Rettungsschirm

Beiträge zum Thema Rettungsschirm

Simon Kräutler, Stefan Wolf und Alexander Goidinger gemeinsam auf der Bühne. Kulturstadträtin Uschi Schwarzl reagierte auf den offenen Brief von Stefan Wolf.

Kultur
Warten auf Rettungsschirm und Terminvorschläge

INNSBRUCK. Stefan Wolf ist Musiker und betreibt mit seinen Partnern Simon Kräutler und Alexander Goidinger ein Musik-Produktionsfirma samt dazugehörigem Tonstudio und Plattenlabel. Im Stadtblatt-Interview (hier zum nachlesen) fordert der Innsbrucker Künstler rasche Handlungen der Stadtpolitik. "Entweder sollte einzelnen nachweislich stark Betroffenen relevant geholfen oder aber nachhaltige Projekte geschaffen werden, die von möglichst vielen genützt werden können", meint Wolf unter anderem....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
1

Coronavirus
Kollross: "Gemeinden droht der Kollaps"

Der Kommunalsprecher der SPÖ im Parlament und Bürgermeister von Trumau, Andreas Kollross richtet einen eindringlichen Appell an die Bundesregierung. „Wenn nicht ganz schnell ein großes Rettungspaket für die Gemeinden und Städte geschnürt wird, sind die ersten Kommunen im Sommer zahlungsunfähig.“, so Kollross. TRUMAU/PARLAMENT (Aussendung Kollross). Gemeinden und Städte finanzieren sich, wenn man die Grundsteuer nicht berücksichtigt, aus der Kommunalsteuer und den sogenannten Ertragsanteilen des...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Anzeige
Freiheitliche Landwirtschaftssprecher NAbg. Peter Schmiedlechner forderte die zuständige Bundesministerin Köstinger auf, sich endlich für alle Bauern einzusetzen und nicht nur für die verarbeitende Industrie. „Unsere Bauern benötigen dringend ein ehrliches Hilfsprogramm, ansonsten werden viele Betriebe die Krise nicht überstehen.“

Bauern-Härtefallfonds schließt viele Betriebe aus
Peter Schmiedlechner: Rettungsschirm für die Landwirtschaft dringend notwendig

„Diese Krise führt uns allen vor die Augen, wie wichtig unsere heimische Landwirtschaft ist, denn ohne eine ausreichende Eigenversorgung kann man in Krisenzeiten nicht langfristig überleben. Deswegen finde ich es wichtig, alle unsere Landwirte zu unterstützen. Viele Landwirte wurden durch immer schwerere Bedingungen und fallende Preise gezwungen, sich ein zweites Standbein aufzubauen, wodurch sie zu Nebenerwerbsbauern wurden. Und jetzt in einer Situation, in der wir sie dringend benötigen, wird...

  • Wiener Neustadt
  • Walter Gall
Der Untergang des Euro
13 7

Der Fall Griechenland zeigt den sittlichen Verfall der EU

Der Fall Griechenlands zeigt den sittlichen Verfall der EU Die neue griechische Regierung hat richtig erkannt, dass alle vorherigen Regierungen zusammen mit der EU das Schuldenproblem verstärkt statt gemindert hatten. Die Rettungsschirm-Aktion der EU insgesamt hat sich in den Aktionsjahren als fehlerbehaftet und kontra-indikativ, ja sogar verstärkend herausgestellt. Aus der Rettung ist eine Betrugsaffäre geworden. Von Henry Paul Es haben sich folgende Punkte deutlich gemacht: * Die...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz

VERANTWORTUNG und SOLIDARITÄT

Meines Erachtens tragen wir nicht nur Verantwortung für Dinge die wir tun, sondern auch für Unterlassungen. Daraus folgt auch, dass es den notorischen Verlierertypen nicht gibt, sondern es sich dabei um Personen handelt, die nicht gewillt sind Verantwortung für ihr Leben bzw. für ihr Tun zu übernehmen. Das ewige Suchen von 1.001 Gründen warum man nicht selbst schuld ist, sondern immer ANDERE für den eigenen Misserfolg verantwortlich sind ist nichts anderes als die mangelnde Bereitschaft für...

  • Gänserndorf
  • Robert Cvrkal

ESKALATION UNMUT

Der Wahlausgang in Italien ist auch ursächlich mit der Unzufriedenheit mit der EU zu sehen, welche die Werte der Gründungsväter längst verraten hat und wo statt der Interessen der Menschen, die von lobbyierenden Konzernen im Mittelpunkt stehen. Wenn man in der EU jetzt über die Unregierbarkeit in Italien jammert, dann hat diese bzw. deren Institutionen durch permanente Mandatsüberschreitung (z. B. verbotene Staatsfinanzierung durch die EZB) bzw. durch falsche Annahmen (rückläufige...

  • Gänserndorf
  • Robert Cvrkal
1 5

ESM-Rettungsschirm oder Schuldenrakete

Diskussion mit Alexander van der Bellen und Christian Jauk (Capital Bank Graz). Moderation: Daniela Grabe. Europa, der Euro und der Europäische Stabilitätsmechanismus. Ist das die Lösung? Fotoserie:©Eddie http://www.facebook.com/FotografieEddie

  • Stmk
  • Graz
  • W. Eddie
Mag. Margit Havlik/WKÖ, STR Johannes Herbst, EU-GR Franz Raz,  Vzbgm. LAbg. Franz Gartner, Mag. Karl-Heinz Wanker/WKÖ
2

Aktion "Europaschirm" in Traiskirchen

TRAISKIRCHEN. Die Wirtschaftskammer Österreich tourt mit der Informationskampagne „Aktion Europaschirm“ durch Österreich, um direkten Kontakt zu den BürgerInnen zu knüpfen, offene Fragen zu beantworten und die Skepsis der Menschen gegenüber der EU zu verringern. Auf Initiative von EU-Gemeinderat Regierungsrat Franz Raz machte die „Aktion Europaschirm“ im Rahmen der Kulturtageeröffnung Station in Traiskirchen. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger wurden bei der Veranstaltung zudem...

  • Baden
  • Elisabeth Martschini
Lukas Resetarits in der Spinnerei in Traun.
4

Lukas Resetarits in der Spinnerei Traun

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter den Besuchern der Spinnerei in Traun. Am Donnerstag, 4. Oktober 2012, feierte der bekannte Kabarettist Lukas Resetarits die Premiere seines neuesten Programmes in der Spinnerei. Die zum Bersten gefüllte spinnerei war der ideale Ort dafür. Der Programmtitel lautet „Unruhestand“ – erörtert wurden daher, wie konnte es anders sein, der Rettungsschirm, die Schuldenbremse und vieles mehr.

  • Linz-Land
  • Bezirksrundschau Linz-Land
IMG_3022

Bankstellendichte ist in Österreich extrem hoch

HYPO-OÖ-Generaldirektor: Enormer Preis- und Kostenwettbewerb Über die Besonderheiten des heimischen Bankensektors, die Bedeutung persönlicher Beratung für die Kunden und den EU-Rettungsschirm spricht HYPO-OÖ-General-direktor Andreas Mitter-lehner im Interview mit der BezirksRundschau. BezirksRundschau: Herr Gene-raldirektor, begrüßen Sie den Rettungsschirm, auf den sich die EU-Mitgliedsstaaten geeinigt haben? Andreas Mitterlehner: Ich glaube, es ist ganz wichtig, dass die Politik ein klares...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Trauen uns, was zu sagen

Landespolitik signalisiert nach Bürgermeister-Aufstand Unterstützung An einer raschen Änderung des Finanzausgleichs zwischen Land und Gemeinden ist auch SPÖ-Gemeindereferent Josef Ackerl interessiert. Er will jetzt mit seinen Bürgermeistern an einem Strang ziehen. OÖ (cdw). Bei der Finanzierung von Krankenanstalten und Sozial-hilfeverbänden werden die Gemeinden kräftig zur Kasse gebeten und geraten auch dadurch vielfach an den Rande des Ruins bereits jede zweite heimische Gemeinde bilanziert...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Haimbuchner

Der Präsident soll sich nicht als Oberlehrer aufspielen

Haimbuchner tadelt Vorwürfe Heinz Fischers wegen Justizkritik der FPÖ Im Gespräch mit der BezirksRundschau spricht Landesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ) über die Zusammenlegung von Bezirkshauptmannschaften sowie der Gemeinden, über Europa und darüber, weshalb sich Bundespräsident Heinz Fischer nicht als Oberlehrer der Nation aufspielen und Geschichte lernen soll. BezirksRundschau: Linz könnte durch das umstrittene Swap-Geschäft bis zu 500 Millionen Euro Verlust einfahren. Gibt es Schuldige?...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.