Fledermausschutz

Beiträge zum Thema Fledermausschutz

(von links) Naturpark Ranger Julian Kogler (mit Klara); Alexander Rachoi (Naturpark Rat), Landesrätin Sara Schaar, Klaus Krainer (Arge Naturschutz)
  2

Naturpark Dobratsch
Maßnahmen zum Schutz der Fledermaus

Naturpark Dobratsch: Umfassende Maßnahmen zum Fledermausschutz werden gesetzt. VILLACH. Nach den Schwerpunkten zum Thema Vogelschutz sowie Schmetterlinge und Wildbienen befasst sich der Naturpark Dobratsch heuer auch mit dem Fledermausschutz. Wie bei allen mehrjährigen Projekten werden dabei unterschiedliche Themenbereiche behandelt: Forschung, Schutzmaßnahmen, Bildung und Erlebnis. Fledermäuse im Naturpark Der Naturpark Dobratsch ist mit über 200 Höhlen der höhlenreichste Berg Kärntens,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Mopsfledermaus ist eine bedrohte Tierart.
 1   2

Fledermausart des Jahres
Mopsfledermäuse gehören geschützt

Die Mopsfledermaus ist vom aussterben bedroht und wurde deshalb zur Fledermausart des Jahres 2020-2021 gewählt. In London, Wien und Weiz ist man sich einig, die Mopsfledermaus (lateinisch Barbastella barbastellus) gehört geschützt. Die Organisation BatLife Europe und deren Partnerorganisationen haben sie deshalb zur "Fledermausart des Jahres 2020-2021" gewählt. Organisationen in über 35 europäischen Ländern werden sich in dieser Zeit auf die Lösung von Artenschutzproblemen und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Landesleiter Hermann Frühstück mit der Plakette, die Naturschutzorgane ausweist
  7

Naturschutzorgane gesucht
Vom Amphibienschutz bis zur Biotoppflege

Im Burgenland gibt es bereits mehr als 200 ehrenamtliche Naturschutzorgane. Neuzugänge sind jederzeit willkommen. BURGENLAND. „Wir haben mittlerweile im ganzen Land funktionierende Bezirksgruppen und über 200 ehrenamtliche Naturschutzorgane“, zeigt sich Landesleister Hermann Frühstück zufrieden. Unter dem Motto „Natur ist unsere Leidenschaft" leisten die Naturschutzorgane einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung eines nachhaltigen Natur- und Umweltschutzes im Burgenland.  Was...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Kreatives Projekt: Walter und Herta Hauser, Christine Artmayr, Silvia Zweimüller und Franz Kogler vom FA Schöpfungsverantwortung mit Maskottchen "Fledi" und dessen fruchtbaren Hinterlassenschaften.
  17

Gottes Werk und Fledis Beitrag

Wenn engagierte Christen begeistert von ihren geflügelten Schützlingen im örtlichen Gotteshaus erzählen, denken viele sicher an den Heiligen Geist als Taube oder auch pausbäckige Barockengerl. Doch ein St. Georgener Pfarrausschuss hat ganz andere Wesen im  Fokus: Sein Einsatz gilt dem Schutz einer Fledermauskolonie im Presbyterium der Kirche und fällt in mehrfachem Sinn auf fruchtbaren Boden.2015 veröffentlichte Pabst Franziskus seine Umweltentzyklika „Laudato Si“. Ganz in seinem Sinn ist...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Die seltene Nymphenfledermaus
 1   3

Eine neue Fledermausart für die Steiermark

Im Rahmen des „Artenschutzprojekt Fledermäuse Steiermark“, welches vom Land Steiermark, Referat Naturschutz finanziert wird, konnte erstmals die seltene Nymphenfledermaus (Myotis alcathoe) für die Steiermark sicher nachgewiesen werden. Der Nachweis gelang bereits im August 2015 im Höhlenportal der Lurgrotte Peggau. Nun liegt die wissenschaftliche Untersuchung mit der genetischen Bestätigung der Art vor. Die Nymphenfledermaus wurde erst im Jahre 2001 als eigenständige Art in Griechenland und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Oliver Gebhardt
  4

Bat-Night in Großraming

Die Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ) und die Pfarre Großraming veranstalten am Freitag, 24. Juni 2016 eine Fledermausnacht in Großraming. GROSSRAMING. In der Pfarrkirche Großraming leben den Sommer über einige hundert Fledermausmütter mit ihren Jungtieren. Spannenderweise teilen sich zwei verschiedene Fledermausarten die Kirche. In der Turmspitze wohnen Mausohren, im Dachboden fühlen sich kleine Hufeisennasen wohl. Um die Bevölkerung auf ihre...

  • Steyr & Steyr Land
  • Alma Catovic
Die der 3c-Klasse, Lehrerin Katharina Lintner, dem stv. Leiter des Wirtschaftshofes Maria Enzersdorf, Klaus Jungwirth, und Karl Vokoun von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich.

Fledermauskisterln wurden aufgehängt

VS Altort setzt sich für den Schutz der Tiere ein MARIA ENZERSDORF. Im vergangenen Jahr startete die Volksschule Altort ein besonders Projekt unter dem Motto „Fledermaus, bei uns zu Haus´“, in dessen Rahmen Schüler sich intensiv mit den vom Aussterben bedrohten Tieren auseinandersetzen. Vor Kurzem hat die 3c-Klasse mit Lehrerin Katharina Lintner ganz eifrig an Fledermaus-Brutkisten gebastelt. Mit Hilfe des Wirtschaftshofes der Marktgemeinde Maria Enzersdorf wurden diese nun heute im Park des...

  • Mödling
  • Roland Weber
 10  22   4

Fledermauskästen in Wien

Im 9. Bezirk von Wien, an den Bäumen vom Bertha-Löwi-Weg, wurden zahlreiche Fledermauskästen angebracht. Ob diese Initiative von der Gemeinde oder von privaten Fledermaus-Freunden stammt, konnte ich leider nicht ergoogeln. Ich bin aber auf interessante Infos über die Fledermäuse in Wien gestoßen: Wien ist eine der fledermausreichsten Großstädte Europas. Damit das so bleibt, hat die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) ein Schutzprogramm für Wiens Fledermäuse gestartet. Das Programm ist...

  • Hollabrunn
  • Birgit Winkler
Diese ausgewachsene Wimperfledermaus wiegt gerade einmal acht Gramm.
  39

Die Symbiose zwischen Fledermäusen und Menschen

Tierschützer wollen Bewusstsein für die Wichtigkeit der Nachtschwärmer schaffen. Zur Forschung dienen ausgeklügelte technische Hilfsmittel. HARTKIRCHEN. Erst als der Mensch seinen Triumphzug antrat und seine eigenen vier Wände erbaute, konnte sich die Fledermaus entfalten. Die Säuger, die es bereits seit etwa 30 Millionen Jahren gibt, verließen ihre Höhlen und bezogen Dachböden und Kirchtürme. "Dort fühlen sie sich wohler. Im Sommer ziehen sie ihre Jungen groß, und da muss es sehr warm sein....

  • Grieskirchen & Eferding
  • David Hollig

Fledermausabend in Hardegg

Samstag, 17. August, 20.00 Uhr Am Abend, wenn´s in Hardegg wieder ruhiger wird und sich die Stille der Nacht über den Fluss senkt, erwacht über der Thaya ein reges, und scheinbar lautloses Leben. In der Dämmerung, kurz bevor es finster wird, fliegen Fledermäuse aus, um über dem Fluss nach Insekten zu jagen. Gemeinsam mit dem Fledermausexperten Guido Reiter laden wir Sie ein, das nächtliche Treiben der Fledermäuse direkt zu beobachten und mittels Ultraschalldetektor akustisch zu verfolgen....

  • Hollabrunn
  • Nationalpark Thayatal GmbH Nationalpark Thayatal GmbH
Hey Ruediger,hier sieht man die Augen,aber die Aufnahme ist nicht so gut
 10

Sind Fledermäuse wirklich blind?

Blind wie eine Fledermaus", sagt man manchmal. Fledermäuse können in Wirklichkeit jedoch sehen. Aber sie sind nicht auf ihre Augen angewiesen. Sie verlassen sich auf das Echo ihrer eigenen Schreie! Während die Fledermaus fliegt, gibt sie einen Ton von sich. Dieser Ton ist so hoch, daß ein Mensch ihn nicht hören kann. Solche Töne heißen Ultraschalltöne. Die Töne prallen von jedem Gegenstand in der Nähe, z. B. einem Insekt, zurück. Die sehr scharfen und großen Ohren der Fledermaus hören das...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Caro Guttner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.