Friedrich Engels-Platz

Beiträge zum Thema Friedrich Engels-Platz

So wenig Verkehr wie hier würden sich die Anrainer des Handelskais immer wünschen. Die Realität ist leider eine andere.
1

Bürgerinitiative Forum20
Gemeinsam gegen den Lärm am Handelskai

Handelskai: Mit dem Bezirk entwickelten Anrainer nun konkrete Strategien für mehr Lebensqualität. BRIGITTENAU. "Dauernder Lärm kann das seelische Befinden und die Lebensqualität beeinträchtigen“, informiert das Bundesministerium für Gesundheit. Wie belastend eine ständige Lärmbelästigung durch Autos, Kraftfahrzeuge, Öffis, Züge oder den Schiffverkehr auf der Donau sein kann, wissen vor allem viele Anrainer des Handelskais. Bereits seit acht Jahren versucht eine Gruppe von Brigittenauern, gegen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Im 20. Bezirk gibt es sieben Hundezonen. Jene am Friedrich-Enegls-Platz müsse laut FPÖ Brigittenau dringend instand gesetzt werden.
2 3

Hundezone Friedrich-Engels-Platz
Ärger über Pfützen, Schlamm und hohes Unkraut

Aufregung um die Hundezone am Friedrich-Engels-Platz. Wiener Stadtgärten weisen Vorwürfe der FPÖ Brigittenau zurück. BRIGITTENAU. Wien gilt als hundefreundliche Stadt. So kommt es nicht von ungefähr, dass es laut Statistik Austria rund 61.100 Vierbeiner gibt. Auch viele Brigittenauer sind Hundebesitzer. Zum Austoben stehen den rund 2.000 Tieren im Bezirk sieben Hundezonen zur Verfügung. Im Forsthauspark liegt mit mehr als 4.000 Quadratmetern die größte städtische Hundezone, jene am...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Für Bezirksvorsteher Hannes Derfler (m.) war die Eröffnung des Bildungsgrätzels Spielmanngasse 2018 ein Highlight.
3 1

Rückblick
Das hat die Brigittenau 2018 bewegt

Kein Stillstand im 20. Bezirk: Bezirksvorsteher Hannes Derfler verrät welche Themen und Projekte die Brigittenau 2018 beschäftigten. BRIGITTENAU. "Für mich ist Bildung wichtig, hier gab es 2018 große Veränderungen", lässt Bezirksvorsteher Hannes Derfler das vergangene Jahr in der Brigittenau Revue passieren. Sein Herzensprojekt sei das neue Bildungsgrätzel "Spielmanngasse", denn er habe es über mehrere Jahre hinweg begleitet. "Das ist der Vorteil bei kleineren Bezirken. Man kann leichter vor...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bsilna was Rondeau am Friedrich-Engels-Platz trist und grau.
2

Brigittenau
Vor dem Engelshof tut sich so einiges

Gemeindebau: Mehr Lebensqualität durch Begrünung und neuen Gehsteig des Friedrich-Engels-Platzes  BRIGITTENAU. Der "Engelshof", auch "Engelsplatzhof" genannt, ist trotz umfangreicher Renovierung von 1998 bis 2001 etwas in die Jahre gekommen. Kaum verwunderlich, denn er wurde bereits in den 1930ern erbaut. Um mehr Lebensqualität für die Bewohner der rund 1.500 Gemeindebauwohnungen zu schaffen, brachte Bezirksvorsteher Hannes Derfler Anfang 2018 eine Umgestaltung ins ins Rollen. „Das Rondeau am...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Hannes Derfler (r.) und Bezirksvize und Verkehrskommissions-Leiterin Christine Dubravac-Widholm (SPÖ) am Friedrich-Engels-Platz.
1 2

Für Radler: Freie Fahrt am Friedrich-Engels-Platz

Nach Jahren der Sperre wird die Unterführung am Friedrich-Engels-Platz wieder für Radfahrer geöffnet. BRIGITTENAU. Seit Langem schon ist es so: Radelt man den Radweg auf der Marchfeldstraße stadtauswärts und will auf die andere Seite des Friedrich-Engels-Platzes, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man steigt ab, schiebt unter der Unterführung hindurch und steigt auf der anderen Seite beim Radweg in der Forsthausgasse wieder auf, oder man nimmt einen Umweg von etwa 500 Metern über den...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Bazalka
4

Schnee von gestern: Grätzel beim ehemaligen WABCO-WESTINGHOUSE Standort

Fotograf Friedrich Techler hat 1999 den Abriss des Gebäudes dokumentiert. BRIGITTENAU. Zu sehen ist eine Aufnahme aus dem Jahr 1999 vom bz-Leser und leidenschaftlichen Fotografen Friedrich Techler. Die Buslinie 35A gibt es bereits seit 1972, aber seit 2007 fährt sie nicht mehr durch die Brigittenau bis zum Friedrich-Engels-Platz. Der Bus verbindet mittlerweile Spittelau und Salmannsdorf. Im Hintergrund des Bildes sind die Abrissarbeiten an der ehemaligen WABCO-Westinghouse Niederlassung am...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
Die 11B-Busse sind jetzt samstags zwischen Handelskai und Hillerstraße öfter unterwegs.
2 1

Dichtere Intervalle auf der Buslinie 11B

Ab Ende Oktober sukzessive kürzere Wartezeiten auf den Linien 43, 44 und 11B BRIGITTENAU. Positive Entwicklung für Nutzer des 11B: Ab November wird der Bus an Samstagen öfter unterwegs sein. So fährt die Linie 11B von etwa 9 bis 19.30 Uhr im Fünfminutentakt statt alle 7,5 Minuten. Wunsch der Fahrgäste „Wir reagieren mit dieser Angebotserweiterung auf die positive Fahrgastentwicklung auf stark frequentierten Linien und sorgen damit für kürzere Wartezeiten und höheren Fahrgastkomfort“, so Eduard...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl

Zahl der Woche: Platz zum Toben in der Brigittenau

BRIGITTENAU. 1.300: So viele Quadratmeter groß ist der Pyramidenspielplatz am Friedrich-Engels-Platz. Vom Wackel-Jeep bis zur Kletterwand ist für große und kleine Kinder Angebot vorhanden. Für die Eltern gibt es gemütliche Bankerl. Mehr Infos unter www.wien.gv.at

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
1

Schnee von gestern: Adalbert-Stifter-Straße

BRIGITTENAU. Altes Luftbild von der Adalbert-Stifter-Straße: So sah die Brigittenau und die noch unfertige Straße vor 50 Jahren aus. Im Hintergrund sind deutlich die Gemeindebauten am Friedrich-Engels-Platz zu erkennen. Machen Sie mit! Schicken auch Sie uns alte Bilder aus Ihrem Grätzel an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder an die bz-Wiener Bezirkszeitung, Redaktion Brigittenau, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
22 5

Gemeindebau am Friedrich-Engels-Platz in der Brigittenau

Die Wohnhausanlage am Friedrich-Engels-Platz 1–10 (auch: Engelsplatzhof bzw. inkorrekt Engelshof) ist ein denkmalgeschützter Gemeindebau im 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau. Er ist nach dem Sandleitenhof in Ottakring der zweitgrößte kommunale Wohnbau des „Roten Wien“ in der Ersten Republik Die unbenannte Wohnhausanlage am Friedrich-Engels-Platz wurde von dem Otto Wagner Schüler Rudolf Perco konzipiert und zwischen 1930 bis 1933 errichtet. Sie umfasste 1.467 Wohnungen, sowie einen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Heinrich Moser
Häufige Besucher sind Traude P. mit ihrem Mischling Chicco (l.) und Hermi B. mit Belis.
5

Hundebereich sauber, aber klein

bz-Test: Geteilte Meinungen zur Hundezone am Friedrich-Engels-Platz (sk). Die Brigittenauerin Margarete S. kommt gerne mit ihrem Hundemischling Jack in die Hundezone am Friedrich-Engels-Platz. Besonders gut gefällt ihr hier die große Sauberkeit. Weil die Zone aber recht klein ist, geht Margarete anschließend noch eine größere Runde spazieren. Kritik an Größe Die kleine Fläche bemängelt auch Traude P., besonders wenn große Hunde sich darin aufhalten. Dann geht sie mit ihrem Chihuahua-Mischling...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Die Betonklötze sind der Treffpunkt der Ruhestörer. Lisa P. wünscht sich stattdessen Blumenbeete.

Schlaflose Nächte im Friedrich-Engels-Hof

Lärm im Gemeindebau: Auch bei Hitze ist Schlaf nur bei geschlossenen Fenstern möglich. BRIGITTENAU. Die Bewohner des Gemeindebaus am Friedrich-Engels-Platz sind verzweifelt. Lärmende Nachbarn im Hof sorgen für ruhelose Nächte. "Jeden Abend sitzen bis zu zwanzig Leute im Hof und sind bis zwei Uhr morgens laut", so Anrainerin Lisa P. "Besonders für Familien mit schulpflichtigen Kindern schwierig." Die Polizei wird regelmäßig verständigt. Rund hundert Parteien sind vom Lärm betroffen. Als Problem...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
Kleine Schritte der Verbesserung beim Verkehrsknotenpunkt freuen VP-Bezirksobmann Harald Pöcher.

Es tut sich was am Friedrich-Engels-Platz

Zur Freude vieler hat sich wieder ein neuer Gastronom für den Friedrich-Engels-Platz gefunden. BRIGITTENAU. Es tut sich etwas am Friedrich-Engels-Platz: In der ehemaligen, leerstehenden Bäckerei Kiosik hat sich nun ein neues Lokal eingemietet. Verbesserung "Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber trotzdem liegt noch viel Arbeit vor uns", so VP-Bezirksparteiobmann Harald Pöcher. Ein neuer Anstrich und eine Sanierung der Toilettenanlagen wären nötig. Seit Jahren ist nicht nur Pöcher...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
Friedrich-Engels-Platz: Rüdiger Maresch, Verkehrssprecher der Wiener Grünen, vor der möglichen Endstation der Linie O.

Linie O: Masterplan für die Verlängerung

Die Linie O soll bis zum Friedrich-Engels-Platz fahren. Vielleicht auch über den Nordwestbahnhof. (gcm/kp). Die Linie O wird in einer ersten Phase vom Praterstern bis zum Nordbahnhofgelände verlängert. Geplanter Baubeginn ist 2016, geschätzte Kosten für Phase Eins: 25-45 Millionen Euro. In Phase Zwei wird „die Anbindung des Nordwestbahnhofs diskutiert werden“, sagt Rüdiger Maresch, Verkehrssprecher der Wiener Grünen. Eine weitere Option: Die Bim könnte über die Engerthstraße fahren. Damit wäre...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Gerda Mackerle

Graffiti schmücken Brigittenauer Platz

Spraying-Action gab es in der Unterführung am Friedrich-Engels-Platz. Valbona und andere Jugendliche gestalteten die Wände mit ihren Kunstwerken neu. Das Projekt basiert auf Ideen von Jugendlichen. Gemeinsam mit dem Graffiti-Künstler Mathias Stain wurde gesprüht. Die Mobile Jugendarbeit Back Bone verwirklichte das Projekt mit der Bezirksvorstehung. Im Frühjahr geht es weiter!

  • Wien
  • Brigittenau
  • Gerda Mackerle
20_Citybike_3

Drei neue Standorte für die Brigittenauer City Bikes

(net). Die wichtigste Station wird am Maria Restituta-Platz, unmittelbar zwischen der Schnellbahn- und U-Bahnstation Handelskai sowie dem in Fertigstellung befindlichen Bürohaus Rivergate errichtet werden. An diesem höchstfrequentierten Ort werden die City Bikes sicherlich nicht nur für Fahrten im 20. Bezirk, sondern auch für Besuche der Donauinsel sowie des rechten und linken Donauufers Verwendung finden. Der Standort am Friedrich Engels-Platz wurde nicht nur wegen seiner Bedeutung als...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Bezirkszeitung für den 20. Bezirk

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.