nitrat

Beiträge zum Thema nitrat

Die bodennahe Ausbringung von Gülle reduziert die Geruchsbelästigung stark.
2

Martin Dammayr hat die Antwort
Warum wird jetzt Gülle ausgebracht?

Aktuell bringen besonders viele Landwirte Gülle auf ihren Feldern aus. Das irritiert viele Menschen in der Region, ist aber notwendig für die Kreislaufwirtschaft. BEZIRK. In landwirtschaftlichen Tierhaltungsbetrieben fallen laufend sogenannte Wirtschaftsdünger an. Das ist vorrangig Gülle, die in Güllegruben zwischengelagert wird. Wenn jetzt im Frühling die Verbotszeiträume für die Gülledüngung zu Ende gehen und die Witterung Bodenverhältnisse es zulassen, dann wird die hofeigene Gülle auf die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Auch die Junior Ranger analysieren regelmäßig die Wasserqualität der March.

Fluss Serie
Teil 5 – Die Wasserqualität der March

In diesem Teil unserer Fluss-Serie beschäftigen wir uns mit der Wasserqualität der March. Unter dem Motto: "Von der Kloake zum Trinkwasser". Wie war sie früher, wie ist sie heute. Wie gut sind Kanal und Kläranlagen in der Region.  BEZIRK. Geht es um die Qualität des Wassers der March, hat sich in den letzten 40 Jahren im Leitfluss unserer Region so einiges getan. Davon profitieren nicht nur wir, sondern auch Flora und Fauna, wie eigens erstellte Wasserstudien beweisen.  Die laufende Überwachung...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Eberstalzell, Sattledt, Steinerkirchen und Steinhaus zählen zu den schweinereichsten Gemeinden Österreichs.
2

Greenpeace warnt
Bericht warnt vor Nitrat im Sipbach

SATTLEDT, WELS-LAND. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat letzte Woche den "Dirty-Waters"-Report veröffentlicht, mit dem sie auf die Gefahren von industrieller Tierhaltung aufmerksam machen will. Darin warnt sie vor Verunreinigungen in Gewässern, unter anderem auch im Sipbach in Wels-Land. Für den Bericht entnahm die NGO Proben aus 29 Gewässern in Regionen der EU mit intensiver Tierhaltung. In 70 Prozent der Fälle konnten Rückstände von Antibiotika und Pestiziden festgestellt werden,...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
Neben der Düngermenge ist auch die Art der Bewirtschaftung und der Pflanzenbestand entscheident für den Nitrat-Gehalt im Grundwasser.

Nitrat im Grundwasser: Projekt sucht Lösungen

Im Marchfeld sollen Sickerwasser-Messungen Antworten für eine verbesserte Ackerbewirtschaftung geben. Das Marchfeld hat ein Nitrat-Problem – in diesem Punkt sind sich Umweltschützer wie Bauernvertreter einig. Und es ist allerhöchste Zeit, daran etwas zu ändern. Bis zum Jahr 2027 fordert der Nationale Gewässerbewirtschaftungsplan und die Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union, dass das Grundwasser im Marchfeld einen „guten Zustand“ aufzuweisen hat. Im Auftrag des Ministerium für ein...

  • Gänserndorf
  • Bernadette Strohmaier
Der Grüne Gemeinderat Lukas Schwarz begrüßt die Entscheidung für den Bau der Ortswasserleitung.

Aus für Brunnenwasser: Leopoldsdorf bekommt eine Wasserleitung

LEOPOLDSDORF. Am Montag hat der Gemeinderat von Leopoldsdorf eine einstimmige Beschlussfassung zu einer öffentlichen Wasserversorgung getroffen. Hintergrund war, dass die Trinkwasserversorgung in Leopoldsdorf aufgrund der hohen Nitratwerte nicht den Standards entspricht. Dank einer Novelle des nö. Landtages im Jahr 2016 ist die Gemeinde Leopoldsdorf, in welcher es bis dato keine Ortswasserleitung gibt, am Zug, dafür zu sorgen, dass die Bürger sauberes Trinkwasser haben. Viele sorgen sich um...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
1

Wagramer Leitungswasser ist Gefahr für Kinder

Das Wasser der Gemeinden Kirchberg am Wagram und Königsbrunn am Wagram enthält zu viel Nitrat. Doch auch in Zukunft soll es als Trinkwasser gelten. So will das Land den Grenzwert einfach erhöhen. Königsbrunn / Kirchberg. Die Gemeinden Kirchberg und Könisbrunn werden vom Verband Wasserversorgung Wagram - Nördliches Tullnerfeld mit Trinkwasser versorgt. Der Nitratgehalt ist ein ständiges Problem. Bei der letzten Untersuchung wurde ein Wert von 55 Milligramm Nitrat pro Liter festgestellt. Der...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Die Nitratbelastung ist im Wasser aus Hausbrunnen im Weinviertel besonders hoch.

Nitratgefahr in Hausbrunnen

Eine aktuelle Auswertung von in Summe 30.000 Wasserdaten aus den Wasser-Checks der AQA (Aqua Quality Austria) zeigt, dass auch in Österreich eine hohe Trinkwasserqualität keine Selbstverständlichkeit ist. Nirgendwo in Österreich ist die Nitratbelastung des Brunnenwassers so hoch wie im Weinviertel. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von 30.000 Wasserdaten aus den Wasser-Checks der AQA (Aqua Quality Austria). Brunnenwasser unterliegt nicht den öffentlichen Kontrollsystemen, dadurch ist jeder...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Umkehrosmose-Wasserfilter für reines, gesundes Trinkwasser

Wie gesund ist unser Wasser (noch) ? von emotionscan am: 18.11.2010, 13:23 Uhr Der natürliche Wasserkreislauf Die Wassermenge auf unserer Erde ist seit Jahrtausenden unverändert. Der Wasserkreislauf ist ein ca. 7 bis 10 jähriger Zyklus.Die Umweltvergiftungen nehmen rasant zu, ebenso die Krankheiten von uns Menschen. Wo sind die hochgiftigen Petrochemieverbindungen & Medikamente?? WC-Spülung, Reinigungsmittel, Industrieabwässer, Küchenabfälle, Hygieneartikel, Lacke, Farben und die Gülle von der...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Franz Pirker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.