Fokussierung

Beiträge zum Thema Fokussierung

3 2 2

Denkanstöße
Blicke auf das, was dahinter liegt.

Immer wieder findest Du Dich in Deinem Leben in Phasen, in denen Dir der Weitblick und damit Dein Fokus auf Dein Ziel verstellt ist. In solchen Situationen gilt es, sich vorzustellen, was am Ende dieser Nebelwand Schönes auf Dich wartet. So überwindest Du die schwierige Lage viel leichter und noch dazu viel schneller. Gehe zielstrebig weiter und freue Dich auf Deine Belohnung. Es zahlt sich aus. Viel Erfolg.  Christian

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Christian Schober
Weg vom Multi-Tasking und hin zur Fokussierung, Zentrierung des eigenen Ichs. Bewusst die Umgebung und sich selbst wahrnehmen, um dem Alltagsstress entgegen zu arbeiten.

Achtsamkeit
Konzentration auf das Hier & Jetzt

Das Wahrnehmen des eigenen Atems, des eigenen Körpers, der eigenen Gefühle. Man nimmt wahr, was jetzt gerade geschieht. Das ist der Kern von Achtsamkeit, ein mentales Thema, zu dem der Zugang in der Gesellschaft noch nicht ganz vorhanden ist. SALZBURG. Die Erfahrungen des gegenwärtigen Moments wahrnehmen – das eigene Atmen, die eigenen Körperempfindungen, die Geräusche um einen, die Gerüche, die Gefühle. "Das ist die bewusste Wahrnehmung des Alltags", sagt Elke Esterbauer, diplomierter Coach,...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Zum Zuhören braucht es keine Bildung/Gedankensplitter

"In welcher Welt leben wir, wo das Zuhören als bereits esoterisch "verdächtigt" wird?" Es kommt oft vor, dass ich mit Leuten in das Gespräch komme und diese mir intime Details aus ihrer Lebensgeschichte erzählen! Oft kommt erst in danach die Frage, was ich beruflich mache? Ja, was mache ich eigentlich? Pointiert ausgedrückt: Ich höre zu und stelle "dumme" Fragen! Also das Zuhören können wir alle, für gezielte Fragestellung bedarf es schon einer entsprechenden Ausbildung! Wenn mich nun jemand...

  • Wien
  • Wieden
  • Daniela Hofer

Selbsthypnose, ein Weg entspannt zu fokussieren - Kurzworkshop

Wir verabschieden uns von gängigen Mythen über Hypnose und erfahren die Besonderheiten der Selbsthypnose, als eine einfache und leicht erlernbare Methode, uns ganzheitlich gesünder zu erhalten. Fast jeder hat schon tranceähnliche Zustände erlebt: Waren Sie schon einmal so in ein Buch versunken oder in ein Projekt vertieft und hörten nicht, wie Sie jemand ansprach, oder bemerkten nicht, wie viel Zeit vergangen war? Der Unterschied zwischen dieser Art von Tranceerlebnissen und Selbsthypnose liegt...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Eva Schröder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.