Photovoltaik

Beiträge zum Thema Photovoltaik

Beim Aktivpark4222 in St. Georgen auf 250m Seehöhe stellte Rudi Weimann den mittlerweile optimierten Prototypen seines Solarcarports auf. Exakt das gleiche Projekt wäre im 530m hoch gelegenen Freistadt deutlich teurer.
4

Strom vom Supermarktparkplatz
Solarpionier zeigt auf: "Förderung benachteiligt Berg- und Hügelland"

Der rührige St. Georgener Ökoenergie-Pionier  und mehrfache Innovations- und Umweltpreisträger Rudolf Weimann startet eine neue Initiative. Dieses Mal in seinem Fokus: Die riesigen Parkflächen von Einkaufszentren, Supermärkten oder Firmen, die er mit Solarcarports bestücken will. Dafür fordert er eine Änderung der Förderstrategie, die derzeit viele Landesteile in OÖ benachteiligt und damit Investitionen in erneuerbare Energie bremst. ST. GEORGEN/GUSEN. "Es ist ökologischer und ökonomischer...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Klima-Landesrat Stefan Kaineder vor dem Solarkraftwerk am Dach des Wechselrichterherstellers und Weltmarktführers Fronius in Sattledt

„Politik ist gefordert“
Oberösterreicher wollen mehr Klimaschutz

Die Klimakrise ist in den Köpfen der Menschen angekommen – handeln müsse nun vor allem die Politik, sagt Klima-Landesrat Stefan Kaineder. OÖ. Mit den Ergebnissen aktueller klimabezogener Studien auf dem Tisch, ist sich Landesrat Stefan Kaineder (Die Grünen) sicher: „Oberösterreichs Bevölkerung ist so weit und auch bei den Unternehmen wächst das Bewusstsein, dahingehend, dass die Klimakrise eine ernste Gefahr darstellt – der politische Handlungsdruck wird immer größer“. Derzeit würde auch in...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Energiepionier Rudi Weimann: Wenn sein Pool eingewintert wird, dann blüht dessen Potential als Energiespeicher erst so richtig auf.
3

Energy Globe 2020
Voten für Rudi Weimanns "Kraftwerk Sonne"

Ein pensionierter St. Georgener Installateur schafft, woran sich selbst große Unternehmen noch immer die Zähne ausbeißen: Energie aus der Natur in jeder Form zu sammeln, diese Quellen innovativ zu verknüpfen und mit einer durchdachten Regelung stets das Maximum aus ihnen herauszuholen. Jetzt ist sein Konzept für den Energyglobe 2020 nominiert und der rührige Tüftler hofft auf viele Unterstützer unter den Leserinnen und Lesern der Bezirksrundschau beim Online-Voting. ST.GEORGEN/GUSEN. Egal ob es...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Landesrat Markus Achleitner will mehr Photovoltaik-Anlagen in Oberösterreich.
1

Energiewende
Achleitner: „Photovoltaik am Dach soll Standard werden“

Das Ausbaupotenzial von Wasserkraft und Biomasse ist hierzulande nahezu ausgeschöpft. Windkraft war nie ein großes Thema. Für die Energiewende will das Land OÖ künftig verstärkt die Sonne anzapfen. Außerdem gibt es neue Förderungen im Bereich E-Mobilität. OÖ. Wenn es um erneuerbare Energien geht, dann ist das Ausbaupotenzial bei Wasserkraft und Biomasse laut Landesrat Markus Achleitner in OÖ nahezu ausgeschöpft. Für Windkraft mangelt es hierzulande schon allein am Wind. „Unglaubliches...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Um Schäden an der Anlage zu vermeiden, sollten Solarmodule bedarfsweise vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Wie bei einem Fenster liegen die stabilen Alu-Rollläden über den Kollektoren. Sie lassen sich je nach Sonneneinstrahlung und Wärmebedarf runter- und wieder hochfahren und individuell steuern.
2

Fotovoltaik
Solarmodule vor Hitze schützen

Es klingt paradox: Solarmodule sollten zeitweise vor Sonneneinstrahlung sogar geschützt werden. Denn wird die Wärme nicht kontinuierlich genutzt, können Schäden am Haus entstehen. Das erklärt Beschattungs-Experte Steffen Schanz aus Lichtenberg im Bezirk Urfahr-Umgebung. „Die meisten Solarthermie-Anlagen sind für den Sommer zu groß. Die Heizungsanlage ist dann nicht in Betrieb und es wird in der Regel kühler geduscht. Doch gerade im Sommer, wenn weniger Wärme benötigt wird, ist der Ertrag einer...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Experten beraten zum Thema Heizen.

Energiesparmesse Wels
Umweltfreundlich heizen: Effizient in die Zukunft

WELS. Womit soll ich in Zukunft heizen? Rechnet sich eine Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung? Auf welche Punkte muss ich bei einer Photovoltaik-Anlage achten? Wie sieht ein Heizkostenvergleich verschiedener Systeme aus? Wie funktioniert eine Stromspeicherung und welche Lösungen gibt es dafür? Antworten auf alle Fragen rund um innovative und effiziente Heizungssysteme sowie stromsparende Maßnahmen für die eigene Wohnung oder das neue Haus finden die Besucher der Energiesparmesse. Die...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Kraft der Sonne: Umweltfreundliche Energie von oben.
3

Wohnen mit der Kraft der Sonne
Energiesparverband berät: Solar- oder Photovoltaikanlage?

Wer daheim von der Kraft der Sonne profitieren möchte, steht vor der Entscheidung Solar- oder Photovoltaik-Anlage. Gerhard Dell, Geschäftsführer des Energiesparverbandes Oberösterreich, erklärt die Unterschiede und informiert über Förderungen. In welchen Fällen ist eine Solaranlage sinnvoll, wann eine Photovoltaikanlage? Dell: Beide Technologien nutzen die Kraft der Sonne, allerdings tun sie das auf ganz unterschiedliche Weise. Thermische Solaranlagen nutzen die Wärme der Sonne und produzieren...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Johann Aigner, Nöchling
15

Umwelt-Pionier der Extra-Klasse

Sechstes Windkaftwerk, Photovoltaik, Solar, E-Auto...WALDHAUSEN, NÖCHLING. Wenn Johann Aigner um sein Haus oder zur Hütte geht, dann ist er einmal in Niederösterreich und dann wieder in Oberösterreich. Aber das ist nicht der Grund, warum die BezirksRundschau diesen Mann besuchte. Johann Aigner ist ein Umwelt-Pionier der Extra-Klasse. Er ist gerade von der Arbeit aus Baumgartenberg nach Hause gekommen. Zur Arbeit nach Oberösterreich fährt der Nöchlinger natürlich mit einem E-Auto, das gerade...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Fleißig genutzt: Amtsleiter Peter Plank half als als "E-Tankwart" an der neuen Ladestelle für die Besucher der St. Georgener E-Mobilitätstage aus .
3

Neue Ladestellen: St. Georgen investiert weiter in Elektromobilität

GroßerZulauf bei den E-Mobiliätstagen, hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, ökonomischer Nutzen im Alltagsbetrieb: Strom aus Sonne und damit der Betrieb von Elektrofahrzeugen ist "in" in St. Georgen an der Gusen. Grund genug für einen Ausbau der Infrastruktur. Seit dem Wochenende stehen nun beim Aktivpark4222 drei weitere Stromtankstellen zur Verfügung, an denen - derzeit gratis - Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können. Eine Ladesäule bietet zwei Steckdosen, der innovative Solarcarport des...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Kein Raketenantrieb: Diesen selbst entworfenen Mehrstrom-Wärmetauscher wird Visionär Rudolf Weimann in seiner hauseigenen "Energiezentrale" installieren.
12

Die Sonne sorgt für meine Geistblitze!

Gratisstrom und -wärme von der Sonne wirklich intelligent nutzen. Ein St. Georgener Pensionist schafft, woran große Konzerne scheiten: ob Solarcarport im Mühlviertel oder sonnenbeheiztes Hochbeet am Polarkreis - Rudolf Weimann hat Lösungen. Hand aufs Herz - haben Sie Ihren Pool jemals als Winterkraftwerk gesehen? Das E-Auto als mobile Batterie, die Strom auch liefert? Die Gartenzisterne als Speicher für überschüssige Energie? Rudolf Weimann denkt genau so. Er optimiert und formt aus einzelnen...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
In Oberösterreich gibt es derzeit mehr als 18.000 Photovoltaikanlagen.

Fotovoltaik am Vormarsch

Für Fotovoltaikanlagen gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten OÖ. Unter Fotovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie. Seit 1995 wächst der Fotovoltaik-Weltmarkt um durchschnittlich mehr als 30 Prozent pro Jahr. In Oberösterreich sind derzeit mehr als 18.000 Anlagen mit 160.00 Kilowatt am Stromnetz. Förderprogramme in OÖ Grundsätzlich gibt es zwei Fördermodelle für Fotovoltaik-Anlagen. Eine Variante betrifft den Einspeisetarif, wobei die finanzielle...

  • Linz
  • Marlene Mülleder
Naturkindergruppe Waldkäuzchen und Grashüpfer

„Sonnenkindergarten“ startet ins neue Kindergartenjahr

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Nachhaltigkeit und Naturverbundheit sind zwei der wichtigsten Themen der Naturkindergruppe Waldkäuzchen und Grashüpfer, die im Kinderfreundehaus in St. Georgen/Gusen untergebracht ist und auch mit einem eigenen Waldgrundstück nun schon seit über 10 Jahren einen Kindergarten betreibt. Im vergangenen Kindergartenjahr nahm die Waldkäuzchengruppe an einem Pilot-Projekt von Landesrat Rudi Anschober teil. Der Kindergarten erhielt die Materialien des bestehenden Projektes...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Photovoltaik-Anlage auf der Volksschule in Katsdorf ist eines von mehreren örtlichen Sonnenkraftwerken.
1 2

Katsdorfer setzen auf Energie aus der Sonne

KATSDORF. "Das Ziel, so viel erneuerbaren Strom zu erzeugen, wie im Gemeindehaushalt verbraucht wird, konnte erreicht werden", freut sich Martina Eigner von den Grünen. „Die Sonnenkraftwerke auf Volksschule, Bauhof und Musikheim haben eine Spitzenleistung von 110.000 Watt mit einem erwarteten Jahresertrag von 113.900 kWh. Insgesamt wurden 422 Module verbaut. Die Errichtung erfolgte kostenfrei für die Gemeinde", sagt Eigner. "Wir verdrängen teureren, fossilen und atomaren Strom". Anfang Juni kam...

  • Perg
  • Michael Köck
Öko-Star Gemeinde St. Georgen/Walde mit LR Rudi Anschober
3 16

Ökostar, die Gewinner sind

BEZIRK, PERG, ST. GEORGEN/WALDE. Der Bezirk Perg hat seine Ökostars 2015 gefunden. „Der Umwelt-Oscar für Betriebe geht an das Projekt Sonnen-Wärmeanlage der Firma Habbau, Perg, von Gasokol Solaranlagen. Die hervorragendste Gemeinde ist St. Georgen am Walde“, verkündet der zuständige Landesrat Rudi Anschober bei der Preisübergabe. St. Georgen am Walde hat 34 Photovoltaik-Anlagen. Eine 74kWp Photovoltaik-Anlage auf Schule, Feuerwehrhaus und Kläranlage, liefert Ökostrom und ist Ausdruck der...

  • Perg
  • Robert Zinterhof

Photovoltaikanlage für das Seniorium Bad Kreuzen

BAD KREUZEN. Bereits seit längerer Zeit beschäftigen sich die Gremien des Sozialhilfeverbandes Perg mit dem Gesamtenergiebedarf in den Alten- und Pflegeheimen des Bezirkes Perg. In den Alten- und Pflegeheimen des SHV Perg wohnen zwischen 98 und 127 Senioren. In den Häusern sorgen u.a. moderne Lüftungsanlagen für ein permanent gutes Raumklima. Somit sind neben den Kosten für Wärme (Heizung und Warmwasser) auch die Stromkosten (Lüftung, Küche, Beleuchtung, ...) relevant. Drei von vier Alten-...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner.

Alles Energie AG

Mit 1. Oktober wurde die OÖ. Ferngas AG vollständig in die Energie AG eingegliedert. Die PowerStrategie 2020 soll das Unternehmen trotz schwieriger Bedingungen im Energiebereich effizienter und kundenorientierter machen, sagt Generaldirektor Leo Windtner. Die Energiepreise seien wegen der Förderungen für Wind- und Sonnenkraft in Europa im Keller. Braunkohlewerke laufen in Deutschland wegen der geringen CO2-Kosten als Ausgleichsenergie zu Wind und Sonne auf Hochtouren. Und in Österreich lohnt es...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Peter Plank und Rudolf Schöfl bei der Stromtankstelle vor der Raiffeisenbank.
6

Am Weg zur Energieautarkie

Größte Photovoltaik-Anlage im Bezirk in St. Georgen an der Gusen. Energie Gusental GmbH - nominiert für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau ST. GEORGEN AN DER GUSEN. „Spätestens im August läuft alles im Vollbetrieb“, sagt Peter Plank, Geschäftsführer der gemeindeeigenen Energie Gusental GmbH. Auf neun Dächern im Ort - darunter am Aktivpark sowie auf Raiffeisenbank und Gemeinde - sind und werden Photovoltaik-Anlagen angebracht. Mit rund 2500 Quadratmetern die größte Anlage seiner Art im...

  • Perg
  • Michael Köck

Immer mehr Altstoffsammelzentren werden zu Sonnenkraftwerken

BEZIRK. Die Altstoffsammelzentren in Oberösterreich sind Vorzeige-Zentren für umweltfreundliche Technologien: Durch ihre Errichtung wird den Konsumenten getrenntes Sammeln von noch verwertbaren Abfällen einfach, gut erreichbar und (in den allermeisten Fällen) kostenlos ermöglicht und damit die Basis für ein wirtschaftlich sinnvolles Recyceln gelegt. Oberösterreich ist damit in Europa führend. Seit einigen Jahren kommt zur Wiederverwertung des Abfalls auch vermehrt die Wiederverwendung, das...

  • Perg
  • Ulrike Plank
500 m² Photovoltaikanlage
1

Umweltfreundlicher Urlaub mit der Kraft der Sonne

1. Zentrum für TEM in Bad Kreuzen setzt auf nachhaltige Energie Im 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin wird BIO nicht nur groß geschrieben. Neben biologischen Lebensmitteln, natürlich abbaubaren Reinigungsmitteln und naturbelassenen Anwendungen, wie die von Hand gefüllten Bio-Heusäcke, wird nun auch die Kraft der Sonne zur Gewinnung der benötigten Energie genutzt. Das weltweit 1. Zentrum für TEM in Bad Kreuzen montiert mit der Firma Mair-Solarpower GmbH eine große...

  • Enns
  • Dipl.-BW Friedrich Kaindlstorfer MBA
4

Traditionelle Industrie am Standort halten

Umwelt- & Energielandesrat Rudi Anschober: USA im Klimaschutz weit voraus. Energieabhängigkeit von Russland reduzieren. CO2-Zertifikate gehören abgeschafft. Bei Energieeffiezienz hat Oberösterreich noch Aufholbedarf. Ostumfahrung wird nie umgesetzt. Energierressort ist Bedingung für Neuauflage der schwarz-grünen Koalition 2015. BezirksRundschau: Industrie-Vertreter haben zuletzt heftige Kritik an den Umweltauflagen geübt und einmal mehr mit einer Abwanderung an Standorte außerhalb der EU...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.

Grieskirchen ist Photovoltaik-Meister

Das Jahr 2013 hat laut Energielandesrat Rudi Anschober für Oberösterreich einen Ausbaurekord bei Sonnenstrom gebracht. Oberösterreich habe seine Sonnenstrom-Zielsetzungen schon gesprengt: Die Hürde von 10.000 Photovoltaikdächern ebenso wie die Schallmauer von 100 Megawatt Peak Leistung aus Sonnenstrom wurden 2013 durchbrochen. Derzeit gibt es in Oberösterreich 12.000 Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Leistung von 106 Megawatt Peak. Die oö. Bezirke im Sonnenenergie-Ranking Ein erster Vergleich –...

  • Linz
  • Oliver Koch
v.l. Martin Hackl, Spartenleiter Solartechnik der Fa Fronius; Thomas Hinterholzer, PGR Obmann; Gerhard Schartmüller u. Karl Fleischer, Geschäftsführer der Fa. Fleischer
3

Pfarre Schwertberg und die „Energie von oben"

Nach der Totalsanierung des Schwertberger Pfarrzentrums (Eröffnung Herbst 2013) hat sich in Sachen Energieverbrauch und Energiegewinnung einiges gewandelt. Durch die moderne Bauweise (Vollwärmeschutz, Isolation der untersten und obersten Geschoßdecken, zentrale Pellet-Heizung, Saal-Lüftung mit Wärmetauscher) können mehr als 50 Prozent des bisherigen Energieverbrauches eingespart werden. Um den Strombedarf des Pfarrzentrums untertags abdecken zu können wurde eine Photovoltaik-Anlage mit 16...

  • Perg
  • Evi Kapplmüller
50 Photovoltaik-Aussteller präsentieren ihre Neuheiten.

Rund ums Heizen topinformiert

Sieben Messehallen, 350 Aussteller, Österreichs größte Solarschau und mehr als 50 Aussteller für Photovoltaik: die Energiesparmesse ist die erste Anlaufstelle für moderne Heiztechnik! Alle namhaften Anbieter für Heizungen sämtlicher Brennstoffe stellen ihre neuesten Heizkessel, Wärmeverteilersysteme und haustechnischen Steureungen aus. Außerdem waren Aussteller für Biomassekessel, Wärmepumpen und Solarenergie sowie Weltneuheiten im Bereich Heizungssteuerung oder...

  • Linz
  • Marlene Mülleder
Vize-Bgm. Karl Gusenbauer, Maria Kaindl, Bgm. Erwin Kastner, GR Konrad Zechner, AL Johann Hochgatter, Kurt Leeb – Firma mea-solar, Wels, GR Anton Windischhofer

Stromtankstelle eröffnet

BAUMGARTENBERG. Im Rahmen der Mobilitätswoche wurde die neue E-Ladestation am Parkplatz vor dem Marktgemeindeamt gemeinsam mit der 10 KW Photovoltaikanlage am Dach des Gemeindeamtes offiziell in Betrieb genommen. Ab sofort wird in Baumgartenberg nicht nur herkömmlicher Treibstoff, sondern auch Strom getankt. An der Stromzapfsäule befinden sich Anschlüsse für ein Auto und drei Fahrräder. Am Eröffnungstag wurden von den Besuchern die E-Bikes getestet und auch der elektrische Nissan Leaf...

  • Perg
  • Ulrike Plank
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.