gesund.at

Beiträge zum Thema gesund.at

Mit Bewegung und einer gesunden Ernährung haben Sie auch in der kühlen Jahreszeit ausreichend Energie.

Sind Sie oft müde sind und brauchen desöfteren eine Extra-Tasse Kaffee, um nicht vom Sessel zu fallen? Was hilft im Kampf gegen Gähn-Attacken?
Agil und schwungvoll durch den Winter

Sind Sie oft müde sind und brauchen desöfteren eine Extra-Tasse Kaffee, um nicht vom Sessel zu fallen? Was hilft im Kampf gegen Gähn-Attacken? Energie, Scotty! In der kalten Jahreszeit wird vermehrt Melatonin freigesetzt. Dieses Ruheliebende Schlafhormon steht ein wenig im Clinch mit dem aktivierenden Gute-Laune-Hormon Serotonin. Die Folge: Wir fühlen uns müde und abgeschlagen. Im Kampf gegen das unerwünschte Murmeltier-Dasein hilft viel Bewegung im Freien. Sport regt sowohl die Durchblutung...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Eine ballaststoffarme Ernährung begünstigt Verstopfung.

Kaum ein anderes Organ beeinflusst Gesundheit und Wohlbefinden so unmittelbar wie der Darm.
Was den Bauch bewegt…

Beachtlich, was unsere Verdauungsorgane so ganz nebenbei leisten: Innerhalb von 75 Lebensjahren gilt es 30 Tonnen Lebensmittel und mehr als 50.000 Liter Flüssigkeit zu verarbeiten. Ein Knochenjob! Durch die richtige Lebensweise können Sie ihrem Darm unter die Arme greifen. Guter Speiseplan An sich ist der Verdauungstrakt ja ein sehr „kooperativer“ Zeitgenosse – zumindest solange man sich an seine „Regeln“ hält. Werden selbige missachtet, reagiert er mit Unmut. Ein Übermaß an Fett, Zucker,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Eine gründliche Untersuchung gibt Aufschluss darüber, ob eine behandlungswürdige Herzrhythmusstörung vorliegt.

Vorhofflimmern nicht verharmlosen
Patienten haben ein stark erhöhtes Schlaganfallrisiko

Ein gesundes Herz schlägt so regelmäßig wie eine Pendeluhr – im Durschnitt zwischen 60 bis 100mal in der Minute. Sind die Herzschläge stark verlangsamt, beschleunigt oder unregelmäßig, liegt eine Herzrhythmusstörung vor. Manche dieser Rhythmusabweichungen sind harmlos, andere können lebensgefährlich sein. Nur eine genaue medizinische Untersuchung gibt Aufschluss darüber. Pulsmessen ratsam Das Vorhofflimmern, von dem circa. 230.000 Menschen in Österreich betroffen sind, zählt zu den häufigsten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Bei mangelndem Sonnenlicht kann die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten sinnvoll sein.
1

Mangel im Winter
Mit Vitamin D die Abwehrkräfte stärken

Eigentlich müsste in den Herbst- und Wintermonaten jeden Tag Lachs auf dem Speiseplan stehen. Denn fetter Fisch zählt zu einem der besten natürlichen Vitamin-D-Lieferanten. Das Sonnenlicht, mit dessen Hilfe Vitamin D gebildet wird, fällt als Hauptquelle nämlich aus. Sonne und Vitamin D Und noch einen Haken gibt es bei der Vitamin-D-Versorgung über Lebensmittel: Zwar dienen neben Fisch auch Leber, Eier, Camembert und in geringeren Mengen auch Champignons und Avocados als gute Quellen – damit das...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Der neue Podcast von gesund.at.

Gesund gehört
Gesunde Infos für die Ohren

In gut verträglichen Happen werden spannende Meinungen und tiefgreifende Informationen vermittelt – dank diesem Konzept sind Podcasts aktuell in aller Munde oder besser gesagt in aller Ohren. Ab sofort versorgt auch gesund.at interessierte Hörer mit spannenden Einblicken in die Welt der Medizin. In jeder Sendung von "Gesund gehört" ist ein fachkundiger Experte zu Gast und gibt praktische Tipps für den Alltag. Sexualmedizinerin klärt in der ersten Folge über Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auf...

  • Wien
  • Michael Leitner
Trotz Wechseljahre in der Blüte des Lebens.

„Niemand braucht sich vor künstlichen Hormonen zu fürchten“
Eine Hormonersatztherapie kann starke Wechseljahrbeschwerden lindern

Die Wechseljahre bilden den Übergang von den fruchtbaren hin zu den unfruchtbaren Jahren der Frau. Die damit verbundene hormonelle Umstellung geht häufig mit Beschwerden wie Hitzewallungen, Reizbarkeit und Schlafstörungen einher. Wie stark die Symptome ausgeprägt sind, ist von Frau zu frau unterschiedlich. Während manche Frauen kaum Probleme haben, spüren andere die Umstellung heftiger, einige kämpfen mit einem regelrechten Beschwerdegeflecht. Ihnen kann eine Hormonbehandlung helfen. Abrupter...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Husten und Auswurf zählen zu den Hauptsymptomen bei COPD.

Leichter atmen bei Lungenerkrankungen
Gesunder Lebensstil steigert die Lebensqualität bei COPD

Nach Herzinfarkt und Schlaganfall zählt die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung weltweit zu den dritthäufigsten Todesursachen. Im Wesentlichen zeichnet sie sich durch Atemnot aus, die zunächst nur bei Belastung, in späteren Krankheitsstadien auch in Ruhe auftritt. Hartnäckiger Husten und zäher Auswurf sind weitere, mit der Lungenkrankheit einhergehende Symptome. Neben einem Rauchstopp fördert ein gesunder Lebensstil das Wohlbefinden und verzögert den Krankheitsverlauf. Bewegung… Trotz...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Scharchen kann ein Hinweis auf eine Schlafapnoe sein.

Warum man unbedingt etwas gegen Schlafapnoe tun sollte
Gefährliche Atemaussetzer in der Nacht

Nächtliche Schnarchkonzerte vergrämen nicht nur die Ohren des Bettnachbars, sondern können auch auf eine Gesundheitsgefährdung hindeuten. Denn häufiges Schnarchen kann ein Hinweis auf kurze Atemstillstände, der sogenannten Schlafapnoe sein. Was passiert dabei? Die Atemaussetzer dauern mindestens 10 Sekunden und führen dazu, dass im Gehirn ein Alarm ausgelöst wird. Der Betroffene wacht kurz auf, schnappt kurz nach Luft und fällt im Anschluss wieder in den Tiefschlaf. Er nimmt nicht bewusst war,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Unser Gehirn muss eine Flut an Informationen verarbeiten.

Ein Gedächtnis wie ein Elefant
Omega-3 Fettsäuren helfen den grauen Zellen auf die Sprünge

Unser Gedächtnis ist ein wahres Multitalent. Es trennt wichtige von unwichtigen Informationen, speichert sie an verschiedenen Orten im Gehirn ab und ruft sie wieder auf, wenn sie benötigt werden. Meistens zumindest, denn manchmal lässt uns das Gedächtnis auch im Stich – man wird vergesslich. Nicht weiter verwunderlich, zumal das Gehirn von sich aus fast schon faul ist. Damit es nicht schrumpft, erfordert es die regelmäßige Benutzung verschiedener Areale. Ein Gedächtnistraining, beispielsweise...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Die Herzgesundheit liegt zum größten Teil in eigenen Händen.

Herz gut, alles gut
Schenken Sie dem Pumporgan (nicht nur für einen Tag) Aufmerksamkeit!

Mit dem Weltherztag am 29. September 2019 sollen Menschen rund um den Globus darüber informiert werden, dass Herzinfarkt und Schlaganfall Todesursache Nummer 1 ist. Jährlich sterben weltweit 17 Millionen Menschen daran. Rund 80 Prozent dieser Todesfälle könnten durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Worauf gilt es zu achten? Risikofaktoren ausschalten Von der Geburt bis zum Tod werden sämtliche Zellen mit über 18 Millionen Liter Blut vom Herzkreislaufsystem versorgt. Wahrlich ein...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Eine gute medizinische Betreuung optimiert die Lebensqualität.

Diabetes – Vorsorgen statt Nachsorgen
Eine intensive medizinische Betreuung bringt Diabetikern einen Zugewinn an Lebensjahren.

Frei nach dem Motto „es ist ja "nur" Diabetes“ wird die Stoffwechselerkrankung gerne auf die leichte Schulter genommen. Gefährlich, zumal an Diabetes erkrankte Menschen im Schnitt 6 – 7 Lebensjahre verlieren. Herzinfarkt und Schlaganfall zählen zu den häufigsten, mit der Zuckerkrankheit eingehenden Komplikationen. Die gute Nachricht: In vielen Fällen können Folgeschäden durch ein gutes Krankheitsmanagement verhindert werden. Wenn den Zellen der Sprit ausgeht... 90 % aller Diabetiker leiden an...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Das Klischee, dass Männer immer wollen gerät zunehmend ins Wanken.

Die Last mit der (männlichen) Lust
Männer wollen ständig und denken immer nur an das Eine? Ein Klischee, das sich wacker hält, so jedoch nicht ganz stimmt.

Tatsächlich sind auch sie von einer Lustlosigkeit nicht gefeit. Eine schwindende Libido kann neben psychische auch körperliche Ursachen haben. Krank und lustlos Krankheiten können sowohl die Lust an sich als auch das sexuelle Erleben beeinträchtigen. So gehen beispielsweise Herz-Kreislauf – und Krebserkrankungen, sowie Diabetes und krankhafte Veränderungen der Prostata mit Funktionseinschränkungen einher, die negativen Einfluss auf das Sexualleben haben. Auch eine Schilddrüsenunterfunktion oder...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Vollkornprodukte und Bananen sind gute, für Sportskanonen empfehlenswerte Magnesiumquellen.

Magnesium – der Powernährstoff für Läufer
Eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen ist im Laufsport von besonderer Bedeutung.

In die Laufschuhe hinein und los geht’s – nicht nur beim Ladys Run in Linz, der erst kürzlich vonstatten ging, zeigt(e) sich einmal mehr: Laufen macht Spaß! Damit die Zielgerade mit Lächeln im Gesicht und Muskelkraft in den Waden durchschritten wird, ist der Körper auf bestimmte Elektrolyte – unter anderem auf Magnesium — angewiesen. Für Muskeln und Nerven Nach Natrium, Kalium und Kalzium ist Magnesium der vierthäufigste Mineralstoff in unserem Körper. Rund 60 Prozent speichert der Körper in...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Wenn der Toilettengang zum Kraftakt wird...

Was den Darm in Schwung bringt
Welche Maßnahmen wirken einer Verstopfung entgegen?

Ausgebreitet umfasst unsere Darmschleimhaut 400m²  – die Größe eines Fußballfeldes. Der Weitertransport der Nahrung auf dieser Länge schon mal ins Stocken geraten. Weniger als 2 Stuhlgänge pro Woche weisen auf eine Verstopfung hin. Ein unangenehmes Verdauungsproblem, das hierzulande etwa jeden Dritten betrifft. Nicht nur der Toilettengang an sich wird zum Kraftakt, daneben können auch Blähungen, Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit für allgemeines Unwohlsein sorgen. Runter von der Couch! Ein...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Die Hautkrankheit Krätze verursacht einen starken Juckreiz.

Die Krätze ist seit 2016 auf dem Vormarsch
Die Scabiesmilbe kann beim Menschen Symptome der Hautkrankheit Krätze hervorrufen.

In letzter Zeit wiederholt für Schlagzeilen sorgend, ist das Vorkommen der Krätzmilbe in den letzten Jahren tatsächlich stark angestiegen. Die mikroskopisch kleinen Spinnentiere bevorzugen warme Hautstellen mit möglichst dünner Hornschicht, in denen sie sich gut eingraben können. Das Immunsystem reagiert darauf mit juckenden Rötungen und Knötchen, die häufig zwischen Fingern und Zehen, in der Ellenbogenfalte oder in den Achselhöhlen auftreten. Keine Frage mangelnder Hygiene Krätze wird oft mit...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Zu müde, um klar denken zu können?

So trotzen Sie der Frühjahrsmüdigkeit
Was hilft gegen das große Gähnen?

In den dunklen und kalten Wintermonaten produziert der Körper mehr vom Schlafhormon Melatonin und weniger vom Gute-Laune-Hormon Serotonin. Im Frühjahr ändern sich die hormonellen Verhältnisse. Ausschlaggebend dafür ist das vermehrte Tageslicht. Unser Körper ist mit dem abrupten Wechsel oft überfordert und quittiert die neuen Bedingungen mit Müdigkeit und Kopfschmerzen. Die gute Nachricht: Je aktiver Sie dem Lenz begegnen, desto schneller wird sich die innere Uhr neu justieren. Mehr Licht! Licht...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Verdauungsprobleme zählen zu den häufigsten, unliebsamen Reisebegleitern.

„Reise weise und bleib gesund!“
Worauf gilt es vor Reiseantritt zu achten?

Ein krankheitsbedingtes Betthüten kann die Freude über den langersehnten Urlaub rasch zunichte machen. ÖSTERREICH. „Viele machen den Fehler, in ein fremdes Land dieselben Maßstäbe wie in Gewohntes zu setzen“, weiß Herwig Kollaritsch, Facharzt für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin und Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie und verweist auf unterschiedliche Krankheitskeime, mit denen oft schon am Flughafen Bekanntschaft geschlossen geschlossen wird. Er empfiehlt, sich vor Reiseantritt...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Milch ist ein hochwertiges Lebensmittel.

Milch - frisch und wohlschmeckend
Neue Technologien verlängern die Haltbarkeit bei guter Qualität

Eine gute Rohmilch-Qualität bildet die Basis für die Herstellung von hochwertigen Milchprodukten. Dabei spielen auch laufende Hygieneverbesserungen bei den Milchviehbetrieben und den Molkereien eine wichtige Rolle. Schonende Konservierungsmethoden Durch unterschiedliche Verfahren wird die Milch haltbar gemacht. Einer der am häufigsten zur Anwendung kommenden Konservierungsmethoden ist das Pasteurisieren. Kurzzeitiges Erhitzen tötet dabei sämtliche hitzeempfindliche Keime ab. Spezielle...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Mit einem gesunden Stoffwechsel in einen aktiven Alltag.

Schwungvoll und gut versorgt
Wie Nährstoffe den Stoffwechsel auf Trab halten

Der menschliche Körper besteht aus etwa 70 Billionen Einzelzellen. Das sind 10.000 Mal so viele Zellen, wie es Menschen auf der Erde gibt. Alle Prozesse, die innerhalb dieser kleinsten Einheiten ablaufen werden als Stoffwechsel bezeichnet. Nahrung als Energieträger Ähnlich wie ein Auto Benzin als Treibstoff benötigt, braucht der Körper Nährstoffe um seine Funktionen aufrecht erhalten zu können. Diese Energie wird aus den einzelnen Nährstoffen gewonnen, die im Magen und im Darm in kleinste...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Das Portfolio der RMA Gesundheit ergänzt sich um zwei neue Onlineauftritte.
1

RMA Gesundheit präsentiert gleich zwei neue Onlineauftritte

Mit dem Launch von gesund.at und minimed.at sollen ab sofort klar strukturierte und einfach konsumierbare Informationen rund um das Thema Gesundheit bereitgestellt werden. WIEN. Seit wenigen Tagen haben Nutzer die Möglichkeit Inhalte der RMA Gesundheit GmbH auf zwei komplett neuen Webseiten zu erleben. gesund.at deckt vor allem Trend- und Lifesyle-Themen wie Ernährung und Sport ab, minimed.at fokussiert sich auf medizinische Inhalte, wie zum Beispiel Therapien.   Medizinisches Wissen für ganz...

  • Dominik Thürridl
Michael Kretz
GeschŠftsfŸhrer Salzburger BezirksblŠtter
RMA Austria
Foto: Franz Neumayr   1.10.2013
1

Moderne Männer sind gut informiert

KOMMENTAR von Michael Kretz, Geschäftsführer der Bezirksblätter Salzburg und Medienpartner der Aktion "Salzburger Männergesundheit – Helden.Check". Gesundheitskompetenz fällt einem nicht in den Schoß, sie wird erarbeitet. Durch Achtsamkeit seinem Körper gegenüber, aber auch durch Information. Und genau hier setzen die Bezirksblätter Salzburg an. Sie bieten den Männern im Bundesland nicht nur unterhaltsame Beiträge aus ihrer Lebensumwelt, sondern auch hochwertige und fundierte Gesundheitsinhalte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Angelika Pehab
Mit viel Herzblut medizinisches Wissen vermitteln – laut Lars-Peter Kamolz das Erfolgsgeheiminis von "Mini-Med".
1

Mini-Med: Eine Erfolgsgeschichte für Mediziner und Patienten

Der steirische Mini-Med-Chef Lars-Peter Kamolz über die erfolgreiche Vortragsreihe. Seit 2000 gibt es "Mini-Med", seit 2006 auch in der Steiermark. Zur Erklärung: "Mini-Med" ist eine Vorlesungsreihe zu Gesundheitsthemen – die von jedem interessierten Menschen besucht werden kann. Ein Modell mit größtem Erfolg: 475.000 Menschen an 30 Standorten in allen Bundesländern haben dieses Angebot bereits in Anspruch genommen – Tendenz steigend. Steiermark ist top Das bestätigt auch der steirische...

  • Steiermark
  • Roland Reischl

MINI MED Vortrag: Darm & Co. Wissenswertes rund um den Verdauungstrakt

Ein gesunder Darm gilt als Basis für ein langes Leben. An Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden rund 20-50 Prozent der Menschen. Divertikel, sogenannte Ausstülpungen am Darm, gehören zu den häufigsten gutartigen Veränderungen der Darmwand. Darmerkrankungen gehören damit zu den häufigsten Zivilisationskrankheiten. Die Zahl der Erkrankungen hat in den letzten Jahrzehnten in den westlichen Industrienationen erheblich zugenommen. Auch Darmkrebs verursacht lange Zeit keine Symptome, er entwickelt...

  • Stmk
  • Graz
  • MINI MED Studium

MINI MED Vortrag: Der Rückenschmerz – eine Volkskrankheit

Kreuz- und Rückenschmerzen gehören zu den weit verbreitetsten gesundheitlichen Beschwerden überhaupt! Abnützungserscheinungen an der Wirbelsäule sind mit zunehmendem Alter normal. Faktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel, Arbeitstätigkeiten, Rauchen und auch familiäre Vorbelastung können den Verschleiß von Bandscheiben und Zwischenwirbelgelenken beschleunigen. Abgenützte Wirbelgelenke verursachen Rückenschmerzen, welche oft diffus in die Beine ausstrahlen können. Kommt es zur Degeneration der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • MINI MED Studium

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.