Alles zum Thema Dokumentarfilm

Beiträge zum Thema Dokumentarfilm

Lokales
Aktuell läuft eine Crowdfunding-Kampagne
4 Bilder

Crowdfunding für Dokumentarfilm
"REINGERS": Traktorrennen soll ins Kino kommen

Filmemacher Max von Lux porträtiert die Leidenschaft einer Region für den Traktorsport REINGERS / LINZ (red).  Jedes Jahr begeistert das 24-Stunden-Traktorrennen in Reingers tausende Zuseher. Über 80 Oldtimer-Traktoren kämpfen dort um die ersten Plätze, der ganze Ort fiebert mit. Nicht nur am Rennwochenende, sondern das ganze Jahr. Von dieser Leidenschaft wurde auch der Linzer Filmemacher Manuel Bauer alias Max von Lux angesteckt, der in den kommenden Monaten das Leben in Reingers vor,...

  • 27.09.18
Lokales
Das Alpinarium Galtür lädt am 6. Oktober zur "ORF – Lange Nacht der Museen 2018".

Galtür: "Wo Albert Einstein in die Berge ging“

Lange Nacht der Museen im Alpinairum Galtür mit der Vorpremiere: LAND DER BERGE Dokumentation – „Wo Albert Einstein in die Berge ging“ GALTÜR. Bereits zum 19. Mal initiiert der ORF diese Kulturveranstaltung. In ganz Österreich öffnen Museen und Galerien Ihre Türen von 18.00 bis 01.00 Uhr früh für die „ORF-Lange Nacht der Museen 2018“. Das Alpinarium in Galtür ist trotz seiner noch jungen Geschichte – es wurde erst 2003 eröffnet – eines der bedeutendsten alpinen Museen des deutschsprachigen...

  • 25.09.18
Freizeit
Karl Ritter, Guitar Driver

Cinétheatro: Guitar Driver & Karl Ritter

Freitag, 14. 09. - 20 Uhr, Cinétheatro Neukirchen Guitar Driver & Karl Ritter Dokumentarfilm & anschließend Konzert Dokumentarfilm, Ö, 84min, Dolby, 2018 Regie: Walter Größbauer Ein Pflichttermin für alle „Chefpartie“ Liebhaber und Gitarrenfreaks!! Auf die Frage, wie er zur Musik gekommen sei, sagt Karl Ritter: "Es war umgekehrt. Die Musik ist zu mir gekommen und das geschah, als ich so 3 bis 4 Jahre alt war." Den österreichischen „Extremgitarristen“ Karl Ritter hat der notierte...

  • 06.09.18
Lokales
Von Tirol nach Porto: Die Reise in "Bruder Jakob, schläfst du noch?" ist eine berührende, die unter die Haut geht.

Filmvorführung zum Welttag der Suizidprävention

Die Deutschlandsberger Suizid-Präventionsstelle "GO-ON" lädt zu "Bruder Jakob, schläfst du noch?" ins Laßnitzhaus. Am 10. September wird jährlich der Welttag der Suizidprävention begangen. An diesem Tag wird ganz speziell auf suizidpräventive Maßnahmen aufmerksam gemacht und dem sensiblen Thema sollen Tabus genommen werden. Auch das Gedenken an durch Suizid verstorbene Menschen steht am 10.9. im Mittelpunkt. Die erst kürzlich eröffnete Suizid-Präventionsstelle "GO-ON" Deutschlandsberg...

  • 28.08.18
Lokales
Dreharbeiten im Gasthof Liegl: Andreas Sacherer, Peter Seifert und Elisabeth Warmuth-Liegl
13 Bilder

Ein Paradies für Geist und Gaumen: der Längsee

Am Sonntag strahlt ORF 2 eine stimmige Doku von Peter Seifert über den Längsee aus. LÄNGSEE (chl). "Noch ziemlich entspannt, unverbaut, man ist nahe an der Natur und es gibt tolle kulinarische Angebote und engagierte Kulturmacher. Kurz: Lebensqualität pur. Man braucht gar nicht anderswohin in den Urlaub fahren", beschreibt Peter Seifert "seinen Längsee" und die Umgebung. Seifert ist Filmemacher und deckt durch seine beruflichen Qualifikationen so ziemlich alles ab, was ein (Dokumentar-)Film...

  • 14.08.18
  • 4
Lokales
Jause: Christian Faltl, Josef Hader, Paul Vécsei und Andreas Wollinger (v.l.n.r.).
6 Bilder

Radio Adria: Mit Josef Hader am Strand von Jesolo

Der Wiener Filmemacher Harald Zilka lädt mit seiner neuen Doku "Radio Adria – Eine Erfolgsgeschichte" zur Zeitreise in die Sommerurlaube der Achtzigerjahre. WIEN. Juli 1980: Rudolf Kirchschläger ist Bundespräsident, Mike Krüger stürmt mit "Der Nippel" auf Platz 1 der Hitparade und die Schmiergeldaffäre rund um den Bau des AKH hat die Republik erschüttert. In Arnoldstein reicht der Stau vor dem Grenzübergang nach Italien etliche Kilometer zurück. Hunderte Urlauber mit Dauerwelle und...

  • 30.07.18
Lokales
39 Bilder

Freiuftkino am Rathausplatz

Eröffnung des Kinosommers mit Dokumentarfilm VILLACH (bm) Am Rathausplatz fand die heurige Eröffnung des Kinokultursommers statt. In Zusammenarbeit mit Cinemambulante und dem K3-Festival wurde die 69-minütige Doku  "Das neue Wilde - Leben in verlassenen Landschaften", des Briten Christopher Thomson gezeigt. In der Doku geht es um Geisterstädte in ländlichen Gegenden. Cinemambulante ist eine Wanderkino-Bewegung, die sich bemüht, Gebieten, in denen es keine Kinos gibt, eine cineastische Erfahrung...

  • 28.06.18
Lokales
"Die Revolutionäre" - Das Plakat zum Dokumentarfilm
4 Bilder

#7 – Studierende drehen Dokumentarfilm über unser neues Leben auf dem Mars

Unzählige Entwürfe aus dem Bereich der Technologie und der Gestaltung setzen sich mit der Konzeption nachhaltiger Lebensräume auf der Erde auseinander. Aber was passiert, wenn wir statt unserer altbekannten Heimat gleich einen neuen Planeten in Betracht ziehen? Was wäre, wenn wir den roten Planeten, den Mars kolonialisieren?  Seit über 18 Monaten entsteht an der FH Salzburg der Dokumentarfilm „Die Revolutionäre“, in welchem die hitzige Debatte über die verschiedenen Vorstellungen eines...

  • 26.06.18
Gedanken
Filmemacher Wim Wenders mit Papst Franziskus beim Dreh eines Interviews.
4 Bilder

Mit dem Papst im Kino auf Augenhöhe – mit Video!

In fast schon intimer Weise zeigt der Kinofilm von Wim Wenders, "Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes", den Bischof von Rom. Am 20. Juni gab es die Möglichkeit, den Film mit Bischof Hermann Glettler gemeinsam im Innsbrucker Leokino zu sehen. Im BEZIRKSBLÄTTER-Interview sprach Glettler über seine Eindrücke: In "Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes" begleitet Wenders das Publikum auf einer persönlichen Reise mit Papst Franziskus. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des...

  • 21.06.18
Freizeit Bezahlte Anzeige

Neu im Kino: Wenders-Film über den Papst

Dokumentarfilm zeigt Oberhaupt der katholischen Kirche ganz nah Regisseur Wim Wenders („Der Himmel über Berlin“) lädt das Publikum ein zu einer persönlichen Reise mit Papst Franziskus. Im Dokumentarfilm „Ein Mann seines Wortes“ beantwortet das Oberhaupt der katholischen Kirche Fragen zu verschiedenen Themen wie Wirtschaft, Immigration, soziale Ungerechtigkeit, Familie und Glauben, die ihm von Menschen überall auf der Welt gestellt wurden – egal, ob von Arbeitern, Flüchtlingen, Kindern oder...

  • 15.06.18
Freizeit
Adolf Gumpenberger aus Haslach im PULS 4-Interview mit Dokumentarfilmer und Produzent Florian Prögler in der Schotterhütte Haslach.
7 Bilder

14 Gaststätten in einem Ort – Haslach kennt kein Wirtshaussterben

Wirtshaussterben ist in Haslach kein Thema. PULS 4 drehte Doku. Sendetermin: 17. Mai, 17.45 Uhr. HASLACH (hed). Wirtshaussterben? – nicht in Haslach. „Die Marktgemeinde hat derzeit 2.559 Einwohner und insgesamt 14 Gasthäuser. Warum ist das so?", diese Frage stellte sich der Dokumentarfilmer und Produzent Florian Prögler vor Ort und drehte im Auftrag von PULS 4 eine Kurzreportage: „Ziel war es, eine positive, sympathische Story über einen liebenswerten Ort zu drehen, indem noch...

  • 14.05.18
Lokales
Kriegsgefangene bei der Zigarettenproduktion (Ort und Autor unbekannt)
2 Bilder

Dokumentarfilm "Es geht mir gut. Ich komme bald"

Mittwoch, 16. Mai 18:30 - 20:00 Galerie ALMA Diefenbachgasse 54, 1150 Wien Filmvorführung “Es geht mir gut. Ich komme bald – Österreicher als Kriegsgefangene in Russisch Turkestan 1914-1920” mit einer Einleitung von Dr.Peter Felch Dokumentarfilm nach einer Idee von Peter Felch, 60 min in deutscher Sprache bzw. deutscher Untertitelung des russischen und kirgisischen Originaltons. Kamera, Schnitt und dramaturgische Beratung: Benjamin Epp, Doris...

  • 06.05.18
Leute
Pimiento Producciones
2 Bilder

Die ADN der Ceviche: Dokumentarfilm "Mein lieblingsessen aus Peru"

Begleiten Sie uns auf einer gastronomischen Reise nach Peru und erfahren Sie mehr über sein berühmtestes Gericht: Ceviche. Von der nördlichen Küste Perus durch den Amazonas bis nach Lima durchstreift die Dokumentation (El DNA del Ceviche) von Regisseur Orlando Arriagada (Chile) die historischen, kulinarischen, kulturellen und soziologischen Aspekte dieses Gerichts, das seit der präkolumbianischen Zeit in Peru gegessen wird und sich nun auf der ganzen Welt ausbreitet. Organisiert von...

  • 25.04.18
Lokales
Jung-Bodybuilder Tarik Kerim und Profi-Tänzerin Jasmin Rituper beim Trailer-Dreh
3 Bilder

#2 - Studierende drehen Doku über die extreme Selbstoptimierung von Hobby-Athleten

„Zwei bis dreimal am Tag trainieren, sieben bis achtmal am Tag essen, deine Mahlzeiten vorkochen, nicht ausgehen, acht bis neun Stunden schlafen am Tag. Das sieht keiner.“ Christopher Eibl aus Salzburg ist nur einer der Hobby-Athleten, die im knapp 90-minütigen Dokumentarfilm „Hybris“ im Fokus stehen. Dieser soll genau das zeigen, was keiner sieht. In mehreren episodischen Portraits werden Eibl (Kraftdreikampf), sowie Mike Lackner (Rennrollstuhlfahren), ebenso aus Salzburg, Christina...

  • 09.04.18
Leute
8 Bilder

Herbert Erregger - Vortrag mit Dokumentarfilm

Der Voitsberger Weltenbummler Herbert Erregger lud am Freitag, dem 23. März 2018 in das Dachbodentheater in Voitsberg zu einem Dokumentarfilm und Vortrag ein. Nach der Begrüßung schilderte er einige Erlebnisse aus Israel, ehe der Film startete. Von Portugal bis Jerusalem begleitet dieser Film Herbert Erregger in seinen Gedanken auf den Spuren der Kreuzritter. Vom westlichsten Punkt Europas bricht er auf, reist nach Marocco zu den Mauren, über Portugal – Spanien - Frankreich bis nach...

  • 24.03.18
Lokales
Salzburger Filmemacher Adrian Goiginger vor dem Kinoplakat seines Erfolgfilms "Die beste aller Welten"

Auszeichnung für Salzburger Filmemacher

Salzburger Filme stürmen die Diagonale SALZBURG (sm). "Unsere Fördergelder konnten wieder zum Erfolg der Produktionen beitragen... wir möchten den Filmstandort Salzburg künftig noch stärker ausbauen", sagt Landesrat Heinrich Schellhorn über die Auszeichnungen der Filme. Seit 1998 versteht sich das Festival als Forum für die Präsentation und Diskussion österreichischer Filmproduktionen. Auf der diesjährigen Diagonale wurden gleich mehrere Filme aus Salzburg ausgezeichnet. Entschuldigung,...

  • 19.03.18
Freizeit
"Bauer unser" stellt Fragen über die Zukunft der Bauern.

Filmpräsentation "Bauer unser" in Steinakirchen

STEINAKIRCHEN AM FORST. Am Donnerstag, 22. März wird im Pfarrzentrum Steinakirchen um 19.30 Uhr der Dokumentarfilm "Bauer Unser" gezeigt. Die Kernfrage der Doku ist: Wie kann unser Agrarsystem effizienter arbeiten und wie können weltweit die Menschen ohne radikale Umstellungen ernährt werden? Das KBW und der Bauernbund Steinakirchen sowie die ATTAC Regionalgruppe Erlauftal laden zu diesem interessanten und lehrreichen Film- und Gesprächsabend bei Most- und Biosäften ein. Weitere Infos unter...

  • 18.03.18
Freizeit Bezahlte Anzeige
(c) Daisy Gilardini

Gewinnen Sie Karten für "DIE REISE DER PINGUINE 2" im Stadttheater Wiener Neustadt

Film im Theater Ein Wiedersehen mit der Antarktis: Zwölf Jahre, nachdem Regisseur Luc Jacquet mit seinem Dokumentarfilm DIE REISE DER PINGUINE den Oscar® gewann, kehrt er in die Heimat der Kaiserpinguine zurück. DIE REISE DER PINGUINE gehört mit über 25 Millionen Zuschauern weiterhin zu den weltweit erfolgreichsten Naturdokumentationen. Auch in Deutschland erzielt der Film mit 1,4 Millionen Zuschauern für eine Doku einen bis dahin ungeahnten Erfolg. Die Faszination für die einzigartigen...

  • 08.03.18
Lokales

We come as friends!

Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion Ein Dokumentarfilm des österreichischen Filmemachers Hubert Sauper. Sauper bereiste dazu über 6 Jahre lang den Südsudan und berichtet über die Mechanischmen des dort herrschenden Neo-Kolonialismus, den China und die USA hier praktizieren. Hubert Sauper aus Döllach im Mölltal hat spätestens seit "Darwin's Nightmare" Weltruhm erlangt. Seine Handschrift sind beinharte, die Macht und Brutalität globaler Wirtschaft entblößende Dokumentationen...

  • 01.03.18
Leute
V.l.n.r.: Roland Netter (Neffe von Frau Anna Strasser), Leopold Feilecker (Kultur-Stadtrat), Uli Jürgens (Regisseurin), Michaela Ströbitzer (Obfrau KBW), Karl Raindl (ehem. Obmann KBW) und Christian Eder (Mauthausen-Komitee St.Valentin).

Stille Helden - Zivilcourage im Zweiten Weltkrieg

Das kath. Bildungswerk St. Valentin lud am Donnerstag zum Dokumentarfilm „Stille Helden“ von Regisseurin Uli Jürgens ein. Die Obfrau des KBW St. Valentin, Michaela Ströbitzer konnte im vollbesetzten Pfarrsaal auch zahlreiche Ehrengäste, wie Roland Netter (Neffe von Fr. Strasser), Frau Uli Jürgens und Kulturstadtrat Leopold Feilecker begrüßen. Der Film selbst, welcher auf Anregung von Peter Schöber, einem gebürtigen St. Valentiner, ORF III Geschäftsführer, produziert wurde, berichtet über den...

  • 26.02.18
Lokales

Filmabend mit Diskussion: „Before the Flood”

LAAKIRCHEN. Der Arbeitskreis Klimabündnis lädt herzlich zur Filmvorführung „Before the Flood“ am Dienstag, 6. März, 19 Uhr, im Neuen Rathaus ein. Der Dokumentarfilm „Before the Flood” ist eine fesselnde Darstellung der dramatischen Veränderungen, die in aller Welt aufgrund des Klimawandels eintreten, sowie der Maßnahmen, die wir als Einzelpersonen und als Gesellschaft ergreifen können, um einen katastrophalen Zusammenbruch des Lebens auf unserem Planeten zu verhindern. Neben dem Schauspieler...

  • 26.02.18
Lokales

Dokumentarfilm "Das Phänomen Bruno Gröning - auf den Spuren des Wunderheilers"

Ein Dokumentarfilm der besonderen Art Normalerweise haben Kinofilme eine Länge von etwa zwei Stunden. Bei dem Dokumentarfilm „Das Phänomen Bruno Gröning – Auf den Spuren des Wunderheilers“ wurde das ursprüngliche Konzept, nur einen abendfüllenden Film zu erstellen, schnell verworfen. Das Thema ließ sich nicht in der Kürze abhandeln, das Leben Bruno Grönings sich nicht in ein gängiges Format pressen. Es wurde ein dreiteiliger Film mit fünf Stunden Laufzeit. Bereits 1994 begannen die...

  • 21.02.18
Freizeit Bezahlte Anzeige
filmladen

Gewinnen Sie Karten für "BAUER UNSER" im Stadttheater Wiener Neustadt

Kategorie: Dokumentarfilm Regie: Robert Schabus 92min. (2016) In Kooperation mit dem Weltladen Wiener Neustadt Robert Schabus’ Dokumentarfilm BAUER UNSER zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. So vielfältig die gezeigten Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig ihr Tenor: So wird es nicht weitergehen. Es läuft etwas falsch. Denn es zeigt sich wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der...

  • 20.02.18