Jäger

Beiträge zum Thema Jäger

Manche Winzer schützen die Trauben mit Netzen vor den Staren.

Vorläufiges Waffenverbot
78-jähriger Schütze löste Alarmfahndung aus

PROTTES. Der Zweck der Übung war harmlos - und doch löste die Aktion eine Alarmkette aus. Eine 37-Jährige rief gestern, am 1. Oktober 2020, bei der Polizei Angern an: Ein Unbekannter hätte einen Schuss in ihre Richtung abgegeben, sie sei von herabfallenden Schrotkugeln getroffen worden. Eine Alarmfahndung wurde ausgelöst, die Polizei konnte rasch den Schützen, einen 78-jährigen Mann, ausforschen. Er wurde vorläufig festgenommen.. Karl Löffler vom Bezirkspolizeikommando informiert: "Mehrere ...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Der fahrbare Hochstand wurde bei der Sprengung vollkommen zerstört.
2

Reyersdorf
Hochstand in die Luft gesprengt

Großer Ärger herrscht in der Jägerschaft von Reyersdorf wo kurz vor Silvester in Hochstand mit einem Böller in die Luft gesprengt wurde.  SCHÖNKIRCHEN-REYERSDORF. Kurz vor der Silvesternacht sorgte eine oder mehrere "Spreng-Täter" für Aufregung im Bezirk Gänserndorf. Nachdem bekannt wurde, dass in Kollnbrunn ein Radargerät gesprengt wurde kam es auch in der Jagdgemeinschaft Reyersdorf zu einem Vandalenakt, bei dem ein Hochstand in die Luft gesprengt wurde. Die Tat dürfte mit einem verbotenen...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Der Mäusebussard wird der derzeit in der EGS Haringsee aufgepeppelt.
1 2

EGS Haringsee
Mäusebussard wurde illegal angeschossen

Ein Mäusebussard ist derzeit Gast in der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS). Das Tier hat den Pflegern zunächst einige medizinische Rätsel aufgegeben, bis schließlich festgestellt wurde, dass es angeschossen worden war. HARINGSEE.  Der Mäusebussard wurde vor etwa zwei Wochen neben einem Feldweg im niederösterreichischen Hausleiten flugunfähig gefunden und in die EGS gebracht. Dort wurde zunächst eine Verletzung im Bereich des Schultergürtels diagnostiziert und auch verarztet. Die...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Montage der Wild-Reflektoren durch die Mitglieder der Jagdgesellschaft Maustrenk, Alfred Wiesing jun., Karl Steinmayer und Leopold Steinmayer.

„Vorsicht, Wild!“
Wenn aus Hirschen Elefanten werden

BEZIRK GÄNSERNDORF. Über 28.000 Wildtiere sterben jedes Jahr auf Niederösterreichs Straßen. Und auch zwei Menschen sind vergangenes Jahr bei Wildunfällen gestorben. Um die Unfallzahlen zu senken setzt der NÖ Jagdverband unter anderem auf Duftzäune und optische Warnmelder.  Wenn aus Hirschen Elefanten werdenTrifft man mit nur 50 km/h auf ein Reh das 20 Kilogramm wiegt, wirkt bereits eine halbe Tonne auf das Fahrzeug. Bei den auf Landstraßen erlaubten 100 km/h vervierfacht sich bei einem 20...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

BUCH TIPP: Alena Steinbach – "Wild kochen!"
Leidenschaft für kreative Wildküche

Von Chili con Reh über Hirsch-Döner bis hin zu Wildschwein-Ribs gibt es jenseits von traditionellen Wild-Rezepten jede Menge Neues zu entdecken – und auch einfach nachzukochen. Die junge Jägerin Alena Steinbach, als Jugendliche aus Tierschutzgründen Vegetarierin, isst heute wieder Fleisch – aber nur (selbst gejagtes) Wild. Hier liefert sie über 70 moderne Wildrezepte, auch für Koch- und Wild-Einsteiger. Ergänzend dazu gibt es spannende Eindrücke von der Pirsch. Gräfe & Unzer Verlag, 192 Seiten,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH-TIPP: Christoph Burgstaller, Rudolf Obauer – "Der Jaga und der Koch"
Jäger, Köche und ihre Begeisterung

Was Jäger Christoph Burgstaller und Koch Rudolf Obauer vereint, ist ihre Begeisterung für die natürlichen Gaben aus der Region. Behutsam nähern sich beide in diesem Buch dem Stück Wild und kreieren authentische Speisen mit dem reichen Aroma der Natur. Dem Leser wird der Pirschgang genau so lebendig dargestellt, wie die Arbeit in der Küche mit vielen Rezepten. Ein prachtvolles, informatives und erstaunliches (Geschenk-)Buch für leidenschaftliche Jäger und Köche. Servus-Verlag, 384 Seiten, 48...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Oft handelt es sich bei den vergifteten Tieren um  Rotmilane
2

Gänserndorfer Vogel-Killer
Polizei hat einen 69-jährigen im Visier

In den vergangenen Monaten, fast Jahren wurden immer wieder getötete Greifvögel in Niederösterreich entdeckt. Allen voran bei uns im Bezirk in der Umgebung Zisterdorfs. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen im Visier: Ein 69-jähriger Mann aus dem Waldviertel soll mehrere Greifvögel vergiftet haben. Bei ihm könnte es sich um einen Jäger handeln. BEZIRK GÄNSERNDORF. Im der Causa der vergifteten Greifvögel in unserem Bezirk könnte es nun einen Knalleffekt geben.  Denn: In einem Haus im...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

BUCH TIPP: Klaus Hackländer – "Der Wolf - Im Spannungsfeld von Land- & Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz"
Wenn der "böse" Wolf kommt ...

Die Wolfspopulation in Europa wächst. In Österreich gibt es vermehrt Meldungen über gerissene Schafe und Wildtiere. Wie schützen Landwirte ihre Nutztiere? Wie kann man dem Wolf seinen Lebensraum ermöglichen? Zwölf Autoren geben einen ganzheitlichen Blick auf das Thema, bieten die Grundlage für eine sachliche Diskussion über die Koexistenz zwischen Wolf und Mensch auf Augenhöhe. Leopold Stocker Verlag, 216 Seiten, 19,90 € ISBN 978-3-7020-1791-0

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Blässgans in Hohenau illegal geschossen

HOHENAU.  Eine Serie von verletzten und toten Blässgänsen in Niederösterreich und im Burgenland führt in der von VIER PFOTEN geführte Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS) zu Aufruhr. In einem Fall einer angeschossenen Blässgans aus Hohenau hat die EGS rund um den wissenschaftlichen Leiter Hans Frey nun Anzeige erstattet. Eine zweite Blässgans wurde tot, ebenfalls in Hohenau, gesichtet – ein Zusammenhang liegt nahe. Ein dritter Fall, ebenfalls ein angeschossenes Tier, fand im Seewinkel...

  • Gänserndorf
  • Marion Schirato
1

Die Faszination an der Bergjagd

BUCH TIPP: Toni Huber – "Pirsch auf Gams, Reh und Hirsch - Faszination Bergjagd" In seinem ersten Buch versammelt der Schreinermeister und begeisterte Jäger Toni Huber aus Garmisch-Partenkirchen über 40 Kurzgeschichten über seine Pirschgänge im Ammergau. Im bayrischen Erzählstil schildert der Autor die Jagd in der herrlichen Gebirgslandschaft, berichtet über seine faszinierenden Aufgaben in der freien Natur und lässt den Leser an seinen Erlebnissen teilhaben. Leopold Stocker Verlag, 184 Seiten,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3

Fuchs-Jagd mit Sinn und Hirn

BUCH TIPP: Bruno Hespeler – "Fuchsjagern" Die Biologie des Fuchses, die Instinkte und Gedanken dieses Raubtieres, vor allem aber die Vielfalt seiner Bejagung sind die Schwerpunktthemen im Buch. Es ist eine praktische Hilfe für den pirschenden Jäger und ein Plädoyer für eine sinnvolle und zivilisierte Jagd. Hier werden sämtliche Jagdarten beschrieben, z.B. am Luderplatz, Ansitz, Drück- und Lockjagd bis zu Birschfahren, Beizjagd und Brackieren. Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 256 S.,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Spürhund Charlie wird von Birdlife eingesetzt.
1 2

Hunde im Einsatz gegen Giftköder

BirdLife Österreich setzt auf Spürhunde im Rahmen des Greifvogelschutzes Die Haupttodesursache für Greifvögel in Mitteleuropa ist die illegale Verfolgung durch den Menschen. Selbst streng geschützte und vom Aussterben bedrohte Arten wie der Kaiseradler werden regelmäßig geschossen oder vergiftet. Vor allem im Bezirk Gänserndorf werden immer wieder tote Greifvögel gefunden: In den vergangen fünf Jahren wurden in Niederösterreich mehr als 100 Greifvögel zum Opfer illegaler Verfolgung. Die...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Dieser vergiftete Rotmilan wurde bei Zistersdorf gefunden.

Masterplan gegen Greifvogel-Morde

Der NÖ Umweltanwalt bezeichnet Zistersdorfer Giftanschläge als "in ihrer Dimension einzigartig in ganz Österreich". GÄNSERNDORF. 40 Kadaver im Wald von Großinzersdorf, vergiftete Seeadler und mit Nervengift präparierte Hühnereier. Im Raum Zistersdorf wurden binnen weniger Jahre etliche Vergiftungen von Greifvögeln und anderen Wildtieren entdeckt. "In dieser Dimension sind die Vergiftungen österreichweit einzigartig", teilt der niederösterreichische Umweltanwalt Thomas Hansmann mit. Die Polizei...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
4

Heimliche Kolosse vor der Linse

BUCH TIPP: Jaroslav Pap, Christoph Burgstaller – "Au-Hirsche" Ein imposantes Schauspiel ist die herbstliche Brunft der über 300 kg schweren Au-Hirsche, europaweit die größte und stärkste Art des Rothirsches. Dieser Bildband fängt das Leben dieses Wildes im Lauf der Jahreszeiten ein. Gezeigt werden die besten Aufnahmen von den Pirschgängen der Naturfotografen Christoph Burgstaller und Jaroslav Pap. Eine faszinierende Foto-Sammlung für Jäger und Naturfreunde. Österr. Jagd- und Fischerei-Verlag,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1 2

Auf der Fährte der nachtaktiven Dachse

BUCH TIPP: Jürgen Huhn – "Dachse - auf nächtlichen Pfaden" Dachse kommen in fast allen Revieren Österreichs vor, trotzdem wird man diese Tiere kaum zu Gesicht bekommen. Jürgen Huhn gewährt seltene Einblicke in ihr Leben: Er begleitete zwei Jungdachse drei Jahre lang, berichtet in Form eines Tagesbuches über ihr Nachtleben, ihre Nahrungs- und Partnersuche, wie ihre Baue beschaffen sind, erzählt von ihren Kämpfen, von der Nachwuchsaufzucht und über ihre Winterruhe. Österr. Jagd- u....

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1 2

Erfülltes Jägerleben im Jahreslauf

BUCH TIPP: Bruno Hespeler – "Birschgänge" In Jägerkreisen ist Bruno Hespeler kein Unbekannter. Unter dem Titel „Birschgänge“ lässt uns der Naturfreund Monat für Monat an seinen Reviergängen von der Schnepfenjagd über die Hirschbrunft bis zum Fuchspassen teilhaben, schildert seine Stimmungen, Spannungen und erzählt Geschichten zum Schmunzeln oder Nachdenken, ergänzt durch schöne Naturfotos von Markus Zeiler. Österr. Jagd- und Fischerei-Verlag, 176 Seiten, 29 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier:...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Gerhard Breuer besitzt seit 30 Jahren einen Waffenpass.
1 2

Gänserndorfs Jäger wollen Waffenpass

Waffenpass: 451 Jagdaufseher im Bezirk Gänserndorf haben die Möglichkeit, ihn zu beantagen. BEZIRK. Die Nachfrage nach Waffenpässen ist seit wenigen Tagen bei der Bezirkshauptmannschaft stark angestiegen. "Mehrere Jäger haben angerufen und Interesse bekundet", bestätigt Bezirkshauptmann Martin Steinhauser. Grund für den Boom ist ein aktuelles Urteil des Verwaltungsgerichtshofs, dem ein jahrelanger Streit vorausging. Nun hat der VwGH entschieden, dass der klagende Jagdaufseher, dem die BH...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
2 1

Die ethischen Werte des Weidwerks

BUCH TIPP: Bernd E. Ergert – "Trophäe und Aberglaube" Trophäen sind nicht einfach nur Trophäen: In der Frühzeit verarbeiteten Menschen die Teile der Jagdbeute zu Amuletten und Talismanen mit kultischer oder magischer Bedeutung, für Schutz vor Gefahren oder Heilung von Leiden. Autor Bernd Ergert erforschte sein Leben lang die Bedeutung von Grandeln, Geweihen, Krucken und Bezoarsteinen. Interessanter Einblick in alten Jäger- und Volksglauben. Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 160...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

1. Jagarischer Flohmarkt

1. Jagarischer Flohmarkt Wann: 28.05.2017 09:00:00 bis 28.05.2017, 17:00:00 Wo: Feldgasse, Feldstraße, 2185 Prinzendorf an der Zaya auf Karte anzeigen

  • Gänserndorf
  • Michaela Schmid

Jägerheuriger

Jägerheuriger Wann: 06.05.2017 ganztags Wo: Pfarrstadl, Hauptstraße, 2244 Spannberg auf Karte anzeigen

  • Gänserndorf
  • Julia Binder

Bezirksjägertag und Bezirkshegeschau

Bezirksjägertag und Bezirkshegeschau Wann: 23.04.2017 08:00:00 bis 23.04.2017, 18:00:00 Wo: Meierhof, Hauptstraße 15, 2221 Groß-Schweinbarth auf Karte anzeigen

  • Gänserndorf
  • Julia Binder
1 1

Richtig Schießen mit Flinte, Büchse, Pistole

BUCH-TIPP: Fritz Lang – "Wie schieße ich richtig? - 
Mit Flinte, Büchse und Pistole" Dkfm. Fritz Lang weiß, worauf es beim Schießen mit Gewehr oder Pistole ankommt. Sein Wissen vermittelt er in diesem Buch sehr praxisnah und geht auch auf unsere Waffengesetze ein. Jäger und Sportschützen – Einsteiger wie Fortgeschrittene – erhalten Tipps und Anleitungen in Bildern und verständlichen Texten: Handhabung der Waffe, exakter Anschlag, Körperhaltung, richtiges Visieren und Abdrücken. Leopold Stocker...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Montage der Reflektoren erfolgte durch die Mitglieder der Jagdgesellschaft Maustrenk, Alfred Wiesing jun., Karl Steinmayer und Leopold Steinmayer.

Maustrenk: Reflektoren sollen Wild und Autofahrer schützen

MAUSTRENK. Die unerfreulichen Rekordzahlen im Bezirk sollen bald Geschichte sein: 2015 starben 1622 Stück Rehe, 29 Stück Rotwild und 93 Stück Schwarzwild auf den Straßen. Die Jagdgesellschaft Maustrenk montierte nun im Zuge des Projekts „Wild und Verkehr“ Wildreflektoren auf einer Strecke von 4,8 Kilometern. Aufgrund der Höhe der Fallwildstücke bezogen auf die Fläche der Katastralgemeinde, wurde die Jagdgesellschaft Maustrenk für das Projekt „Wild und Verkehr“ seitens der Universität für...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Niederösterreichs Jäger bringen 266.000 Stück Wild zur Strecke

NÖ. Niederösterreichs Jäger haben in der Saison 2015 fast 266.000 Stück Wild erlegt. Dabei hat die Zahl der Abschüsse beim Haarwild - dazu gehören Rehe, Hasen, Füchse und Wildschweine - rund 224.000 Stück ausgemacht, beim Federvieh waren es mehr als 41.000 Stück. Diese Daten entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der aktuellen Jagdstatistik der Statistik Austria. Die Ergebnisse beim Haarwild im Detail: Auf der Abschussliste der Waidmänner standen in der abgelaufenen Jagdsaison in...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.