Klima

Beiträge zum Thema Klima

Mettersdorfs Bürgermeister Johann Schweigler (3.v.r.) u.a. mit Bürgermeisterkollegen und Klimamodellregion-Manager Josef Schweigler (2.v.l.).

Ortsreportage Mettersdorf Teil III
Als Modellregion in eine gute Klimazukunft

Mettersdorf zählt auf Klima-Schulterschluss mit drei Gemeinden.  METTERSDORF. Der Klimawandel hat uns längst erreicht. In Mettersdorf schaut man natürlich nicht tatenlos zu. Man packt das Thema aktiv an und baut dabei auf vernetztes Know-how. Im Rahmen einer gemeinsamen Klimaschutz-Modellregion arbeitet man mit den Gemeinden St. Stefan im Rosental, Jagerberg und Kirchbach-Zerlach zusammen. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Klima- und Energiefonds.  Als ersten Schritt stellt man ein...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Raphaela Fink aus dem Team des Steirischen Vulkanlands mit der Eventbroschüre.
Aktion 2

Südoststeiermark
Wissen soll südoststeirische Böden nähren

Klar-Region Mittleres Raabtal, Vulkanland und LK laden zur Eventreihe rund ums Thema Boden.  SÜDOSTSTEIERMARK. Die Themen Boden, Erosionsschutz und Humusaufbau sind in der Region Südoststeiermark schon lange bewusst auf der Arbeitsagenda der politisch Verantwortlichen – schließlich möchte man für den ohnehin schon spürbaren Klimawandel und dessen Auswirkungen gerüstet sein.  Mit der Unterzeichnung der Bodencharta im April 2013 haben sich die Gemeinden im Steirischen Vulkanland, hier kümmert...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Bürgermeister Martin Weber (2.v.r.) u.a. mit Landesrätin Ursula Lackner (3.v.l.), Peter Trummer (Energie Steiermark) und LAbg. Cornelia Schweiner bei der Besichtigung des Heizungssystems.
Aktion 3

Klimafreundliches Heizen
Tieschen lässt das Öl hinter sich

Marktgemeinde Tieschen heizt ab sofort mit Pellets statt Öl.  TIESCHEN. In Tieschen hat man nun den offiziellen Start des Projekts "Klimafit Grüne Wärme" gefeiert. Was das heißt? Seit Schulstart werden die Bücherei, das Gemeindeamt, der Kindergarten, der Königsbergsaal, das Musikheim, die Raiffeisenbank und fünf Gemeindewohnungen mit einer 200-KW-starken Pelletsheizung geheizt. Die über 30 Jahre alte Ölheizung ist Geschichte. Projektpartner ist die Energie Steiermark. Diese übernimmt in...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Ausstellungseröffnung unter anderem mit Parktherme-Geschäftsführer Patrick Sax (l.) und Vertretern der Regionalpolitik.
3

Bevog-Bier für Artenschutz
Brauerei widmet Blauracke Spezialedition

Blauracke als Star auf Bierdose und Teil von Kunstausstellung.  BAD RADKERSBURG. Die Bevog-Bierbrauerei in Bad Radkersburg rund um Geschäftsführer Golar Vasja ist für ihre pfiffigen Ideen bekannt. Seit einem Jahr setzt man sich bewusst für die Natur und den Erhalt der Artenvielfalt ein. Im Rahmen der limitierten "Extinction is forever"-Serie produziert und vertreibt man Bier, das vom Aussterben bedrohten Tieren gewidmet ist bzw. mit dessen Erlös der Schutz der Arten gefördert wird. Besagte...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Projektverantwortliche, Bürgermeister, Ehrengäste und die Schüler bei der offiziellen Projektvorstellung.

Umwelt und Energie
Schüler bauen auf Kraft der Sonne

Schulen in St. Anna und Stein bauten thermische Solaranlagen. REGION. Mit großer Begeisterung haben die Schüler der Mittelschule St. Anna am Aigen und der Fachschule Schloss Stein in Fehring die beim Solarcamp in St. Anna gebauten Sonnenkollektoren vorgestellt. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Steiermark, der Energiemodellregion Netzwerk GmbH Steiermark, der Marktgemeinde St. Anna und der Energieagentur Weststeiermark. Für die Nachhaltigkeit begeisternIm Detail bauten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Johann Schleich
Die Strategie in Händen: Cornelia Schweiner, Andreas Schuster (Regionalmanagement), Beatrix Lenz und Franz Fartek (v.l.).
Aktion 2

Regionale Entwicklungsstrategie 2021-2027
Die Betriebsanleitung für die Regionsentwicklung

Regionale Entwicklungsstrategie 2021-2027 liegt auf dem Tisch.  SÜDOSTSTEIERMARK. Im Rothof in Halbenrain haben nun der Regionsvorsitzende LAbg. Franz Fartek, LAbg. Cornelia Schweiner und Beatrix Lenz, Geschäftsführerin des Regionalmanagements, offiziell die regionale Entwicklungsstrategie 2021-2027 präsentiert. Diese basiert u.a. auf einer Regionsbefragung, der Abstimmung mit den Verantwortlichen des Landes, Workshops mit Bürgermeistern und einem einstimmigen Beschluss in der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Bürgermeister Gerhard Meixner (4.v. l) und die Gemeindebediensteten von Gnas mit ihren Fahrrädern.
4

Klima und Energie
Klimafreundliche Mobilität im Mittelpunkt

In der europäischen Mobilitätswoche war man auch in der Südoststeiermark aktiv. SÜDOSTSTEIERMARK. Heuer fand zum 20. Mal die europäische Mobilitätswoche statt. Auch in der Klima- und Energieregion Gnas-St. Peter-Deutsch Goritz war man wieder aktiv und führte unterschiedliche Aktionen durch.  Mit dem Rad zur ArbeitUm der Umwelt etwas Gutes zu tun, fuhren beispielsweise viele Mitarbeiter der Marktgemeinde Gnas mit dem Fahrrad zur Arbeit. Als positiven Nebeneffekt tat man also auch etwas für die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Josef Nestelberger, Franz Fartek, Barbara Riener, Karl Puchas und Maria Eder (v.l.).

Lokale Energieagentur
ÖVP-Klubobfrau zu Gast bei Energieexperten

Barbara Riener besuchte die Lokale Energieagentur in Auersbach.  AUERSBACH. Auf Einladung von LAbg. Franz Fartek hat nun die ÖVP-Klubobfrau Barbara Riener das Steirische Vulkanland besucht. Im Rahmen ihrer Tour stattete sie unter anderem der Lokalen Energieagentur einen Besuch ab. Die beiden Geschäftsführer Karl Puchas und Josef Nestelberger präsentierten den Betrieb.  Energetische Vorbildwirkung Des Weiteren stellte LEA-Mitarbeiterin Maria Eder die Klima- und Energiemodellregion der Netzwerk...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Bürgermeister der KEM-Saßtal-Kirchbach Johann Schweigler, Anton Prödl, Viktor Wurzinger und Johann Kaufmann mit KEM-Manager Josef Schweigler (2.v.l.) und Günter Macher (r.) vom Zivilschutzverband.

Saßtal-Kirchbach
Modellregion für Klima und Energie

„Wir sind zwar noch in der Begutachtungsphase, mit der Umsetzung des Modells soll aber noch heuer begonnen werden“, erzählt Josef Schweigler, Manager der neuen Klima- und Energiemodellregion Saßtal-Kirchbach. Die Modellregion besteht aus den vier Gemeinden Mettersdorf, Jagerberg, St. Stefan im Rosental und Kirchbach-Zerlach, umfasst eine Fläche von 130 km² und zählt etwas mehr als 10.000 Einwohner. Hauptaufgabe ist die Initiierung, Koordinierung und Umsetzung von Projekten im Bereich...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Walter Schmidbauer
Die Referenten in Unterlamm: Günter Macher, Hans Starl, Bernhard Wackerle, Markus Pongratz, Bürgermeister Robert Hammer, Patrick Kapper, Sebastian Zach, Herbert Siegl, Willi Flatzer, Gerhard Friedl und Maria Eder (v.l.).

Unterlamm
Tipps für den Schutz vor Starkregen

Die Unwetter vom Sommer 2020 sind vielen noch in allzu guter Erinnerung. Die Gemeinde Unterlamm wurde zum Katastrophenschutzgebiet erklärt, die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. Die Gemeinde betreibt nun Aufklärung und Prävention. Die Gemeinde Unterlamm hatte im Rahmen der "KLAR! Netzwerk GmbH" zu einer spannenden Info-Veranstaltung in den Mehrzwecksaal geladen. Wie schütze ich mein Haus vor Starkregen? Hans Starl vom "Elementarschaden Präventionszentrum" (EPZ) referierte zu einfachen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Moderatorin Margareta Moser diskutierte u.a. mit Maria Fanninger und Irene Gombotz (v.l.).
2

Netzwerk Weltkirche
Schwere Zeiten für die familiäre Landwirtschaft

In Gnas waren Herausforderungen und Chancen für die kleinstrukturierte Landwirtschaft Thema. GNAS. Im Pfarrheim Gnas war nun bei einem Vernetzungstreffen der Initiative "Netzwerk Weltkirche" die Situation der Landwirtschaft Thema. Unter der Moderation von Margareta Moser (Welthaus Graz) diskutierten Irene Gombotz von "Die jungen wilden Gemüsebauern", Maria Fanninger von der Lebensmittel-Initiative „Land schafft Leben“ sowie Thomas Bauer und Alexander Wostry, die live aus Brasilien und Tansania...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Was für ein "Klangkörper" – der Jugendchor auf der Bühne des Zentrums in Feldbach.

Feldbach
Lieder für die Zukunft von jungen Talenten

Jugendchor Österreich war in Feldbach zu Gast.  FELDBACH. Eine besondere Show hat der Jugendchor Österreich beim Konzert „Songs for Future“ im Zentrum Feldbach dargeboten. Der nationale Auswahlchor setzt sich jährlich neu zusammen und besteht aus je vier Sängerinnen und Sängern aus allen Bundesländern und Südtirol.  Lieder über den KlimawandelIn den „Songs for Future“ beschäftigten sich die künstlerischen Leiter Oliver Stech und Florian Maierl mit den Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit und dem...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Johann Schleich
Dagmar Karisch-Gierer (FAST Pichl), Klubobfrau Sandra Krautwaschl, Martin Krondorfer (FAST Pichl) und Landtagsabgeordneter Alex Pinter (v.l.).
2

"Wald der Zukunft"
Grüne nahmen südoststeirische Wälder unter die Lupe

Grüne suchen u.a. in der Südoststeiermark den "Wald der Zukunft". SÜDOSTSTEIERMARK. Die steirischen Grünen haben ja im Vorjahr die artenreichste Wiese ausgezeichnet – heuer nimmt man die Wälder genau unter die Lupe. Gesucht wird im Detail jener Wald, in dem die besten Vorkehrungen getroffen werden, um ihn bestmöglich auf eine Klimakrise vorzubereiten. Man sucht also den "Wald der Zukunft".  Jury auf TourDie Grüne Klubobfrau Sandra Krautwaschl hat nun gemeinsam mit dem Forst- und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
GR Werner Schadl, Ludwig Robitschko (Energie Steiermark), Herbert Kohlberger (Energie Steiermark), LAbg. Julia Majcan, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bgm. Martin Weber, Landeshauptmann-Stv. Anton Lang, Vizebgm. Richard Haas, GK Viktoria Schranz, Gerhard Repnik und GR Valentin Krenn (v.l.).

Tieschen
Mit zeitgemäßer Energieversorgung in die Zukunft

Tieschen: Umstellung von Öl auf Pellets bei öffentlichen Gebäuden.  TIESCHEN. Einen wichtigen Schritt setzt man nun in Tieschen in Sachen Energieversorgung. Nachdem die Ölheizung in der Markgemeinde schon rund drei Jahrzehnte alt ist, ist eine Modernisierung angesagt. Künftig werden die Schule, der Kindergarten, das Musikheim, die Königsberghalle sowie das Amtshaus und die Raiffeisenbank klimaschonend mit Pellets beheizt. Kosten sollen sinkenMit dem Projekt "Klimafit Grüne Wärme" schone man...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Nachhaltig sind die neuen Schilder in der Altstadt.

Umweltpionierarbeit in Bad Radkersburg
Bambusschilder in neuer Begegnungszone

Schilder in Bad Radkersburgs Begegnungszone sind aus Bambus. BAD RADKERSBURG. Wie die WOCHE ja kürzlich berichtet hat, wurde in der Innenstadt von Bad Radkersburg im Zuge des neuen Verkehrskonzepts eine Begegnungszone eingerichtet. In Sachen Beschilderung leistet man in der Steiermark echte Pionierarbeit. "Die sechs Schilder, die die Begegnungszone kennzeichnen, sind nicht mehr aus Aluminium, sondern aus Bambus", betont Bürgermeister Karl Lautner den nachhaltigen Ansatz. Falls sich die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Vertreter der Mittelschule Mureck rund um Direktorin Manuela Berghold (3.v.l.) nahmen den Preis des Gewinnspiels entgegen.

Steirischer Frühjahrsputz
38.000 Steirer waren Müll auf der Spur

Frühjahrsputz: Rund 235.000 Kilo Müll war in den Säcken.  STEIERMARK. Nach der Absage im Vorjahr ist heuer von 14. April bis 29. Mai wieder der „Große steirische Frühjahrsputz“ über die Bühne gegangen. Mehr als 38.000 Personen haben dieses Jahr an der Umweltaktion teilgenommen. Es galt wieder, unter dem Motto „Stop Littering“, ein starkes Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll zu setzen und gemeinsam Wiesen, Wälder, Bachläufe, Grünanlagen und öffentliche Flächen zu reinigen. Die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Viel flotter soll man in Zukunft auf Schiene bzw. mit der Bahn in der Region unterwegs sein – eine wesentliche Erleichterung für Pendler.
1

"Steiermark-Paket"
Historischer Beschluss für Radkersburger Bahn und Ostbahn

Bahnverkehr: Von "Steiermark-Paket" profitiert die Südoststeiermark enorm.  SÜDOSTSTEIERMARK. Einen Meilenstein für den öffentlichen Verkehr und den Bezirk haben Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne), LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP) und Verkehrslandesrat Anton Lang (SPÖ) gesetzt. Das Trio hat die Unterschrift unter das 1,4 Milliarden schwere "Steiermark-Paket" zur Weiterentwicklung der steirischen Bahn und zur Einführung der 1-2-3-Klimatickets, heißt bundesweite Öffi-Nutzung um 1.095...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Schüler des ersten Jahrgangs der Fachschule halten stolz ihr Zertifikat in Händen.

Fachschule Halbenrain
"Grünes" Zertifikat für eine gesunde Zukunft

Schüler der Fachschule Halbenrain erhielten "Green Future Certificate".  HALBENRAIN. Der richtige Umgang mit Abfall zählt zu den Voraussetzungen dafür, dass nachfolgende Generationen bzw. Familien noch eine gesunde Umwelt vorfinden. Die Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft auf Schloss Halbenrain ist die erste und bislang einzige Fachschule, die das "Green Future Certifikate" bzw. die Ausbildung zum Abfall- und Umweltberater für Betriebe anbietet. Kürzlich verlieh Fachinspektorin...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
LAbg. Julia Majcan, Klaus Seidl, Sarah Nell, Clemens Treichler, Kurt Janschgl, Josef Doupona, Wolfgang Haiden, Hans Joachim Oerter (v.l.).
1

So geht Nachhaltigkeit!
Repair-Café: Reparieren statt wegwerfen

Premiere vom Repair-Café im Ressourcenpark Ratschendorf.  RATSCHENDORF. "Reparieren statt wegwerfen" – so lautete nun das Motto bei der Premiere vom "Repair-Café" im Ressourcenpark in Ratschendorf. Wochen zuvor hat der AWV Radkersburg rund um Obmann Josef Doupona und Geschäftsführer Wolfgang Haiden nach fleißigen ehrenamtlichen Bastlern gesucht. Gefunden hat man den emsigen WOCHE-Regionauten Klaus Seidl, Clemens Treichler, Hans-Joachim Oerter und Kurt Janschgl. Die technisch versierten Bastler...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Erholung und Genuss im eigenen Land und dazu nachhaltig anreisen: Das Steirische Vulkanland hat unzählige wunderschöne Urlaubsdestinationen zu bieten.

Sonderthema Nachhaltig reisen
Nachhaltig reisen schont die Umwelt

Genauer hinsehen und auf Mensch, Tier und Umwelt achten. So funktioniert nachhaltiger Tourismus. SÜDOSTSTEIERMARK. Immer mehr Menschen setzen nicht nur im Alltag auf Nachhaltigkeit. Sie wollen diese Lebenseinstellung auch im Urlaub beibehalten. Als nachhaltiges Reisen werden grundsätzlich Reisen angesehen, die keinen Schaden an Kultur und Umwelt am Reisezielort hinterlassen. Um so zu reisen, sind vor und während der Reise einige Dinge zu beachten. So nah wie möglichJe weiter das Ziel entfernt...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Julia Majcan, Franz Fartek, Dietmar Tschiggerl, Bianca Lamprecht (Landentwicklung), Arno Mohl (WWF), Günter Köck und Beatrix Lenz (v.l.).
Video

"Biosphärenpark Unteres Murtal!
Dieser Park wird gewiss kein Trampelpfad (plus Video)

Biosphärenpark soll EU-Gelder, Bildung und das Erreichen der Klimaziele bringen. Kein Ziel ist Massentourismus. HALBENRAIN. Wie die WOCHE berichtet hat, ist der Biosphärenpark "Unteres Murtal" voll auf Schiene. Im Vorjahr haben Vertreter der Projektgemeinden Bad Radkersburg, Halbenrain und Mureck gemeinsam mit den Partnern aus dem Leibnitzer Gebiet das Unesco-Zertifikat entgegengenommen. Im September erhofft man sich dann auch die Unesco-Anerkennung des "Biosphärenparks Mur-Drau-Donau", der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Ernährungsexpertin Sandra Holasek, Obfrau STERZ
2

Runder Tisch Ernährung
Schluss mit Ernährungsmythen

Mini Med, STERZ und die WOCHE initiieren ein neues Diskussionsformat rund um gesunde und regionale Ernährung.  Ernährung ist die Basis des Lebens und trägt entscheidend zum Wohlbefinden bei. Um dafür mehr Bewusstsein zu schaffen und das Wissen rund um gesunde und regionale Ernährung zu bündeln, initiieren Mini Med, STERZ (Steirisches Ernährungs-Kompetenzzentrum) und die WOCHE ein neues Diskussionsformat unter dem Titel "Runder Tisch Ernährung". Die mehrteilige Serie, die im Live-Stream...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Gartenexpertin Susi Pammer hat viele Tipps parat.

Gartenpflege
Mit Susi Pammer zum klimafitten Garten

Susi Pammer gibt in Onlinevortrag Gartentipps. REGION. Sie wollen einen klimafitten Garten? Dann sollten Sie sich die Tipps der regionalen Gartenexpertin Susi Pammer nicht entgehen lassen. Sie erzählt am 29. April ab 19 Uhr unter anderem darüber, wie man lokal ein gesundes Kleinklima schaffen kann und welche Pflanzen Zukunft haben. Pammers Vortrag findet im Rahmen der Klimawandelanpassungsregion Netzwerk Südost online via Zoom statt. Eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung ist bis 28....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Vereinsgeschäftsführer Bernd Wieser (r.) unter anderem mit Obstbaumwart Stefan Tschiggerl (l.) bei der Ausgabe von Bäumen.
Aktion 3

Unsere Erde
Ein Ehrentag für die Streuobstwiesen

Am 30. April ist der erste "Tag der Streuobstwiese".  SÜDOSTSTEIERMARK. Eine Premiere gibt's am 30. April. Auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft Streuobst und des Umweltdachverbandes findet europaweit der erste „Tag der Streuobstwiese“ statt. Künftig feiert man ihn je am letzten Freitag im April. Unverzichtbarer LebensraumUm diese Jahreszeit stehen ja die Streuobstbäume in Blüte. Mit über 5.000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten zählen Streuobstwiesen zu den artenreichsten Lebensräumen in...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.