grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Beiträge zum Thema grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Lokales
Bürgermeister Johannes Waidbacher, Braunau, zweite Bürgermeisterin Christa Seemann, Burghausen,  Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer, Mattighofen, und dritter Bürgermeister Norbert Stranzinger, Burghausen.

Sieben Jahre nach der LA 2012:
Verbündeter denn je

Rund sieben Jahre ist es her, doch die Landesausstellung „Verbündet – verfeindet – verschwägert“ wirkt bis heute nach. MATTIGHOFEN, BRAUNAU, BURGHAUSEN (ebba). 86 Monate nach Ende der erfolgreichen Landesschau „Verbündet – verfeindet – verschwägert“ mit rund 330.000 Besuchern kamen die damaligen Akteure und Wegbereiter in Mattighofen zusammen, um über die positiven Auswirkungen auf alle drei Ausstellungsorte zu sprechen. Die grenzüberschreitende Landesausstellung 2012 in...

  • 13.01.20
Wirtschaft
Bezirksobmann ÖR Elmar Monz, Südtirols Landesrat Arnold Schuler und Bezirksobmann Vinschgau Raimund Prugger (v.l.).

Bezirkslandwirtschaftskammer Landeck
Zusammenarbeit mit der Vinschgauer Bauernschaft

BEZIRK/SCHLANDERS. Kürzlich ging in Schlanders die Bezirkstagung der Vinschgauer Bauern über die Bühne. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit Der Obmann der Bezirkslandwirtschaftskammer Landeck Ök.-Rat Elmar Monz betonte dabei in seinen Grußworten den Stellenwert des grenzüberschreitenden Austausches. Monz: „Die Herausforderungen sind in vielen Bereichen sehr ähnlich. Die Berglandwirtschaft muss die Kräfte bündeln. Nur so können wir in den benachteiligten Gebieten die Zukunft sichern....

  • 20.03.19
Leute
Monika Pingitzer

„Freue mich auf die spannende neue Aufgabe!“


Monika Pingitzer ist die designierte Geschäftsführerin des neuen Tourismusverbandes BRAUNAU. Der neue Tourismusverband für den Bezirk Braunau, der derzeit 15 Gemeinden umfasst, und zugleich Teil eines grenzüberschreitenden Vereins ist, in dem auch Tourismusgemeinden aus Bayern und Salzburg Mitglied sind, hat nun auch eine Geschäftsführung. Ab 1. März 2019 wird Monika Pingitzer aus Burghausen sowohl die Leitung des Verbandes, als auch im Verein übernehmen. Die 48-Jährige, deren familiäre...

  • 01.02.19
Lokales
König Bruno wird mit einer Performance bei der KUNSTSTRASSE IMST 2018 im Dezember auch in Imst zu sehen sein.
4 Bilder

PRO VITA ALPINA in Meran
Sprachspiele/Linguaggi in gioco ein grenzüberschreitendes Literaturprojekt

Sprachspiele / Linguaggi in gioco 2018 Das kunstspartenübergreifende Literaturfestival in Meran Vom 3. bis zum 6. Oktober 2018 findet die 8. Ausgabe des interdisziplinären Literaturfestes Sprachspiele/Linguaggi in gioco in Meran und in Schenna/Verdins statt. An unterschiedlichen Schauplätzen entfaltet sich der Dialog mit Autorinnen und Autoren, MusikerInnen und Kunstschaffenden, PerformerInnen und BloggerInnen aus Südtirol, Österreich und der Schweiz. Das Programm – Lesungen,...

  • 26.09.18
Lokales
LR Ludwig Schleritzko im Gespräch mit Ursula Liebmann (Geschäftsführung komm.bib & FEN)
2 Bilder

Zusammenarbeit muss Grenzen überschreiten

Die Bedeutung von Kooperationen in Grenzgebieten ergibt sich durch die besondere Lage von NÖ. „Wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bibliothekskontext funktioniert, zeigt die E-Learning-Plattform LIB(e)RO, ein Projekt das von ExpertInnen aus Griechenland, Deutschland und Österreich umgesetzt wird“, zeigt sich Landesrat Ludwig Schleritzko bei der Abschlusspräsentation in der NÖ Landesbibliothek beeindruckt. „Die Potentiale von Bibliotheken als interkulturelle Lernorte werden im Projekt...

  • 23.09.18
Politik
LT-Vizepräsident Toni Mattle: „Damit schaffen wir nicht nur einen Mehrwert für die gesamte Region."

Mattle: Tirol übernimmt federführende Rolle bei "Albina"

Europaregion: Landesregierung gibt grünes Licht für ein grenzüberschreitendes Sicherheitsprojekt BEZIRK. Nach intensiven Bemühungen von Landtagsvizepräsident Anton Mattle gibt es nun seitens der Landesregierung grünes Licht für ein grenzüberschreitendes Sicherheitsprojekt. Unter dem Namen „Albina“ werden die bisherigen Lawinenberichte Tirols, Südtirols und des Trentino durch einen gemeinsamen für die Europaregion ersetzen. „Damit schaffen wir nicht nur einen Mehrwert für die gesamte Region,...

  • 06.06.18
Leute
Ehrengäste und Bürgermeister von Braunau und Simbach.
3 Bilder

Gut besuchter Neujahrsempfang in Braunau

BRAUNAU (gei). Erfreut über die große Resonanz beim Neujahrsempfang der Stadt Braunau zeigte sich Bürgermeister Johannes Waidbacher am Mittwochabend im Veranstaltungszentrum. Rund 400 Bürger waren zur achten Auflage der Veranstaltung gekommen, darunter auch viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Bürgermeister Klaus Schmid aus Simbach. Musikalisch eingestimmt wurden die zahlreichen Gäste durch die Innviertler Maultrommler. Humorvoll ging es anschließend weiter. Waidbacher...

  • 22.01.18
  •  1
Lokales
Busbahnhof in Martina: Der grenzüberschreitende öffentliche Verkehr in der Terra Raetica wurde ausgebaut.
2 Bilder

Terra Raetica: Eine Region – ein Verkehr

Tirol arbeitet mit dem Engadin und dem Vinschgau eng bei der Planung des Öffentlichen Verkehrs zusammen. Neue Angebote helfen, die Region Terra Raetica noch attraktiver zu machen – für den Tourismus und vor allem für das Obere Gericht selbst. BEZIRK LANDECK. Noch im Frühmittelalter gehörten die Gebiete, wie das Obere Inntal (Österreich), der Vinschgau (Italien) oder der Unterengadin (Schweiz), der Provinz Raetia Prima an. Diese Gebiete werden heute durch Linien des öffentlichen Verkehrs...

  • 29.09.16
Reisen

Pro Vita Alpina bei den Photonights in Meran

PHOTONIGHTS 2016 Die ARCHE als Zeitmaschine Public Foto Viewing am 8. September 2016 auf der Meraner Promenade Einen Sommer lang lag die Arche von Alois Steger und Paul Sebastian Feichter auf der Meraner Kurpromenade beim Kurhaus, im Rahmen des Meraner Frühlings - Projekt Art and Nature, vor Anker. Bevor sie ablegt zu neuen Ufern verwandelt sie sich temporär in eine Zeitmaschine und dient als Veranstaltungsort für die Vorstellung der 8. Ausgabe der Meraner Photonights. Die Zeitreise...

  • 01.09.16
Lokales
Radfahren im Europareservat Unterer Inn
4 Bilder

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit seit 20 Jahren

Seit dem EU-Beitritt 1995 ist die Inn-Salzach-Euregio Anlaufstelle für grenzüberschreitende Anliegen. BEZIRK. Der Verein Inn-Salzach-Euregio wurde mit dem EU-Beitritt vor 20 Jahren gegründet, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen der Region Innviertel-Hausruck und Bayern zu fördern. Unterstützt durch Fördermittel der Europäischen Union wurde schon damals eine regionale Anlauf- und Beratungsstelle für grenzüberschreitende Anliegen und die Entwicklung von gemeinsamen Projekten in...

  • 18.08.15
Lokales

Florianis als Sanitäter

GRÖBMING. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit bewiesen Feuerwehrkameraden der FF Lengau (Bezirk Braunau), Straßwalchen und Irrsdorf (beide Salzburg-Land) bei der Steirischen Sanitätsleistungsprüfung in Gröbming. Dabei erreichten Franz Moser, Martin Beitschek und Anton Hinterberger als eine der ersten in ihren Bundesländern das Sanitäts-Leistungsabzeichen in Bronze. Neben einem Test, der das theoretische Wissen abfragte, mussten die Teilnehmer auch Praxisübungen meistern, einzeln sowie im...

  • 27.10.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.