Alles zum Thema Kräuterwanderung

Beiträge zum Thema Kräuterwanderung

Lokales

Unkraut auf dem Speiseplan – Kräuterpädagogin und Seminarbäuerin Erika Kerbl zeigt was gesund ist und wie es lecker schmeckt!

STEYR/KIRCHDORF. Wildkräuter sind voll im Trend. Wie schnell und einfach wir uns die grünen Gratis-Kraftquellen, die vor jeder Haustür wachsen, zunutze machen können, zeigt Kräuterpädagogin und Seminarbäuerin Erika Kerbl in Kochkursen, Vorträgen und Kräuterwanderungen. "Giersch wächst in jedem Blumenbeet. Wie Petersilie kann man ihn zur Zubereitung von Kartoffeln nutzen, Wiesen(un)kräuter mit Salz vermischt halten bis zu 4 Wochen frisch im Kühlschrank. Das frische Kräutersalz lässt sich...

  • 09.05.17
  •  5
Gesundheit
Bärlauch sollte nur im Wald gepflückt werden, da man dort die hochgiftige Herbstzeitlose kaum antrifft.

Kräuterexpertin Rita Lackinger: „Knospen kosten beim Waldspaziergang“

Der Wald bietet nicht nur Erholung und Ruhe, sondern er ist ein Kraftspender für Körper und Seele. BAD HALL. Der Wald bietet nicht nur Erholung und Ruhe, sondern er ist ein Kraftspender für Körper und Seele. „Umweltmediziner der MedUni Wien haben festgestellt, dass Stress durch Aufenthalte im Wald und insbesondere durch sportliche Aktivitäten reduziert wird. Der Puls, Blutdruck und die Muskelspannung werden gesenkt, das Stresshormon Kortisol wird weniger und die Stimmungshormone Serotonin und...

  • 15.03.16
Gesundheit

Kräuterwanderung: Ach du grüne Neune

GARSTEN. Die Gesunde Gemeinde Garsten und Sylvia Schörkhuber laden ein zur Veranstaltung "Ach du grüne Neune – mit Wildkräutersmoothies & Co". Bei einem kleinen Spaziergang werden essbare Frühlingskräuter entdeckt. In Form von verschiedenen grünen Smoothies, Suppen etc. die anschließend zubereitet werden, schmeckt dieser Energieschub ganz wunderbar. Wann: Freitag, 15. April, 15 bis ca. 18 Uhr. Treffpunkt Neue Mittelschule Garsten. Kosten: 10 Euro pro Person. Anmeldung bis spätestens 12. April...

  • 02.03.16
Gesundheit
2 Bilder

Natürliche Heilmittel aus Großmutters Kräutergarten

Grundsätzlich kann man Tees aus Blüten, Blättern, Wurzeln und Früchten herstellen. BAD HALL. Blüten- und Blättertees sollten mit einem Wasser übergossen werden, dass kurz aufgekocht hat und danach rastet (80-90°C). Die Ziehzeit kann dabei zwischen fünf und zehn Minuten betragen. Hingegen Wurzeln und Früchte kann man auch einmal kalt über die Nachtstunden ansetzten lassen. Danach werden die Wurzeln zehn bis 15 Minuten geköchelt. „Auf keinen Fall sprudelnd kochen lassen. Früchte sollten man...

  • 19.01.16
Freizeit
2 Bilder

HAFER. Märchen und Geschichten für Erwachsene, Kinder und Kind Gebliebene - Teil 60

Hafer ist ein Getreide, das hauptsächlich durch die Verwendung als Pferdefutter bekannt ist. Die nahrhafte Haferflocken-Suppe ist gut für die Verdauung, schmeckt lecker als Vorspeise und lässt Kranke wieder zu Kräften kommen. In der Homöopathie hilft Avena sativa vor allem nervösen Menschen, die sich häufig überfordert fühlen und unter Schlafstörungen leiden. Hafermehl gilt als ausgezeichnete Grundlage für Schönheitsmasken (Quelle: Die Kräuter in meinem Garten). Landwirtschaftlich gesehen, war...

  • 15.08.15
  •  16
Lokales

EISENHUT. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kind Gebliebene - Teil 58

Als ich die Prüfung zur Kräuterpädagogin ablegte, war eine der gestellten Aufgaben Pflanzen nach ihrer Giftigkeit zu reihen. An oberster Stelle kam der Eisenhut, denn er gilt neben dem Fingerhut als giftigste Pflanze Europas. Er ist so giftig, dass er als Grundlage für Jagd- und Pfeilgifte gedient haben soll. Der Name Wolfskraut rührt wahrscheinlich von der Aussage her, dass der Eisenhut selbst Wölfe töte. In der Antike und im Mittelalter, wo Giftmorde noch an der Tagesordnung standen, spielte...

  • 19.07.15
  •  11
Lokales
2 Bilder

TOLLKIRSCHE. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 57

Trotzdem mir seit einiger Zeit andere Pflanzen im Kopf "herumspuken", war es die Schwarze Tollkirsche (Atropa Belladonna), die sich in meiner nächsten Geschichte zu Wort meldete. Die Giftpflanze mit den verführerisch schwarzen Beeren gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und begegnet Wanderern häufig am Wegrand, wenn sie durch dunkle Wälder unterwegs sind. Ihre Beeren sind hoch giftig. Ihr Genuss, so sagt man, kann zum Tod führen. Trotzdem wurden sie früher angeblich von Wilderern...

  • 10.07.15
  •  10
Leute
3 Bilder

KORNBLUME. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 55

Heute ist Sommersonnenwende. Doch leider ist der Tag, an dem die Sonne die meiste Kraft besitzt und am längsten am Himmel zu sehen ist, diesmal ein grau in grauer, der von Regenschauern und Kälte geprägt ist. Man findet kaum ein Regenfenster, um die zu trocknenden Kräuter zu schneiden. Da tut der tiefblaue Farbtupfer den die Kornblume an unsere Wegesränder zaubert, richtiggehend in der Seele wohl. Da ich über die heilenden Eigenschaften der Kornblume bereits in meiner ersten Geschichte im...

  • 21.06.15
  •  12
Lokales

GUNDELREBE. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kind gebliebene – Teil 47

Wie die Gundel ihr Glück gefunden hat … Vor langer Zeit lebte am Rande vom Hausruckwald der Kronstein-Bauer. Er war verwitwet und hatte sieben Töchter. Die Älteste, sie war auf den Namen Gundel getauft, half ihm schon recht tüchtig bei der Arbeit – vor allem beim Kinder hüten. Trotzdem haderte der Witwer oft mit seinem Schicksal und war unzufrieden. Da half nichts anderes, als seinen Kummer beim Krögner Wirt in ein paar Schnapserln zu ertränken. Aber in...

  • 04.10.14
  •  5
Leute
2 Bilder

Vogelmiere. Märchen und Geschichten für Kinder Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 41

Bei meinen Kräuterwanderungen und Singing Farm Aktivitäten auf unserem Bauernhof, hab ich besonders ein Kräutlein zu schätzen gelernt: die Vogelmiere. Ihre zierlichen Pflanzenteile färben Brötchen und Smoothies grasgrün, auch ihr Geschmack - nach Zuckermais - ist recht angenehm. Kinder lieben es, den gummiartig-elastischen Strang im Inneren des Stängels freizulegen, der wie ein Darm wirkt. Daher dürfte auch der volkstümliche Name "Headarm"(Hühnerdarm) entstanden sein. Ihre eleganten weißen...

  • 01.08.14
  •  11
Lokales
2 Bilder

HIRTENTÄSCHEL. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 40

Das Hirtentäschel ist eine recht unscheinbare Pflanze. In der Wiese verschwindet es gern zwischen all den anderen Gräsern und Kräutern - und doch besitzt es eine beachtliche Heilkraft: Hirtentäschel wirkt zusammenziehend, blutstillend und austrocknend. Es wird daher äußerlich gerne bei Blutungen eingesetzt. Letzte Woche habe ich meine erste eigene Hirtentäschel-Erfahrung gemacht. Eine unserer Muttersauen, die eben erst Ferkel bekommen hatte, bekam immer wieder starke Blutungen. Nicht einmal...

  • 26.07.14
  •  14
Leute
Das Drüsige- oder Indische Springkraut wuchert regelrecht an Wasserläufen. Ein Spaß ist es, beim Wegschleudern der Samen nachzuhelfen.

SPRINGKRAUT. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 39

Vor Kurzem entdeckte ich auf "meinbezirk" die ersten Fotos vom Kleinen Springkraut - ein Kraut, das uns aus Wäldern, Lichtungen und Waldrändern mit seinen kleinen gelben Blüten entgegenzwinkert. Sein Bruder, das Echte Springkraut, fällt durch seine etwas größeren, dunkelgelben Blüten auf. Man sagt, wenn sich ein müder Wanderer eine Springkraut-Blüte mit etwas Spucke auf die Stirn klebt, bekommt er einen regelrechten Energieschub. Ich hab das einmal mit einer Kindergruppe auf Kräuterwanderung...

  • 19.07.14
  •  10
Lokales
5 Bilder

Roter Mohn. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene – Teil 37

100 Jahre sind vergangen seit Ausbruch des ersten Weltkrieges – "The Great War", wie ihn die Engländer nannten. Am 28. Juni 1914 wurde Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand in Sarajevo ermordet. Genau einen Monat später folgte die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. Ein besonderes Symbol für das viele Blut, das in den Schützengräben in Belgien, Flandern, an der Somme vergossen worden ist, ist der Rote Mohn, der dort in den darauffolgenden Jahren regelrecht gewuchert haben soll....

  • 06.07.14
  •  11
Lokales
3 Bilder

KORNBLUME. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 36

Die Kornblume ist für mich eine der symbolträchtigsten Mittsommerpflanzen. Ihr intensives Blau stellt den Innbegriff des Sommers dar. Ein Blau, das in der Pflanzensymbolik für alles Geistige steht. Außerdem ist die Kornblume auch als Zeichen der Treue bekannt. Ein alter Aberglaube besagt allerdings, dass Frauen, die Kornblumen bei sich tragen, die Blicke der Männer auf sich ziehen. In der Volksheilkunde sind es ebenfalls die Augen, auf die die Kornblume heilend wirken soll. Als Dekoration auf...

  • 27.06.14
  •  14
Leute
22 Bilder

1. Rohrer Kräutermarkt war ein voller Erfolg

Als Besuchermagnet erwies sich der 1. Rohrer Kräutermarkt im Kräutergarten der Familie Schützenhofer. Die gebotenen Produkte und Eindrücke waren zahlreich: Der Bogen spannte sich von Kräutersalzen, Ölen, Kräuterseifen über Töpferwaren, Schmuck aus Natursteinen, allerlei Kunsthandwerk aus Filz, Stoffdruck, Korbwaren, Büchern und Gartengeräten aus Kupfer bis hin zu Insektenhotels und Dörranlagen aus Holz. Ein Sensendengler und ein Drechsler stellten alte Handwerkskunst zur Schau. Michael...

  • 23.06.14
  •  2
Lokales
2 Bilder

EISENKRAUT. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 33

Überall im Land sind momentan Matura- und Abschlussprüfungen in vollem Gange. Dabei wird gelernt was das Zeug hält. Die Nerven liegen - nicht nur bei den Prüflingen - blank. Die richtigen Worte finden, Blackout vermeiden und Gelerntes auf Abruf parat haben, lautet die Devise. Als ich kürzlich mit meinem Patenkind 2 Stunden vor der alles entscheidenden Mündlichen telefonierte, und sie weinerlich in Panik auszubrechen drohte, begann ich krampfhaft zu überlegen, ob nicht auch für Prüfungen ein...

  • 07.06.14
Leute

KRÄUTERWANDERUNG UND VORTRAG mit Frau Karoline Postlmayr

KRÄUTERWANDERUNG UND VORTRAG mit Frau Karoline Postlmayr Am Freitag, 6. Juni 2014 um 19:00 Uhr lädt die Bibliothek Steyr-Münichholz zu einer Kräuterwanderung mit Frau Karoline Postlmayr ein. Treffpunkt ist um 19:00 Uhr beim Pfarrzentrum Steyr-Münichholz. Die gemütliche Kräuterwanderung führt uns rund um die Pfarrkirche in Münichholz bei der auch Kräuter verkostet werden. Den Schlusspunkt setzt ein humorvoller Vortrag von unserer Kräuterexpertin. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt....

  • 07.05.14
Bauen & Wohnen
2 Bilder

WIESENSCHAUMKRAUT. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 27

Einen wunderbar frühlingshaften Farbtupfer hat in den letzten Tagen das Wiesenschaumkraut in die Natur rings um uns gezaubert. Es ist nicht nur wunderbar anzusehen. Durch die enthaltenen Senfölglykoside, die ihm eine leichte Schärfe verleihen, ist es eine willkommene Abwechslung auf dem Butter- oder Topfenbrot. Sein hoher Vitamin-C Gehalt galt früher als bewährtes Hausmittel gegen Skorbut. Würmern soll es den Garaus bereitet haben. Ich verbinde mit dem Wiesenschaumkraut viele Erinnerungen...

  • 25.04.14
  •  10
Leute
4 Bilder

Das Märchen vom Schneeglöckchen - Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 15

Kalt ist's draußen und endlich so weiß und winterlich verschneit wie man sich's eigentlich um diese Jahreszeit vorstellt. Eine gut funktionierende Heizung ist an solch frostigen Wintertagen für uns Menschen unerlässlich. Wie es in dieser Hinsicht bei Frühblühern wie dem Schneeglöckchen aussieht und ob so ein zartes Blümelein nicht auch bei dieser Kälte gefährlich kalte Füße bekommen kann, erzählt meine heutige Geschichte. Das Märchen vom Schneeglöckchen Als der Herrgott die Welt...

  • 31.01.14
  •  5
Gesundheit
Elisabeth aus Rohr hat mit dem niedlichen Babyferkel Freundschaft geschlossen.
8 Bilder

15 Jahre Schule am Bauernhof – eine Erfolgsstory

Oberösterreichweit schnupperten im vergangenen Schuljahr 25.000 Schüler Bauernhofluft. Das Projekt der Landwirtschaftskammer OÖ ist auch im Bezirk Steyr nicht mehr wegzudenken. Vor 15 Jahren riefen die Landwirtschaftskammer OÖ und das Ländliche Fortbildungsinstitut Schule am Bauernhof ins Leben, um die Landwirtschaft, die Produkte und die Arbeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb vor allem Kindern näher zu bringen: Mittlerweile gibt es in Oberösterreich 115 Schule am Bauernhof-Betriebe, im...

  • 27.09.13