Stadttheater Kufstein

Beiträge zum Thema Stadttheater Kufstein

Das Stadttheater Kufstein feierte mit "Richard III" am 21. Februar im Kultur Quartier Premiere.
8

Premiere
Stadttheater Kufstein eröffnet Saison mit "Richard III"

Am Freitag, den 21. Februar eröffnete das Stadttheater Kufstein mit der Premiere von “Richard III“ die Spielsaison 2020. KUFSTEIN (red). Klaus Reitberger inszenierte nun zum dritten Mal ein Shakespeare-Stück. Nach „Viel Lärm und Nichts“ am Stimmersee 2008 und im letzten Jahr mit „Sommernachtstraum“ am Brentenjoch folgt nun das Königsdrama "Richard III" für das Stadttheater Kufstein. Mit der Premiere am Freitag, den 21. Februar eröffnete dieses auch die Spielsaison des heurigen Jahres....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Das Stadttheater Kufstein spielt "Die Nachtigall" im Kulturhaus Reith.

"Die Nachtigall" im Kulturhaus Reith, 7. 12.

REITH (jos). Das Stadttheater Kufstein präsentiert am 7. Dezember um 15 Uhr die Aufführung "Die Nachtigall", ein Märchen nach Hans-Christian Andersen im Kulturhaus in Reith. Die Aufführung dauert ca. eine Stunde und ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Freie Platzwahl, keine Sitzplatz- oder Kartenreservierungen möglich. Eintritt: 6 Euro. Zum Inhalt Elinor arbeitet als Küchenmädchen im Schloss von König Ottokar, der ständig krank ist. Immer hat er Schnupfen, er schläft schlecht und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Das Kufsteiner Stadttheater spielt in St. Ulrich.

Kultur am Pillersee
Kindertheater "Die Nachtigall" in St. Ulrich

ST. ULRICH. Kultur am Pillersee lädt am Sonntag, 17. 11., 15 Uhr, ins KUSP zum Kindertheater "Die Nachtigall", aufgeführt vom Stadttheater Kufstein (für Kinder ab 4 Jahren). Das Märchen von Hans-Christian Andersen handelt vom ständig kranken König Ottokar, der nur vom Gesang einer Nachtigall geheilt werden kann, aber außer dem Küchenmädchen Elinor kennt niemand den Platz, an dem diese Nachtigall lebt... Info: 0699-10501620.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
"Und alles auf Krankenschein" - Chaos in der Nervenklinik: die spritzig-frische, manchmal typisch englische Boulevardkomödie wird gekonnt vom Kufsteiner Stadttheater im Kultur-Quartier auf die Bühne gebracht.

Alte Liebe stiftet neues Chaos
Und alles auf Krankenschein!?

Wer hätte das gedacht? Just in dem Moment, wo sich Dr. David Mortimore mit äußerster Anspannung und sichtlicher Nervosität auf seine Rede beim Neurologenkongress vorbereitet, wird er von den Nachwehen seiner Jugend eingeholt. Leslie Tate, das inzwischen 18jährige männliche Ergebnis einer früheren Liaison, möchte auf Biegen und Brechen seinen Vater kennenlernen. Natürlich schließt sich auch Mutter Jane Tate diesem Plan an und überrascht den völlig überforderten Nervendoktor. Mit einer...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Adolf Steidl
Klaus Reitberger als Textor Texel und Martin Heis als Jérome August in „Kosmetik des Bösen“ beim Gastspiel in der Zone Wörgl.
2

Kosmetik des Bösen
Stadttheater Kufstein liefert fesselndes Theater-Gastspiel in Wörgl

Klaus Reitberger und Martin Heis führten bei Gastspiel in der Wörgler Zone am 4. Oktober mit "Kosmik des Bösen" in Abgründe der menschlichen Psyche. WÖRGL (vsg). "Eine Reise in die Abgründe der menschlichen Psyche“ kündigte Hildegard Reitberger, Obfrau des Stadttheaters Kufstein am 4. Oktober vor Beginn des Theatergastspiels „Kosmetik des Bösen“ in der "Zone Kultur.Leben.Wörgl" an und versprach damit nicht zu viel: Die beiden Darsteller Klaus Reitberger als Textor Texel und Martin Heis als...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Klaus Reitberger wusste mit einzigartiger Mimik, Gestik und Artikulation zu überzeugen.
4

Uraufführung
Stadttheater Kufstein begab sich auf Wege "fern von Europa"

Stadttheater untersucht bei Produktion "Fern von Europa" Geschichten aus Schmähschrift und feierte am 21. September die Uraufführung. KUFSTEIN (be/bfl). Das Stadttheater Kufstein wagte sich in der Uraufführung von "Fern von Europa" am 21. September  in die Welten einer Schmähschrift mit besonderer Geschichte. Carl Techet war ein Wiener Lehrer, der vier Jahre lang in Triest Kinder unterrichtete und dann nach Kufstein versetzt wurde. Offensichtlich war er frustriert ob dieser Versetzung in die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
"Fern von Europa": Satirische Abrechnung mit Hinterwäldlertum; zu sehen in einer großartigen Bearbeitung des Stadttheaters Kufstein.

Stadttheater Kufstein erinnert an Carl Techet
Heimatliebe „Fern von Europa“

Was muss das nur für ein außergewöhnlicher Mensch gewesen sein, den uns das Stadttheater Kufstein bei der Premiere vergangenen Samstag im ausverkauften Kultur Quartier vorgestellt hat! Carl Techet, seines Zeichens Gymnasialprofessor in Kufstein, hat vor 110 Jahren unter dem Pseudonym Sepp Schluiferer das Buch „Fern von Europa“ geschrieben, eine bissige Satire über die Tiroler und ihre Eigenschaften. In 20 Geschichten stellt er dar, wie verbohrt, bigott und hinterwäldlerisch sie sind, aber...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Adolf Steidl
Traumhaftes am Berg, ganz nach dem Geschmack des Publikums (v.l.n.r.): Albin Winkler (Demetrius), Maria Kaindl (Hermia), Georg Anker (Theseus), Susanne Anker (Hippolyta), Markus Mader (Lysander).
6

Klassische Komödie in freier Landschaft
Drei Sphären, ein Berg, ein Stück!

„Zurück zur Natur“! In zweifacher Hinsicht gelingt dem Stadttheater Kufstein mit seinem aktuell laufenden Shakespeare-Stück „Sommernachtstraum“ diese Reise. Zum einen besinnt sich die Inszenierung auf die ursprünglichen Umgebungsbedingungen dramatischer Stoffe, zum anderen wählte Regisseur Klaus Reitberger erneut die imposante Kulisse realer Berge am Brentenjoch. Das Publikum bei der Premiere am letzten Freitag war sich darüber einig, dass das Konzept „Unmittelbarkeit statt Technik,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Adolf Steidl
Am Samstag, den 16. Februar ging die Premiere des Stadttheaters Kufstein im Kultur Quartier über die Bühne. Das Publikum zeigte sich von dem anspruchsvollen Stück "Kosmetik des Bösen" durchwegs begeistert.
2

Theaterpremiere in Kufstein
Anspruchsvolles Stück brachte Standing Ovations

KUFSTEIN (red). Kein Theaterstück für schwache Nerven wird derzeit beim Stadttheater Kufstein gespielt. Mit Standing Ovations und langanhaltendem Schlussapplaus bedankte sich das Premierenpublikum im voll besetzten Theater im Kultur Quartier. Mit dem Stück „Kosmetik des Bösen“ von Amélie Nothomb hat sich der Verein zum wiederholten Mal an ein Stück gewagt, welches man von einer Laienbühne nicht erwarten würde. Mit viel Feingefühl hat die Regisseurin Maria Kaindl die beiden Akteure in Szene...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Das Stadttheater Kufstein plant für das Jahr 2019 mit insgesamt sechs neuen Inszenierungen.
11

Dichtes Jahresprogramm für Kufsteins Stadttheater
Mehr Kulturbetrieb mit Bildungsauftrag als "bloß" ein Verein

Nicht nur in der eigenen Wahrnehmung schwillt der Aktivitätsgrad des Kufsteiner Stadttheaters seit Jahren stetig weiter und ist nun wohl an sein Maximum gestoßen. Gleich sechs neue Inszenierungen stellt der rührige Verein heuer auf die Bühne(n), vier davon werden von jungen Regisseuren umgesetzt. Auch aufgrund der Nachwuchsarbeit sieht sich das Stadttheater Kufstein deshalb mittlerweile mehr als Kulturbetrieb mit Bildungsauftrag, als noch als üblicher Laienspielverein. KUFSTEIN (nos). Auf...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Szenenfoto aus "La Cage aux Folles".
1

Langenlois: Mit LaLo zum „Narrenkäfig“ – nach Kufstein

Zum zweiten Mal organisiert die Langenloiser Faschingsgilde LaLo eine Bus-Fantour nach Kufstein – diesmal nicht zu einem eigenen Auftritt, sondern zu einem Besuch des Musical-Welterfolgs „Ein Käfig voller Narren“ im Stadttheater Kufstein. LANGENLOIS (mk) Wieder und wieder hat das Stadttheater Kufstein die Aufführung von „La Cage aux Folles“ (Ein Käfig voller Narren) verlängert – aufgrund des großen Erfolgs und der Riesen-Nachfrage. Jetzt können auch Musical-Freunde aus Langenlois und...

  • Krems
  • Manfred Kellner
Abtanzen bis zum Schluss: die illustre Party-Gesellschaft will von Jedermanns letztem Weg nichts wissen.
5

„Jedermann“: Gelebt im Jetzt, versöhnt im Dann!

Die Geschichte kommt zunächst simpel-linear daher, weil zu oft erlebt, weil bereits Volksgut, und wird an vielen Orten dieser Welt – so auch aktuell im Festungsneuhof in Kufstein – mal treu nach Urtext, mal ähnlich, mal adaptiert weitererzählt: „Jedermann“ – die Mär von dolce vita und nie endenden Parties, der Verkündigung der eigenen Endlichkeit – ups, gerade dann, wenn es am schönsten ist, dem weinerlichen Schachern um ein paar weitere Lebensjahre, der Läuterung und Wandlung zum guten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Adolf Steidl
Freundinnen gehen durch dick und dünn, überwinden Widerstände und machen ihre Träume wahr: Zu sehen in der herzerwärmenden Komödie "Altweiberfrühling" im Kultur-Quartier. Regie: Elsiabeth Mader.

Großes Theater im Kultur-Quartier!

Am 6. April öffnete sich im Kultur-Quartier zum ersten Mal der Vorhang für das Stück „Altweiberfrühling“, eine Komödie nach dem Schweizer Kinohit „Die Herbstzeitlosen“. Insgesamt eine hervorragende Ensemble-Leistung: Da ist zum einen die sich in einer Trauerphase befindliche Martha (großartig gespielt von Hildegard Reitberger), welche durch ihre Freundinnen wieder zu alter Lebensfreude findet. Zum anderen sieht man Hanni (Christl Lutz), einfach und bodenständig, Frieda (Marianne Weth), die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Adolf Steidl
Das Stadttheater bringt die Komödie "Altweiberfrühliing" als erste Premiere des heurigen Jahres auf die Bühne.

Stadttheater Kufstein bringt "Altweiberfrühling" auf die Bühne

KUFSTEIN. "Wir haben ja doch einige ältere Damen, die gerne und gut Theater spielen", meinte Obfrau Reitberger zur ersten Premiere des Kufsteiner Stadttheaters im heurigen Jahr. Stefan Vögels Komödie nach dem Film "Die Herbstzeitlosen" startet am 6. April im Kultur Quartier unter der Regie von Elisabeth Mader. Mit im Plan ist auch eine Benefiz- Aufführung von "Altweiberfrühling" zugunsten des Hospizhaus-Neubaus in Hall. Das ganze Leben hat die fast siebzigjährige Martha in ihrem kleinen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Das Stadttheater bringt die Komödie "Altweiberfrühliing" als erste Premiere des heurigen Jahres auf die Bühne.

Stadttheater Kufstein bringt "Altweiberfrühling" auf die Bühne

KUFSTEIN. "Wir haben ja doch einige ältere Damen, die gerne und gut Theater spielen", meinte Obfrau Reitberger zur ersten Premiere des Kufsteiner Stadttheaters im heurigen Jahr. Stefan Vögels Komödie nach dem Film "Die Herbstzeitlosen" startet am 6. April im Kultur Quartier unter der Regie von Elisabeth Mader. Mit im Plan ist auch eine Benefiz- Aufführung von "Altweiberfrühling" zugunsten des Hospizhaus-Neubaus in Hall. Das ganze Leben hat die fast siebzigjährige Martha in ihrem kleinen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Bühne frei für Autoren und Autorinnen heißt es beim Original Kufstein Poetry Slam.

Bühne frei für "Slammer" in der Musikschule Kufstein

KUFSTEIN. Nach längerer Pause veranstalten das Stadttheater Kufstein und feinkost.kultur wieder einen waschechten Kufstein Poetry Slam mit Autoren aus der Region. Wer hat Mumm genug, am Donnerstag, den 8. März um 19:30 Uhr im Musikschulsaal Kufstein einen selbstverfassten 5-Minuten-Text auf der Bühne vorzustellen? Bitte in der Buchhandlung fein.kost Tel. 0699 10263410 anmelden. Ob heiter oder nachdenklich, gereimt oder vorgelesen – alle Literatur-Arten sind erlaubt! Besonders wichtig ist es...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Hildegard Reitberger, Herbert Oberhofer, Klaus Reitberger und Bianca Gröters (v.l.) haben mit ihrem Stadttheater viel vor.
7

Kufsteins Stadttheater hat viel vor im Jubiläumsjahr

110 Jahre Stadttheater Kufstein: Zusatztermine für "Käfig voller Narren" und "Shirley Valentine"; "Altweiberfrühling" im April, verdrehter "Jedermann" als Freiluftstück im Festungsneuhof und traditionell vor Weihnachten Grimm-Märchen "Allerleirauh". KUFSTEIN (nos). Ein großes und ein kleines Jubiläum kann das Stadttheater Kufstein heuer feiern: Zum einen geht die umtriebige, 1908 gegründete, Laien-Bühne in ihr 110. Bestandsjahr und kann – bis auf die Weltkriege – auf "durchgespielte" Jahre...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Hildegard Reitberger als Shirley Valentine.
7

Langenlois: Shirley Valentine reist in ein besseres Leben

Mit einer „One-Woman-Show“ faszinierte Hildegard Reitberger vom Stadttheater Kufstein das Langenloiser Publikum. LANGENLOIS (mk)  Nach dem Auftritt der Langenloiser Faschingsgilde LaLo Ende 2015 in Kufstein – samt Fantour! – erfolgte im vergangenen Jahr der Gegenbesuch aus Tirol: „Die Herren Wunderlich“ begeisterten das Langenloiser Publikum. Und jetzt, am 23. November 2017, gelang es Hildegard Reitberger vom Kufsteiner Stadttheater als „Shirley Valentine“ wiederum, die Zuschauerinnen und...

  • Krems
  • Manfred Kellner
6

Stadttheater Kufstein steht vor der Premiere

Ein Käfig voller Narren – La Cage aux Folles Mut hat das Stadttheater Kufstein schon bei vielen Inszenierungen bewiesen, wenn es darum ging, gesellschaftskritische Themen auf die Bühne zu stellen. Auch zur ersten Produktion des Veranstaltungsvereines Stadttheater Kufstein im neuen Theater im Kultur Quartier gehört Mut und Risikobereitschaft, denn das Eröffnungsstück stellt sicherlich besondere Herausforderungen an alle Beteiligten. La Cage aux Folles hieß das erste europäische...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Claudia Eller
25

Theaterfestival feiert Premiere im Kultur Quartier

Neun Amateurtheatergruppen traten beim Österreichischen Amateurtheaterfestival "schauplatz.theater 2017" von 7. bis 10. September in Kultur Quartier und Stadttheater auf. KUFSTEIN (bfl/red). Neun verschiedene Theatergruppen und mehr als 150 Spieler, die für das Theater brennen. Am vergangenen Wochenende waren sie durch das "schauplatz.theater 2017" vereint. Das Österreichische Amateurtheaterfestival feierte am Donnerstag, den 7. September die offizielle Eröffnung im jüngst fertig gestellten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Obmann des Theater Verbands Tirol Klaus Mayramhof und Hildegart Reitberger freuen sich auf das bevorstehende Theaterfestival.
4

Theaterfestival bezieht Quartier

Neun Amateurtheatergruppen treten von 7. bis 9. September in Kultur Quartier und Stadttheater auf. KUFSTEIN (bfl). "Wir haben eine aufregende Zeit vor uns. Besonders aufgeregt werde ich, wenn ich da rüber schaue", sagt Hildegard Reitberger, Obfrau des Stadttheaters Kufstein. Die Rede ist vom neuen Kultur Quartier, welches momentan noch eine Baustelle ist und bis September fertig werden soll. Ab 7. September findet im neuen Veranstaltungssaal im Herzen Kufsteins das Österreichische...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Der Zigeunerbaron beim OperettenSommer Kufstein 2017

Der Zigeunerbaron – Das Programmheft Noch bis zum 13. August 2017 wird auf der Festung Kufstein die mitreißende Operette "Der Zigeunerbaron" gespielt. Alles rund um das Stück finden Sie im Programmheft. Jetzt online lesen!

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
von links: Markus Mader, Klaus Schneider, Bianca Gröters, Reinhard Exenberger, Olli Schmidt
2

Theater am Berg 2017 - "Munde"

Ein Erfolgsstück geht in die 2. Runde! Ein großartiges Stück von Felix Mitterer, dargestellt von fünf hervorragenden Schauspielern an einem außergewöhnlichen Spielort auf 1270m Höhe im Kaisergebirge – dieses Zusammenspiel sorgte bereits 2016 schnell für ausverkaufte Spieltermine. In enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken und dem Ferienland Kufstein entschloss sich das Stadttheater Kufstein, dieses Erfolgsstück unter der Doppelregie von Babsi Gröters und Elisabeth Mader nochmals zu...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Gröters

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Vor 100 Jahren verstarb Carl Techet.
  • 26. September 2020 um 20:00
  • Kultur Quartier Kufstein
  • Kufstein

Theaterstück „Fern von Europa"

KUFSTEIN. Vor 100 Jahren verstarb Carl Techet. Ein Mann, welcher die Tiroler, besonders aber die Kufsteiner in höchste Aufregung versetzte. Warum, weshalb, wieso – das wird vom Stadttheater Kufstein am 26. und 30. September um 20 Uhr und am 11. Oktober um 18 Uhr im Theaterstück „Fern von Europa“ auf der Bühne des Kultur Quartiers gezeigt. Als Vorlage dient das gleichnamige Buch, welches vor 111 Jahren herausgegeben wurde und ganz Tirol in Aufregung versetzte. Wer war diese Person, die unter...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.