berät die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat in inhaltlichen wissenschaftlichen Belangen) die inhaltliche Positionierung zum Thema "Motion Data Intelligence". Darin wird die Bewegung der Dinge gemessen. Smart Region und Internet der Dinge "Spezielle Kernthemen sind Mobilität und Smart...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Timo Fleischer, Leiter des Forschungsprojektes, lässt die Schüler in die digitale Welt eintauchen.
2

Neues Unterrichtsmaterial
Schüler gestalten Zukunft des digitalen Lernens mit

Schüler der Praxis-Neuen Mittelschule Herrnau setzten sich mit digitalen Unterrichtsmaterialien auseinander. SALZBURG. Wie können die Unterrichtsmaterialien der Zukunft aussehen? Mit dieser Thematik setzten sich die Schüler der Praxis-Neuen Mittelschule Herrnau (NMS) in ihrem Chemie- und Physikunterricht auseinander. Betreut wurde das Forschungsprojekt mit dem Namen "EXBOX-Digital" von der Chemie- und Physiklehrerin Gabriele Lankes. „Das Forschungsprojekt vereint zwei Interessensbereiche der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Anhand von Simulationswerkzeugen erfahren die Teilnehmenden die praktische Nutzung mit altersbedingten sensorischen Einschränkungen.
2

Salzburger Bildungswerk
Senioren fit für die digitale Zukunft machen

Salzburger Bildungswerk packt gesellschaftliche Herausforderung an und macht Senioren fir für digitale Welt. SALZBURG. Was kann ich alles mit dem Smartphone oder Tablet machen? Wie funktioniert das mit dem Online-Banking? Mit Fragen wie diesen setzten sich zehn Salzburger Senioren auseinander, die die Trainerausbildung „Alles Smart – Digitale Seniorinnen und Senioren“ im Salzburger Bildungswerk absolvierten. Damit können sie zukünftig für die ältere Generation digitale Stammtische oder...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Funktionsküche, wie wir sie aus alten Zeiten kennen, scheint sich aufzulösen. Dafür scheint das Einrichtungszeitalter 4.0 zu kommen mit einem Dunstabzug direkt am Herd, der sich wie von Zauberhand diskret in Gang setzt.
2

Bauen & Wohnen
Trendige smarte Küche und neue Lebensformen

Das Einrichtungszeitalter 4.0: der Dunstabzug direkt am Kochfeld setzt sich wie von Zauberhand diskret in Gang und via Knopfdruck werden Regale an den Herd gefahren. Die Küche avanciert zum Herzstück in den eigenen vier Wänden und zwei Fakten werden die Entwicklung der Privathaushalte in den kommenden Jahren entscheidend prägen: Veränderungen in der Altersstruktur und die Zunahme kleinerer Haushalte. SALZBURG. Die Küche avanciert zum Herzstück der Wohnung oder des Hauses und ist Treffpunkt für...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Digitalisierung schreitet auch beim Stromzähler voran: 95 Prozent der Letztverbraucher sollen mit intelligenten Messsystemen (Smart Meter) ausgestattet werden.

Smart Meter
Digitaler Wandel muss Freiräume lassen

Der Startschuss für den Einbau der Smart Meter ist gefallen. In Salzburg-Stadt, Neumarkt, Hallein, Zell am See, Altenmarkt und Mariapfarr wird demnächst begonnen die Stromzähler der nächsten Generation zu installieren. Die Netzbetreiber versprechen durch den Wechsel mehr Transparenz und Einsparungspotenzial bei den Stromkosten. Die Arbeiterkammer Salzburg beäugt welche Chancen, aber auch Risiken die zunehmende Digitalisierung mit sich bringt. SALZBURG. Die Auswirkungen neuer Technologien auf...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Der automatisierte "Digibus" fährt ohne Fahrer hinter dem Lenkrad. Das Shuttle wird als Projekt in Koppl eingesetzt.

Ohne Mensch hinter dem Lenker
VIDEO + UMFRAGE - Selbstfahrende Autos bringen Zukunft nach Salzburg

Selbstfahrende Autos bringen technische und gesellschaftliche Fragen. SALZBURG (sm). Grundsätzlich wird dem automatisierten Fahren positiv entgegengeblickt. Das zeigen die Ergebnisse der Salzburger Bürgerbeteiligung am "BürgerInnen-Dialog" zum Thema, der von Salzburg Research im Auftrag des Landes Salzburg durchgeführt wurde. 78 Prozent der Teilnehmenden finden die Einführung von automatisierter Mobilität eine gute oder sehr gute Sache. Vorbehalte wurden lediglich von neun Prozent geäußert....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Das eigentliche Herz und Gehirn des ArgeBot ist der Computer.
1 1 3

Künstliche Intelligenz
ArgeBot machte seine ersten Sprachversuche

Mit Spannung beobachtet die Arge Kultur, was der ArgeBot – eine künstliche Intelligenz – alles kann. SALZBURG (sm). Der ArgeBot ist eine künstliche Intelligenz in Form eines Computers. Die Arge Kultur strebt mit dem ArgeBot ein langfristig angelegtes interaktives Projekt an. Eine spezielle Software las alle Texte, die bisher die Künstler auf der Bühne vortrugen, und lernte dadurch. Durch die Themen hat sich der ArgeBot in einen politisch thesenreichen, künstlerisch vielseitigen, international...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Pizza mittels Gedanken erstellen – in Zukunft ist dies sicherlich möglich.
1 3

Interaktive Ausstellung
Der bewusste Umgang mit dem Zuhause von Morgen

Das Zuhause im Wandel durch neue, smarte digitale Technologien. Durch Raumüberwachung kann alles kontrolliert werden, der digitale Kühlschrank mit eingebauten Apps, sagt, wann welche Lebensmittel ablaufen oder wo man einkaufen soll oder durch den Smart-Home-Spiegel im Badezimmer, auf dem die Gesundheitsdaten mittels Trackern und Apps hochgeladen werden. Eine interaktive Ausstellung der AK Salzburg (ab morgen, 8. Oktober im Foyer der AK) weist auf diese neuen Technologien hin, aber auch auf ihre...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
"Eine gute technische Infrastruktur und die Möglichkeit, neue Techniken in den Arbeitsprozess einzubinden, sind oft ausschlaggebende Faktoren, wenn sich die Generation Z zwischen gleichwertigen Jobangeboten entscheiden muss", sagt Gerlinde Braumiller.
2

Lehre
Zwei weitere Bedürfnisse der jungen Leute an die Arbeit

Die Sicherheit und Toleranz am Arbeitsplatz sowie die digitalen Möglichkeiten vor Ort sind weitere Bedürfnisse, die jungen Menschen in der heutigen Arbeitswelt wichtig sind, sagt Gerlinde Braumiller, Expertin der Demografieberatung für Beschäftigte und Betriebe und Teamleiterin der Region West. SALZBURG. In der Arbeitswelt wird es immer wichtiger für die Betriebe, sich an die Bedürfnisse der jungen Arbeitnehmer anzupassen. Gerlinde Braumiller, Expertin der Demografieberatung für Beschäftigte...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Landesrat Heinrich Schellhorn diskutierte bei der "Reichenhaller Resonanz" über die Notwendigkeit von Kunst und Kultur.
4

Reichenhaller Resonanz
Grenz-Gespräch über den Sinn von Kultur

Die Gesprächsreihe "Reichenhaller Resonanz" lud Heinrich Schellhorn nach Bayern zum Diskurs ein. BAD REICHENHALL (sm). Unter der Fragestellung, "Braucht unsere Gesellschaft Kunst und Kultur?" nahmen im alten Feuerwehrhaus Kulturreferentin Monika Tauber-Spring, Moderator Claus-Ulrich Bader und Salzburgs Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn Platz. Beide Gäste kamen in der Jugend mit Kultur und Kunst in Berührung. "Dadurch das ich selbst Kunst affin war, ist Kunst aus meinen Leben nicht mehr...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
V.l.n.r.: Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung, PR-Unternehmerin Gabi Spiegelfeld und Christine Catasta, Senior Partner PwC Österreich beim Welcome Dinner.

Salzburg Summit
Networking beim Summit Welcome Dinner

Zum ersten Mal fand in der Mozartstadt der Salzburg Summit unter dem Thema "Innovationsstandort Europa - 5 vor 12?" statt. Summit-Partner PwC Österreich lud zum Dinner.  SALZBURG (sm). "Beim Thema Digitalisierung wird in Österreich weiter sehr zögerlich agiert, aber auch zu wenig investiert. Wir müssen rasch gegensteuern, um im internationalen Vergleich nicht zurückzufallen“, sagt Rudolf Krickl, Partner und Markets Leader bei PwC Österreich - ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 158...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Anzeige

Bildungsberatung wirkt!
Ein Besuch in der Bildungsberatung kann Ihr Leben verändern.

Das 2011 gegründete Netzwerk Bildungsberatung Österreich besteht aus neun Landesnetzwerken, in welchen sich die Einrichtungen der Bildungsberatung der einzelnen Bundesländer zusammengeschlossen haben. Diese Netzwerke stehen österreichweit für viel Engagement, Erfahrung und allem voran, hochwertige Unterstützung bei Fragen rund um Ausbildung und Beruf und für alle Lebenslagen und Altersklassen. Was Berater_innen und Kund_innen schon lange bejahen ist nun erstmals auch seitens der Wissenschaft...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Netzwerk Bildungsberatung Salzburg
Reinhard Riedl befasst sich als Vorstandsmitglied des Vereins Praevenire mit Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Die Gesundheit wird zunehmend digital

Vom Schrittzähler am Handy bis hin zum Pflegeroboter am Krankenbett – die digitalen Datenströme fließen im Gesundheitsbereich bereits an vielen Stellen. Und in Zukunft werden sich durch die Digitalisierung auch Arbeitsplätze verändern, wie Reinhard Riedl, Vorstandsmitglied des Vereins Praevenire, bekräftigt: „Maschinen werden viele Aufgaben automatisch durchführen, die von geringer Komplexität sind und häufig vorkommen. Bei Aufgaben, die über eine hohe Komplexität und Einmaligkeit verfügen,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.