Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

„Die Burgenländer sollen merken, dass sich ihr großes Verantwortungsbewusstsein und Engagement beim Impfen auszahlt“, so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.
Aktion 2

Lockdown-Ende
Burgenland öffnet ab 12. Dezember komplett

Der vierte Lockdown endet am kommenden Wochenende – allerdings mit regional sehr unterschiedlichen Regelungen. Das Burgenland zählt – neben Tirol und Vorarlberg – zu den Bundesländern, die komplett öffnen. BURGENLAND. „Das Burgenland verzeichnet sinkende Infektionszahlen, hat eine stabile Lage in den Spitälern, und wir konnten unsere Vorreiterrolle beim Impfen weiter ausbauen. Jeder dritte Burgenländer, jede dritte Burgenländerin hat sogar bereits den dritten Stich erhalten. Diese gute...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Das Take-Away Angebot in der Gastronomie wird von den Kunden gut angenommen.
1 Aktion

Coronavirus
Gastro-Abholservice funktioniert im Bezirk weiterhin gut

Gastronomiebetriebe im Bezirk Oberwart hoffen auf baldiges Aufsperren noch vor Weihnachten. BEZIRK OBERWART. Die Gastronomie gehört zu den stark betroffenen Branchen im Lockdown. Auch diesmal setzen einige Betriebe auf Abholservices, aber nicht alle. Der Tenor ist aber, dass der Wunsch nach baldigem Wiederaufsperren ganz oben auf der Liste steht. Abholservice läuft gut"Das Abholservice wird nach wie vor gut angenommen", sagt Ilse Frühwirth vom Heanznhof in Bernstein. So sieht es auch Markus...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Vintage-Chef Daniel Michalitsch liefert auch Vintage-Körbe für Weihnachten aus.
2

s'Wirtshaus für Daham
Gastro im Bezirk setzt wieder auf Abholservice

Während sich so mancher bereits an die immer wieder kehrenden Lockdowns gewöhnt hat, ist es für andere eine psychische Belastung, unter anderem auch für die Gastronomen. Zahlreiche Betriebe versuchen sich mit dem Liefer- und Bringservice über Wasser zu halten. Wir haben uns im Bezirk Mattersburg umgehört. BEZIRK MATTERSBURG. Das Lachen bleibt den Gastronomen im Bezirk im Halse stecken. "Die Lage ist jetzt wirklich nicht mehr lustig. Bisher ging es noch irgendwie. Trotz allem Übel hat man sich...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Kochen auf Bestellung für "Eberherz"-Gäste: Ilona Kern und Mirza Mehmedovic.
4

Abholservice nicht mehr ausreichend
Güssinger und Jennersdorfer Gastrobetriebe wollen öffnen

Anrufen und Essen abholen - das ist derzeit die einzige Möglichkeit, die Dienste eines Restaurants in Anspruch zu nehmen. STEGERSBACH/GÜTTENBACH/HENNDORF (mw/ek).Aber im mittlerweile vierten Lockdown ist auch das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. "Man verdient ein bisschen dazu, aber mehr ist es nicht", erzählt Julia Eberhardt vom Restaurant "Eberherz" in Stegersbach. Nicht nur, dass heuer über 30 kleinere und mittlere Weihnachtsfeiern storniert wurden: Gegenüber den Lockdown-Schließmonaten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Wirte-Sprecher Matthias Mirth: „Wir wollen nur eines: Öffnen, wie es die Bundesregierung zugesagt hat.“
Aktion

Hotellerie und Gastronomie fordern:
„Öffnung am 13. Dezember ist ein Muss!“

Die burgenländische Tourismuswirtschaft fordert das Lockdown-Ende. Planungsunsicherheit und unklare Kommunikation seien für Betriebe, Mitarbeiter und Gäste nicht länger tragbar. BURGENLAND. „Wir wollen nur eines: Öffnen, wie es die Bundesregierung zugesagt hat. Unsere Betriebe haben alle Maßnahmen und Lockdowns immer mitgetragen und einen enormen Solidarbeitrag geleistet, aber das gebetsmühlenartige Schließen, Verschieben und Vertrösten zwischen Lockdown und Öffnung raubt unseren Unternehmern...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
2

OFFENES HAUS OBERWART - WEIHNACHTSAUSSTELLUNG
KLEINKUNST ZUR WEIHNACHTSZEIT IM OHO

„KLEINKUNST ZUR WEIHNACHTSZEIT“ Wie bereits im Vorjahr, so bietet das OHO auch in diesem Advent die Möglichkeit, Werke heimischer Künstler*innen zu erwerben. Namhafte burgenländische Künstler*innen bieten ihre Arbeiten über das Offene Haus Oberwart an. Die Kunstwerke kosten maximal 400€ und werden über die OHO-Website sowie über unsere Social Media Kanäle vorgestellt: facebook - offenes haus oberwart Instagram - offenes haus oberwart Unabhängig vom Lockdown können Sie so gemütlich vor dem...

  • Bgld
  • Oberwart
  • KUNST & KULTUR FOCUS
Im Lockdown entfällt die Weihnachtsfeier beim Wirten.
4

Gastro-Befragung im Bezirk Neusiedl am See
Was machen unsere Wirte im Lockdown?

Mit vielfachen Umständen wie 3G über 2G bis Lockdown kämpfen auch unsere Wirte situationselastisch in Corona-Zeiten. Kochen ist dennoch angesagt. BEZIRK. Die RegionalMedien Burgenland fragten bei Wirten im Bezirk nach, wie es ihnen im vierten Lockdown geht und wie lange wir auf unser Stammlokal verzichten müssen. Frank: "Guter Sommer aber Martini schon durchwachsen" Darauf hatte Martin Frank, der Wirt vom Gasthaus Frank in Mönchhof auch keine verbindliche Antwort. Aber er kämpfe sich mit seinem...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer
Mit Liebe werden die Gerichte zum Abholen zubereitet. So auch im "Da Buki" in Neutal.
1 Aktion 5

"Essen to go" im Bezirk Oberpullendorf
Viele Wirte setzen wieder auf Abholservice

Mit dem erneuten Lockdown haben auch die Wirtshäuser wieder geschlossen – vorerst bis 12. Dezember. Zahlreiche Gastronomen bieten wieder einen Abholservice an. Wir haben uns im Bezirk Oberpullendorf umgehört.  BEZIRK. Der Abholservice der Schmyede in Oberpullendorf wird sehr gut angenommen. „Wir sind zwar kein typisches Abholrestaurant, haben aber mittlerweile schon Routine im etwas anderen Arbeitsablauf", erklärt die Inhaberin Petra Koth. "Besonders beliebt sind Burger, Bowls, Kaiserschmarren...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Johann Haberl, Inhaber des Stegersbacher Hotels Larimar, fordert ein Aufsperren der österreichischen Hotellerie per 12. Dezember.

Wegen Tourismus-Lockdown
Stegersbacher Hotelier kritisiert Bundesregierung

"Enttäuscht und verärgert" über die Bundesregierung und ihre Corona-Politik zeigt sich der Stegersbacher Hotelier Johann Haberl. "Viele Hoteliers, auch wir, warten immer noch auf einen großen Teil der zugesagten finanziellen Unterstützung aus dem letzten Lockdown." Haberl unterstützt die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV), die in einem offenen Brief von der Regierung die Öffnung der österreichischen Hotellerie mit 12. Dezember fordert. "Andere haben offen"In der Schweiz, Liechtenstein...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Geschäfte, Gastronomie ect... sollen wieder aufsperren, das fordert die Wirtschaftskammer.
1

Wirtschaft fordert
„Lockdown-Ende für Geimpfte und Genese"

Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth fordert ein Lockdown-Ende mit 2G sowie einen klaren Plan wie es weiter geht. BURGENLAND. Die Wirtschaft will eine Öffnung für Personen, die die 2G Regelungen erfüllen. Weiters wird ein konkreter Plan für die Wirtschaft gefordert, da für 2022 geplant werden muss, heißt es aus der Wirtschaftskammer.  Klare Forderungen„Wir waren über das neuerliche Zusperren des Landes alles andere als erfreut, haben diese Maßnahme aber im Sinne des belasteten...

  • Burgenland
  • Kristina Kopper
Gut gefüllte Klassen in der Mittelschule St. Michael: Nur wenige Schüler blieben in der ersten Lockdown-Woche zu Hause.
Aktion 2

Kein Hinweis auf Lockdown
Volle Schulklassen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Nur wenige Schüler in den Bezirken Güssing und Jennersdorf bleiben dem Präsenzunterricht fern. ST. MICHAEL/JENNERSDORF/KÖNIGSDORF. Die Schulen sind diesmal vom Lockdown ausgenommen. Drei Direktoren berichten darüber, wie sie die aktuelle Situation in den ersten Tagen gemeistert haben. Hoher Präsenzanteil In der Mittelschule St. Michael konnte auch während des Lockdowns Unterricht laut Stundenplan durchgeführt werden. Denn rund 87 Prozent der Schüler haben in der ersten Woche die Schule besucht,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
2

Kommentar
Fehler eingestehen statt schiefer Optik

OBERWART. Schon die alten Römer wussten mit ihrem Spruch "Quod licet Iovi non licet bovi" (Was Jupiter erlaubt ist, ist es dem Ochsen noch lange nicht), dass es bestimmte Privilegien gibt, die dem einfachen Volk verwehrt bleiben. Das ist auch in der Pandemie spürbar und sichtbar. Während der Großteil der Bevölkerung im Lockdown agiert, dürfen einige "feiern und tanzen", andere lautstark demonstrierend aufmarschieren - doch letztlich hinterlässt beides eine ziemlich schiefe Optik. Schließlich...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ein Teil der Schüler im Bezirk lernt zu Hause, die anderen in der Schule. Für Eltern, Lehrer und Kinder eine herausfordernde Zeit.

Schule im Lockdown
Lehrkräfte, Schüler und Eltern stellen sich der Herausforderung

Distance Learning oder Kinder in die Schule schicken? Zu Beginn des neuerlichen Lockdowns waren Eltern abermals mit dieser Frage konfrontiert. Die Regionalmedien Burgenland haben sich im Bezirk Mattersburg umgehört, wie es Lehrkräften, Kindern und Eltern mit der aktuellen Schulsituation ergeht. BEZIRK MATTERSBURG. "Bei uns sind ungefähr ein Drittel der Schüler zu Hause. Sie erhalten Lernpakete – teils in digitaler Form und teils in analoger Form. Für die anwesenden Schüler findet alles im...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Ein Großteil der Schüler im Bezirk Oberwart ist nach wie vor im Präsenzunterricht.
1 Aktion 3

Schulen im Lockdown
Präsenzunterricht und Homeschooling im Bezirk Oberwart

Der aktuelle Lockdown, welcher den Handel, die Gastro und weitere Dienstleistungen zum Schließen zwang, hatte auch große Auswirkungen auf die Schulen. Die neuerlichen Regelungen an Schulen jedoch sorgten in vielerlei Hinsicht für Verwirrung. BEZIRK OBERWART. Am Freitag, 19. November, wurde ein weiterer Lockdown für Ungeimpfte und Geimpfte verkündet. Dieser kurzfristige Entschluss sorgte dafür, dass sowohl Lehrerinnen und Lehrer als auch Schülerinnen und Schüler keine Ahnung hatten, was am...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der überwiegende Teil der Schüler nimmt am Unterricht teil.
Aktion 2

Schule im Lockdown - Bezirk Oberpullendorf
Nur wenige Schüler bleiben dem Unterricht fern

Soll ich meine Kinder in die Schule schicken oder doch nicht? Diese Frage stellten sich viele Eltern Anfang dieser Woche. Wir haben bei Direktoren, einem Schulsprecher, einem Elternvereinsobmann und einer Studentin nachgefragt, wie sie mit der aktuellen Schulsituation umgehen.  BEZIRK. "Bei uns hat die Kommunikation vor Beginn des Lockdowns gut funktioniert", so Cornelia Grill, Direktorin der Volksschule Weppersdorf. "Ich habe noch am Freitagnachmittag ein Informationsschreiben per Skooly an...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Bis zum Beginn des Lockdowns galt für viele Bereiche wie Gastronomie oder Frisöre die "2G-Regel". Diese soll auch nach Ende des Lockdowns ab 13. Dezember wieder gelten.
1

Coronavirus
Die 2G-Regelung und Lockdown aus Sicht der Jugendlichen

Anfang November wurden neue Maßnahmen gesetzt, um der 4. Welle entgegenzuwirken. Aufgrund der enorm hohen Infektionszahlen und der zögerlichen Impfbereitschaft entschied sich die Regierung für eine 2G-Regelung - per 22. November für einen neuerlichen Lockdown. BEZIRK OBERWART. Zutritt zu Veranstaltungen, Restaurant- oder Friseurbesuche sind nur mehr Geimpften und Genesenen gestattet. Besonders Jugendliche, die weder geimpft noch genesen sind, betrifft das sehr. Ein Wochenende ohne einen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Selina Weiner
Die Schulen bleiben im vierten Lockdown geöffnet, Eltern können ihre Kinder jedoch vom Unterricht abmelden.
Aktion 2

Offene Volksschulen im 4. Corona-Lockdown
"Am schwierigsten sind die kurzfristigen Änderungen"

Im vierten Corona-Lockdwown bleiben die Schulen grundsätzlich geöffnet. Doch wer sein Kind lieber Zuhause lassen möchte, dem steht das frei. Die RegionalMedien Burgenland haben mit zwei Direktorinnen über die aktuelle Lage in den Volksschulen gesprochen. DONNERSKIRCHEN/LEITHAPRODERSDORF. Es ist ein Streitthema, ob die Schulen im Lockdown offen oder geschlossen sein sollen. Die einen meinen Schulschließungen wären unerlässlich, denn gerade dort würden sich leicht Cluster bilden, die anderen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Zahlreiche Floristen im Burgenland bieten Adventkränze zum abholen an

Burgenländische Floristen
Adventkranz zum Abholen

Trotz Corona und Lockdown gibt es bei den heimischen Floristen-Fachbetrieben die Möglichkeit Adventkränze, vorweihnachtlichen Gestecke und Blumen abzuholen. BEZIRK. Der erste Advent steht vor der Tür und damit eine Zeit, in der die Wohnungen oder die Häuser liebevoll geschmückt werden, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Traditionellen Adventkränze, Adventblumensträuße und winterlichen Arrangements für den Innen- und Außenbereich schmücken in der Adventzeit zahlreiche Wohnungen und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Das für 5. Dezember geplante Konzert im KUZ Oberschützen soll im Jänner stattfinden.
2

Oberschützen
Orchesterkonzert "Bilderreigen" auf Jänner verschoben

Das Institut Oberschützen der Kunst Uni Graz lädt zum Orchesterkonzert "Bilderreigen" ein. Neuer Termin wird noch bekannt gegeben. OBERSCHÜTZEN. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den damit verbundenen Maßnahmen, muss leider das für 5. Dezember 2021 angekündigte Konzert mit dem Symphonieorchester Oberschützen der Kunstuniversität Graz im Kulturzentrum Oberschützen auf Jänner 2022 verschoben werden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Zum KonzertMit Modest Mussorskys „Bildern...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
Österreich befindet sich seit dieser Woche im vierten Corona-Lockdown.

Kommentar
Zum Vierten Lockdown

Es war leider nicht anders möglichNun soll sie tatsächlich kommen: die allgemeine Impfpflicht in Österreich. Bundeskanzler Schallenberg hat die Tragödie in seiner Rede am Freitag mehr als treffend zusammengefasst: "Ein Attentat auf unser Gesundheitssystem". Wir leben in Österreich in einem Land mit ausgezeichneter medizinischer Versorgung, es ist ausreichend Impfstoff vorhanden (im Vergleich zu leider noch vielen anderen Ländern). Warum nutzen wir diese nicht? Stattdessen verschmähen sie viele...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Der Sozialmarkt in Mattersburg hat auch während des Lockdowns weiterhin geöffnet.

Mattersburg
Sonnenmarkt auch im Lockdown geöffnet

Seit einigen Tagen hat der neue Sozialmarkt in Mattersburg seine Pforten für die Kunden geöffnet. Da es sich um einen Lebensmittelmarkt handelt ändert daran auch der aktuelle Lockdown nichts. MATTERSBURG. Beim Sonnenmarkt, von der soogut-Sozialmarkt GmbH, handelt es sich um ein Lebensmittelgeschäft und daher ist auch während des Lockdowns geöffnet. Menschen die zum Einkauf im Sozialmarkt berechtigt sind können dort auch jetzt ungehindert einkaufen. "Eine Falschmeldung in den Medien hat einige...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Volle Einkaufstaschen erfordern ein volles Geldbörsel. Bei der Kaufkraft schneidet Lilienfeld sehr schlecht ab.
Aktion

Click & Collect als Hilfe
Rund 90 Mio. Euro Verlust im Handel

Click & Collect soll den heimischen Handel über die schwierigen Tage des Lockdowns helfen.  BURGENLAND. Laut einer Analyse der Linzer Johannes Kepler Universität verliert der burgenländische Handel durch den harten Lockdown und seine Folgen rund 90 Mio. Euro an Bruttoumsatz. Dramatische Zahlen, die die schwierige Situation der burgenländischen Einzelhändler belegen. Kunden sind zufriedenClick & Collect erfreut sich immer größerer Beliebtheit und entwickelt sich zum wichtigen...

  • Burgenland
  • Kristina Kopper
Der Lockdown für alle gilt voraussichtlich bis zum 12. Dezember, auch bei uns im Burgenland.
Aktion

Stimmungsbild Bezirk Eisenstadt
Lockdown "bitter" für den Handel

Seit dem 22. November - bis voraussichtlich 12. Dezember - wird es österreichweit einen Lockdown für alle geben. Für Personen die nicht geimpft oder genesen sind wird der Lockdown noch länger andauern. Dem Handel droht ein immenser Verlust im so wichtigen Weihnachtsgeschäft. BEZIRK. „Gerade jetzt, wo das Weihnachtgeschäft beginnt, kommt der Lockdown für den burgenländischen Handel sehr ungelegen", erklärt Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer. Scharfe Kritik kommt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Anzeige
„Wir sind für die burgenländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer da“, sagt AK-Präsident Gerhard Michalitsch.

4. Lockdown
Arbeiterkammer-Beratungen telefonisch oder per E-Mail

Zur Sicherheit der Mitglieder und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgen Beratungen im Arbeitsrecht, Sozialrecht, Insolvenzrecht oder im Konsumentenschutz der AK-Expertinnen und -experten vorerst via Telefon oder per Mail. Persönliche Beratungen gibt es nur nach Terminvereinbarung. BURGENLAND. Seit Montag befindet sich das Land im vierten harten Lockdown. Diese Entwicklungen verlangen auch der Arbeiterkammer Burgenland zur Gewährleistung der Sicherheit der AK-Mitglieder aber auch der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.