Grätzeloase

Beiträge zum Thema Grätzeloase

Garteln oder plaudern kann man auch in einer Baulücke.

Johnstraße 37
Eine Baulücke als Sommeroase für alle

Eine Baulücke ist jetzt für alle da: Bis in den Herbst hinein kann der Platz in der Johnstraße 37 als Gräzeloase genützt werden.  RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Dass auch eine Baulücke zu einer Sommeroase werden kann, hat der Eigentümer jener Lücke in der Johnstraße 37 bewiesen, die nun in eine Grätzeloase verwandelt worden ist. Die areos Development GmbH hatte sich im Vorfeld mit dem Angebot an die Bezirksvorstehung gewandt, die ca. 460 Quadratmeter große Baulücke ab sofort bis zum Frühjahr 2021...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Erich Hohenberger informierte sich vor Ort über das Projekt der Schüler.
  28

Initiative Start
Schüler werden zu Gestaltern

Schüler der "Initiative Start" wollen gemeinsam mit der Agenda Landstraße ihr Grätzel verändern. LANDSTRASSE. Mistkübel, kein Grün, keine Sitzgelegenheit: So sieht derzeit die Ecke Untere Weißgerberstraße/Hetzgasse aus. Doch das soll sich bald ändern – zumindest, wenn es nach ein paar engagierten Schülern geht. Der Verein "Start Wien" hat seinen Sitz in der Unteren Weißgerberstraße und vergibt Stipendien für Schüler mit Migrationshintergrund. Sieben Schüler nahmen nun am Workshop...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Vandalismus: Anrainer Zoran Dragoljevic hat die abgeschnitten Wanderbäume in der Blumauergasse für die bz fotografiert.
 1  2   3

Unbekannte Täter
Vandalismus an Wanderbäumen in der Leopoldstadt

Vandalismus: Die Wiener Wanderbäume in der Blumauergasse wurden gestern Nacht von Unbekannten zerstört. Erst vor ein paar Tagen sind die Bäume in die Leopoldstadt gezogen.  LEOPOLDSTADT. Gestern Nacht wurden  die „Wiener Wanderbäume“ in der Blumauergasse/Große Mohrengasse von Unbekannten abgeschnitten. Warum jemand die erst vergangene Woche in der Leopoldstadt aufgestellten Wanderbäume zerstört hat, ist bislang nicht bekannt.  Erst vergangenen Samstag, 26. September, sind die Wanderbäume...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Das Parklet dient als Grätzeltreffpunkt.
 1   2

Klimaschutzstrategie
Der Wieden geht's ums Klima

Die Wanderbäume machen Halt im Bezirk. Bei der Eröffnung wurde auch die Klimaschutzstrategie thematisiert. WIEDEN. Die Initiative "Grätzloase" der Lokalen Agenda 21 hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wiens Straßen bunter und den öffentlichen Raum für die Gemeinschaft nutzbar zu machen. Eines der zahlreichen Projekte ist nun auf der Wieden angekommen: die Wanderbäume. Neun Bäumchen, die in Säcken von "Stadtbeet" gepflanzt und mit dem Lastenrad transportiert wurden, begrünen nun vier Wochen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Endlich, die Wanderbaumallee ist in der Strohgasse 11 angekommen.
 3  1   9

Strohgasse
Bäume gehen auf Wanderschaft

Die Wanderbäume zogen diesmal in die Strohgasse. Und das mit eifrigem Einsatz zahlreicher Helfer. LANDSTRASSE. Zum zweiten Mal war die Wanderbaumallee auf Wanderschaft: Von der Aspangstraße ging’s in die Strohgasse 11 – zu Fuß, beziehungsweise, zu Wagerl, denn die 15 Hängebirken und Hainbuchen "grünen" in mobilen Tonnen, die aufgeladen leicht zu schieben sind. "Einmal noch im Jahr, Ende September, sollen die 15 Wanderbäume weiterziehen, und zwar in die Landstraßer Hauptstraße", erklärt...

  • Wien
  • Landstraße
  • Oscar Richter
Jeder ist willkommen: Lesen, plaudern, Kaffee trinken oder einfach nur die Sonne genießen.
 1   2

Neunerhaus
Eine Oase für die Margaretner

In der Margaretenstraße gibt's jetzt ein neues Platzerl zum Verweilen. MARGARETEN. Im Bezirk gibt es einen neuen Grätzel-Treffpunkt! Die Parkplätze vor dem neunerhaus Café in der Margaretenstraße 166 sind einem öffentlichen Raum gewichen, der von allen genutzt werden kann. Jeder kann die Grätzeloase nutzen, Platz nehmen, die Sonne genießen oder mit anderen ganz einfach ins Gespräch kommen. Wer möchte, kann Speisen und Getränke selbst mitbringen und sich sogar bei den frisch gesetzten...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bäume, die wandern können, gibt es jetzt im Dritten.
 2   14

Klimaschutz
Wanderbäume in der Aspangstraße

Für den Klimaschutz: Die Straßenzüge der Landstraße zieren ab sofort sogenannte "Wanderbaumalleen". LANDSTRASSE. #kommraus: Vom 16. bis 18. Mai drehte sich in ganz Wien alles um den öffentlichen Raum. Ob bei geführten Spaziergängen, Workshops und Walkshops, vielseitigen Aktionen oder Picknicks – das Forum bot mit rund 80 Programmpunkten Raum zum Austausch, zum Entdecken und zum Verweilen. In der Landstraße wandern hingegen die Bäume. Ja, Sie haben richtig gehört. Insgesamt 15 sogenannte...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ), ihre Stellvertreterin Nikola Furtenbach (Grüne) und neunerhaus-Geschäftsführerin Daniela Unterholzner pflanzten fleißig.
 1

Eine Grätzeloase zum Ausspannen

In der Margaretenstraße lädt neunerhaus zum gemütlichen Beisammensein am neuen Grätzlbeet. MARGARETEN. Sie ist selbst im Vorbeigehen kaum zu Übersehen: Die neue Grätzeloase bei neunerhaus in der Margaretenstraße. Gemeinsam mit der Lokalen Agenda 21 wurde ein kleines Paradies mitten in der Stadt geschaffen. Die Eröffnung des Kräutergartens für alle fand im Rahmen des Festivals "Kunst der Nachbarschaft" statt. Die Frage nach einem Schani-#+garten vor dem neunerhaus-Café stand seit einiger Zeit...

  • Wien
  • Margareten
  • Yvonne Brandstetter
Für die Gestaltung der Grätzeloase haben sich die Kinder einiges überlegt: Es wird einen Luftballonzaun und Klobrillen als Sitzgelegenheiten geben.
 2   2

Straßenfest und neue Grätzeloase in der Semperstraße

Zum 40. Geburtstag der Kindergruppe Farbklecks haben sich Eltern und Kinder etwas Besonderes ausgedacht: Ein großes Fest in der Semperstraße am 6. Mai. WÄHRING. Schon seit 40 Jahren gibt es die Kindergruppe Farbklecks, die von Eltern selbst verwaltet wird. Am Samstag, den 6. Mai, wird das mit einem großen Straßenfest gefeiert. Dabei wird auch gleich die Grätzeloase eingeweiht, die auf jeden Fall bis Ende Juli vor der Heimat der Kindergruppe in der Semperstraße bleiben wird. Anstelle von...

  • Wien
  • Währing
  • Christine Bazalka
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.