Skigebietszusammenschluss

Beiträge zum Thema Skigebietszusammenschluss

Die Petition übergaben Gerd und Tina Estermann an LHSTv. Ingrid Felipe.
37

Petition übergeben
Schutz der Feldringer Böden: Klares Signal an Politik

OBERLAND. Seit Monaten kämpft Gerd Estermann gegen den Skigebietszusammenschluss Hochoetz-Küthai, eine Petition gegen die Zerstörung der Feldringer Böden und Schafjoch wurde gestartet. Über 16.500 Unterschriften wurden gesammelt, auch in deutschen Medien wurde die Causa gesendet. Am Freitag wurde nun nach einem Protestmarsch mit enormer Beteiligung durch die Innsbrucker Innenstadt die Petition an die zuständige LHSTv. Ingrid Felipe übergeben. Fast gleichzeitig haben die Betreiber die UVE...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
<f>WK-Präsident Christoph Walser</f>, WK-Dir. Evelyn Geiger-Anker, WK-Bezirksobm. Anton Prantauer und WK-BL Otmar Ladner (v.l.).

Wirtschaftskammer Landeck
Wirtschaft startet mit Zuversicht und Kritik

LANDECK (otko). Für die Wirtschaftskammer sind Themen wie der Fachkräftemangel sowie die Seilbahnen als Motor des Bezirks vorrangig. Neujahrsempfang in Landeck LANDECK (otko). Vergangenen Mittwoch lud die Wirtschaftskammer Landeck zum traditionellen Neujahrsempfang in den Stadtsaal. Im Vorfeld wurde bei einer Pressekonferenz Bilanz gezogen und ein Ausblick ins neue Jahr 2019 gewährt. Für den Landecker WK-Bezirksobmann Anton Prantauer war es bereits der siebte, für WK-Präsident Christoph Walser...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Anton Prantauer, Obmann Bezirksstelle Landeck, übt scharfe Kritik an der Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht.

Skiverbindung Kappl/St. Anton
Prantauer: „Unverständlich, wie mit Unternehmen umgegangen wird“

WK-Bezirksobmann Anton Prantauer kritisiert die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts bezüglich der Liftverbindung zwischen Kappl und St. Anton. LANDECK. Das Bundesverwaltungsgericht hat überraschenderweise die Genehmigung der Liftverbindung Kappl-St. Anton gekippt. KommR Anton Prantauer, Bezirksobmann der WK Landeck, kritisiert diese Entscheidung scharf – die Seilbahnen im Bezirk schaffen über 1.500 Arbeitsplätze, 6,3 Millionen Nächtigungen und eine direkte Wertschöpfung in Höhe von 77...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Große Enttäuschung: Bei den Bergbahnen Kappl sieht man den Zusammenschluss mit dem Rendl als wirtschaftliche Notwendigkeit.
2

45-Millionen-Projekt: Verfahren zog sich über acht Jahre hin
Kappl/St. Anton: BVwG kippt Genehmigung für Skiverbindung

ST. ANTON/KAPPL/WIEN (otko). Seit Dienstag wurde in Wien vor dem Bundesverwaltungsgericht (BVwG) in Wien vier Tage zur geplanten Skigebietsverbindung Kappl-St.Anton verhandelt. Schwerwiegende naturschutzrechtliche Eingriffe Am letzten Verhandlungstag wurde nun die mündliche Entscheidung im Genehmigungsverfahren verkündet. Überraschend wurde der positive Bescheid Umweltverträglichkeitsprüfung der Tiroler Behörden vom Gericht gekippt. Die vorsitzende Verwaltungsrichterin begründete die Ablehnung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Bergbahnen Kappl AG sieht den Zusammenschluss mit dem Rendl als wirtschaftliche Notwendigkeit.
2

45 Millionen Euro sollen in geplante Skischaukel investiert werden
Kappl/St. Anton: Ende November Entscheidung über Skigebietszusammenschluss

KAPPL/ST. ANTON (otko). Die Entscheidung über den geplanten Zusammenschluss der Skigebiete Kappl und St. Anton am Arlberg fällt in Wien. Vor dem Bundesverwaltungsgericht wird vom 27. bis 30. November verhandelt. Bei dieser mündlichen Verhandlung werden die zusätzlich eingeholten Gutachten und die bereits dazu abgegebenen Stellungnahmen der Verfahrensparteien erörtert. Wirtschaftliche Notwendigkeit Gerade in Kappl sieht man den Zusammenschluss als wirtschaftliche Notwendigkeit an, um die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Generation Earth setzt sich für den Schutz der Alpen ein.
3

WWF-Jugendnetzwerk wandert für den Schutz der Alpen

Verwall: "Generation Earth“ verknüpft Naturerlebnis mit Bewusstseinsbildung für den Erhalt alpiner Freiräume KAPPL/PETTNEU. Das WWF-Jugendnetzwerk „Generation Earth“ rief zu einer Wanderung unter dem Motto „Hände weg von der Seele der Alpen“ auf. 11 junge Menschen wanderten vier Tage im Herzen des Tiroler Verwall, um auf die zunehmende Verbauung der alpinen Landschaft in Österreich aufmerksam zu machen. Die Bergtour führte die Jugendgruppe von Kappl im Paznauntal in das naturbelassene hintere...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Start in den Wahlkampf: LH Günther Platter, LT-Vizepräsident Anton Mattle und Bernhard Tilg mit dem KandidatInnen aus Landeck.
20

LH Platter: "Starkes Team und gute Ideen"

Nach dem offiziellen Auftakt in Innsbruck ist die Tiroler Volkspartei im Bezirk Landeck in den Wahlkampf gestartet. Die Unterführung Prutz wird ab 2020 gebaut. LANDECK (otko). Im Rahmen seiner landesweiten Wahlkampftour machte LH Günther Platter in seinem Heimatbezirk Halt. Gestartet wurde mit einer Presskonferenz im Lantech. Dann ging es weiter zur "Weißwurscht-Party" des Wirtschaftsbundes Imst und Landeck. Abgerundet wurde die Wahltour mit einem Treffen der Senioren aus dem Bezirken Imst und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ob bald grenzüberschreitend am Kaunertaler Gletscher Skigefahren werden kann, soll in kürze in Südtirol entschieden werden.

Politische Unterstützung für Kaunertal-Langtaufers

Acht Grauner GemeinderätInnen wenden sich in einem offen Brief an den Südtiroler Landeshauptmann und die Landesräte. LANGTAUFERS/KAUNERTAL. Die Entscheidung über die geplante Skiverbindung Langtaufers-Kaunertal steht unmittelbar bevor – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. In diesem Zusammenhang haben sich acht GemeinderätInnen aus Graun im Vinschgau in einem offenen Brief an den Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher und an die Landesräte gewandt. Darin bringen sie ihre politische...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Vom Karlesjoch soll eine Verbindung ins Langtauferer Tal realisiert werden – die geplanten Investitionen belaufen sich auf 26,38 Mio. Euro.

Stellungnahme zu Langtaufers-Kaunertal eingebracht

Die Oberländer Gletscherbahn hat fristgerecht die vorgesehene Stellungnahme zum negativen Vorgutachten des Amtes für Landesplanung zur geplanten Skiverbindung Langtaufers (I) – Kaunertal (A) eingebracht. In 16 Punkten auf 12 Seiten werden darin von der Behörde negativ bewertete Punkte widerlegt, Widersprüche aufgezeigt und Informationen ergänzt. Zwei neue Gutachten untermauern die Stellungnahme der Oberländer Gletscherbahn. LANGTAUFERS/KAUNERTAL. Im Wesentlichen sind es drei große Bereiche, die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Armin Falkner (Obmann TVB Tiroler Oberland), Hanspeter Stecher, Sepp Thöni (Gemeindereferent Graun), Otmar Ladner (Bezirksstellenleiter WK), Eugen Larcher (GF Kaunertaler Gletscherbahnen), Bgm. Heinrich Noggler (Graun), Bgm. Josef Raich (Kaunertal) und Paul Jakomet (GF Oberländer Gletscherbahn AG), (v.l.).
7

Langtaufers-Projektentscheidung fällt in wenigen Wochen

Die geplante Skiverbindung Kaunertal-Langtaufers bringt laut Initiatoren Wertschöpfung in Höhe von 13 Millionen Euro. KAUNERTAL/LANGTAUFERS. Mehrere Varianten des Großprojektes und zugleich ersten länderübergreifenden Gletscherskigebiets vom Karlesjoch am Kaunertaler Gletscher ins Südtiroler Langtauferer Tal wurden eingereicht. Aktuell wird an der Realisierung der zweiten Pistenvariante vom Weißseejoch festgehalten – Projektbetreiber, Wirtschaftskammervertreter und Lokalpolitiker bemühen sich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bgm. Christian Abentung weist Vorwürfe zurück: "Ich habe keine Angst, Entscheidungen für Axams zu treffen!"

Bgm. Abentung: "Ich habe keine Angst vor Entscheidungen!"

Darum bleibt der Axamer Bürgermeister dabei: "Brückenschlag ist für mich kein Thema!" Die ablehnende Haltung des Axamer Bürgermeisters Christian Abenthung zum Brückenschlag hat in der Vorwoche für einige Erregung gesorgt. So wurden u. a. seine Aussagen auf der BEZIRKSBLÄTTER-Internetseite www.meinbezirk.at von den Tagesmedien zitiert. Ungeachtet der wieder aufgeflammten Diskussionen, die durch die Präsentation von neuen – für das Projekt positiven – Gutachten durch die Mitglieder der ARGE...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl: "Die Wahrheit ist den Menschen zuzumuten!"

Hörl: "Angst nimmt Sicht auf Realität!"

Harsche Reaktion des Wirtschaftsbundobmanns auf die Aussagen von Bgm. Christian Abenthung zum Thema Brückenschlag! Die Antwort von Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl auf die Aussagen des Axamer Bürgermeisters Christian Abenthung zum Thema Brückenschlag sowie die Kritik an seiner Stellungnahme ließ nicht lange auf sich warten und ist ebenso deutlich. "Die Aussagen des Axamer Bürgermeisters sind für mich ein Ausdruck, dass Angst oft die Sicht auf die Realität nehmen kann. Sonst würde Christian...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bgm. Christian Abenthung legt sich fest: "Der Brückenschlag ist für Axams kein Thema mehr!"
1

Axams braucht keinen Brückenschlag!

Klare Absage des Axamer Bürgermeisters, der von den neuerlichen Plänen nichts hält! Die ARGE Brückenschlag hat sich wieder zurückgemeldet und angekündigt, die Bemühungen um eine Realisierung weiter vorantreiben zu wollen (einen Bericht darüber finden Sie HIER). Massivste Unterstützung kam dabei von Wirtschaftsbund-Landesobmann Franz Hörl, der im Falle der Nichtrealisierung vor allem die Axamer Lizum beim Namen nannte. ""Kommt keine Bewegung in die Sache, steht man in der Lizum früher oder...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Vom Karlesjoch soll eine Verbindung ins Langtauferer Tal realisiert werden – die Oberländer Gletscherbahn AG wurde bereits gegründet.
3

Graun: Grünes Licht für neue Schischaukel

Klare Mehrheit im Grauner Gemeinderat für länderübergreifendes Gletscherskigebiet Kaunertal-Langtaufers. GRAUN (otko). Die erste grenzüberschreitenden Skiverbindung zwischen Nord- und Südtirol könnte bald Realität werden. Nach Jahren der Planung rückt das Projekt nun in die Umsetzungsphase. Für die Realisierung des ersten länderübergreifenden Gletscherskigebietes wurde die "Oberländer Gletscherbahn AG" gegründet. Als Geschäftsführer fungiert der Meraner Steuerberater Paul Jakomet. Die dafür...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Talstation Trittkopf: Mit den neuen Seilbahnen entsteht das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.
1 14

Arlberg: 45 Millionen Euro für neue Seilbahnen

Die Flexenbahn eröffnet im Winter 2016/17 und macht Skifahren am Arlberg dann noch vielseitiger und komfortabler. Durch die neue Verbindung zwischen Zürs und Stuben/Rauz können Skifahrer alle Orte am Arlberg einfach auf Skiern erreichen. Das macht Ski Arlberg zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs. ST. ANTON/STUBEN/ZÜRS. Als Skifahrer am Arlberg unterwegs zu sein, wird dann noch schöner! Die neue Verbindungsbahn auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs, zwischen Zürs und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Kaunertal-Langtaufers: Ambitionierter Zeitplan vorgelegt

In Graun fand eine Bürgerversammlung zum Thema grenzüberschreitender Skigebietszusammenschluss statt. KAUNERTAL/GRAUN (otko). Während der Skigebietszusammenschluss St. Anton-Kappl grünes Licht bekommen hat, verharrt das Projekt Kaunertal-Langtaufers in der Warteschleife. Vor kurzem fand in Graun eine Bürgerversammlung zum Projekt "Oberländer Gletscherbahn" statt. Dabei wurde über die grenzüberschreitende Skischaukel zwischen dem Vingschau und dem Kaunertal über das Karlesjoch informiert....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Vizebgm. Volkmar Reinalter äußert Kritik und bringt Vorschläge in die Diskussion ein.

Vizebgm. Volkmar Reinalter: "Brückenschlag – quo vadis?"

Vorgangsweise der Betreiber zeugt für den Götzner Vizebürgermeister von "Arroganz und Dilletantismus"! Der Götzner Vizebürgermeister Volkmar Reinalter nimmt zum Thema "Brückenschlag" Stellung – der Wortlaut ist im Original wiedergegeben: Vor wenigen Wochen kam „die Katze aus dem Sack“ – die Tiroler Volkspartei informierte über die Medien, dass das Projekt „Brückenschlag“ für die Landespolitik vom Tisch ist und aufgrund verschiedenster Bedenken nicht realisiert werden kann. Diese Information...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die unterzeichnenden Vertreter und Mitglieder der ARGE Brückenschlag bei der Unterzeichnung der eidestattlichen Erklärung mit Substitut Dr. David Staggl (Notariat Dr. Martin Stauder)
13

Eidesstattliche Erklärung der Brückenschlag-Betreiber

ARGE Brückenschlag-Betreiber bekunden, keine weiteren Erschließungspläne zu verfolgen. Die Vertreter und Mitglieder der ARGE Brückenschlag lassen mit einer eidesstattlichen Erklärung aufhorchen. Ing. Martin Pittl (Schlick 2000), Mag. Reinhard Wieser (Axamer Lizum Aufschließungs AG), Werner Millinger (Muttereralm Errichtungsges.m.b.H.), LA Bgm Rudolf Nagl (Planungsverband WMG), Bgm. Manfred Leitgeb (Planungsverband Stubaital), Josef Rettenbacher (Obmann TVB Stubai), Dr. Karl Gostner (TVB...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl
"Pro Kalkkögel": Fritz Gurgiser, Gabi Kapferer-Pittracher, Thomas Suitner, Katina Perle und Ralf Wiestner (v.l.n.r.)
1 2

Neue Kampagne "Pro Kalkkögel"

Die überparteiliche Initiative präsentierte ein "emotionales Video" zur Untermauerung ihres Anliegens! Bürgerklub-Chef Fritz Gurgiser, die Gemeindevorstände Gabi Kapferer-Pittracher (Grüne, Axams) und Ralf Wiestner (SP-GLG, Grinzens), Thomas Suitner aus Axams und als neues Gesicht Katina Perle aus Natters präsentierten bei einer Pressekonferenz zum Start der Kampagne "Zum unversehrten Erhalt des Ruhegebiets Kalkkögel" einen Kurzfilm sowie einen neuen Flyer. "Genug ist genug" Die Botschaft des...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl
Optimistisch für 2015: WK-Präsident Jürgen Bodenseer, WK-Dir. Evelyn Geiger-Anker, WK-Bezirksobmann Anton Prantauer und WK-Bezirksstellenleiter Thomas Köhle.

Seilbahnen haben 2014 74 Millionen Euro investiert

Wirtschaftskammer Landeck wünscht sich die Umsetzung weiterer Skigebietszusammenschlüsse. LANDECK (otko). Beim traditionellen Neujahrsempfang gab die Wirtschaftskammer einen Ausblick auf das heurige Jahr. In seinem dritten Jahr als Bezirksobmann der WK Landeck blickte Anton Prantauer auf ein erfolgreiches Jahr zurück: "Wir haben 2014 trotz einen schwierigen Umfeldes mit 7,97 Millionen Nächtigungen ein gutes Jahr im Tourismus und mit 2,2 Millionen Nächtigungen den besten Sommer aller Zeiten....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
1

Kalkkögel weiter in aller Munde

Befürworter fordern Zustimmung, Gegner Ablehnung – und dann gibt es noch einen Tunnelplan! In der Vorwoche erreichte das Seitenanzahl der Schriftstücke, die zum Thema Brückenschlag übermittelt wurden, neue Rekordwerte. Die "Initiative Pro Brückenschlag", hinter der die Junge Volkspartei Fulpmes steht, mahnte eine dringliche Umsetzung des Projekts ein. Demgegenüber stand die erneute Forderung der "Initiative Pro Kalkkögel" der Nicht-VP-GemeinderätInnen aus beiden Regionen, die Pläne endlich ac...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Skiverbindung Kappl-St. Anton: Die mündliche UVP-Verhandlung lief über zwei Tage.
9

Widerstand gegen Lift-Verbindung

Skiverbindung St. Anton-Kappl: Der Alpenverein will einen positiven Bescheid am Rechtsweg bekämpfen. ST. ANTON (otko). Vergangenen Dienstag und Mittwoch wurde im Arlbergsaal in St. Anton über die Skiverbindung St. Anton-Kappl verhandelt. Durch das Projekt sollen die beiden Skigebiete "Rendl" und "Dias Alpe" mit zwei neuen Bahnanlagen und drei neuen Pistenanlagen zusammengeschlossen werden. Daneben sind auch Maßnahmen zur Sicherung von Lawinen, die Erweiterung der Beschneiungsanlage "Rendl", der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
FP-GR Harald Nagl aus Axams spricht sich gegen den Brückenschlag aus!

Brückenschlag: FP verteidigt SP gegen VP

FP-GR Harald Nagl kritisiert VP-GR Peter-Paul Schweighofer wegen SP-Vizebgm.-Kritik "Der Stellungnahme von WB-Obmann GR Peter Paul Schweighofer in Sachen Liftfusion sind haltlos und wenig durchdacht", glaubt der Axamer FP-GR Harald Nagl! "Der Wirtschaftsbund Götzens als ÖVP-Organisation ist weder die Götzner Wirtschaft noch die Wirtschaft der Region.
 Ebenso wenig ist der Tiroler Wirtschaftsbund die Wirtschaftskammer, wenngleich sie großteils vom dieser vereinnahmt wird." Thema Verkehr Dass...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Vizebgm. Norbert Happ geht auf Konfrontationskurs mit en Befürwortern.

Happ: "Ruhegebiet Kalkkögel muss erhalten bleiben!"

Axamer SP-Vizebürgermeister kann dem Projekt "Brückenschlag" nicht Positives abgewinnen! Eine klare Absage an den Zusammenschluss der Skigebiete Schlick - Axamer Lizum kommt vom Axamer Vizebürgermeister Norbert Happ (SPÖ): „Für mich kommt die Errichtung einer Seilbahn im Ruhegebiet Kalkkögel nicht in Frage! Es ist in den gesetzlichen Bestimmungen des Landes klar geregelt, dass in Ruhegebieten die Errichtung von Seilbahnen für die Personenbeförderungen absolut verboten ist und daran sollte sich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.