Radverkehrsstrategie 2025

Beiträge zum Thema Radverkehrsstrategie 2025

Erfreut: Andreas Tropper (Leiter A 16), Landesrat Anton Lang und Bernhard Krause (A 16).

Positive Zwischenbilanz der Radverkehrsstrategie Steiermark 2025

Verkehrslandesrat Anton Lang sieht aber vor allem in Graz noch Bedarf an geeigneten Radwegen. „Die Entwicklung des Radverkehrs zeigt eine klare Trendwende in der Mobilität“, so zieht Verkehrslandesrat Anton Lang die Zwischenbilanz in der bereits seit dem Jahr 2016 laufenden Radverkehrsstrategie 2025. Dieses Förderprogramm setzte es sich zum Ziel, Radfahren im urbanen und suburbanen Raum der Steiermark attraktiver zu machen. Seither haben 22 Gemeinden gemeinsam mit dem Land...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Radkoordinator Peter Weiß, Stadträtin Martina Berthold und Bürgermeister-Stv.in Barbara Unterkofler informierten über die weiteren Pläne zur Radverkehrsstrategie.

Radverkehrsstrategie 2025+
Neue Wege und Erweiterungen - das plant die Stadt für die Radfahrer

Fahrradstraßen, Breite Mehrzweckstreifen und die Ost-West Radialachse vom Zentrum nach Wals-Siezenheim werden für Radfahrer umgesetzt.  SALZBURG (sm).  Das Radfahren ist nicht nur klimafreundlich und gesund, sondern für viele Salzburger der schnellste Weg, um in der Stadt ans Ziel zu kommen. Neben der Öffnung bestimmter Einbahnstraßen (wie Plainstraße) und Erweiterung der Fahrradstraßen, Sanierungen alter Wege und Radwegverbreiterungen werden in den kommenden Monaten, im Rahmen der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Stadträtin Martina Berthold hörte sich unter dem Motto "Dein Radschlag für die Radstadt" die Ideen der Salzburger an.
  2

Radverkehr
Breiter, sicherer und komfortabel: Pläne für den Glan-Treppelweg

Diskurs beim Lokalaugenschein forderte mehr Bäume als Schattenspender SALZBURG (sm). Breiter, sicherer und komfortabler soll der Glan-Treppelweg werden. Im Rahmen der Radverkehrsstrategie 2025+ will man Salzburgs Wege für den Radverkehr verbessern. "Unser Versprechen heißt ‚Fahr besser – fahr Rad’", so Stadträtin Martina Berthold, die sich vergangene Woche mit Radverkehrskoordinator Peter Weiß und Achim Ehrenbrandtner vom Naturschutz in Maxglan traf. Bevölkerung wünscht sich Bäume beim...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
  2

Gleisdorf setzt auf das Rad und Sicherheit im Straßenverkehr

Die Raabbrücke muss ab Sommer saniert werden und für ein Radkonzept wird die Bevölkerung befragt. Alle Bewohner der Kleinregion Gleisdorf sind dazu aufgerufen, sich daran zu beteiligen. Um die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten und eine gute Infrastruktur zu bieten, wird in die Straßen der Stadtgemeinde Gleisdorf investiert. Ab voraussichtlich 8. Juli muss die Raabbrücke in der Grazer Straße vollkommen demontiert und neu errichtet werden. Dieses Vorhaben wird rund fünf Monate in...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Salzburg bekommt ein Radhauptnetz. V.l.n.r.: Stadtrat Johann Padutsch, Radverkehrskoordinator Peter Weiß, Jakob Ruzicka (Amt für Stadtplanung und Verkehr), Stadtrat Lukas Rößlhuber.
  3

Radverkehr der Zukunft
Radhauptnetz: schneller durch die Stadt

Ein neues Radhauptnetz kommt. Radverkehrsstrategie 2025+ vorgestellt SALZBURG (sm). Lukas Rößlhuber fuhr zum Pressegespräch mit dem Rad und auch Stadtrat Johann Padutsch tritt in die Pedale „Ich bin sicher kein ängstlicher Radfahrer, aber wenn ich den Giselakai entlang radle, wird mir manchmal schon anders“, so Padutsch beim Pressegespräch, wo die Zukunft des Radverkehrs in Salzburg besprochen wurde, denn „man muss sich Gedanken machen, wo es mit dem Radverkehr in den nächsten Jahren...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Bgm. Mario Abl, Landesrat Anton Lang, Bgm. Josef Ober und Landesbaudirektor Andreas Tropper (v.l.) setzen auf das Rad.

Neue Förderungen für den Radverkehr: Vorrang für das Fahrrad

Verkehrslandesrat Anton Lang will mit der Radverkehrsstrategie 2025 das Radfahren noch alltagstauglicher machen. Die Radverkehrsstrategie 2025, die bereits im Jahr 2016 beschlossen wurde, nimmt langsam Formen an. Verkehrslandesrat Anton Lang setzt vor allem auf die Alltagstauglichkeit des Fahrrads: "50 Prozent unserer Wege für den täglichen Bedarf sind kürzer als 5 Kilometer – das bewältigt man mit dem Rad in ca. 20 Minuten. Da ist das Rad das optimale Verkehrsmittel. Radfahren ist schnell,...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Carina und Sabrina sind gerne mit dem Fahrrad unterwegs, wie hier beim Radfrühling

Stadt startet Radfahr-Offensive

SALZBURG (lg). Die Stadt Salzburg will verstärkt in den Radverkehr investieren. Das Budget dafür soll ab 2018 von einer Million Euro auf zwei verdoppelt werden. Auch die Anzahl der Mitarbeiter im Magistrat wird erhöht. Das alles ist Teil der „Radverkehrsstrategie 2025+", deren Ziel eine Steigerung des Radanteils in der Stadt Salzburg ist. Konkret sollen dadurch täglich bis zu 20.000 Autofahrten weniger sein. "Der Radverkehr hat das Potenzial, unser gesamtes Verkehrssystem und die Umwelt zu...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.