Alles zum Thema Regina Fechter

Beiträge zum Thema Regina Fechter

Politik

Gemeinderat Linz
ÖVP und Neos fordern Maßnahmen gegen Rechtsextremismus

Die Linzer Parteien streiten über den richtigen Umgang mit den rechtsextremen Identitären. Heute geht's im Gemeinderat weiter. LINZ. Angesichts der Identitären-Causa und der Häufung von rechtsextremen Straftaten fordern ÖVP und Neos ein Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus. „Alle reagieren, nur in Linz bleibt man weiter untätig! Warum wehren sich SPÖ und FPÖ in Linz mit aller Kraft gegen Maßnahmen im Kampf gegen Extremismus“, fragt der Linzer Vizebürgermeister Bernhard Baier.Konkret...

  • 16.05.19
Lokales
Koordinator des Forums der Polen, Jacek Jabloński und Stadträtin Regina Fechter beim Krankenbesuch.

Gedenkfeier Mauthausen
Ehemaliger KZ-Häftling in Linzer Krankenhaus betreut

Bei den Befreiungsfeiern am 5. Mai im KZ-Mauthausen erlitt ein ehemaliger Häftling einen Schwächeanfall und wurde zur Betreuung ins Krankenhaus Barmherzige Schwestern nach Linz gebracht.  LINZ. Bei den Befreiungsfeiern am Sonntag, 5. Mai 2019, in Mauthausen waren unter anderem zwei polnische Überlebende des Konzentrationslagers zugegen. Einer von ihnen, Herr Ryszard Sempka, erlitt dabei einen Schwächeanfall und musste ins Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern nach Linz gebracht werden, wo...

  • 14.05.19
Lokales
Verkleinert wird die Grillzone in St. Margarethen.
4 Bilder

Suche abgeschlossen
Das sind die zwei neuen Grillzonen für Linz

Rechtzeitig zum Beginn der Grillsaison hat die Stadt Linz nun zu den beiden bestehenden auch zwei neue öffentliche Grillzonen in Linz präsentiert. LINZ. "Die Suche war schwer", sagt Stadträtin Regina Fechter bei der Präsentation der nun insgesamt vier Linzer Grillzonen. Ziel sei es gewesen, die Bedürfnisse der Grillfreunde und die der Anrainer bestmöglich unter einen Hut zu bringen. Konkret werden die bereits bestehenden Grillzonen in St. Margarethen und am Weikerlsee verkleinert und dafür...

  • 22.03.19
Lokales
55,5 Prozent der bei der Stadt Linz angestellten Jungväter nahmen den "Papamonat" in Anspruch.

Mehr als 100 Mitarbeiter
Beliebter Papamonat beim Magistrat

In den letzten acht Jahren nahmen mehr als 100 Mitarbeiter der Stadt Linz den "Papamonat" in Anspruch.  LINZ . 116 Mitarbeiter der Stadt Linz und damit mehr als die Hälfte der Jungväter nahmen den "Papamonat" seit Einführung im Jahr 2011 in Anspruch. Allein 2018 gingen 15 frischgebackene Jungväter auf vierwöchigen Sonderurlaub. Personalstadträtin Regina Fechter und Frauenstadträtin Eva Schobesberger sind vom "Linzer Modell" überzeugt:  "Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Papamonat ein...

  • 27.02.19
Politik
Regina Fechter ist als Stadträtin für Integration verantwortlich.

Integration
Linzer Vorreiterrolle bei Sprachförderung

Zahlreiche Maßnahmen unterstützen alle Altersgruppen beim Erlernen der deutschen Sprache. LINZ. Entscheidend für eine gelungene Integration neuer Mitbürger ist das Erlernen der Sprache. Hier nimmt die Stadt Linz laut der zuständigen Stadträtin Regina Fechter österreichweit eine Vorreiterrolle ein. In den städtischen Kindergärten bekommt jedes Kind mit Förderbedarf ab dem ersten Tag Nachhilfe. Für Fechter "ein essenzieller Beitrag zur Integration“. Zusätzlich unterstützt die Stadt den Erwerb...

  • 26.02.19
Wirtschaft
Bis 28. Februar können sich die Jugendlichen noch für einen der Ferialjobs bewerben, die die Stadt Linz anbietet.

Ferialpraktikum
Stadt Linz bietet 45 Stellen

Viele junge Menschen verdienen ihr erstes Geld bei einem Ferialpraktikum und sammeln so erste Joberfahrungen. Eine Anlaufstelle für "Ferialis" ist die Stadt Linz, für deren 45 Stellen sich letztes Jahr 300 Interessierte gemeldet haben. Linz. Einige Stellen sind aktuell noch offen, die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar. 37 freiwillige Ferial- und acht Pflichtpraktikanten arbeiteten 2019 etwa in den technischen Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), der...

  • 18.02.19
Leute
Feierliche Eröffnung des neuen arte Hotel Linz; v.l.n.r.: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Stadträtin Regina Fechter, Walter Scherb, Alexander Ipp
2 Bilder

Neuübernahme
Aus Spitz Hotel wird arte Hotel Linz

LINZ. Das ehemalige Spitz Hotel wurde von der privaten österreichischen IPP Hotels-Gruppe übernommen, renoviert und nun feierlich eröffnet. Am 7. Februar fand die feierliche Eröffnung des neuen arte Hotel Linz statt. Das ehemalige Spitz Hotel wurde von der privaten österreichischen IPP Hotels-Gruppe übernommen, an deren modernes Lifestyle-Konzept angepasst und als arte Hotel neu positioniert. Im Rahmen des Eröffnungsevents hieß Alexander Ipp, Geschäftsführer von IPP Hotels,...

  • 11.02.19
Wirtschaft
Am Magistrat Linz werden unter anderem auch Labortechniker ausgebildet.

Arbeitsplatz Magistrat Linz
Vom Amtsarzt bis zum Zimmermann

LINZ. Am Magistrat Linz werden 175 verschiedene Berufe ausgeübt, in 15 davon wird auch ausgebildet. Mehr als 3.000 Vollzeitbeschäftigte zählt der Linzer Magistrat derzeit. Die Aufgaben der Mitarbeiter sind vielfältig, so ist es kaum verwunderlich, dass 175 unterschiedliche Berufe ausgeübt werden.  „Was viele Linzerinnen und Linzer nicht wissen, aber indirekt täglich spüren können: mit über 175 verschiedenen Berufen ist der Magistrat auf vielfältigste Art und Weise für ihre Bedürfnisse da“,...

  • 07.02.19
Lokales
Auf Initiative von Stadträtin Regina Fechter (rechts) und Stadtrat Markus Hein (links) bekommt die Unterführung Hinsenkampplatz in Urfahr ein Facelifting.

Attraktivierung
Hinsenkamp-Unterführung wird schön gemacht

Damit die Hinsenkamp-Unterführung nicht mehr so düster erscheint wird jetzt geweißelt. LINZ. Die Unterführung Hinsenkampplatz bekommt auf Initiative von Stadträtin Regina Fechter und Stadtrat Markus Hein ein Facelifting. Die Decken und Wände der Unterführung werden mit weißer Farbe neu ausgemalt und auch die Beleuchtung wird auf den neuesten Stand gebracht. Mitte November soll bereits alles fertig sein, damit die Unterführung wieder in neuem Glanz erstrahlt. Die Geschäftsvereiche...

  • 31.10.18
Politik
Das Team der SPÖ Linz zieht Bilanz.

Halbzeitbilanz
SPÖ will Linz zur Innovationsstadt machen

Linz soll bei Innovation, Gründertum und Digitalisierung eine der führenden Städte Europas werden. LINZ. Die SPÖ-Gemeinderatsfraktion zieht zur Halbzeit der Legislaturperiode eine positive Bilanz. Der Gemeinderat zeige sich fleißig und trotz der größeren fraktionellen Vielfalt weitgehend geschlossen. So wurden rund zwei Drittel der 584 Amtsanträge einstimmig angenommen, der Rest mehrheitlich. Sozialstadträtin Karin Hörzing verweist auf den garantierten Kindergartenplatz für jedes Linzer...

  • 16.10.18
Lokales
(V.l.). Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Stadträtin Regina Fechter, Bürgermeister Klaus Luger, Stadtrat Markus Hein und der Hortleiter Stefan Loidl sowie einige Hortkinder.

Kinderbetreuung
Neuer Hort für Keferfeld

LINZ. Seit 10. Oktober gibt es in Linz eine weitere Kinderbetreuungseinrichtung – den Keferfeld Hort. Durch Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Stadtrat Markus Hein und Stadträtin Regina Fechter wurde er feierlich eröffnet. Nachdem die Nachfrage nach Betreuungsplätzen in Keferfeld immer mehr wurde, hat die Stadt Linz den sechsgruppigen Neubau für 138 Kinder errichtet. Der Hort befindet sich nahe der angrenzenden Volksschule, wodurch die Kinder keinen langen Weg dorthin...

  • 15.10.18
Lokales
800 Luftballons stiegen in den Himmel.
3 Bilder

Pink Ribbon
800 Luftballons gegen den Brustkrebs

Zur Bewusstseinsbildung beim Thema Brustkrebs organisiert die Krebshilfe jedes Jahr eine Tour durch ganz Österreich. Am 5. Oktober war der Tourstopp für Oberösterreich am Linzer Hauptplatz. Viele Linzer nutzten die Chance, um mit Experten über Brustkrebs, Früherkennung und Vorsorge zu sprechen und die Idee von Pink Ribbon zu teilen. Außerdem waren auch Nationalrats-Abgeordnete Claudia Plakolm, Landtagspräsidentin Gerda Weichsel-Hauer, Lantagsabgeordnete Anita Neubauer und Vizebürgermeisterin...

  • 09.10.18
  •  2
Lokales
Der nächste Biobauernmarkt findet am 15. September auf dem Lunaplatz statt

solarCity: "Stadt soll unsere Wünsche ernst nehmen"

Die IG solarCity bringt frischen Wind auf den Lunaplatz. Die Parkgarage bleibt aber Sorgenkind. "Man kann immer öfter putzen, aber das ist nicht das Problem." Martina Maier und Wilhelm Höller-Prantner engagieren sich gemeinsam mit anderen ortsansässigen Unternehmern in der "IG solarCity". Maier ist Masseurin und Fußpflegerin und Höller-Prantner betreibt das örtliche Tabakfachgeschäft. "Wir haben uns zusammengeschlossen, um den Lunaplatz zu beleben", erklären sie. Zwar sei die Situation viel...

  • 29.08.18
Politik
Reinhard Pointer ist einer von 101 Männern, die bisher bei der Stadt Linz den "Papamonat" in Anspruch genommen haben.

Papamonat wird bei Stadt Linz immer beliebter

Bei städtischen Bediensteten wird der Papamonat immer beliebter. In der Privatwirtschaft braucht es meist die Zustimmung des Arbeitgebers. „Mit dem Papamonat nimmt die Stadt Linz eine Vorreiter- und Vorbildrolle ein", freut sich Personalstadträtin Regina Fechter über das starke Interesse der städtischen Mitarbeiter. Seit 2011 können Väter, die bei der Stadt angestellt sind, die "Linzer Regelung" in Anspruch nehmen. Und die geht so: Von den gesetzlichen vier Wochen Sonderurlaub für Jungväter im...

  • 21.08.18
Lokales
Erfolgreiche Teilnahme am Bundeslehrlingswettbewerb der Floristen: Christiane Kaiser (rechts) mit Stadträtin Regina Fechter

Floristin in Ausbildung gewann dritten Platz bei Bundeslehrlingswettbewerb

Christiane Kaiser ist Lehrling der Stadt Linz und konnte in der Kategorie Trauerarbeit überzeugen. Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Floristen hat Lehrling der Stadt Linz Christiane Kaiser den dritten Platz errungen. Die angehende Floristin war bereits als Dritte aus dem Landeslehrlingswettbewerb hervorgegangen und durfte nun gemeinsam mit den beiden Erstplatzierten Oberösterreich beim Bundeswettbewerb in Enns vertreten. Dabei konnte sie in der Kategorie Trauerarbeit bundesweit überzeugen....

  • 16.08.18
Politik
Alle sollen Grillen können, nur wo und wie ist umstritten.

Linz sucht die perfekte Grillzone

Während Stadträtin Regina Fechter nach Alternativen zur umstrittenen Grillzone in St. Margarethen sucht, wird der Ordnungsdienst dort verstärkt kontrollieren. Linz braucht zumindest eine öffentliche Grillzone, darüber sind sich alle Parteien einig. Schließlich sollen auch jene Linzer in den Genuss von selbstgegrillten Würstel, Kottlettes oder Cevapcicis kommen können, die keinen Balkon oder eigenen Garten haben. Über das Wo und Wie wird jedoch seit Jahren heftig diskutiert. Rund um den...

  • 14.06.18
Politik

Lob und Kritik für angekündigte Moschee-Schließung in Linz

Sieben Moscheen und Gebetsräume will die Bundesregierung zusperren – eine davon befindet sich in Linz. Die Reaktionen darauf sind gemischt. Illegale Finanzierung und salafistische Hintergründe nannte die Bundesregierung als Gründe für die Maßnahmen. In Linz ist der "Islamische Kulturverein Kairo" in der Goethestraße betroffen. Die Betreiber haben jedoch ein Einspruchsrecht. Unterstützung für das Vorgehen äußerten Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bürgermeister Klaus Luger und Stadtrat Markus...

  • 12.06.18
Politik

120 Ideen für Jahrmarktgelände

120 Ideen zur künftigen Nutzung des Urfahranermarkt-Areals wurden im Internet eingereicht. Die Linzer waren seit Dezember dazu aufgerufen, ihre eigenen Vorschläge einzubringen und zu diskutieren. "Die Vielzahl und Vielfalt der Vorschläge freut mich ganz besonders“, so Liegenschaftsreferentin Regina Fechter (SP). Nun werden alle Vorschläge auf ihre Machbarkeit geprüft. Da es sich um ein Überschwemmungsgebiet handelt, sind bauliche Maßnahmen vor Ort nur sehr eingeschränkt möglich. "Natürlich muss...

  • 21.02.18
Lokales
Die Sicherheit im Neuen Rathaus soll erhöht werden.

Mehr Sicherheit für Linzer Politiker

Ein Dienstfahrzeug des Magistrats sowie der E-Roller von Vizebürgermeister Detlef Wimmer wurden vergangene Woche in der Tiefgarage des Neuen Rathauses beschädigt. "Die Schäden sind bedauernswert, gänzlich wird man solche Vorkommnisse aber auch in Zukunft nicht verhindern können", sagt die für Liegenschaften zuständige Stadträtin Regina Fechter. Allerdings führten die erst vergangene Woche aktivierten neun Sicherheitskameras dazu, dass die Verursacher der Schäden einwandfrei identifiziert werden...

  • 12.02.18
Lokales
"DO.IT" bietet jugendlichen Migranten sich auszutauschen.

"DO.IT" - Migranten helfen Migranten

LINZ. Gut eingegliederte junge Zuwanderer, die in Österreich bereits eine Ausbildung begonnen und beruflich Fuß gefasst haben,  treffen Migranten die noch am Beginn der Integration stehen. So beschreibt Stadträtin Regina Fechter (SPÖ), das seit 2017 initiierte Berufs-Integrations-Projekt "DO.IT". "Integration in die Berufswelt ist die Basis für die Integration in die Gesellschaft. Werden ihnen positive Perspektiven aufgezeigt, sind Menschen motivierter sich einzubringen", erklärt die Stadträtin...

  • 08.01.18
Lokales
StadtRundschau-Redaktionsleiter Stefan Paul Miejski, StadtRundschau-Geschäftsstellenleiterin Alexandra Pfeifer, Bürgermeister Klaus Luger, Stadträtin Regina Fechter, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, SPÖ-Fraktionsobmann Stefan Giegler (v. l.).

Linzer SPÖ spendet 1.000 Euro

Einen Scheck in der Höhe von 1.000 Euro im Zuge der StadtRundschau Christkind-Aktion überreichten Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Stadträtin Regina Fechter und SPÖ-Fraktionsobmann Stefan Giegler an StadtRundschau-Geschäftsstellenleiterin Alexandra Pfeifer und Redaktionsleiter Stefan Paul Miejski (l.). "Wir unterstützen auch heuer sehr gerne wieder eine Linzer Familie, die diese Hilfe sehr gut brauchen kann", sagt Bürgermeister Luger.

  • 21.12.17
Lokales
Die ehemalige Imbissbude am Eingang des Parks wird zur Zentrale des Gestaltungsteams.

Hessenpark: Gestaltungsteam übernimmt Kiosk

Das Gestaltungsteam schlägt seine Zelte in einem ehemaligen Lokal auf. Arbeit und Kommunikation vor Ort finden im Kiosk statt der damit zum "positiven Hotspot für die transparente Neugestaltung" werden soll. Das städtische Gebäudemanagement stellt dem Team einen Kiosk zur Verfügung, der sich direkt am Eingang des Parks befindet. „Dem früher dort ansässigen Lokal wurde nachgesagt, dass es für die Entwicklung im Hessenpark mitverantwortlich war“, sagt Liegenschaftsreferentin Regina Fechter. Immer...

  • 18.11.17
Lokales
Die Stadtverwaltung soll entbürokratisiert werden.

Fechter will Verwaltung modernisieren

Mit Reformen will die neue Stadträtin Regina Fechter die Modernisierung der Stadtverwaltung weiter antreiben: Vor allem bei der Digitalisierung, der Regelung der Arbeitszeiten und den Arbeitsabläufen sieht Fechter Handlungsbedarf. "Im Inneren, bei der Bewältigung der Fülle an Verwaltungsabläufen nutzen wir die modernen Technologien noch viel zu wenig", sagt Fechter. Erste Änderungen wurden bereits beim Personal vorgenommen: So wurde zum Beispiel in der Abteilung Verwaltungsstrafen die...

  • 17.10.17
Lokales
Regina Fechter bei der Eröffnung.

Neuer Kindergarten in der Commendastraße

Der erweiterte Kindergarten an der Commendastraße 3 in Dornach wurde im Beisein von Liegenschaftsreferentin Stadträtin Regina Fechter offiziell eröffnet. Durch den Ausbau und die Adaptierung des ursprünglichen Gebäudes hat die Stadt Linz Raum für zusätzliche 69 Kindergarten- und 36 neue Krabbelstubenplätze geschaffen. In Summe können damit 138 Kinder betreut werden. Für die Realisierung nach Plänen des Linzer Architekturbüros Karrer-Öhlinger wurden etwa 3,6 Millionen Euro...

  • 10.10.17
  • 1
  • 2