Gastronimie

Beiträge zum Thema Gastronimie

Freizeit
2 Bilder

Kapuzinerkresse - Tropaeolum

Die Kapuzinerkresse oder auch Tropaeolum genannt  gehört zur Familie der Kapuzinerkressegewächse. Es ist eine kriechende, kletternde, ein oder mehrjährige krautige Pflanze. In jeden Garten ein farbiger Hingucker. Die bunten Blüten oder auch Blätter werden gerne zur Dekoration verschiedener Speisen in der Gastronomie verwendet.  Als arzneiliche Nutzung wirkt sie antibakteriell und durchblutungsfördernd. Geschlossene Knospen sowie unreife Samen eingelegt in Essig und Salzlake können als...

  • 17.06.18
  •  6
  •  15
Wirtschaft
vida-Landesgeschäftsführer Thomas Berger gratulierte Sonja Gruber zum Sieg.
2 Bilder

Salzburgs beste Restaurantfachfrau kommt aus dem Pongau

Sonja Gruber aus St. Veit gewinnt vida-Tourismus-Landescup 2015 Beim Finale des vida-Landescups der Tourismusberufe waren zahlreiche Lehrlinge aus dem Pongau vorne dabei. Sonja Gruber aus St. Veit wurde beste Restaurantfachfrau. Bei den Köchen belegte Georg Huber aus Flachau den zweiten Platz. Tisch, Fisch, Glas und Teller Auf dem Weg zu ihrem Sieg musste die St. Veiterin Sonja Gruber (Lehrbetrieb: Hotel Seehof, Goldegg) u. a. ein sechsgängiges Menü zu einem Thema erstellen, einen Tisch...

  • 01.07.15
Politik
Qualifiziertes Personal für Küche und Service ist in der Gastronomie oft Mangelware

Den Wirten gehen die Fachkräfte ab

Der Mangel an Fachkräften macht der heimischen Gastronomie zu schaffen. Von Iris Langegger GAILTAL. In der Gastronomie fehlen immer mehr Fachkräfte. Es wird zunehmend schwieriger, qualifiziertes Personal für die Küche sowie für den Hotel- und Restaurantbereich zu bekommen. 18 Fachkräfte fehlen Derzeit sind beim AMS Hermagor sieben Arbeitslose mit Lehrabschluss und 27 Arbeitslose ohne Lehrabschluss im Tourismusbereich gemeldet. Dem stehen 25 offene Stellen mit Lehrabschluss und 17 Stellen...

  • 18.06.14
Lokales
Gäste bleiben aus: Wirtin Karin Heinisch kämpft um ihr Café. Aufgeben will sie nicht.
3 Bilder

Café Gloria droht das Aus

Otto-Bauer-Gasse: Traditionskaffeehaus kämpft mit schweren Umsatzeinbußen. MARIAHILF. Karin Heinisch ist sauer auf die Stadtpolitik. Seit dem Probebetrieb auf der Mariahilfer Straße kämpft die Wirtin vom Café Gloria in der Otto-Bauer-Gasse ums finanzielle Überleben. Fahrverbote, Dauerbaustellen und verlorene Parkplätze vertreiben immer mehr Gäste. Kündigungen drohen Seit über 40 Jahren gibt es den Familienbetrieb bereits. "Uns fehlen 13 Parkplätze. Die Umsätze sind seit August um 50...

  • 18.03.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.