Recycling

Beiträge zum Thema Recycling

Ein Zigarettenstummel verunreinigt 40 Liter Grundwasser. Filterrecycling ist in Österreich kein Thema.
www.zigarettenpfand.eu

Recycling
ARA unterstützt Vereinheitlichung der Sammelsysteme

"Klare Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg" Wien (OTS) - Die Altstoff Recycling Austria (ARA) unterstützt die Forderung von Gemeindebund, Wirtschaftsbund und dem Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe zu einer Vereinheitlichung der Sammelsysteme für Leicht- und Metallverpackungen. Dieser Punkt steht seit langem ganz oben auf der Agenda der ARA. „Klare Information und Convenience sind der Schlüssel zum Sammelerfolg. Je einfacher und bequemer die getrennte Sammlung für die Menschen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
2

Sebastian Kurz #pfanddrauf
Petitionsübergabe - Bundeskanzleramt - 35 000 fordern Pfand!

GLOBAL 2000 appelliert an Bundeskanzler Kurz: Rasche Entscheidung für Pfand und Mehrweg Wien (OTS) - Mit einer haushohen Projektion auf das Bundeskanzleramt verlieh die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 den UnterstützerInnen für ein Einweg-Pfand und verbindliche Mehrwegquoten eine Stimme gegen die Plastikflut in Österreich. Knapp 35.000 ÖsterreicherInnen haben die Pfand drauf-Petition unterschrieben und senden damit ein klares Signal an die Bundesregierung: Es müssen nun...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Der kleinen Kibali hat der Weihnachtsbaum sichtlich gemundet.
1 Video 3

Tiergarten Schönbrunn
Weihnachtsbaum als Snack für Elefanten (mit Video)

Eine nadelige Neujahrsüberraschung gab es jetzt für die Elefanten im Tiergarten Schönbrunn. Die Dickhäuter hatten die Fichte der Bundesforste zum Fressen gern. HIETZING. Trotz Absage des Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn und Lockdown übergab heute Vormittag Gabriela Schmidle, die Veranstalterin des Schönbrunner Weihnachtsmarktes, eine nadelige Neujahrsüberraschung an die Afrikanischen Elefanten im benachbarten Tiergarten: einen 18 Meter hohen Christbaum. Die Fichte aus dem...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Der Liesingbach wird an die klimatischen und wachstumsbedingten städtischen Veränderungen angepasst.
2

Renaturierung Liesingbach
Bauarbeiten schreiten zügig voran

Mehr Hochwassersicherheit, bessere Gewässerqualität und Grünbereiche für die Anrainer bringt das neue Großprojekt „Integrativer Hochwasserschutz Liesingbach“, das die Stadt Wien im Herbst gestartet hat. LIESING. Nach Fertigstellung des Großprojektes  wird der gesamte Liesingbach auf Wiener Stadtgebiet ein naturnah gestalteter, hochwassersicherer, ökologisch aufgewerteter Bach sein. Grünräume entlang des Gewässers werden vergrößert oder geschaffen. Dadurch soll der Liesingbach an die...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Katharina Perry (r.) und die Jury der „Brantner Innovation Challenge“

Brantner Innovation Challenge
Hietzinger Agentur organisiert Umweltpreis

Die Hietzinger Agentur „Events by Katharina Perry“ hat für das Kremser Recycling Unternehmen Brantner die hochkarätige Streaming Produktion „Brantner Innovation Challenge“ umgesetzt. HIETZING. Mit dieser Produktion hat das Unternehmen Brantner Green Solutions ein starkes Zeichen für die Umwelt gesetzt und auch in Coronazeiten die Wichtigkeit für Nachhaltigkeit aufgezeigt. Es herrscht höchste Dringlichkeit unserem Planeten Erde nicht mehr zu nehmen, als wir ihm zurückgeben können. Mit der...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Daniela Wimmer und Attila Magyarics zeigen vor, wie einfach das Speiseöl-Recycling funktioniert.
3 5 6

UCO-Recycling
Speiseöl-Recycling bekämpft das Fettmonster

Speiseöl einfach ins Abwasser zu leeren hat viele negative Folgen – vor allem, wenn Recycling doch ganz einfach geht und dabei auch noch Geld bringt, wie mit den Sammelautomaten des Wiener Start-ups UCO-Recycling. WIEN. Das Fettmonster in der Londoner Kanalisation ist vielen noch in Erinnerung: Fast 100 Meter lang war der unappetitliche Klumpen aus Speisefett, Essensresten und Feuchttüchern, der die Abwasserkanäle in Englands Hauptstadt vor einigen Jahren verstopfte. Das so ein Fettmonster in...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Marlene Dorfmeister will Recyclingfachfrau werden – ein Beruf mit Zukunft und für unsere Zukunft.
5

Ihr Job ist unsere Zukunft
Marlene Dorfmeister lernt "Entsorgungs- und Recyclingfachfrau"

Marlene Dorfmeister wollte nicht nur eine Ausbildung. Sie wollte einen Job, der uns allen zugutekommt. LIESING. "Schon seit ich ein kleines Mädchen war, wollte ich etwas tun, um die Umwelt zu schützen", sagt Marlene Dorfmeister. Der Beweis dafür, dass das nicht nur leere Worte waren, zeigte sich schon bei der Wahl ihrer Schule: Sie absolvierte die HLUW Yspertal (Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft). Der nächste Schritt ihres beruflichen Weges führte sie erst einmal ins Internet. "Ich...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Die neue Müllsammelstelle befindet sich an der Ecke Leibenfrostgasse/Ziegelofengasse

Müllsammelstelle
Altstoffe jetzt ums Eck entsorgen

Die Müllsammelstelle in der Phorusgasse wurde verlegt. Davon profitieren Wiedner und Margaretner Anrainer. WIEDEN/MARGARETEN. Bisher konnten Altglas, Plastikflaschen, Dosen und Bio-Müll an der Sammelstelle gegenüber der Phorusgasse 8 entsorgt werden. Diese befand sich direkt neben dem Eingang zum Wanda-Lanzer-Park.  Da dieser ab September umgebaut und neugestaltet wird (die bz berichtete), wurde die Sammelstelle nun verlegt. Diese befindet sich jetzt nur wenige Meter weiter an der Ecke...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Schilloch, wöchentliche Vermüllung bei clean ups
7

#pfanddrauf
ÖPG Pfandsystemgesellschaft Abl: Offener Brief an WKO-Präsident Mahrer zum Thema Einweg-Pfand

Wien (OTS) - Der Geschäftsführer der ÖPG Pfandsystemgesellschaft Christian Abl hat diese Woche einen offenen Brief an den Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich Harald Mahrer gerichtet. Darin fordert er mehr Transparenz in der WKO-Kommunikation in Bezug auf ein Einweg-Pfand auf Getränkeflaschen. Der offene Brief des ÖPG-Geschäftsführers im Wortlaut: Sehr geehrter Herr Präsident! Die ÖPG Pfandsystemgesellschaft m.b.H ist noch sehr jung, dennoch konnten wir in den letzten Wochen und Monaten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Ford und McDonald‘s nutzen Kaffee-Reststoffe für den Bau von Fahrzeugteilen.
1 3

Ford macht aus Kaffeebohnen Fahrzeugteile

Ford kooperiert nachhaltig mit McDonald’s: Bestandteile von Kaffeebohnen bekommen in Fahrzeugteilen wie zum Beispiel Scheinwerfergehäusen eine neue Aufgabe. Langlebige KaffeebohnenhautBeim Rösten von Kaffee fallen große Mengen an getrockneter Haut der Bohnen an. Das langlebige Material wird erwärmt, mit Kunststoff und anderen Zusätzen vermischt und in Verbundmaterial umgewandelt, das die qualitativen Anforderungen für viele Fahrzeugteile erfüllt. Durch die neuartige Bauweise wird unter anderem...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität

Urlaub
Plastik im Hotel vermeiden

Reduktion von Plastik führt laut Impuls Consult zu besseren Gästebewertungen Plastikvermeidung ist bestimmt ein zentrales Thema der nahen Zukunft. Die Wahrnehmung unserer Gäste wird immer mehr in diese Richtung gelenkt Peter Peer, Hotelexperte und Geschäftsführer von Impuls Consult Auf Deutsch heißt das – wenn man als Hotelier z.B. beim Frühstücksbuffet auf Plastik verzichtet, dann muss man das dem Gast auch unmittelbar kommunizieren Peter Peer, Hotelexperte und Geschäftsführer von Impuls...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Präsentation der Gallup - Umfrage durch die ARGE awv
4

Arge AWV
Kommunale Klimaschützer - "Wir halten Österreich sauber"

Die Antworten der Abfall-, Recycling- und Wertstoff-Wirtschaft auf die zunehmende Klimaerwärmung, den überbordenden Plastik-Müll, die Meinung der Bevölkerung und die neuen EU-Richtlinien zur Kreislaufwirtschaft waren Themen der heutigen Pressekonferenz im Cafe Landtmann.  Landtagsabgeordneter Bürgermeister Anton Kasser, Präsident der ARGE Abfallwirtschaftsverbände und Betreiber der Initiative VWM weist darauf hin, dass Mülltrennen Klimaschutz ist, denn dadurch werden neue Rohstoffe, durch...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Marion Huber-Humer leitet das Institut für Abfallwirtschaft.

Recycling
Der große Wert des Abfalls

Zu viel Abfall landet weltweit immer noch auf Deponien. Marion Huber-Humer arbeitet an Alternativen. WÄHRING. Das Thema Abfall wirkt auf den ersten Blick vermutlich etwas unattraktiv. Spricht man aber mit Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur (BOKU) zeigt sich schnell, wie divers und relevant ihr Fach ist. Vor allem aber ist es stets aktuell. "So wie sich die Gesellschaft und ihre Produkte verändern, ändert sich auch die...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein

Wien
Messe zur Plastikreduktion im Stephansdom

Nachdem ein Mitglied des Vereins Plastic Planet Austria bei Dompfarrer Toni Faber beichten war um die Schuld, die Generationen angetan wurde durch übermässigen Plastikeinkauf, versichterte der Dompfarrer, dass er sich in seinen Predigten beziehungsweise in seiner Gemeinde engagieren werde. Er wies darauf hin, dass die Enzyklika von Papst Franziskus „Laudato si“ sich schwerpunktmäßig mit dem Themenbereich Umwelt- und Klimaschutz befasst. Die erste Messe mit Inhalt zur Plastikreduktion und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Kinder der 2a, 2b, 3c, Maria-Theresia Strouhal, Elisabeth Giehser, Hans Roth, Rosalie Roth, Isabelle Uhl, Susanne Fallmann (v.l.).

Umweltschutz
Kinder werden zu Recycling-Experten

Rohstoffe zu sammeln spart Geld und Ressourcen. In der Stiftgasse wurden Kinder jetzt zu Sammelexperten. NEUBAU. "Batterien darf man nur bei der Sammelstelle entsorgen, weil sie sehr giftig sind", erklärt Valentina. In ihrer Volksschule in der Stiftgasse 35 wurden Workshops zum richtigen Umgang mit alten Elektrogeräten abgehalten. Zum Abschluss kamen alle Projektpartner zusammen. "Gemeinsam mit der MA 48 vermitteln wir den Kindern richtiges Umweltbewusstsein: Dass jedes Gerät wertvolle, aber...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky

Floridsorf
Mistplatz nach Sanierung wiedereröffnet

Der Mistplatz Stammersdorf erstrahlt in neuem Glanz FLORIDSDORF. Der Mistplatz Stammersdorf in der Nikolsburger Gasse 12 wurde umgebaut und modernisiert. Umweltstadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Georg Papai eröffneten gemeinsam den neuen Recyclinghof und zeigten sich von den baulichen Veränderungen begeistert. Behindertengerecht Tiefer gelegte Mulden ermöglichen Kunden eine einfachere Entsorgung von Sperrmüll, Grünschnitt und Bauschutt. Eine barrierefreie WC-Anlage sowie eine Fundbox...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Barbara Schuster
Vizepräsident der EU-Kommission J.Katainen: Recycling ist sehr wichtig: https://bit.ly/2Q8yfoa und Mikroplastik muss aus Kosmetik raus!https://bit.ly/2M7VkEq
15

EU-BÜRGERDIALOG mit Jyrki Katainen im Haus der EU

Der Vizepräsident der EU-Kommission Jyrki Katainen beantwortete Fragen nach online Abstimmungen der Bürger welche wirtschaftspolitischen Weichen auf EU-Ebene gestellt werden sollten. Welche Chancen birgt die Ökologisierung des Wirtschaftssystems – Stichwort Kreislaufwirtschaft? Was müssen wir tun, damit mehr in Innovation und erneuerbare Energien investiert wird?  Welchen Beitrag kann das EU-Budget leisten? Wie trägt die EU-Handelspolitik zum Wohlstand bei? Wie soll die Zukunft der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Unterhaltung im Sommer: In ganz Wien findet das Ferienspiel statt. Auch in Ottakring können sich die Kleinen austoben.
2

Tipps für die Sommerferien in Ottakring

Der Sommer rückt immer näher und damit auch die großen Ferien. Die bz hat sich angeschaut, was den Ottakringer Kindern als Unterhaltung geboten wird. OTTAKRING. Basteln, toben oder die Sterne beobachten: Das Programm für die Sommerferien ist vielseitig. Die bz hat die besten Tipps für das Ferienspiel im 16. Bezirk. Wichtig: Die Ferienspielpässe, einer für sechs bis zehn Jahre und einer für zehn bis dreizehn Jahre, werden an den Schulen verteilt. Außerdem gibt es sie bei der...

  • Wien
  • Ottakring
  • Anja Gaugl
Das Vertrauen in die hochwertigen wie zuverlässigen Original-Verbrauchsmaterialien des japanischen Herstellers verstärkt der integrierte QR-Code, der sich via Smartphone einlesen lässt.
5

Neues Leben für gebrauchte Kartuschen

(TRD) In eigenen Recyclingwerken auf der ganzen Welt hat der Druckerhersteller Brother seit 2004 über 21 Millionen seiner Tonerkartuschen für Laserdrucker in einem aufwendigen Prozess wiederaufbereitet, anstatt sie einfach zu schreddern. Die Vorteile dieses umwelt- und ressourcenschonenden Engagements kommen jedoch nur in Verbindung mit Originaltonern zum Tragen. Ein Sicherheitslabel sorgt dabei für mehr Transparenz. Es trägt zwei Hologramme, an denen sich die Echtheit des Produktes auf einen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Heinz Stanelle
3

Mikroplastikpetitionsübergabe bei Bildungsministerin Hammerschmid 26.10.16

Gestern am Nationalfeiertag konnten Mitglieder der Plastic Planet facebook gruppe der Bildungsministerin eine Mikroplastikpetition übergeben. Ein Mitglied reiste extra aus der Steiermark an, wo es schon mehrere plastiksackerlfreie Ortschaften gibt wie die Ökoregion Kaindorf. Ausserdem wurde wie schon so oft gebeten,dass Politiker keine Plastikmüllgeschenke mehr produzieren und unters Volk bringen, da 40Tonnen jährlich ins schwarze Meer gelangen. Alternativen gibt es bei der Umweltberatung aus...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Anzeige
ab.ag hat auch schon Auszeichnungen für die einzigartigen Produkte erhalten
12

Handgefertigte Taschen und Accessoirs aus Recyclingmaterialien in 1020 Wien Leopoldstadt: Neue Taschen aus alten Stoffen

So praktisch kann Recycling sein: Im Shop ab.ag in der Rotensterngasse 13 finden Sie stylische Taschen, die aus alten Gebrauchsgegenständen gefertigt wurde. Aus Schläuche werden Taschen Margit Böck und Eusebio Arsene hatten gemeinsam die Idee, Material nicht wegzuwerfen, sondern sinnvoll wieder zu verwerten. Am Anfang stand der Fahrradschlauch. Aus ihm bastelte das Paar die erste Tasche. In der Folge experimetierten die beiden weiter und perfektionierten ihre Methode. Heute können die...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Anzeige
7

Bio-bedachte Kinderbetreuung feiert Eröffnung!

Für große und kleine Kinder: Das Biolino Institut lädt zur Eröffnungsfeier! Bereits seit Anfang 2014 ist Biolino mit dem gleichnamigen Magazin für Eltern und Kinder weit über Wiens Grenzen hinaus bekannt. Jetzt folgt der nächste Schritt: Die Eröffnung des Biolino Instituts im 6. Bezirk. Am 19. April 2014 ist es soweit! Und jeder, der Lust auf ein biologisches Büffet, ausgelassene Spiele und einen ganz besonderen Spezialgast hat, ist herzlich eingeladen! Was: Eröffnungsfeier im Biolino...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Christian Schwarz
Material zum Isolieren muss nicht unbedingt aus künstlichen Stoffen gefertigt sein.

Dämmen mit natürlichen und Recycling-Produkten

(APA/dpa). Viele Wärmedämmungen werden aus organischen oder wiederverwendeten Materialien hergestellt. Glaswolle beispielsweise wird zu 80 Prozent aus Altglas gewonnen und mit Sand und Kalkstein ergänzt. Sie findet in Dämmstoffen aus Mineralwolle ihren Einsatz. Diese können auch Steinwolle enthalten, die ebenfalls aus Recyclingmaterial sowie aus Gestein (Dolomit und Kalkstein) besteht. Als Alternative gibt es auch Dämmung aus Altpapier. Mit Mineralsalzen versetzt ergibt es Zellulose, das dann...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Caroline Mempör

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.