Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Wildon lädt am 10. Oktober zur Klima-Diskussion ein.

"Day for Future" in Wildon

Die Klimabündnisgemeinde Wildon lädt am Donnerstag, dem 10. Oktober, zu einer Diskussion mit August Raggam und Josef Hirschmann in das Schloss Wildon ein. Es ist das Team, das bereits vor 36 Jahren die Wärmeversorgung aus Biomasse in Wildon verwirklichte. Und gemeinsam mit anderen eine enorme Verringerung der Schwefelbelastung durch das Kohlekraftwerk Mellach erreichte. Zweites Thema: Humusaubau als Klimaretter.  Der Eintritt ist frei.

  • 04.10.19
Lokales

Junge ÖVP diskutiert zum Thema Nachhaltigkeit

Die Junge ÖVP Steiermark lud gemeinsam mit der Bezirksorganisation der JVP Bezirk Leibnitz zur Nachhaltigkeitstour nach Deutschlandsberg. Mehr als 15 junge Menschen versammelten sich im Kaffeehaus „Atrium“, um frei und ohne Denkverbote über das Thema Nachhaltigkeit zu debattieren. „Klimaschutz betrifft unsere Generation besonders. Das Thema Nachhaltigkeit und die notwendigen damit einhergehenden Maßnahmen spielen gerade auf regionaler Ebene eine erhebliche Rolle. Daher touren wir als Junge...

  • 10.09.19
  •  1
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales

Verbesserung der Bodenqualität
Sieben Bauern ergriffen die Initiative

Eine Gruppe von Landwirten im Stiefingtal fühlt sich für die gegenwärtige Situation der Böden, aber auch für die nächste Generation im Besonderen verantwortlich. STIEFINGTAL. Die sieben Bauern ergriffen die Initiative und entschlossen sich daher zum gemeinsamen Ankauf einer Scheibenegge, um technische Maßnahmen zur Verbesserung der Bodenqualität zu setzen. Wichtig war bei der Anschaffung von der Fülle der Angebote die optimalste Technik zu finden. Scheibeneggen erweisen sich als sehr...

  • 06.08.19
Lokales
3 Bilder

Informationsabend der Marktgemeinde Großklein
Informationsabend der Marktgemeinde Großklein

Am Donnerstag, dem 27. Juni, fand in der Neuen Musikmittelschule Großklein ein Informationsabend der Marktgemeinde Großklein statt. Unter der Leitung von Bürgermeister Johann Hammer, wurde durch den heißen, jedoch sehr informativen und zukunftsweisenden Abend geführt. Bericht des Bürgermeisters Kürzlich wurde die Fertigstellung des Museums gefeiert, sowie die Sanierung der Volkschule in Auftrag gegeben, welche auch zu Beginn der Sommerferien starten wird.Der künftig nähe Sportplatz Sankt...

  • 28.06.19
  •  1
Lokales
Die Schüler und Ehrengäste vor einem ihrer selbst gebauten Sonnenkollektoren.
3 Bilder

Klima- und Energiemodellregion
Erfolgreiches Solarcamp im Stiefingtal

In Heiligenkreuz am Waasen fand ein dreitägiges Solarcamp statt. Teilgenommen daran haben rund 40 Schüler der Neuen Mittelschulen Heiligenkreuz und St. Georgen/Stfg. HEILIGENKREUZ AM WAASEN. Nun konnte das Ergebis präsentiert werden: Eine funktionierende Solaranlage! Die zwei von den Schülern in Zusammenarbeit mit der Energieagentur Weststeiermark gefertigten Kollektoren werden am Dach des Vereinshauses in Heiligenkreuz montiert. "Die Kollektoren sorgen nun für ausreichend Warmwasser für...

  • 26.06.19
Lokales
3 Bilder

Klimabündnisgemeinde Wildon
Schule macht Klima und Klima macht Schule

WILDON. Auf Initiative von GR Rosemarie Schauer (Radfahrbeauftragte und Arbeitskreisleiterin des Arbeitskreises Klimabündnisgemeinde) fand der Aktionstag „Radeln fürs Klima“ mit den Schülern der NMS Wildon statt. Ca. 60 Prozent aller Schüler kamen an diesem Tag mit dem Fahrrad zur Schule. Besonders erfreulich ist anzumerken, dass die 3a Klasse und die 3b Klasse zu 100 Prozent an diesem Tag mit dem Fahrrad zur Schule gekommen sind. Bürgermeister Helmut Walch und Vizebürgermeister Erwin Posch...

  • 06.06.19
Lokales
V.l.n.r: Andrea Gössinger-Wieser, Irmgard Gutmann, Sidonia Pflügl-Müller, Brigitte Hieß, Brigitte Scherübl, Helga Sams (Leiterin der Regionalstelle Leibnitz), Bernadette Kerschler,  Landesrat Anton Lang

Steirische Klimaschutzgala 2019
ZAM Steiermark GmbH, Regionalstelle Leibnitz ausgezeichnet

Der Klimawandel ist längst spürbar. Aber wer ist für den Klimaschutz zuständig und wie ist der Klimawandel aufzuhalten? Das Wissen wie es gehen könnte ist vorhanden, nun geht es darum, auch danach zu handeln und möglichst viele Mitbürger zum Mittun zu bewegen. Bei der zweiten steirischen Klimaschutzgala holte im „Steiermarkhof" in Graz Landesrat Anton Lang (Umwelt und Erneuerbare Energien) positive Beispiele im Bildungsbereich vor den Vorhang. Ausgezeichnet wurden 7 neue „Ich tu´s...

  • 12.04.19
Lokales
DI Mag. Dr. Martin Schönhart (Universität für Bodenkultur), DI Martin Röck, BSc. (TU Graz), Bgm. Siegfried Neuhold (Gemeinde Pirching am Traubenberg), Ing. DI (FH) Ernst Reiterer (KEM-Regionsmanager), DI (FH) Isabella Kolb-Stögerer (KLAR!-Regionsmanagerin), Mag. Andrea Gössinger-Wieser (Klimaschutzkoordinatorin), Bgm. Ing. Mag. Wolfgang Neubauer (Gemeinde St. Georgen an der Stiefing), Bgm. Franz Platzer (Marktgemeinde Heiligenkreuz) und Mag. Dr. Franz Prettenthaler (Joanneum Research

Das Stiefingtal nutzt Forschungsergebnisse, um sich klimafit zu machen

Klimawissen macht sich bezahlt: Das Land Steiermark lud am 04.04.2019 gemeinsam mit dem Climate Change Centre Austria (CCCA) und der KLAR! Region Stiefingtal zum 8. Steirischen Klima- und Energieforum in die Gemeinde Pirching ein. PIRCHING. Mehr als 60 Interessierte nutzten die Gelegenheit, um mit den ReferentInnen zum Thema „Klimawandel in der Steiermark – zwischen Hitze und Frost“ zu diskutieren. Gemeinsam wurde überlegt, wie man neueste Forschungsergebnisse in den Bereichen...

  • 08.04.19
Lokales
Das Stiefingtal ist eine Klimawandelanpassung-Vorzeige- und Modellregion.

Das Stiefingtal sagt dem Klimawandel den Kampf an

Die Kleinregion Stiefingtal, dazu gehören die Gemeinden Allerheiligen, Empersdorf, Heiligenkreuz/W., Pirching, Ragnitz und St. Georgen/Stfg., ist seit Jahren eine Klima- und Energiemodellregion. HEILIGENKREUZ AM WAASEN. Als Klimawandelanpassung-Vorzeige- und Modellregion hat sich das Stiefingtal nun das Ziel gesetzt, dem Klimawandel aktiv entgegen zu treten. Themengebiete erarbeitet "Wir sind die erste Generation, die die Auswirkungen des Klimawandels spürt und daher müssen wir dem...

  • 19.03.19
Lokales
85 Bilder

Fridays for Future
Leibnitzer Schüler machen sich für unser Klima stark - mit VIDEO

Ganz im Zeichen für mehr Umweltbewusstsein stand der Freitag Vormittag in der Bezirksstadt Leibnitz. Auf Initiative der Privatschule Sonnenhaus wurde gemeinsam mit dem BRG Leibnitz eine Klimaaktion gestartet: Mit Trommelwirbel, Tänzen und großen Plakaten, auf denen Klimabitten standen, wurde von den Schülern vor dem Rathaus in Leibnitz für mehr Umweltbewusstsein das Wort ergriffen. "Auch wir können am Klimawandel nicht vorbeischauen und haben unsere Hausaufgaben zu erfüllen", dankte Bgm. Helmut...

  • 15.03.19
  •  1
  •  1
Lokales
Die letzten zwei Monate wurde eifrig gepflanzt.

Waldbesitzer zeigen Verantwortung (+ Video)

Die rund 60.000 Bäume – hauptsächlich Eichen, da diese den Klima-Herausforderungen in wärmeren Regionen stand halten, wurden die letzten zwei Monate von Kindern gemeinsam mit Förstern und Waldbesitzern gepflanzt. Konkret in den Bezirken Graz und Graz-Umgebung, Voitsberg, Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Deutschlandsberg, Leibnitz, Bad Radkersburg und Feldbach, da diese Bezirke besonders stark vom Klimawandel betroffen sind. "In Zeiten des Klimawandels wird die Bewirtschaftung durch die...

  • 15.05.18
Lokales
Bgm. Franz Hierzer lädt ein, dass E-Car-Sharing zu nutzen. Alle Informationen dazu erhalten Sie im Gemeindeamt.

Gabersdorf setzt sich für Klimaschutz ein

Der Umweltschutz wird in der Gemeinde Gabersdorf groß geschrieben. Die Gemeinde Gabersdorf ist, wenn es um den Umweltschutz geht, eine Vorzeigegemeinde in der gesamten Steiermark. Bgm. Franz Hierzer und sein Gemeinderatsteam sind stets darum bemüht, zum Wohle der nachfolgenden Generationen zu handeln. Aktuelle Themen, die die Gemeinde beschäftigen, sind der Ausbau der Autobahn, das IST-Mobil, das Radwegekonzept und die E-Mobilität. Lärmschutz verbessern Stark betroffen ist Gabersdorf von...

  • 02.05.18
Lokales
2 Bilder

Zwei Leibnitzer Bildungspartner bei Klimaschutzgala ausgezeichnet

Der Klimawandel ist längst spürbar. Aber wer ist für den Klimaschutz zuständig und wie ist der Klimawandel aufzuhalten? Das Wissen wie es gehen könnte ist vorhanden, nun geht es darum, auch danach zu handeln und möglichst viele MitbürgerInnen zum Mittun zu bewegen. Bei der ersten steirischen Klimaschutzgala holten gestern Abend im „Steiermarkhof“ in Graz die beiden Landesräte Anton Lang (Umwelt und Erneuerbare Energien) und Ursula Lackner (Bildung und Gesellschaft) positive Beispiele im...

  • 16.02.18
  •  1
Lokales
Die am Projekt beteiligten ziehen für den Klimaschutz an einem Strang.

Das Stiefingtal wird klimafit

Die Kleinregion Stiefingtal nimmt im Klimaschutz eine Vorreiterrolle ein. Die Kleinregion Stiefingtal (St. Georgen, Ragnitz, Heiligenkreuz/W., Allerheiligen, Empersdorf und Pirching) widmet sich 2017 dem Projekt "Klimawandel-Anpassungsmodellregion". Mit dem Vorstoß in Richtung Klimawandel sind sie ein Vorreiter in der Steiermark. Begleitet wurde die Kleinregion bei dem Projekt von Isabella Kolb-Stögerer und Ernst Reiterer von Ingenieurbüro "Reiterer & Scherling" sowie von der Universität Graz...

  • 05.12.17
  •  1
Lokales

Leserbrief: Klimaschutz

Gegen den Klimawandel muss sofort etwas unternommen werden, bevor es zu spät ist. Die letzten zwei Jahre haben es gezeigt. 2016: Der starke Frost im Frühjahr und der Hagel Ende August inkl. Überschwemmungen. Ich bin schon 65 Jahre alt und habe so etwas vorher noch nicht erlebt. 2017: Wieder Frost im Frühjahr, im Sommer fünf Hitzeperioden und Sturm, wobei wir hier mit einem blauen Auge davon gekommen sind. Was kommt 2018 auf uns zu? Wir müsse alle was zum Klimaschutz beitragen. Noch ist es...

  • 13.11.17
Bauen & Wohnen
500 Aussteller präsentieren auf 35.000m² alles für’s Eigenheim bei der Häuslbauermesse.
2 Bilder

Häuslbauermesse Graz: Branchentreff der Superlative

Die Grazer Häuslbauermesse eröffnet dieses Wochenende die Bausaison 2017. Die Häuslbauermesser Graz ist die Adresse für alle Sanierer, Energiesparer, Renovierer und natürlich Häuslbauer. 500 Aussteller aus 8 Nationen bieten auf rund 35.000 Quadratmetern Austellungsfläche mehr als 40.000 Besuchern alles, was das Häuslbauerherz begehrt. Egal, ob Angebote einholen, Baufragen klären oder Anregungen holen - die Besucher erwartet in acht Hallen viel Know-How und Vergleichsmöglichkeiten. Nationale und...

  • 19.01.17
  •  1
  •  7
Wirtschaft
2 Bilder

Hohe Auszeichnung für Raiffeisenbanken Lebring und Straß

Unlängst wurden die beiden Raiffeisen-Bankstellen in Lebring und Straß mit dem höchsten heimischen Gütesiegel, klimaaktiv-Gold, für nachhaltiges Bauen durch das Umweltministerium ausgezeichnet. Raiffeisen beweist mit seinen Bankstellen damit nicht nur Kundennähe, sondern speziell durch die Raiffeisenbanken Wildon, Lebring und Straß-Spielfeld eine nachhaltige Ausrichtung und umweltgerechtes Handeln. Vertreter beider Bankstellen konnten die hohe Auszeichnung entgegen nehmen.

  • 10.09.15
  •  2
Lokales
Die Schüler u.a. mit Martina Jauschneg (3.v.r.) und Murecks Bürgermeisterin Waltraud Sudy (l.)
2 Bilder

Talent für Klimaschutz

Kinder und Schüler arbeiten in Mureck an einem Projekt über Klimaschutz. "Wie können wir in Mureck und Umgebung 2050 mit hoher Lebensqualität leben, arbeiten und unterwegs sein?" Diese und andere Fragen stellen sich dieses Schuljahr rund 200 Kinder und Jugendliche beim Projekt "FreiRaumKlima Talente Mureck". Das Projektteam setzt sich aus Verkehrsplus, Research and Data Competence, Boku-Ilap, Green City Lab, zaehlwert Solutions sowie der TU Graz zusammen. Beteiligt sind die Volks-, Haupt- und...

  • 04.12.12
Wirtschaft
Schrittwieser, Gössinger-Wieser, Fritz Hofer vom Klimabündnis Steiermark (v.r.) mit Kindergartenkindern.

"Ich tu's für unsere Zukunft"

Mit dem Ende der Eisblockwette starten Klimaschutzinitiative und individuelle Energieberatung des Landes. Die Nachfrage nach individueller Energieberatung hat sich zuletzt beinahe verdoppelt. Allein in den letzten beiden Monaten gaben die Experten des Landes in rund 650 Gesprächen individuelle Ratschläge. Mit der Initiative "Ich tu's" macht das Land Steiermark einerseits weiter Stimmung für einen energiesparenden und damit klimaschonenden Lebensstil. Parallel dazu reagiert man auf den erhöhten...

  • 27.09.12
Wirtschaft
Freizeitaktivitäten wie Spazieren oder Wandern statt Fernsehen oder PC-Spiele schonen das Klima.

Signal für unser Klima

Initiative des Landes soll Bewusstsein für klimaschonenden Lebensstil schaffen. Mit der Initiative "Ich tu's für unsere Zukunft" stimmt das Land auf einen ressourcenschonenden und klimafreundlichen Lifestyle ein. Im Verkehr und in der Freizeitgestaltung kann jeder tonnenweise CO2 sparen. Fahrradfahren ist nicht nur eine Alternative zum Auto, sondern hält fit. Übrigens: Rund ein Drittel aller Pkw-Fahrten sei so kurz, dass man mühelos zu Fuß gehen könnte. Und auch im Urlaub kann man umweltbewusst...

  • 18.09.12
Wirtschaft
Geld sparen und noch dazu der Umwelt zuliebe. Tipps des Landes helfen, u.a. die Stromkosten zu reduzieren.

Die Sonne stellt keine Rechnung

Mit "Ich tu's"-Aktion ermutigt das Land zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen. Immer mehr Unternehmen in der Steiermark produzieren einen Teil ihres benötigten Stroms eigenständig. Selbst Betriebe im Energiebereich senken auf diese Weise die Kosten für ihren Stromverbrauch. Was sich für Unternehmen auszahlt, rechnet sich auch für private Haushalte. Mit seiner Initiative "Ich tu's für unsere Zukunft" will das Land jetzt alle Steirer als Partner bei seinen Maßnahmen für den Klimaschutz gewinnen...

  • 12.09.12
Wirtschaft

Große Geschenke an kleine Erde

Land rechnet vor: Jeder kann 4.000 Kilogramm CO2 im Jahr einsparen. Schaltbare Steckerleiste, Zeitschaltuhren, Stand-by-Betrieb – daheim wie im Büro lassen sich mit wenig Mitteleinsatz allerhand Strom und damit Kosten sparen. Viele der klassischen Maßnahmen gegen Energievergeudung haben in den steirischen Haushalten Einzug gehalten. Bis zu 100 Euro pro Jahr kann man sich auf diese Weise weglegen. Doch im Routineablauf unseres täglichen Lebens steckt zusätzlich Einsparpotenzial – unserer...

  • 20.08.12
Politik
Auersbach ist 15 Jahre beim Klimabündnis. Zum Jubiläum gab es eine Urkunde. Max Menezes ermahnte zum Klimaschutz.

Ganze 15 Jahre für eine klimagerechte Welt

Auersbach ist 15 Jahre Klimabündnis-Gemeinde und begrüßte Gäste aus Brasilien. Rund 10.000 Quadratkilometer Regenwald werden jährlich gerodet, vorwiegend für die Rindfleisch- und Sojaproduktion für die Weltmärkte. Ganze Flüsse trocknen im vermeintlich wasserreichen Amazonien aus. Maximiliano Correa Menezes berichtete in Auersbach über die Lebensumstände am Rio Negro im Nordwesten Brasiliens. Die Quintessenz: Klimaschutz kennt keine Grenzen. Ein vereintes Vorgehen gegen den Klimawandel ist...

  • 02.05.12
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.