Nassereith

Beiträge zum Thema Nassereith

 3   17

Tourentipp: Obstansersee-Hütte Kartitsch, Osttirol

Abwechslungsreicher Hüttenzustieg - tolle Schutzhütte Eine wunderschöne Bergwanderung mit allen Facetten erwartet den Wanderer beim Zustieg auf die Obstansersee-Hütte. Die Anreise erfolgt nach Kartitsch und dort zum Sportzentrum am Eingang des Winkeltales. Sanft ansteigend folgen wir dem Forstweg, das Ende wird in etwa 30 Minuten erreicht. Von dort geht es in angenehmen Serpentinen nach oben, ehe die Wanderung am mitten in den Fels gehauenen alten Kriegsweg (Seilversichert und nicht ausgesetzt)...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
 1  2   20

Tourentipp: Gamskogel, Stubaier Alpen

Wer die unberührten Kalkkögel vor der eventuellen Erschließung noch sehen will, wer sich ein Bild um die Erhaltung dieses Ruhegebietes machen will, hier ein Wandertipp: Die Anreise erfolgt über Grinzens zur Kemater Alm. (3 Euro-Mautstrecke, eingezäunter Parkplatz auf 1660 m.) Von dort folgen wir dem Weg zur Adolf Pichler-Hütte. Hinter der Hütte führt ein Wegweiser zum Seejoch, der Weg führt unterhalb der imposanten Kalkkögel dorthin. Von dort weiter unschwer auf den 2659 m hohen Gamskogel. Bis...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Präsentierten die Sommerzahlen: Karl Gabl. GenMjr Norbert Zobl und Bergrettungs-GF Peter Veider
  2

Kein Horrorsommer auf den Bergen

Subjektive Einbildung und Realität weit auseinander - Bergrettung fordert Unterstützung durch TVB Wer heuer im Sommer die tagesaktuelle Medienlandschaft verfolgte, musste den Eindruck erhalten haben, in Tirol wird in den Bergen gestorben wie noch nie. „Der subjektive Eindruck und die Wirklichkeit stimmen einfach nicht überein“, erklärt Generalmajor und Leiter der Alpinpolizei Tirol, Norbert Zobl. In Tirol verunfallten vom 1. Mai bis zum 23. September 1079 Menschen, einer mehr als vor einem...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Am Gipfel der Serles
  17

Tourentipp: Der Hochaltar Tirols, die Serles

Das sind Ausblicke von der sagenumwogenen Serles Gut. Einsam werden Sie bei Schönwetter am Gipfel wohl selten sein, am Wochenende würde ich eine andere Tour machen. Aber ein schöner Tag unter der Woche ist bestens geeignet, um die 2.717 m Hohe Serles zu besteigen. Besteigen deshalb, weil Wandern allein reicht nicht. Der Sage nach soll der Gipfel ein versteinerter böser König sein. Nun, wie auch immer, ein Spaziergang ist der Gipfel nicht. Die Anreise erfolgt über die Brennerautobahn nach...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Rechts Rot Flüh, links Gimpel
 1   22

Tourentipp: Rot Flüh, Tannheimer Tal

Schöne Runde und herrlicher Gipfel So ganz für den Freak von einsamen Bergwanderungen ist diese Tour nicht ausgelegt. Dafür lockt die "Rot Flüh" mit traumhaften Ausblicken. Die Anreise erfolgt über Reutte, Weißenbach im Lechtal über den Gaichtpass nach Nesselwängle. Parken am Ortsrand (3 Euro) Dem Waldweg folgen bis zum Schild "Gimpelhaus". Der perfekte Steig führt steil zum Gimpelhaus, von dort weiter in ein Kar bis zur Judenscharte. Nach einer versicherten Steilstufe geht es steil und mit...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Benedikt van Staa, Herbert Schuchter, Reinhold Pitterleund Beihirte Peter Praxmarer
  3

Hunderte Bergler bei der Messe auf der Marienberg-Alm

Herbert Schuchter hütet seit 40 Jahren die Tiere auf der Alm Es war wohl ein Abschied und hunderte Bergfreunde feierten mit: Annemarie und Herbert Schuchter sind nunmehr ununterbrochen seit 40 Jahren als Pächter und Hirte auf der Marienberg-Alm oberhalb von Obsteig beschäftigt, im November geht das Ehepaar in den wohlverdienten Ruhestand. Am Sonntag wurde die letzte Bergmesse der Ära Schuchter auf der Alm zelebriert. Und der früher in Barwies als Pfarrer und nunmehr in Osttirol als Dekan...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Hier geht's los
 1   16

Tourentipp: Magdeburger Hütte, Pflerschtal, Südtirol

Eine der schönsten Hüttenwanderungen Tolle Landschaft, nicht weit hinterm Brenner, zwei gute Einkehrmöglichkeiten und Gipfel zum Aussuchen. So erlebt Wandersfrau und -mann die Tour zur Magdeburger Hütte auf 2423 m Seehöhe. Anfahrt: Brenner, Gossensass, dann ins Pflerschtal bis zum Talschluss nach St. Anton-Stein. Parken am Parkplatz Nr 5, obwohl vor zehn Uhr die Auffahrt eine Etage höher möglich wäre (10 Minuten Gehzeit). An diesem Parkplatz verlassen wir den Weg rechtsseitig um den Steig...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Am Weg zur Reschen-Alm
  8

Tourentipp: Piz Lad (2818 m), Reschen

Gemütliche Bergtour mit herrlichen Ausblicken und guter Einkehr Die Anfahrt zum Reschenopass ist nicht gerade nahe, aber es lohnt sich. Hinter Nauders kurz vor dem Reschensee die Abzweigung rechts ins Rojental nehmen. Bei der Abzweigung zur Reschen-Alm entweder parken (von hier 45 Minuten zur Alm am Forstweg zum Aufwärmen) oder mit dem Auto bis zur Hütte. Dort der Beschilderung Piz Lad folgen. In etwa zweeinhalb Stunden zum Gipfel. Traumhafte Rundumsicht und Blick auf Reschensee. Von dort nach...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Der gesamte Weg ist sehr gut markiert
  22

Tourentipp: Sulzkogel, 3016 m, Kühtai

Der 3000er im Kühtai braucht schon etwas Wadlschmier Also eines gleich vorweg: Auch ein "leichter" 3000er ist einer und darum auch eine Wanderung im Hochgebirge. Das heißt: Kondition, Wettersicherheit, Bergschuhe und gute Kleidung sind ein Muss, Stöcke erleichtern den Abstieg. Wasser gibt es reichlich, Einkehrmöglichkeit keine. Die Tour beginnt am kostenlosen Parkplatz der Dreiseenbahn in Kühtai. Gemütlich geht es ins Finstertal, nach der Überquerung des Baches links auf den Steig. In ca....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
  24

Tourentipp: Völseggspitze in Südtirol

Die Tschafonhütte hat bereits geöffnet Eine bereits jetzt geöffnete Schutzhütte, knapp drei Stunden Gehzeit ohne Schnee, ein Gipfel und den Rosengarten, den Schlern und die Hammerwand im Blick und am Ende ein Gasthof zum Einkehren. Das alles gibt es auch im Frühling: Die Völseggspitze hoch ob Völs am Schlern. Anreise: Fahrt nach Bozen Nord, dort Richtung Völs am Schlern. Vor dem Ort eine Abzweigung nach Aicha. Beim Wegweiser links weg Richtung "Gasthof Schönblick". Eneg Bergstraße, dafür...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Es wird am Wochenende große Lawinengefahr herrschen

ACHTUNG: Lawinenwarnung durch das Land

Lawinengefahr steigt ab Sonntag mit zunehmendem Wind Traumhafter Kanadapulver, aber auch gefährlicher Triebschnee in höheren Lagen Derzeit ist die Lawinengefahr von der Höhe abhängig und variiert in Tirol zwischen der Lawinengefahrenstufe eins und drei. Kritisch wird es ab Sonntag mit zunehmendem Wind und milder Witterung. Besondere Schneequalität „Nach den Schneefällen der vergangenen Tage präsentiert sich Tirols Bergwelt jetzt in traumhaftem Kanadapulver. In höheren Lagen muss man aber...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Genuß pur: Wendelin Juen, Peter Mitterer, Haubenkoch Villa Blanka, Anton Steixner und Hans Plattner, Hörtnagl.
 1   2

Almschweine sind zurück: bei Hörtnagl in der Theke

TIROL (sik). „Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist das Almschwein-Projekt“ nun auf Schiene“, freut sich Agrarmarketing-GF Wendelin Juen. 190 Almschweine wurden auf 12 Almen über den Sommer mit der anfallenden Molke gefüttert, nun werden diese von der Alm zurückkehren und exklusiv durch die Firma Hörtnagl vertrieben. „Es herrscht ein großer Run auf dieses Top-Schweinefleisch, wir hoffen im nächsten Jahr noch mehr Bauern für diese Aktion zu gewinnen“, sagt Hans Platter von Hörtnagl. Für Anton...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Plattkofel vom Monte Pana
  14

Tourentipp: Langkofel-Plattkofelumrundung

Eine der schönsten Wanderungen in den Dolomiten Im Herbst, wenn die Kondition am Höhepunkt ist, kann mit einer der schönsten Wanderungen in den Dolomiten der Saisonabschluss begangen werden. Die Umrundung des Langkofels und des Plattkofels im Grödnertal ist so eine Tour. Fahrt nach Klausen, dann ins Grödnertal bis Santa Cristina. mitten im Ort Abzweigung zum Monte Pana. Parken 4 Euro pro Tag. Von dort bequem mit dem Sessellift auf den Mont de Seura (8 Euro /Person) auf 2040m. Dann geht es...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Unser Ziel: Der Grießkopf am Talschluss von Kaisers
 1   16

Tourentipp: Kaiserjochhaus, Grießkopf, Kaisers, Lechtal

Eine tolle Genusstour im Lechtal Zugegeben, Kaisers liegt nicht gerade um's Eck. Aber die etwas längere Anreise über Steeg im Lechtal nach Kaisers lohnt sich sehr. Denn es erwartet den Wanderer eine unglaublich schöne Bergtour. Steeg ist über den Arlberg und Flexen, über Reutte oder über das Hahntennjoch von Imst aus erreichbar, von dort Abzweigung nach Kaisers, parken den Weg geradeaus folgend, der hinter dem Gasthof Vallugablick wegführt. Wenn dieser voll ist, dann in Kaisers zum...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
 1   13

Tourentipp: Hauerseehütte – Stabele Alm im Ötztal

Eine Tour für Wanderer mit guter Kondition Also für Nichttrainierte ist die folgende Bergtour eine Tortur, wer es aber in den Wadeln hat, der hat ein großes Vergnügen. Es geht los in Lehn vor Längenfeld, am Parkplatz zum Klettersteig "Lehner Wasserfall". Von dort in Richtung Längenfeld auf der Gemeindestraße am Asphalt (nicht den Schotterweg vom Parkplatz nehmen, der führt bergauf) bis zur Pestkapelle. Dort mündet der Weg ins Hauerseetal und zur Hauerseehütte (ACHTUNG: das ist eine...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Es drohen Hangrutsche wie hier in Arzl

Wetter- und Murenwarnung durch das Land - Pitztal besonders gefährdet

Alarmbereitschaft: Hang im Pitztal wird ab sofort wieder intensiver beobachtet Kaltfront bringt Muren- und Steinschlaggefahr: Land mahnt zu erhöhter Vorsicht Der Wetterbericht für die kommenden Tage verheißt nichts Gutes. Ab heute, Donnerstag, ist mit heftigem Regen und Gewittern zu rechnen. Bis zu 130 Liter Regen pro Quadratmeter können fallen. „Da aufgrund der punktuell großen Regenmengen der vergangenen Wochen der Boden bereits sehr nass ist, müssen wir mit Murenabgängen und...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Köfels auf 1400 m Seehöhe
 2   18

Tourentipp: Frischmann-Hütte, Fundusalm

Eine traumhafte Bergtour im Ötztal, Köfels. Wohl ein der schönsten Bergwanderungen im Ötztal ist der Marsch auf die Frischmann-Hütte und dem Köfler Waalweg sowie ein Besuch der Fundus-Alm. Fahren Sie nach Köfels im Ötztal hinter Umhausen. Parken auf gebührenpflichtigem Parkplatz (3 Euro /Tag) Von dort dem weg Nr. 915 folgen. (Hinter Köfels können Sie auf der skipistenähnlichen Grasfläche bleiben bis der Steig beginnt). Erste Etappe ist das Schartle auf knapp über 2000 m. Von dort führt in...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
  17

Tourentipp: Stamser Alm

Schöner Höhenweg mit Tiefblick Die Stamser Alm liegt auf etwa 1800 m Seehöhe oberhalb von Stams und ist auch mit dem Mountainbike von Stams aus in etwa zweieinhalb Stunden zu erklimmen. Der wohl schönste Weg zur Stamser Alm führt aber über die Feldringer Böden, dem Faltengartenkögele, und dem Bärlehnkopf zur Alm. Ausgangspunkt ist das Sattele, erreichbar mit dem Auto von Haiming über den Haimingerberg, über das Kühtai und Ochsengarten. Entweder dort parken oder mit zwei Autos aufbrechen, dann...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Zielpunkt Haiminger Alm
  9

Tourentipp: Die Almen am Simmering

Haiminger Alm und die Simmering Alm lassen sich gut kombinieren. Und ein Gipfel dazu Zugegeben: Es ist schon ein netter Marsch. Aber die Belohnung sind zwei Hütten zum Einkehren, tolle Aussichten ins Inntal und relativ wenige Menschen am Weg. Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Simmering Alm in Obsteig (kostenfrei). Von dort etwa 30 Minuten dem Fahrweg entlang, bei der 2. Kehre links weg auf den Harnersteig. Nach 90 Minuten ist man auf der Simmering Alm, es herrschen beste...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
Das Hölltörl
 1   11

Tourentipp: Hölltörl

Schöne Bergwanderung mit zwei tollen Hütten am Weg Eine schöne Wanderung im Hochgebirge sei diesmal empfohlen. Der Übergang vom Lehnberghaus zur Marienbergalm wird das Hölltörl genannt. Und wer da einmal in der Nachmittagshitze aufgestiegen ist, weiß warum. Die Tour liegt im Gemeindegebiet von Obsteig. Parken am Pakplatz in Arzkasten (Gebühr). Von dort aus Richtung Lehnberghaus, nach etwa 300 m links den Bachweg nehmen, der ist landschaftlich reizvoller als der Forstweg. Nach gut einer...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.