Manifest

Beiträge zum Thema Manifest

Thomas Fleischanderl (Gesamtkoordinator), Stadtrat Fritz Hintsteiner, Stadtrat Martin Dowalil, Bürgermeister Werner Krammer, Stadtrat Erich Leonhartsberger und Stadtrat Franz Sommer

Jeder kann mitmachen
Manifest soll für klimafreundliches Waidhofen sorgen

WAIDHOFEN. In den letzten Monaten wurde die Besorgnis ums Klima immer weiter von ihrem Thron der Sorgen vertrieben. Gesundheit kam an erster Stelle. Da der Klimawandel jedoch immer noch ein großes Problem ist, wurde in Waidhofen ein Manifest auf die Beine gestellt. Das Ziel: Eine Co2-neutrale Stadt schaffen.  Die Meilensteine des Plans Was hoffentlich nicht zu Stolpersteinen wird, ist die To-Do-Liste der Stadt Waidhofen für eine klimafreundliche Umgebung: Das Stadtbudget auf...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Sara Handl
Das Klima-Manifest wurde vom Schremser Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Einstimmig
Schremser Gemeinderat beschließt Klima-Manifest

Um dem prognostizierten Temperaturanstieg entgegenzuwirken sind konkrete Maßnahmen geplant. SCHREMS (red). Die Zahlen sind bedenklich: Die Sommermonate in der Stadtgemeinde Schrems waren in den vergangenen zehn Jahren um 2°C wärmer als jene vor fünfzig Jahren (1971-2000). Das Plus von 2°C ist im Vergleich zum gesamten Bundesgebiet viel. Die Wissenschafter der ZAMG, des Grazer Wegener Center für Klima und globalen Wandel und der Universität Salzburg haben für  Schrems - ohne weitere...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
  2

Schwechats GRÜNE formulieren "Klimaschutz-Manifest"

SCHWECHAT. Die Schwechater GRÜNEN informieren: Die globale Klimakrise und ihre unmittelbaren Auswirkungen sind nicht wegzuleugnen. Deshalb sind alle gesetzgebenden Körperschaften und Institutionen, sowie die politischen Entscheidungsträger auf allen Ebenen gefordert, ihren Beitrag zur Eindämmung des Treibhausgasausstoßes zu leisten. Städte und Gemeinden erfüllen dabei eine wichtige Funktion - als Vorbild und bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen. Viele Projekte umgesetztDie Stadt Schwechat...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Klimaschutz hat Tradition in Perchtoldsdorf
Klimaschutzmanifest beschlossen

Seit 1994 ist die Marktgemeinde Perchtoldsdorf Klimabündnis-Gemeinde. Die Initiative dafür ist vom damaligen Umweltreferenten und jetzigen Bürgermeister Martin Schuster (ÖVP) ausgegangen. Als Klima- und Energie-Modellregion hat Perchtoldsdorf von 2010 bis 2014 eine besondere, bundesweite Vorbildfunktion eingenommen. Seit Anbeginn wurde eine ganze Reihe von Massnahmen gesetzt, um die andere Gemeinden, die jetzt erst mit dem Thema Klimaschutz beginnen, Perchtoldsdorf beneiden. Konkrete...

  • Mödling
  • Herwig Heider
Die Band Popwal traten im "The Unit Pub" in Globasnitz auf
  3

Globasnitz
The Unit Pub - Rock|Pop begeisterte Besucher

Vor Kurzem wurde zum ersten Mal das "The Unit Pub - Rock|Pop" im Unit Pub in Globasnitz vom slowenischen Kulturverein veranstaltet. GLOBASNITZ. Ein junges Team des slowenischen Kulturvereins Globasnitz mit der Obfrau Marija Markitz organisierte kürzlich erstmals das "The Unit Pub - Rock|Pop" im Unit Pub - Gasthaus Juenna in Globasnitz. Im Rahmen der Slowenischen Kulturtage traten dabei die Bands "Popwal" und "Kernfusion" aus Österreich und die slowenische Band "Manifest" auf und begeisterten...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
Kathrina Stemberger beim Verlesen des Manifestes vom Dach des Herrenseetheaters.
  11

Das European Balcony Project
Die Europäische Republik wurde ausgerufen

LITSCHAU (gr). Das "European Balcony Project" ist ein Kunstprojekt, das an über 100 (Theater-) Balkonen und öffentlichen Plätzen in Europa zeitgleich am Samstag, den 10. November die Europäische Republik ausrief. Hier im Bezirk fand dieses Ereignis im Herrenseetheater statt. Grundlage dafür war ein Manifest, geschrieben von Robert Manesse, Ulrike Guérot und Milo Rau, nachzulesen unter: https://europeanbalconyproject.eu/en/manifesto. Darin geht, dass es zwar eine gemeinsame Währung und einen...

  • Gmünd
  • Gerhard Reimann

ArtImpact2030: connect&act
Kunst und Kulturvermittlung im Nachhaltigkeitsdikurs

ArtImpact2030:connect&act Kunst- und (interkulturelle)Vermittlung im Nachhaltigkeitsdiskurs ArtImpact 2030: Art & Intercultural Mediation in Sustainability Discourse. Mehrsprachigen Landschaften, GenderFriedenSicherheit Die Veranstaltung wurde Unterstützt bei der UNESCO via Promotion: https://en.unesco.org/interculturaldialogue/news/447 Veranstaltungsdatum: am 22.11.2018 um 10.30 im Haus der Vereinten Nationen /nachmittag im Kunst Haus Wien ArtImpact2030 wurde als...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
Uschi Kromoser-Schrammel, Christian Köstler, Sonja Mille Maria Reichartzeder, Klaus Felgitsch und Martin Kitzler.

Amstettner gründen Aktionsforum: "I bin mehr wert"

"Aktionsforum Mehrwert" tritt ab sofort in Amstetten für Menschenwürde und soziale Fairness ein. STADT AMSTETTEN. "I bin mehr wert", unter diesem Slogan tritt das neue "Aktionsforum Mehrwert" an die Öffentlichkeit. Die Amstettner Aktivisten wollen sich für eine Gesellschaft, in der Menschenwürde gelebt wird, und mehr soziale Fairness einsetzen. Die Ziele der Aktivisten "Als Aktionsforum wollen wir einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion von gesellschaftspolitischen Themen leisten. Mit...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Über 30 Jugendliche vernetzten sich bei der Südwind-Jugendkonferenz „My Revolution“.
 1

My Revolution: Manifest der österreichischen Jugendlichen

Jugendliche besprechen ihre Visionen für eine bessere Gesellschaft: Gleichberechtigung und bessere Bildungschancen sind ganz vorn dabei BRIGITTENAU. 100 Jahres ist es her, dass die Monarchie vom Ersten Weltkrieg endgültig begraben und Österreich zur Republik wurde. Anlässlich dieses Jahrestages beschäftigten sich Wiener Jugendliche – darunter auch Mädchen von den spacelab_girls Rudolfsheim-Fünfhaus – in der Volkshochschule Brigittenau mit den Forderungen, die ihre Alterskollegen damals an eine...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Bazalka
  2

Grüne Erde aus Scharnstein stellt ihr öko-soziales Manifest vor

SCHARNSTEIN. „In der Wirtschaft treten Gier und Gewinnmaximierung immer unverschämter auf, ohne Rücksicht auf Mensch und Natur. Die Ausbeutung natürlicher Ressourcen nimmt ebenso zu wie der Leistungsdruck auf den Einzelnen. Der soziale Zusammenhalt wird schwächer.“ Kapitalismuskritische Aussagen wie diese lassen aufhorchen. Umso mehr, wenn sie im „Manifest“ eines Wirtschaftsunternehmens stehen: Der Öko-Pionier Grüne Erde aus Scharnstein im Almtal präsentierte Anfang Februar sein öko-soziales...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Buchtipp der Woche: Das kulinarische Manifest

Mit seinem „Kulinarischen Manifest“ tritt Michael Langoth zusammen mit seinen Kochgenossen für eine neue Art des Kochens ein, die sich nicht von der Lebensmittelindustrie und der Protzerei der Prestige-Küchen beirren lässt. Er plädiert für alltagstaugliches Kochen, das auf den authentischen Regionalküchen aufbaut, und für das Sichtbarmachen der Details, die gutes Kochen ausmachen und nicht in Rezepten stehen. Mit sorgfältig erarbeiteten Kochanleitungen wird gezeigt, was es bedeutet, das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verlag Anton Pustet
Gabriele Lang-Czedik von der evangelischen Pfarrgemeinde Liesing unterstützt das Manifest gegen Fremdenfeindlichkeit.
 8  1

Gegen Fremdenfeindlichkeit: Schulterschluss der Religionen in Liesing

Christliche und muslimische Glaubensgemeinschaften Liesings setzen Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit. LIESING. Die christlich-muslimische Dialoggruppe in Liesing startet in das neue Jahr mit einem Manifest. Darin werden etwa die Terrorakte in Paris und im Libanon aufs Schärfste verurteilt. Ziel ist allerdings auch, die aufkeimende Fremdenfeindlichkeit einzudämmen. Darum haben sich Vertreter der katholischen, evangelischen und muslimischen Glaubensgemeinschaften im 23. Bezirk zu diesem Schritt...

  • Wien
  • Agnes Preusser

Eigenständige Sozialversicherung für Menschen mit Behinderung gefordert

Königsberger-Ludwig unterstützt Manifest zur Gleichberechtigung und Inklusion WIEN/BEZIRK. Ein selbstbestimmtes und finanziell abgesichertes Leben für Menschen mit Behinderungen in jedem Alter, ist das Ziel des Manifests "Vom Wert des Menschen - Ein Manifest zur Gleichberechtigung und Inklusion", das der SPÖ-Bereichssprecherin für Menschen mit Behinderungen Ulrike Königsberger-Ludwig im Parlament überreicht wurde. Königsberger-Ludwig unterstützt insbesondere die Forderung der InitiatorInnen...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
  2

Kongresstagung: Schärding wird zum Mittelpunkt Europas

40 Nationen beschließen Manifest „Schärding 2015“ SCHÄRDING. Schärding wird in der ersten November-Woche zum Schauplatz eines europäischen Kongresses – und zwar des Europäischen Parlaments des Ländlichen Raumes (European Rural Parliament). Für die Stadt Schärding ist dies wohl der größte und bedeutsamste Kongress in ihrer Geschichte. Es ist europaweit die zweite Veranstaltung dieser Art. Die erste fand 2013 in Brüssel statt. Von 4. bis 6. November kommen rund 250 Delegierte aus 40 Nationen...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
 1

INTERNATIONAL MENSDAY - 19. November 2013

Doris Lessing, Heldin des Feminismus und "Das goldene Notizbuch": "MÄNNER WEHRT EUCH GEGEN DOOFE FRAUEN“ Dazu das "BREGENZER MANIFEST" vom 16. November 2013 ÖSTERREICH – SCHWEIZ - DEUTSCHLAND http://www.maennerpartei.at/sites/default/files/Manifest-2013.pdf Das Programm des Kongresses zum internationalen Männertag http://www.maennerpartei.at/sites/default/files/Kongress-2013-11-16.pdf Presseaussendung 2013-11-17 Die Männerpartei und Partner veröffentlichen ein Manifest...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Jürgen Baumgartner TEAM VATERVERBOT (OST)
 1

INTERNATIONAL MENSDAY - 19. November 2013

Doris Lessing, Heldin des Feminismus und "Das goldene Notizbuch": "MÄNNER WEHRT EUCH GEGEN DOOFE FRAUEN“ Dazu das "BREGENZER MANIFEST" vom 16. November 2013 ÖSTERREICH – SCHWEIZ - DEUTSCHLAND http://www.maennerpartei.at/sites/default/files/Manifest-2013.pdf Das Programm des Kongresses zum internationalen Männertag http://www.maennerpartei.at/sites/default/files/Kongress-2013-11-16.pdf Presseaussendung 2013-11-17 Die Männerpartei und Partner veröffentlichen ein Manifest...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Jürgen Baumgartner TEAM VATERVERBOT (OST)

Vertrauen in das System herstellen

Mit einer Informationskampagne will die Ärztekammer Kärnten das „Vertrauen in das Gesundheitsystem wieder herstellen“. Ein beinahe fünf Meter großes Transparent auf derm Gebäude der Kammer verkündet seit Montag die Botschaft: „Wir machen keine Politik,. Wir machen gesund.“ In einem Manifest haben die Spitalsärzte wichtige Aussagen festgehalten. Sie wollen die „Verantwortung für die Gesundheitsvorsorge in die Händer kompetenter politisch ungebundener Fachleute“ sehen.

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.