St. Gertraudi

Beiträge zum Thema St. Gertraudi

Almabstandskuh - zwei Meter!
15

Faschingsgilde St. Gertraudi bietet einen lustigen Rundweg als Alternative
Weltweit erste Faschings-Freiluft-Galerie

Der kleine Unterinntaler Ort St. Gertraudi hat zwar nur knapp 250 Einwohner, aber den Fasching hat man dort noch nie ausfallen lassen – auch heuer nicht, wo die Narren in Köln, Rio und Innsbruck wortwörtlich nichts zu lachen haben. Die „Gairer Faschingsgilde“ hat vorab coronakonform zehn lustige Faschingsvideos produziert und täglich einen auf Youtube und Facebook gepostet. Nun setzt sie einen drauf. Faschingsprinz Joggei II. (Jakob Scheidnagl): „Wir haben lange überlegt, Kinderfasching am Eis,...

  • Tirol
  • Martin Reiter
Der Rätselhafte Monolith steht mitten im Schneefeld - kurioserweise führen aber keine Spuren zu ihm.
3

Das Rätsel geht weiter
Monolith im Tiroler Unterland aufgetaucht

Mit einer rätselhaften Säule in der Wüste Utahs fing alles im Vorjahr an. Mittlerweile tauchen überall auf der Welt ähnliche Metallblöcke auf und verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. Nun steht auch erstmals im Tiroler Unterland ein solcher Monolith. Der Urheber ist wie so oft unbekannt. Das Rätsel um die mysteriösen Metall-Monolithen weitet sich aus: Nach dem Fund - und dem anschließenden Verschwinden - einer Stele im US-Bundesstaat Utah sind mehrere ähnliche Objekte an verschiedenen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter
Die WLV-Mitarbeiter vor dem Steinschlagschutznetz in St. Gertraudi.
2

Sicherheit
Steinschlagschutz in St. Gertraudi befindet sich in Endphase

Nach den Steinschlägen am 13. Oktober im Ortsteil St. Gertraudi in der Gemeinde Reith im Alpbachtal, soll ein Steinschlagschutz errichtet werden. Die Arbeiten daran kommen gut voran.  REITH. i. A. (red). Am 13. Oktober ereigneten sich mehrere Steinschlagereignisse, welche den Ortsteil St. Gertraudi in der Gemeinde Reith im Alpbachtal massiv gefährdeten.Nach dem extremen Steinschlagereignis im Oktober mussten nach einer Begutachtung durch die Landesgeologie Evakuierungen im Ortsteil St....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Das Gairer Faschingstrio von links: Kanonier Thomas Mauracher, Faschingskritzler Martin Reiter und Faschingsprinz Jakob Scheidnagl.
5

Leute
Gilde aus St. Gertraudi ließ sich Faschingsbeginn nicht nehmen

Noch vor dem harten Lockdown beging die Faschingsgilde "Dachtei-Dachtei" den Faschingsbeginn. REITH I.A. (red). Trotz Corona ließ sich die Faschingsgilde "Dachtei-Dachtei" aus St. Gertraudi in der Gemeinde Reith im Alpbachtal den offiziellen Faschingsbeginn am 11. November und 11:11 Uhr nicht nehmen. Unisono lautet die Devise: "Wir freuen uns schon auf den Gairer Fasching am 13. Februar 2021, um 14:00 Uhr – mit oder ohne Corona, physisch beim großen Faschingsumzug oder virtuell eben beim...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
In St. Gertraudi kam es zu einem größeren Felssturz.
18

Erstmeldung
UPDATE: Felssturz in St. Gertraudi

In St. Getraudi kam es am Dienstag zu einem Felssturz: mehrere Felsbrocken und ein Baum lösten sich von einem steilen Gelände.  REITH I.A. (red). Laut einer Erstmeldung ereignete sich am Dienstag, den 13. Oktober gegen 13:15 Uhr ein großer Felssturz im Ortsteil Sankt Gertraudi in Reith im Alpbachtal. Dabei wurden auch einige Häuser evakuiert. Kurz danach waren noch weitere Felsabbrüche hörbar. Nähere Infos liegen noch nicht vor. Feuerwehren und Polizei sowie ein Geologe sind im Einsatz. UPDATE:...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
30-Jährige streifte zwei Autos auf der Bundestraße in St. Gertraudi. Sie hatte keinen Führerschein.

St. Gertraudi
Frau ohne Führerschein streifte Autos auf Bundesstraße

Am 2. September kam eine dreißigjährige Frau ohne Führerschein, mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße in St. Gertraudi auf die Gegenfahrbahn und streifte zwei Autos.  REITH i. A. (red). Eine dreißig Jahre alte Österreicherin war am 2. September mit ihrem Auto auf der Tiroler Bundesstraße in St. Gertraudi unterwegs. Während der Fahrt geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn und streifte dabei zwei entgegenkommende Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Verletzt wurde dabei...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Von links: Martin Reiter, Benni Wurm und Martin Ungericht (beide Autohaus Strasser), Jakob Scheidnagl.
2

Quer durch die Alpen zugunsten kranker Kinder
„Tiroler Buam“ starten wieder für einen guten Zweck bei Abenteuer-Rallye von Bayern nach St. Tropez

Mit einem 23 Jahre alten Audi von München bis Saint Tropez an der Côte d’Azur: Martin Reiter und Jakob Scheidnagl wollen in vier Tagen 1500 Kilometer hinter sich bringen. Ohne Autobahnen, Navi und GPS über die höchsten Alpenpässe. Die gesammelten Spenden gehen an das CF T.E.A.M. (Verein zur Unterstützung von Personen mit Cystischer Fibrose – Mukoviszidose). In speckige Lederhosen gekleidet, mit coolen Brillen auf den Nasen und schwarzen Zylindern auf den Köpfen posieren sie mit blauem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter
Von links: Martin Reiter, Benni Wurm und Martin Ungericht (beide Autohaus Strasser), Jakob Scheidnagl.
2

„Tiroler Buam“ starten wieder für einen guten Zweck bei Abenteuer-Rallye
Quer durch die Alpen zugunsten kranker Kinder

Mit einem 23 Jahre alten Audi von München bis Saint Tropez an der Côte d’Azur: Martin Reiter und Jakob Scheidnagl wollen in vier Tagen 1500 Kilometer hinter sich bringen. Ohne Autobahnen, Navi und GPS über die höchsten Alpenpässe. Die gesammelten Spenden gehen an das CF T.E.A.M. (Verein zur Unterstützung von Personen mit Cystischer Fibrose – Mukoviszidose).In speckige Lederhosen gekleidet, mit coolen Brillen auf den Nasen und schwarzen Zylindern auf den Köpfen posieren sie mit blauem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter
Anton Lutz bei einer Fahrt auf seinem selbst gebastelten "Quarantäne-Radler".

„Quarantäne-Radler"
Der einfallsreiche Bastler aus St. Gertraudi

Anton Lutz aus St. Gertraudi trotzt der, durch das Coronavirus verhängten, Ausgangssperre und baute sich selbst einen "Quarantäne-Radler". REITH IM ALPBACHTAL (red). Anton Lutz auch bekannt als Mesner Toni, war Kunstschmied, über fünfzig Jahre Mesner in St. Gertraudi und in Reith im Alpbachtal, ein Faschingsnarr und Bastler. So findet man rund um sein Haus in St. Gertraudi auch allerlei kuriose Dinge, von der Holzlege mit Herz über ein Minigrabdenkmal, den Jakobsbrunnen, Griller,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Buntes Treiben im Bezirk: Beim Kundler Faschingsumzug gab's mit fünfzig Wägen einen Teilnehmerrekord
Video 66

Buntes Treiben
Das war der Fasching 2020 im Bezirk Kufstein – mit Video

Die BEZIRKSBLÄTTER begleiteten fünf Faschingsumzüge im Bezirk Kufstein und hörten sich um, wo sonst noch Fasching gefeiert wurde.  BEZIRK KUFSTEIN (bfl/red/flo/hn/mag). Das närrische Treiben nahm dieser Tage den Bezirk Kufstein ein. Faschingsliebhaber wagten sich auf viele bunte Umzüge im ganzen Bezirk, wie in Rattenberg, Kundl, Radfeld oder der Wildschönau.  Rattenberger Umzug in der Nacht Zahlreiche prächtige Kostüme und einige aufwendig gestaltete Faschingswägen gab's beim bereits fünften...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Pkw kam schwer beschädigt im Straßengraben zum Stillstand, der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.
4

Verletzt
Alkolenlenker (29) kam in St. Gertraudi von Straße ab

Ein Deutscher kam samstagfrüh in St. Gertraudi mit einem Pkw von der Straße ab – sein Alkomattest verlief "deutlich positiv", so die Polizei. REITH (red). Am 25. Jänner gegen 4:30 Uhr lenkte ein 29-jähriger Deutscher seinen Pkw im Ortsteil St. Gertraudi, im Gemeindegebiet von Reith im Alpbachtal, auf der B171 in Richtung Osten, als er aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und über die Böschung hinabstürzte. Der Pkw kam schwer beschädigt im Straßengraben zum Stillstand, der Lenker...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
3

Martin Reiter für seine Forschungen zu Stille Nacht in Salzburg ausgezeichnet
Stille Nacht Gesellschaft ehrt verdienten Tiroler

Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs „200 Jahre Stille Nacht“ wurden am 24. November bei der Generalversammlung der Stille Nacht Gesellschaft in Anwesenheit von Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer verdiente Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um die Erforschung und Verbreitung des Weltfriedensliedes Stille Nacht besonders verdient gemacht haben. Unter den Geehrten findet sich auch ein Tiroler: Martin Reiter aus St. Gertraudi (Gemeinde Reith im Alpbachtal). Präsident Michael Neureiter...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Martin Reiter
2

Martin Reiter für seine Forschungen zu Stille Nacht in Salzburg ausgezeichnet
Stille Nacht Gesellschaft ehrt verdienten Tiroler

Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs „200 Jahre Stille Nacht“ wurden am 24. November bei der Generalversammlung der Stille Nacht Gesellschaft in Anwesenheit von Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer verdiente Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um die Erforschung und Verbreitung des Weltfriedensliedes Stille Nacht besonders verdient gemacht haben. Unter den Geehrten findet sich auch ein Tiroler: Martin Reiter aus St. Gertraudi (Gemeinde Reith im Alpbachtal). Präsident Michael Neureiter...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter
Topplatzierung für die Tiroler Buam Jakob, Martin und Kurt (v.l.) beim Pothole Rodeo.
3

Pothole Rodeo
Drei Teams aus dem Bezirk Kufstein absolvieren Rallye-Abenteuer durch den Balkan

Beim "Pothole Rodeo" durch elf Balkan-Staaten mischten auch drei Teams aus dem Bezirk Kufstein kräftig mit. BEZIRK KUFSTEIN (bfl/red). Zehn Tage, elf verschiedene Staaten, vier Meere und eine Menge Schlaglöcher. Das "Pothole Rodeo" ist ein Autorennen der ungewöhnlichen Art, das die Teilnehmer quer durch den Balkan führt. Die Anzahl der Anmeldungen war in diesem Jahr so groß, dass die Veranstalter die Rallye auf drei Starts aufteilen mussten. Der zweite Startschuss fand am 13. Juli in Graz...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Topplatzierung für die Tiroler Buam Jakob, Martin und Kurt (von links)
4

122 Teams, 10 Tage, 11 Balkanstaaten, 6000 Kilometer
Tiroler Buam Zweite bei Balkanrallye

Beim Pothole Rodeo quer durch den Balkan führte der Weg in zehn Tagen über elf Staaten von Graz über Slowenien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Kosovo, Montenegro, Bosnien-Herzegowina bis ans Ziel in Zadar, Kroatien. Das Team „Tiroler Baum“, bestehend aus Martin Reiter sowie Jakob und Kurt Scheidnagl aus St. Gertraudi ging mit Startnummer 186 ins Rennen. Nach zahlreichen Challenges mit Tagesaufgaben sowie nach über 5.500 Kilometern mit zigtausenden Schlaglöchern (potholes)...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter
Bei einem Tatort scheiterten die Unbekannten daran einen Wandtresor aufzubrechen, in einem anderen Tatort wurden zwei Mobiltelefone und geringes Bargeld gestohlen.

Auf Video erwischt
Drei Einbruchdiebstähle in Reith im Alpbachtal

Das Flüchtlingsheim "Landhaus" und zwei Unternehmen in Reith im Alpbachtal wurden am Wochenende von Einbrechern heimgesucht. Ein Einbruch wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt. REITH (red). Bislang unbekannte Täter brachen am Wochenende, irgendwann im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag, dem 28. Juni gegen 16 Uhr und Montagvormittag, den 1. Juli 10 Uhr, in ein Flüchtlingsheim sowie in zwei Firmengebäude im Gemeindegebiet von Reith im Alpbachtal ein. Geringe Ausbeute, dafür auf Video...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Die Täter brachen in eine Firma in St. Gertraudi ein und stahlen eine Handkasse mit Bargeld. (Symbolfoto)

Einbruch
Diebe stehlen Handkasse aus Firma in St. Gertraudi

REITH I.A. (red). Bisher unbekannte Täter brachen zwischen 26. Juni, 17:30 Uhr und 27. Juni, 5:30 Uhr in eine Firma in St. Gertraudi ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen eine Handkasse, samt dem darin befindlichen Bargeld. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Kurt Scheidnagl, Heimatforscher Martin Reiter, Rene Steinberger (Direktor Landessonderschule Mariatal) und Jakob Scheidnagl mit dem Auto der "Tiroler Buam" für das bevorstehende "Pothole Rodeo".
2

Pothole Rodeo
Drei Gairer wagen sich an Rallye durch den Balkan

Heimatforscher Martin Reiter nimmt zugunsten der Landessonderschule Mariatal mit zwei Freunden am internationalen "Pothole Rodeo" teil. REITH I.A. (flo). Durch Zufall wurde Heimatforscher Martin Reiter auf das "Pothole Rodeo" aufmerksam. "Da ich ja immer gerne Dinge mache, die ich vorher noch nie getan habe, dachte ich mir, da muss ich auch einmal mitmachen", erklärt Reiter. Gesagt, getan – und so konnte Reiter am Samstag, den 11. Mai im Autohaus Strasser im Reither Ortsteil St. Gertraudi...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Hochwasser in St. Gertraudi 1965/66
8

1965/66
Historischer Blick auf's Hochwasser in St. Gertraudi

REITH (nos). Dass die "Gairer", die Einwohner von St. Gertraudi, Erfahrung mit Hochwassern haben, zeigte nicht nur die schlagkräftige Feuerwehr, zu der jeder fünfte Gairer gehört, sondern auch ein Blick in die Ortschronik: 1965/66 kam es zu mehreren Hochwassersituationen im Reither Ortsteil. Heimatforscher Martin Reiter hat in seinen Archiven gestöbert und einige historische Bilder mit der Situation der vergangenen Tage verglichen.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
BFI Stefan Winkler, Pfarrer Erwin Mayer, Bgm. Johann Thaler, FF-Kdt. Helmut Gschösser, LAbg. Alois Margreiter und BFKdt Hannes Mayer (v.l.).

Feuerwehr St. Gertraudi
Zwischen Hochwasser, Fahrzeugweihe und Zeltfest

Die vielleicht turbulenteste Woche aller Tiroler Feuerwehren hat wohl die kleine Wehr St. Gertraudi in der Gemeinde Reith im Alpbachtal hinter sich. 70 Haushalte und 250 Einwohner, von ihnen ist jeder Fünfte Feuerwehrmitglied, das ist schon einmalig. Doch was die Florianijünger des Ortes in dieser Woche erlebten war bisher noch nie da. REITH (red). Denn just als aufgrund des Pfingstmontags ohnehin einen Tag später die Vorbereitungen für das traditionelle Zeltfest beginnen sollten, heulte am...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Der "Habeditz" übernahm in Niederndorf die Regentschaft.
244

Große Bildergalerie & Video
Der Bezirk Kufstein in Narrenhand – DAS waren die Umzüge

Das waren die großen Faschingsumzüge des heurigen Jahres im Bezirk Kufstein. Wir haben eine riesige Bildergalerie für euch zusammengestellt und obendrauf gibt's auch ein Video. Viel Spaß! BEZIRK (nos/flo/hn/red). Der Höhepunkt im bunten Narrentreiben ging am vergangenen Wochenende im Bezirk über die Bühne. Vom "Dachtei Dachtei" in St. Gertraudi (Reith i A) bis zum "Bussi Bussi" in Niederndorf schallten im ganzen Bezirk die Narrenrufe durch die Dörfer. "Bussi Bussi" in Niederndorf (nos) Alle...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Viel los war im Reither Gemeinderat, als über die Pläne zur Felsenkäserei debattiert wurde.
2

"Tiroler Felsenkäserei GmbH"
Käsestollen-Pläne in Reith sind vom Tisch

Die Felsenkäserei-Pläne in Reith sind Geschichte. Der Gemeinderat ließ alle Umwidmungen das Projekt betreffend aufheben, die Söhne des Proponenten wollen keinen Neuanlauf starten, zu viel sei passiert. LK-Präsident Hechenberger, Gemeinderat in Reith, appellierte vergebens. REITH (flo). "Auf das ganze Theater was da war, kann ich verzichten!" betonte der Zillertaler Unternehmer Josef Rahm vor zahlreichen Zuhörern bei der Gemeinderatssitzung in Reith im Alpbachtal bezüglich der beiden auf seinem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Kurt Scheidnagl mit den Trophäen und Urkunden des vergangenen Jahres und seinem Champion-Hahn.

Scheidnagls Seriensieger & Europachampions
Große Titel für den Züchter kleiner Hühner

Das vergangene Kleintierzucht-Jahr war für Kurt Scheidnagl aus St. Gertraudi (Reith im Alpbachtal) besonders erfolgreich. Der Zwerghuhnzüchter kann auf zahlreiche Auszeichnungen verweisen. REITH (red). Dass man auch mit „Kleinvieh“ äußerst erfolgreich sein kann, beweist Kurt Scheidnagl aus St. Gertraudi, der sich seit 1990 der Kleintierzucht verschrieben hat und derzeit Zwerg-Wyandotten und Holländische Zwerghühner züchtet. Der inzwischen mehrfache Bezirks-, Landes- und Bundesmeister wurde mit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
10

Stoffelhäusl begeisterte mit Wilderernacht

Fast 200 Nachtschwärmer kamen gestern zur Langen Nacht der Museen ins Stoffelhäusl. Tollen Anklang fand heuer die Ausstellung MYTHOS WILDERER. Wie topaktuell das Thema ist, zeigte sich erst am Freitag bei der Wildererjagd unterhalb der Innsbrucker Nordkette. Viel Applaus gab es für die Aufführung des Wildererdramas mit Alexander Mairegger, Kurt Scheidnagl, Jakob Scheidnagl, Bernhard Schrettl, Maria Reiter und Martin Reiter.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.