Jungtiere

Beiträge zum Thema Jungtiere

Die heurige Brutsaison der Weißstörche ist nach einer ersten Zwischenbilanz gut verlaufen.
1 Aktion

MURAU/MURTAL
Nachwuchs bei unseren Weißstörchen

Die Zeit ist gekommen: Der Abzug der Störche hat begonnen. Sie werden wieder in ihr Winterquartier nach Afrika fliegen. In Österreich war der Bruterfolg bei Weißstörchen dieses Jahr etwas höher als zuvor.  MURTAL/MURAU. In unserer Region hat sie jeder schon einmal gesehen, wenn man auf der Schnellstraße fuhr: unsere Störche. In Österreich brüten insgesamt 380 Weißstorchpaare. Mit rund 100 Paaren gibt ist in der Steiermark nach dem Burgenland, am zweitmeisten von ihnen. Jedes Storchenpaar...

  • Stmk
  • Murtal
  • Julia Gerold
Das neugeborene Alpaka-Baby muss derzeit vom Tierarzt versorgt werden.
7

Sorge um Alpaka-Baby
Regenfälle überfluten Haustierstall im Waidhofner Tierpark

Die starken Regenfälle machen auch vor dem Tierpark Buchenberg in Waidhofen nicht halt. Haustierstall wurde zur Gänze überflutet. WAIDHOFEN/YBBS. "Dass das Wasser bei starken Regenfällen auch in den Tierpark kommt, lässt sich nicht ganz verhindern und trifft uns alle paar Jahr wieder", so Andreas Plachy, betreiber des Tierparks Buchenberg in Waidhofen. Diesmal trifft es die Vierbeiner des Tierparks besonders hart. "Der Haustierstall wurde zur Gänze überflutet und musste geräumt werden. Leider...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
7

Gut Aiderbichl Henndorf rettet junges Alpaka

Die Tierretter von Gut Aiderbichl kümmern sich 365 Tage im Jahr um in Not geratene Tiere. Ein tragischer Fall hat sich jetzt im Bundesland Salzburg ereignet: Ein Alpaka kam kürzlich auf einem Bauernhof im Flachgau halbblind zur Welt. Das Tier wurde auf dem Hof eines Züchters geboren und war auf dem rechten Auge blind. Da „Vivien“ damit für die Zucht nicht geeignet ist, wandte sich der Züchter jetzt hilfesuchend an Gut Aiderbichl, da er wusste, dass das junge Alpaka jetzt eine ganz besondere...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Robert Wier
Im Innsbrucker Alpenzoo kamen kürzlich Elchzwillinge zur Welt.
1 1 2

Dank schwedischem Elchhirsch
Wieder Babyalarm im Alpenzoo Innsbruck

INNSBRUCK. Der Babyboom im Alpenzoo geht weiter. Zusätzlich zu den zahlreichen Küken, Steinböcken und Gämsen kamen kürzlich zwei kleine Elchjunge zur Welt. Am Anfang hielten sie sich noch versteckt im Stall auf, aber mittlerweile tapsen sie schon der Elchmutter hinterher und zeigen sich den Besucherinnen und Besuchern.  Schwedische Elchzwillinge geboren„Diese Jungtiere sind etwas ganz Besonderes für den Alpenzoo und ein großer Erfolg. Nachdem es die letzten Jahre leider nie mit dem Nachwuchs...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
2 4

Jungtiere
Die Teichhühner haben Junge

Die Teichhühner im Kalten Gang, haben viel zu tun, die Jungen sind da und haben hunger. Dieses Jahr drängen sich sieben Junge im Nest, leider sind sie noch sehr scheu und man sieht sie nicht gut. zwei davon haben sich heute schon ins Wasser getraut. Nach dem kurzen Ausflug geht es wieder zurück zum kuscheln ins Nest.

  • Schwechat
  • Sonja Stipek
Jungtiere und Gelege (Nester mit Eiern) auf keinen Fall berühren. Es handelt sich um keine Findelkinder und die Eltern sind meist nicht weit von ihren Schützlingen entfernt.
2

Bezirksjägerschaft Rohrbach
„Wildtieren ihre Ruhezone lassen“

Die Frühlingszeit ist die „Kinderstube der Natur“. Die Jägerschaft im Bezirk bittet daher Naturliebhaber, Freizeitsportler, Hundehalter und Landwirte um besondere Achtsamkeit gegenüber Wildtieren.  BEZIRK ROHRBACH. „Jetzt im Frühling, wenn die Menschen wieder vermehrt in die Lebensräume der Wildtiere vordringen, ist es wichtig, dass die tierischen Bewohner trotzdem ihre Ruhe haben dürfen. Vor allem deshalb, da ab jetzt vermehrt Jungwild das Licht der Welt erblickt“, ruft Bezirksjägermeister...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Nur wenn Gefahr im Verzug ist, sollte der Mensch einschreiten: Obwohl er vielleicht verlassen und hilflos wirkt, Jungvögel am Waldboden stehen meist noch in Verbindung mit ihren Eltern.
1 4

Hartberg-Fürstenfeld
"Nicht jedes Wildtier will gerettet werden"

Gut gemeint, ist nicht immer gut geholfen: Wer aktuell auf ein einsam und hilflos wirkendes Jungtier trifft sollte es auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern es an Ort und Stelle belassen. Denn häufig trügt der Schein. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Gerade jetzt - wenn wieder alles grünt und blüht - zieht es viele Menschen zur Erholung in den Wald. Jedes Jahr verzeichnen Wildauffangstationen und Co. gerade im Mai und Juni gehäuft Anfragen und Fundmeldungen über scheinscheinbar hilflose Jungvögel und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Heuer war das stärkste Krötenjahr seit 2016.

Willendorf
Willendorfer Kröten-Initiative rettete 584 Tiere

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Rekordverdächtige Amphibien-Aktion im Gebiet von Willendorf. Acht Wochen Amphibien auf Achse "Das heurige Jahr führte trotz Wetterkapriolen zu dem besten Ergebnis seit 2016", schwärmt Werner Dobersberger, der alljährlich mit Veronika Dobersberger federführend bei der Rettungsaktion für Kröte & Co ist. Dobersberger: "Am 24. April haben wir den Zaun nach acht Wochen wieder abgebaut." Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Heuer wurden  238 Männchen und 346 Weibchen gerette. In...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Waldkauz-Ästling © Heidi Kurz
1 1 2

Hände weg von Jungvögeln!

Im Frühling trifft man häufig auf scheinbar hilfsbedürftige Vogelkinder. Doch nicht jeder Jungvogel ist tatsächlich in Not. Ist das Tier bereits befiedert, handelt es sich um einen sogenannten Ästling, weiß die Biologin Mag. Heidi Kurz vom Naturschutzbund Oberösterreich. Amseln und viele weitere Singvögel sowie Eulen und Greifvögel durchleben diese Ästlingsphase. Ein Zeitraum, in dem sie noch nicht voll flugfähig sind, aber sich bereits außerhalb ihres Nestes aufhalten. Unter Anleitung ihrer...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Iris Stöger und Peter Schefer retteten die Küken.
3

Bruck an der Leitha
Polizisten retteten Küken aus dem Kanal

BRUCK/LEITHA. Die Streife der Polizeiinspektion Bruck an der Leitha wurde von einer aufmerksamen Passantin über die in einem Kanal eingeschlossenen Entenküken in Kenntnis gesetzt. Bezirksinspektor Peter Schefer und Inspektor Iris Stöger waren sofort zur Stelle, um zu helfen. Die Küken wurden in weiterer Folge von den eingesetzten Kräften unter äußerster Schonung aus dem „Gully“ befreit und anschließend, nachdem sie sich kurzzeitig auf der Polizeiinspektion erwärmt hatten, dem Tierheim Bruck an...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Diese jungen Feldhasen sind nicht hilfesuchend. Sie werden regelmäßig, aber immer nur kurz, von ihrer Mutter aufgesucht.
2

So schützen wir junge Wildtiere

Die Beachtung einiger Tipps kann unter Umständen Tierleben retten. Das Land Steiermark und die Stadt Graz möchten in der WOCHE-Serie "Wildtiere schützen!" gemeinsam über den richtigen Umgang mit Wildtieren aufklären. Wer einige wichtige Tipps befolgt, hilft so dabei, Tierleben zu retten. Tierkinder nicht anfassen Spaziergänger sollten auf keinen Fall junge Wildtiere füttern. Die Versorgung durch Laien kann fatale Folgen haben, denn falsches Futter endet für die meisten Jungtiere tödlich....

  • Steiermark
  • Cindy Thonhauser
Wildtiere sind keine Kuscheltiere. Gerade im Moment brauchen Bambi und Co. ihre Ruhe, um entspannt aufzuwachsen.
1 2

Forst- und Landwirtschaftsbetrieb
Wildtierbabies brauchen jetzt ihre Ruhe

Im Moment erblicken viele Wildtiere das Licht der Welt. Daher gilt es, jetzt besondere Rücksicht zu nehmen. WIEN/LIESING/HIETZING. Wien ist eine lebenswerte Stadt, was nicht zuletzt daran liegt, dass fast die Hälfte der Stadtfläche Grünfläche ist. Ein Teil davon findet sich, wie der Maurer Wald, im 23. Bezirk, oder wie der Lainzer Tiergarten im 13. Bezirk. Das bedeutet allerdings auch, dass die Liesinger und Hietzinger in ihren Bezirken nicht alleine sind. Sie teilen ihren Lebensraum mit vielen...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Insgesamt warten sieben Kaninchen im Tierheim Reutte auf ein neues Zuhause.

Tierheim Reutte
Kaninchen mit Nachwuchs suchen neue Bleibe

REUTTE (eha). Regelmäßig stellen wir in den Bezirksblättern Reutte Tiere aus dem Tierheim vor, die auf der Suche nach einem schönen, neuen Zuhause sind, in dem sie ein glückliches Leben verbringen können.  Heute sind es die drei Kaninchen-Damen Lea, Hilde, Mausi und deren vier Babys (11 Wochen alt). Sie wünschen sich ein Zuhause mit viel Platz und einem gesicherten Außengehege. Sie können auch zu bereits vorhandenen Kaninchen ziehen. Die männlichen Babys werden vor Abgabe noch kastriert. Wenn...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Drohnen (Symbolfoto) können Kitz & Co retten.

Heuernte
Drohnen sollen Kitze retten

Zu Drohnenpiloten ausgebildete Jäger könnten während der Heuernte Kitz & Co retten. KLAGENFURT STADT & LAND. Die erste Heuernte wird häufig zur tödlichen Falle für Jungtiere. „Da die erste Mahd mit der Setzzeit von Rehkitzen aber auch Junghasen zusammenfällt, werden oft schon den ersten Lebensstunden ein jähes Ende gesetzt. Die Traktoren mit ihren Mähmaschinen sind für das Jungwild eine tödliche Gefahr“, schildert FP-Bezirkssprecher Markus Dolinar. Um diesem Tierleid entgegen zu wirken kommt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Christian Lehner
Eines der beiden Schneeleoparden Babys erkundet die Umgebung.

Nachwuchs im Zoo
Baby-Schneeleoparden wagen sich langsam ins Freie

Fünfjährige Schneeleoparden Katze Greeta brachte beim zweiten Wurf zwei Jungtiere zur Welt. SALZBURG (sm). Bereits Ende August diesen Jahres gebar Greeta zwei Schneeleoparden-Jungtiere.  „Unsere Geeta kümmert sich rührend um das Wohlergehen der Beiden. Die Hauptbeschäftigung der Kleinen in den ersten Lebenswochen ist schlafen und trinken. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass die Buben in der kurzen Zeit über drei Kilogramm zugenommen haben“, sagt Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Diese kleine Stute ist dieses Jahr bereits der zweite Zebra-Nachwuchs im Linzer Zoo.
1 2

Zoo Linz
Zebra-Nachwuchs im Linzer Zoo

Dieses Jahr gab es bereits zum zweiten Mal Nachwuchs bei den Chapman Zebras im Zoo Linz. LINZ. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr gab es Zebra-Nachwuchs im Zoo Linz. Die kleine Zebrastute kam am 18. Juli in der Früh auf die Welt. Ein neuer SpielgefährteMutter Afeni wich dem Jungtier keinen Zentimeter von der Seite. Der damals zwei Monate alte Halb-Bruder Julius-Zebra näherte sich dem Neuankömmling anfangs nur zögerlich. Doch nach einigen Stunden freuten sich die beiden Jungtiere über einen...

  • Linz
  • Carina Köck
Erdmännchen-Mutter Nadine mit ihren sechs Jungtieren.
3

Zoo Linz
Nachwuchs bei Erdmännchen im Linzer Zoo

Erdmännchen-Mutter Nadine hat im Zoo Linz sechsfachen Nachwuchs bekommen.  LINZ. Seit vergangenem Wochenende können Besucher die neuesten Mitglieder der Erdmännchen-Familie im Zoo Linz bestaunen. Für die Mutter Nadine – die Chefin des Erdmännchen-Clans – ist es in diesem Jahr bereits der dritte Wurf. Erdmännchen können bis zu viermal im Jahr Nachwuchs bekommen. Flauschig und zehn Zentimeter großNadine's sechs, etwa zehn Zentimeter große, flauschige Jungen sind schon sehr neugierig. Immer öfter...

  • Linz
  • Carina Köck
Die Murmeltiereltern Speicki und Arnika haben für Nachwuchs im Kirchheimerhof gesorgt

Junge "Affen" im Kirchheimerhof

Das Hotel Kirchheimerhof freut sich über besonderen Nachwuchs beim Minibauernhof. BAD KLEINKIRCHHEIM. Da staunte man im familiengeführten Traditionshaus nicht schlecht als plötzlich sechs Affen die süßen Näschen aus dem Bau streckten. Die Rede ist nicht von exotischen Urwaldbewohnern, sondern von heimischen Murmeltieren – in der Jägersprache - Bär (Männchen), Katze (Weibchen) und Affen (Jungtiere) genannt. Sechs junge "Murmelen" Hotelier Gerald Hinteregger freut sich: „Bei der morgendlichen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Jungstörche sind aus dem Horst auf dem Eibiswalder Rathaus gerettet.
1 10

Neues zur Storchenrettung
FF Eibiswald im Einsatz um Jungstörche

Nachdem gestern die FF Eibiswald einen Storch mit gebrochenem Flügel gerettet hat, sind heute die Jungtiere aus dem Horst geholt worden. EIBISWALD. Gestern hat die FF Eibiswald einen verletzten Storch eingefangen, der einen offenen Bruch am Flügel davongetragen hatte, wie Tierarzt Gregor Stanek  feststellen konnte. Der Veterinärmediziner hat den verletzten Vogel in eine Spezialklinik für Wildtiere nach Wien gebracht, wo er inzwischen auch  erfolgreich operiert worden ist, aber leider die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Tierarzt Gregor Stanek bei der Erstversorgung des verletzten Storches.
4

Storchenrettung in Eibiswald

Wer kennt es nicht, das Storchennest ober dem Rathaus in Eibiswald? Jetzt ist einer der Störche verletzt von der Freiwilligen Feuerwehr gerettet worden. Nun gilt es, ihn fachgerecht zu versorgen und auch die Nachkommen unterzubringen. EIBISWALD. Zu einem nicht alltäglichen Einsatz rückte die FF Eibiswald gestern nachmittags aus: Kommandant HBI Thomas Schnepf wurde von Anwohnern telefonisch über einen verletzten Storch im Bereich der Wolfsiedlung in Eibiswald verständigt. Parallel dazu hatte die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
In freier Wildbahn sind die Vietnam-Sikahirsche ausgestorben.
1 3 3

Tiergarten Schönbrunn
Zoo freut sich über Bambi Nachwuchs

Endlich wieder Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn. Bei den zwei Jungtieren handelt es sich um Vietnam-Sikahirsche. HIETZING. Braunes Fell mit weißen Punkten und herzige Kulleraugen: Auf den ersten Blick sehen die jüngsten Tierkinder im Tiergarten Schönbrunn wie „Bambi“ aus. Doch es handelt sich um Vietnam-Sikahirsche, die im Freiland bereits ausgerottet sind. Seit Ende 2017 gibt es die Tiere in Schönbrunn. Jetzt gibt es gleich doppelten Grund zur Freude: Am 7. und 20. März sind die zwei...

  • Wien
  • Hietzing
  • Barbara Schuster
22 20 13

junge LUCHS-KÄTZCHEN toben im Alpenzoo herum und Mutter Luchs ...

umsorgt ihre Kleinen rührend. Es ist immer ein Erlebnis, wenn im Alpenzoo Innsbruck - bei den Eurasischen Luchsen - Nachwuchs eintrifft. Die 3 Luchsbabys (1 weibliches und 2 männliche) entwickelten sich seit ihrer Geburt prächtig und sind nun schon zu "Kleinkätzchen", herangewachsen. Sie eilen Mama nach, spielen mit ihr, machen Erkundungsausflüge und toben am Gelände herum. Es macht ihnen riesigen Spaß und sie fühlen sich auch sehr wohl ... alles ist spannend und: Mama"s Schutz, ist...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Egger
1

Nachwuchs bei den Alpensteinböcken im Zoo Salzburg

ANIF (kha). Zwei kleine Alpensteinböcke - ein Männchen und ein Weibchen - haben Ende Mai im Salzburger ZOO  das Licht der Welt erblickt.Die lebhaften Jungtiere spielen derzeit gemeinsam im „Steinbock-Kindergarten“. Vor über 100 Jahren stand es schon einmal sehr schlecht um den Fortbestand des Alpensteinbocks. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts existierte nur mehr eine kleine Restkolonie im italienischen Aostatal in der Region um den Gran Paradiso.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Auf einer Alm in Saalbach wurde ein Urlauber von einer Kuh umgestoßen und verletzt.

Saalbach: Kuh attackiert Urlauber

SAALBACH-HINTERGLEMM. Am frühen Nachmittag des 27. Junis kam es auf einer Alm in Saalbach zu einer Kuhattacke. Dabei wurde ein 72-jähriger Urlauber aus Schottland unbestimmten Grades verletzt. Laut Polizei ging der Schotte mit seiner Gattin an einer Kuhherde mit Kälbern vorbei. Eine Mutterkuh soll ihn von hinten überlaufen und zu Sturz gebracht haben. Der 72-Jährige wurde in das Tauernklinikum Zell am See eingeliefert. Dies berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg. Sind Kühe eine Gefahr...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.