Freistädter Bier

Beiträge zum Thema Freistädter Bier

Wirtschaft
Ewald Pöschko bangt um Biervielfalt und kritisiert die wachsende Marktmacht der Brauunion.

MACHTKONZENTRATION
Braucommune-Chef Pöschko sieht Biervielfalt in Gefahr

In der heimischen Brauerei-Szene brodelt es. Der Grund: Die Brauunion, die zum holländischen Heineken-Konzern gehört, will ihre Anteile an der Vorarlberger Brauerei Fohrenburg von elf auf 74 Prozent aufstocken. Damit hätte die Brauunion mit ihren 16 Biermarken mehr als 60 Prozent Marktanteil. FREISTADT. Eine solche Machtkonzentration halten die "Culturbrauer", eine Vermarktungsplattform von acht Brauereien, der auch Freistädter Bier angehört, und die zusammen 15 Prozent Marktanteile halten,...

  • 17.01.20
Lokales
Die Hopfenkönigin Lisa Eckerstorfer aus Haslach in Begleitung von Hopfenbaugenossenschafts-Obmann Josef Reiter und Elisabeth Dobretsberger aus Linz (r) waren gern gesehene Gäste.
45 Bilder

Mühlviertler Bierfestival
Lions Club Rohrbach präsentierte Mühlviertler Bierspezialititäten

Das zweite Mühlviertler Bierfestival des Lions Club Rohrbach in Zusammenarbeit mit den heimischen Brauereien begeisterte Besucher aus nah und fern. AIGEN-SCHLÄGL (hed). „Wir sind das erste Mal hier und äußerst positiv überrascht. Hier passt einfach alles. Das tolle Ambiente, die super Organisation und die Darbietung der erlesenen Biere und regionalen Schmankerln", schwärmt Andreas Hutwagner aus Marchtrenk. Er kam mit seinem Freund Klaus Edlmair aus Oftering. „Wenn der Reinerlös noch...

  • 12.09.19
Lokales
In Österreich tragen insgesamt vier Brauereien das Slow-Brewing-Gütesiegel: Freistädter, Hirter, Stiegl und Trumer.

Slow-Brewing-Siegel
Freistädter Bier erhält härtestes internationales Gütesiegel

In Österreich dürfen vier Brauereien das strengste internationale Gütesiegel für Bier – das Slow-Brewing-Siegel – tragen. Dazu zählt auch die Braucommune Freistadt. Langsam gebraute Biere sollen runder schmecken und bekömmlicher sein.  FREISTADT. Es war der typische Einheitsgeschmack von industriell gebrauten Bieren, der August Gresser dazu brachte, Slow-Brewing aus der Taufe zu heben. „Meine Beziehung zum Lebensmittel Bier ist sehr liebevoll, sehr persönlich", erzählt der...

  • 11.09.19
Lokales
Braumeister Johannes Leitner und Josef Reiter, der Obmann der Hopfenbaugenossenschaft, mit den Hopfenbauern.

FREISTÄDTER BIER
Hopfenbauern zu Besuch in der Braucommune

FREISTADT. Die Braucommune lud kürzlich ihre Mühlviertler Hopfenbauern ein. Nach einer Führung durch den Betrieb gab’s zum Abschluss eine Stelze und natürlich Freistädter Bier. "Wir pflegen regelmäßig den Kontakt zu unseren Hopfenbauern – unser Hopfen stammt zu 100 Prozent aus dem Mühlviertel", sagt Geschäftsführer Ewald Pöschko.

  • 11.07.19
Lokales

FREISTÄDTER BIER
UPDATE: "Zwickl statt Kickl" – Handlos (FPÖ) verwundert

FREISTADT, TRAGWEIN. Ein Posting des FPÖ-Landtagsabgeordneten Peter Handlos aus Tragwein sorgt derzeit für Aufregung im Netz. Offenbar hatte das Unternehmen Freistädter Bier am Dienstagvormittag (21. Mai) via Facebook ein Werbesujet mit dem Titel "Zwickl statt Kickl" online gestellt. Das Posting ist mittlerweile gelöscht. "Mich würde ja interessieren, ob alle 150 Gesellschafter der Braucommune Freistadt dieser Meinung sind", schreibt Handlos auf seiner eigenen Facebookseite. Er wundert sich...

  • 21.05.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Von links: Johann Zauner (Umweltausschussobmann der Marktgemeinde Walding), Johannes Leitner (Braumeister in der Braucommune Freistadt, Hermann Neuburger (Geschäftsleitung Neuburger Fleischlos GmbH), Umwelt-Landesrat Rudi Anschober, Norbert Rainer (Regionalstellenleiter Klimabündnis OÖ)

Klimabündnis OÖ
Braucommune Freistadt unterstützt Klimagenusswochen

Der Startschuss für die "Klimagenusswochen", eine landesweite Kampagne des Klimabündnis OÖ, ist gefallen. Gemeinden, Organisationen und Vereine, die im Aktionszeitraum bis 23. Juni ein „Green Event“ durchführen, winken Sachpreise für weitere Veranstaltungen. Einer der Hauptpreise: 100 Liter Bio-Zwickl der Braucommune Freistadt. FREISTADT. Mit der Initiative „Heute für morgen – Klimaschutz jetzt!“ starten das Umweltressort des Landes OÖ und das Klimabündnis OÖ gemeinsam mit vielen...

  • 14.05.19
Wirtschaft
Stolz präsentieren Elisabeth Paruta-Teufer, Ewald Pöschko und Josef Horner den Plan für das neue Logistikzentrum.

Freistädter Bier expandiert
Neues Logistikzentrum zum 250. Geburtstag

Im Jahr 2020 wird die Brauerei Freistadt ihr 250-jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass möchte die Braucommune sich und ihren Mitarbeitern ein 20.000 Quadratmeter großes neues Logistikzentrum an der Freistädter Westumfahrung schenken. Dort soll 2020 auch das große Jubiläumsfest steigen.  FREISTADT. Die Braucommune Freistadt ist erfolgreicher denn je: Die Bier- und Limonade-Produktion betrug im Vorjahr rund 133.000 Hektoliter. Das älteste denkmalgeschützte barocke Industriegebäude...

  • 21.01.19
Sport
Feierliche Unterzeichnung des Sponsorvertrages im Keller des Braugasthofes (von links): Wolfgang Freudenthaler, Ewald Pöschko, Elisabeth Paruta-Teufer und Harald Würzl.

SV Freistädter Bier startet neu durch

40.000 Euro für zwei Jahre: Mit der Brauerei konnte ein potenter Hauptsponsor gefunden werden. FREISTADT. Jubelstimmung am Mittwoch, 16. August, im Keller des Braugasthofes in Freistadt: Ewald Pöschko, Geschäftsführer von Freistädter Bier, unterzeichnete gemeinsam mit den drei neuen Obmännern des Fußballvereins einen Sponsorvertrag über zwei Jahre. Freistädter Bier überweist dem Klub zwei Jahre lang 20.000 Euro pro Saison. Dafür wird nicht nur der Name von SV Freistadt in SV Freistädter Bier...

  • 17.08.17
Wirtschaft

Nur Hopfen, Wasser und Malz...

FREISTADT. Dass in vielen bekannten Bieren in Deutschland Spuren des Pflanzenschutzmittelwirkstoffes Glyphosat gefunden wurde, hat viele Konsumenten auch in Österreich verunsichert. Der Deutsche Brauer-Bund weist den Vorwurf des Umweltinstitutes, die Brauereien würden ihre Rohstoffe nicht ausreichend kontrollieren, als absurd zurück. In Deutschland ist der Einsatz von Glyphosat beim Anbau von Getreide zu Brauzwecken nicht zugelassen. "Gleichwohl kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich...

  • 02.03.16
Lokales
Von links: Siegfried Thumfahrt, Obmann des Vereins Mühlviertler Wirtshauskultur, Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl, KR Werner Pürmayer, Beiratsvorsitzender Mühlviertel Marken GmbH,  Sigrid Walch, Geschäftsführerin Mühlviertel Marken GmbH und Ewald Pösc
2 Bilder

Das Mühlviertel, eine Bier-Region

Oberösterreich verfolgt eine zeitgemäße Tourismusstrategie, die die Bemühungen aller Beteiligten optimal vernetzt und einen effektiven Auftritt Oberösterreichs auf dem immer stärker umkämpften Tourismusmarkt ermöglicht. BEZIRK. Nach dem Salzkammergut, der Donau Oberösterreich, Linz und Pyhrn-Priel hat im September 2014 auch das Mühlviertel den Markenvertiefungsprozess abgeschlossen und eine gemeinsame Tourismusorganisation, die Mühlviertel Marken GmbH, gegründet. Von insgesamt 70...

  • 20.01.16
Lokales
10 Bilder

3000 Besucher ließen sich Bockbieranstich nicht entgehen

FREISTADT: Wenn die Braucommune zum Bockbieranstich ruft, ist volles Haus beziehungsweise ein voller Hof garantiert. Altvorstand Wolfgang Deim war es heuer vorbehalten, dem Fass mit dem edlen Getränk den ersten Anstich zu geben, feierte er doch seinen 85. Geburtstag. Rund 3000 bestens gelaunte Besucher nahmen an diesem Ereignis teil und verkosteten quasi aus erster Hand den Black Bock 2015. Trotz der enormen Trockenheit wurde ein exzellentes Festbier hergestellt. 250.000 Flaschen warten nun...

  • 25.10.15
  •  1
Wirtschaft

Die Braucommune

FREISTADT. In Freistadt gibt es nicht nur – wie viele sagen – das beste Bier, sondern in Sachen Brauerei auch einige einzigartige Rechtsform in Europa: Die Commune. Kurz zur Geschichte: Schon im Mittelalter hatte das Bier in Freistadt einen hohen Stellenwert. In einer alten Urkunde ist zu lesen, dass bereits 1363 Herzog Rudolf IV den Bürgern mit Hausbesitz innerhalb der Stadtmauern das Privileg verliehen hatte, in ihren eigenen Häusern Bier zu brauen und es dort auch auszuschenken, so wie das...

  • 01.09.15
Freizeit
Im Freistädter Brauhaus sind Sie genau richtig!
3 Bilder

Die Qual der Wahl – welches Hochzeitslokal?

Die passenden Örtlichkeiten für die Traumhochzeit FREISTADT. Damit die Traumhochzeit kein Traum bleibt, muss auch der Ort der Feier sorgfältig ausgewählt werden. Bettina Mairwöger, Biersommelière, empfiehlt: "Im Freistädter Brauhaus sind Sie genau richtig. Freuen Sie sich auf einzigartiges, historisches Ambiente im barocken Brauhaus, aufmerksamen Service, regionalen Genuss und herzliche Freistädter Gastlichkeit." Dazu gibt es – wie sich das für einen echten Braugasthof gehört – neue Sorten...

  • 18.12.14
Wirtschaft

Die "Bierviertel Selection 2014" ist da!

MÜHLVIERTEL. Im Juli dieses Jahres fand im Mühlviertel die „International Hop Grower’s Convention“ (Meeting der internationalen Hopfenbauern) statt. Dabei trafen sich Hopfenbauern aus der ganzen Welt, um das Mühlviertel und seinen Hopfen kennenzulernen. Aus diesem Anlass haben die "Bierviertler Brauereien" (Freistädter Bier, Brauerei Stift Schlägl, Brauerei Hofstetten) Bierkreationen gezaubert, die den Gästen als Gastgeschenk überreicht wurden. "Den Braumeistern ging es darum, das volle...

  • 21.08.14
Lokales

Zwei Mühlviertler Gespannfahrer erfolgreich bei "Titanen der Rennbahn" in Brück

SCHENKENFELDEN. Am 28./29. Juni fand in Brück bei Berlin das europaweit einzige internationale Pferdesportfestival „Titanen der Rennbahn“ mit täglich 15.000 Besuchern statt. Das Motto dieser Veranstaltung lautete „Gerstensaft und Pferdekraft“. Passend dazu wurde ein Umzug mit 28 Brauereiwägen aus ganz Europa veranstaltet. Mit dabei waren auch Stefan Denkmaier aus Schenkenfelden und Anton Kaiser aus Eidenberg/Geng mit ihrem Team von 14 Pferdefreunden aus Urfahr und Freistadt und vier Pferden...

  • 06.07.14
Lokales
Bierexperten (von links): Heinrich Dieter Kiener (Stiegl), Johannes Leitner (Freistädter Bier), Heinz Huber (Mohrenbräu), Peter Krammer (Brauerei Hofstetten) und Seppi Sigl (Trumer Bier).

Biersommeliers tagten in der Stieglbrauerei

SALZBURG, FREISTADT. Dass Salzburg neben Freistadt eine der wichtigsten Bierstädte Österreichs ist, wurde kürzlich wieder einmal unter Beweis gestellt. Denn der Verband der Diplom-Biersommeliers tagte in der Stieglbrauerei und rund 200 Bierexperten aus Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz und den USA fachsimpelten in den ehrwürdigen Brauereigemäuern in Salzburg-Maxglan. Unter ihnen befand sich auch der Braumeister von Freistädter Bier, Johannes Leitner.

  • 16.10.13
Wirtschaft
Freistädter Bier präsentiert sich modern und regional.

Region profitiert von enormer Investition

Um zwölf Millionen Euro putzt sich die Freistädter Brauerei für die Landesausstellung heraus. FREISTADT. Im Zuge der Landesausstellung 2013 investiert die Braucommune Freistadt rund zwölf Millionen Euro. Der Löwenanteil, nämlich zehn Millionen Euro, geht an regionale Betriebe. Zu den Profiteuren zählen unter anderem die Firmen Elektro Pachner, Holzhaider, Biebl/Dolsky, Nowak, Kappl, Kreisel oder Kratochvil. Für die Planung und Architektur sind Hackl/Pointner und Freunschlag zuständig und die...

  • 21.08.12
Wirtschaft
4 Bilder

BierWeltRegion bildet „Akademiker“ aus

Fachmessen, eine Bierakademie und Bier-Gastronomie machen Region zum Mekka der Braukultur. FREISTADT (hel). Das Dreiländereck Bayern-Südböhmen-Mühlviertel ist die weltweite Bierhochburg schlechthin. Und nachdem die Braucommune Freistadt aus Überzeugung auf Kooperationen statt Konkurrenz setzt, wurde hier eine richtungsweisende Idee geboren. „Eine Vision, die jahrelang reifte, wird realisiert. Wir haben Bier einen hohen Stellenwert gegeben. Und nachdem das Thema noch lange nicht ausgereizt...

  • 15.05.12
Wirtschaft
Arik Brauer (re.) wird zur Freude von Geschäftsführer Ewald Pöschko einen Brunnen und eine Wand gestalten.

Kunst bekommt fixen Platz im Brauhaus

Dass Wirtschaft und Kunst gut zusammen passen, beweist die Brauerei: Arik Brauer gestaltet Brunnen. BEZIRK FREISTADT. Die Braucommune kann sich über ein Rekordjahr 2011 freuen: Es wurde nicht nur ein Rekordumsatz von 8,25 Millionen Euro eingefahren, sondern auch die Ausstoßgrenze von 60.000 Hektoliter geknackt. „Wir bekennen uns klar zu unserer Heimat. Als unabhängige Brauerei können wir selbst bestimmen, was bei uns in den Sudkessel kommt. Das sind zu hundert Prozent beste und frische...

  • 18.04.12
Lokales

Brauerei putzt sich heraus

Zwölf Millionen Euro werden investiert. Punktgenau zur Landesausstellung ist der Umbau fertig. FREISTADT. „Wir gehen an die Grundfesten der Brauerei“, beschreibt Geschäftsführer Ewald Pöschko das Ausmaß der Bauarbeiten am Betriebsgelände der Brauerei Freistadt. Seit Herbst 2009 ist der Umbau im Gang, bis zum Jahresende soll alles fertig sein. „Es geht jetzt in die heiße Phase“, sagt Pöschko. Auf 20.000 Quadratmetern bleibt fast kein Stein auf dem anderen. Bereits fertig ist die neue...

  • 04.04.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.