Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

Nino 8 Jahre alt zählt zu den neuen Bewohnern in Wolfsgraben.
4

Tierpark Wolfsgraben
Zwei Alapakas finden ihr neues Zuhause

Zwei Alapakas verloren aufgrund der Corona-Krise ihre altes Zuhause, aber dürfen somit ihren neuen Lebensabschnitt im Tierpark Wolfsgraben verbringen. WOLFSGRABEN. (sas) Covid-19 macht auch bei den Tieren nicht Halt. Zumindest wenn es um die deren Erhaltung und Haltungskosten geht. Ben (12 Jahre) und Nino (8 Jahre), sind zwei schon ältere Alpakawallachen, die aufgrund hoher Einstellkosten ihren Platz verloren haben. Neues Zuhause im Gnadenhof Die beiden Alpakas wurden jahrelang als...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Person aus Aufzug im Ortszentrum befreit.

Pressbaum Feuerwehr
Person aus Aufzug befreit

PRESSBAUM. Letzte Woche wurde die Freiwillige Feuerwehr Pressbaum zur Befreiung einer Person aus einem festsitzendem Aufzug alarmiert. Die Anfahrt zur Wohnhausanlage im Ortszentrum gestaltete sich kurz, bereits wenige Minuten nach Alarmierung wurden mittels Spezialschlüssel die Aufzugstüren geöffnet und die Person befreit. "Anschließend wurde der Aufzug wieder verschlossen und die Genossenschaft sowie die Wartungsfirma verständigt", so Matthäus Heuböck von der FF Pressbaum.

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
1 6

Unfall am 6. November 2019
Zwei Verletzte bei Frontalcrash auf der Riederberghöhe

Blaulichtorganisationen rückten zu einem Unfall auf der Riederberghöhe aus: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß. RIEDERBERG / BEZIRK TULLN (pa).  Kurz nach 13 Uhr kam es im Bereich der Riederberghöhe zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Kombi, einem Suzuki Geländewagen und einem Renault Kleintransporter. Dabei wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Die Feuerwehr Ollern wurde um 13:10 Uhr zum Verkehrsunfall alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde nach der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Zivildienstleistenden:  Mario Leidenfrost, Daniel Faschingeder, Furkan Eren, Tim Holzapfel und Danijel Topic.

Zivis in Purkersdorf
Miteinander helfen – Zivildienst beim Samariterbund Purkersdorf

PURKERSDORF. (pA) Der Zivildienst und das Engagement junger Männer die bereit sind länger zu dienen, stärkt das soziale Österreich. Der Samariterbund NÖ Stützpunkt Purkersdorf ist für Interessierte, daher die optimale Anlaufstelle. Hier kann man sich nach der Berufsausbildung zum Rettungssanitäter gemeinsam mit Gleichgesinnten sozial engagieren und Hilfe denen geben, die sie benötigen. Im interessanten Krankentransport ist dies ebenso wichtig, wie im spannenden Rettungsdienst. Es bleibt immer...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Tierparkbesitzerin Gabriele Wodak mit Ihrem Buch
1 4

So lautet die wahre Geschichte hinter dem Tierpark Refugium Wolfsgraben.
Rette ein Tier als Pate

WOLFSGRABEN. Der Tierpark, welcher sich eigentlich als ein Gnadenhof für Tiere herausstellt, finanziert sich zu 95% aus privaten Mitteln. Spenden sowie Patenschaften, welche weiterverschenkt werden können, tragen wesentlich zur Unterstützung bei. Die Tiere dort und auch künftige können mit Patenschaften und direktem liebevollen Umgang vor Ort gerettet werden. Füttern und Streicheln sind erlaubt und auch gewünscht. Der Tierparkskandal "Die Geschichte des Geländes, auf dem heute meine Tiere...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz

Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz: SanitäterInnen bilden sich fort!
Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz: SanitäterInnen bilden sich fort!

Mitte September verbringen die SanitäterInnen des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz jedes Jahr ein gemeinsames Fortbildungswochenende am Annaberg, um ihre sanitätstechnischen Fertigkeiten auf den neuesten Stand der Ausbildungsverordnungen zu bringen und zu halten. Um sowohl den Teamgeist zu fördern, als auch die erforderlichen Fortbildungen und Trainings zu absolvieren, veranstaltet das Ausbildungsteam vom Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz das jährliche Fortbildungswochenende am Annaberg. Dieses...

  • Purkersdorf
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
Bergung aus einem Waggon.
82

Tulln: Flugretter üben den Ernstfall

Bundesheer und Feuerwehr ziehen bei großer Übung an einem gemeinsamen Strang. TULLN / NÖ. Er ist dann zur Stelle, wenn Hilfe am Boden nicht mehr möglich ist: der Flugdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.Jeder Handgriff muss sitzen Egal, ob bei Waldbränden, Hochwasser oder auch bei drohenden Dammbrüchen – diese Spezialeinheit ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. Unterstützt werden die Trupps von Pilotenteams des Bundesheeres oder der Polizei, die mit ihren Flugzeugen und Hubschraubern...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz

Das Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz: Rund 300 MitarbeiterInnen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr im Einsatz

Während im Jahr 1931 das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen im Bezirk vertreten war, sind heute rund 10 Fahrzeuge im des Rettungs- und Krankentransportwagen für die Bevölkerung im Dienst. Neben der notfallmedizinischen Versorgung des Einsatzgebietes Purkersdorf und Umgebung bietet das Rote Kreuz Purkersdorf-Gablitz noch zahlreiche weitere Leistungsbereiche wie die Gesundheits- und Sozialen Dienste oder die Jugendgruppe an, in denen insgesamt rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind....

  • Purkersdorf
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz

Bilanz: Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz fuhr 12 Mal um die Welt

Der Leistungsbereich des Rettungs- und Krankentransportdienstes der Bezirksstelle Purkersdorf-Gablitz präsentiert die Jahresbilanz 2017. Im vergangenen Jahr legte das Rote Kreuz Purkersdorf Gablitz rund 475.000 Einsatzkilometer zurück, was etwa das 12-fache des Erdumfangs entspricht. Von den rund 11.100 absolvierten Ausfahrten entfallen ca. 2.900 auf Rettungseinsätze. 2.941 Mal rückten die Dienstmannschaften des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz im vergan-genen Jahr zu zeitkritischen Notfällen...

  • Purkersdorf
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz
1

Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz: Blaulicht! Was tun?

Immer wieder stellen wir fest, dass VerkehrsteilnehmerInnen sehr unterschiedlich auf Sondersignale wie Blaulicht und Folgetonhorn reagieren. Wie verhält man sich richtig? Vorweg: Der überwiegende Teil unserer Ausfahrten ist nicht zeitkritisch, eine Verwendung von Blaulicht und Folgetonhorn sind daher nicht erforderlich. Sind unsere Fahrzeuge ohne Sondersignale unterwegs, transportieren sie meist PatientInnen im Rahmen eines Sanitätseinsatzes (geplante Transporte) oder sind am Rückweg zum...

  • Purkersdorf
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
Caro wird vom neuen Organisationsleiter Stefan Galbavy begrüßt! (Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz)

Rotes Kreuz: Den Rettungsdienst hautnah miterleben! – Jugend Reportage 03

Im dritten und letzten Teil unserer Jugendreportage lassen wir zwei Mitglieder, Caro und Maurice, der Jugendgruppe zu Wort kommen. Diese bekamen nämlich die Möglichkeit zwei Tage lang in den Dienstbetrieb des Rettungs- und Krankentransportdienstes einzutauchen. Ein ganz besonderes Erlebnis, vor allem für Caro, die eines Tages selbst Rettungssanitäterin werden möchte. Caro und Maurice, zwei begeisterte und engagierte Mitglieder der Jugendgruppe des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz, betraten...

  • Purkersdorf
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
Die Rettung war schnell vor Ort, um dem ausgebüxten Kleinkind zu helfen

Kleinkind in Pressbaum von Auto erfasst

Leicht verletzt: Verkehrsunfall endete glimpflich PRESSBAUM (nb). Am Dienstag, 1. August riss sich in Pressbaum ein Kleinkind von der Hand seiner Mutter los und rannte über die Straße. Ein Auto erfasste das Kind an der Kreuzung zum Sacre-coeur, es wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. "Das Kleinkind konnte von der Rettung sogleich in die Pflege der Mutter übergeben werden", so die Polizei Pressbaum.

  • Purkersdorf
  • Nikola Beck
Der Rettungshubschrauber Christophorus 9 wurde zu einem Notfall-Einsatz nach Purkersdorf berufen.

Christophorus 9 landete in Purkersdorf

Der ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 9 war letzten Freitag in Purkersdorf im Einsatz. PURKERSDORF. In der Doktor Hild-Gasse landete am Freitag dem 5. Mai um die Mittagszeit der Christophorus 9, ein Flugrettungshubschrauber des ÖAMTC. Ein Kind hatte Verbrühungen erlitten und wurde ins SMZ Ost geflogen, informiert ein ÖAMTC-Sprecher.

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Der starke Schneefall stellte alle Blaulichtorganisationen im Wienerwald auf eine harte Probe. So auch das Rote Kreuz Purkersdorf-Gablitz.
1

Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz: Einsatzmannschaften trotzen Schneechaos

In der kurzen Zeit von 18 bis 22 Uhr mussten am Mittwoch sechs Sanitäts- und Notarzteinsätze abgewickelt werden. PURKERSDORF / GABLITZ (red). Der starke Schneefall, welcher in der Nacht auf Mittwoch, den 19.04.2017, einsetzte stellte alle Blaulichtorganisationen im Wienerwald auf eine harte Probe. So auch das Rote Kreuz Purkersdorf-Gablitz, welches trotz winterlicher Verhältnisse eine optimale Abdeckung des Einsatzgebietes mit Rettungsmittel gewährleistete. Auswirkungen gesperrter...

  • Purkersdorf
  • Bettina Talkner
2

Purkersdorf: Lebensbedrohliche Situation durch Atemstillstand

In den frühen Morgenstunden des Freitag, 24. Februar 2017, kam es in Purkersdorf zu einer dramatischen Situation infolge eines Atemstillstandes. PURKERSDORF (red). Ein Mann war in Purkersdorf in den frühen Morgenstunden durch schwere Atembeschwerden aus dem Schlaf gerissen worden. Nach der Absetzung des Notrufs trafen kurz darauf Einsatzkräfte des Samariterbundes Purkersdorf mit dem Notarzteinsatzfahrzeug und dem Rettungswagen am Einsatzort ein. Sofort leitete das Team erste Notfallmaßnahmen...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Zu jeder Tages- und Jahreszeit sind die ehrenamtlichen Mitglieder der Rettungshunde NÖ bereit sich mit ihren Hunden sofort auf den Weg zum Einsatzort zu begeben. Durch Trainings mit anderen Organisationen wie der Wasserrettung, bereiten sie sich optimal auf alle Notfälle vor
2 7

Die Rettungshunde Niederösterreich blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Kurse, Kooperationen und intensive Einsätze - die Rettungshunde Niederösterreich blicken zufrieden auf das vergangene Jahr zurück und haben auch für 2017 einiges geplant Plötzlich tönt schrill der Alarm. Der Hund spitzt die Ohren und beobachtet die Reaktion seines Menschen. Beide sind bereit, bereit für ihren Einsatz als Rettungshunde-Team. 55 Mal sind die Mitglieder der Rettungshunde Niederösterreich im Vorjahr ausgerückt um vermisste Personen zu suchen. Ein ereignisreiches,...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
"Die rasche und kostenlose psychosoziale Betreuung  Krisensituationen führt Betroffene nach plötzlichen Schicksalsschlägen wieder zurück ins Leben." betont LH-Stv. Johanna Mikl-Leitner die Wichtigkeit des AKUTteam Niederösterreich
3

"Schmerz und Trauer können wir den Betroffenen nicht abnehmen" - Das AKUTteam Niederösterreich über die Herausforderungen der psychosozialen Betreuung

Das AKUTteam Niederösterreich bietet, in Zusammenarbeit mit den Rettungsorganisationen, kostenlose und rasche psychosoziale Betreuung für Menschen in Krisensituationen. Mit der Integration in den Notruf NÖ konnte dieser Dienst langfristig abgesichert werden. Plötzliche Todesfälle, akute Krisen oder Schicksalsschläge - um Zeiten der Trauer zu überstehen benötigt man Zeit, Halt und oftmals professionelle Unterstützung. "Wenn die Psyche betroffen ist, ist die Notfallrettung nicht die optimale...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Vereinspräsidentin Klara Eheim und Vereinsmitglied Gertrude Käferböck, angetan mit ihren schönsten Weihnachtsschürzen, bei der Übergabe der Spende an die Direktorin.

Kleiderschürzen-Verein spendete für Mauerbacher Kinder

MAUERBACH (red). Seit der VERKL, der Verein zur Rettung der Kleiderschürze, besteht, besuchen die beschürzten Vereinsmitglieder jedes Jahr im Dezember die Direktorin der Mauerbacher Volksschule, Maria Grafendorfer, und überreichen ihr eine kleine Spende, die dann, ganz nach Bedarf, an Schulkinder Kinder aus einkommensschwachen Familien weitergeleitet wird. So soll hoffentlich jedes Kind an jedem Ausflug teilnehmen können, das wünschen sich die Kleiderschürzen zu Weihnachten. Weitere Artikel...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Polizist und Cartoonist Michael Hendrich und Mario Herzog vom Verlag Briza mit dem Notrufnummern-Kinderbuch-Trio.
6

Die Rettung kommt als Kinderbuch

Pressbaumer Polizist und Cartoonist Michael Hendrich komplettiert Notrufnummern-Reihe. PRESSBAUM. Im Grunde ist er Polizist von Beruf, doch in Pressbaum kennt man ihn als DJ auf diversen Veranstaltungen, und vor allem als äußerst begabter Zeichner: Die Rede ist von Michael Hendrich. Nachdem er 2005 ein Kinderbuch über die österreichische Polizei und 2010 eines über die Feuerwehr veröffentlichte, folgt nun Kinderbuch Nummer drei: "Die österreichische Notrufnummern-Trilogie wird jetzt mit dem...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
49 liebevoll gepackte Geschenksschachteln wurden vom  Verein zur Rettung der Kleiderschürze gesammelt.

Kleiderschürzen-Verein spendete für "Weihnachten im Schuhkarton"

MAUERBACH (red). Auch heuer hat der VERKL (Verein zur Rettung der Kleiderschürze) wieder bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton – Geschenke der Hoffnung" mitgemacht. 49 liebevoll gepackte Geschenkschachteln konnten eingesammelt werden. 49 Packerl für bedürftige Kinder, die vielleicht das erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens bekommen. "Wir danken allen lieben Menschen die mitgemacht haben, besonders Sabine mit dem großen Auto, die jedes Jahr termingerecht mit den gesammelten Geschenken zur...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
5

FF Pressbaum rettete Katze aus 14 Metern Höhe

Tierischer Einsatz in Pressbaum: Katze hatte sich auf 14 Meter hohen Baum verirrt. PRESSBAUM (red). Zu einem tierischen Einsatz musste die FF Pressbaum am Samstagabend ausrücken. Der zweijährige Perserkater Teddy war nach einer ausgedehnten Kletterparty in gut 14 Metern Höhe stecken geblieben. Leider reichte auch die mitgebrachte Leiter der Feuerwehr nicht so weit hinauf. Nach Abwägung verschiedener Möglichkeiten wurde entschieden, dem Kater soweit als möglich entgegen zu steigen und ihm einen...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
3

FF Tullnerbach zur Unterstützung des Roten Kreuzes im Einsatz

TULLNERBACH (red). Am Freitag, den 23.9.2016 musste die FF-Tullnerbach zur Unterstützung des Roten Kreuzes nach Untertullnerbach ausrücken. Eine nicht gehfähige Person musste aus einem Gebäude über eine rutschige Wiese sowie einen Hang zu einem Rettungswagen transportiert werden. Die zum Wohnhaus des Patienten führende Privatstraße ist derzeit wegen der in den letzten Wochen aufgetretenen Hangrutsche gesperrt und daher weder befahrbar noch begehbar. Gemeinsam mit den anwesenden Sanitätern...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
3

So retten Purkersdorfs Rettungskräfte aus schwindelnden Höhen

Samariterbund, Rotes Kreuz und Feuerwehr Purkersdorf übten gemeinsam die Rettung verunfallter Personen aus Höhen. PURKERSDORF (red). Vergangenes Wochenende übten die Einsatzmannschaften von Samariterbund, Rotem Kreuz und der Freiwilligen Feuerwehr Purkersdorf die Rettung verunfallter Personen aus Höhen. Immer wieder kommt es für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu Einsätzen bei denen Verunglückte aus größeren Höhen geborgen und versorgt werden müssen. Dabei steht nicht nur...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Bildtext: Abgeordneter Lukas Mandl (2.v.r.) und Stadtrat Albrecht Oppitz (3.v.l.) danken den Helferinnen und Helfern vom Roten Kreuz Purkersdorf, stellvertretend für den Dank an alle Rettungsorganisationen, hier im Bild mit Johannes Schödl (li.), Philip K

Über 7784 Mal im Einsatz – Mandl dankt Rettungskräften

Landtagsabgeordneter des Bezirks Wien-Umgebung Lukas Mandl dankt örtlichen Rettungskräften für ihren Einsatz. BEZIRK (red). Im Bezirk Wien-Umgebung hat es im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 7784 Notfall-Rettungs-Einsätze gegeben – davon waren 5957 Rettungs- und 1827 Notarzteinsätze. Rund 66 Prozent der Einsätze betreffen akute Gesundheitsverschlechterungen, 17 Prozent Stürze und Verletzungen sowie etwa sechs Prozent Verkehrsunfälle. "Im Schnitt ist ein Rettungswagen in 10 Minuten und 42 Sekunden...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.