Storch

Beiträge zum Thema Storch

Freizeit
13 Bilder

Storch

Diesen Storch habe ich in der Nähe von Maria Saal vor die Linse bekommen.  Lg Martin

  • 19.10.19
  •  1
  •  1
Lokales

Wenn die Freude riesengroß ist

UDERNS (red). Dass der Storch die Kinder bringt ist hinlänglich bekannt. Wenn in einem Haus Nachwuchs bevorsteht wird traditionellerweise ein Storch aufgestellt um zu symbolisieren, dass ein Kind geboren wurde. Mancherorts ist die Freude über den Nachwuchs so groß, dass man dieser auch dementsprechend Ausdruck verleihen will. In der Gemeinde Uderns war dies kürzlich der Fall und der Storch überragte beinahe das Wohnhaus.

  • 18.09.19
Reisen
2 Bilder

Storch-Alarm in Haindorf: Mehr als 15 Störche auf Kirchendach

HAINDORF. Haindorf ist ein Storchen-Mekka: In den letzten Jahren haben zwei Störche immer wieder die Pielachtal-Gemeinde besucht. Bereits seit 2011 befindet sich das Storchennest mitten in der Gemeinde an der Kreuzung auf einem Wohnhaus, wo früher ein Nahversorger war. "Ende März, Anfang April - heuer war es der 23. März um 16 Uhr - kommt zuerst der männliche Storch. Das Weibchen folgte am 26.", berichtet die Haindorferin Theresa Fendt, "Auffällig ist, dass die Tiere immer am Wochenende an- und...

  • 03.09.19
  •  1
Lokales
Die Kameraden der FF St. Ulrich sind froh über die geglückte Storchenrettung aus der Güllegrube.
6 Bilder

Tierrettung
Storch aus Güllegrube in St. Ulrich gerettet

Kameraden der FF St. Ulrich im Greith haben einen Storch aus einer Jauchegrube in Pitschgauegg befreit. ST. ULRICH IM GREITH. Eigentlich sollten sie ja schon in Richtung Afrika zu ihrem warmen Winterquartier unterwegs sein. Allerdings hat nach der Storchenrettung vor einigen Wochen in Eibiswald jetzt erneut ein Adebar die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auf Trab gehalten. Diesmal war der Ort des Geschehens eine Güllegrube in Pitschgauegg in St. Ulrich im Greith, zu der die FF St. Ulrich...

  • 24.08.19
  •  1
  •  4
Lokales

Schrecklich: Schremser Altstorch ist tot

Einer der Schremser Altstörche kam am 20. Juli ums Leben. "Er flog gegen die HAusmauer des Hauses Hauptplatz 21a", berichtet Erich Dangl über Facebook. Bei seinem Absturz wurde ein dort abgestellter PKW beschädigt. Leider war dem Storch nicht mehr zu helfen.

  • 22.07.19
News
Tierarzt Gregor Stanek bei der Erstversorgung des verletzten Storches.
4 Bilder

Storchenrettung in Eibiswald

Wer kennt es nicht, das Storchennest ober dem Rathaus in Eibiswald? Jetzt ist einer der Störche verletzt von der Freiwilligen Feuerwehr gerettet worden. Nun gilt es, ihn fachgerecht zu versorgen und auch die Nachkommen unterzubringen. EIBISWALD. Zu einem nicht alltäglichen Einsatz rückte die FF Eibiswald gestern nachmittags aus: Kommandant HBI Thomas Schnepf wurde von Anwohnern telefonisch über einen verletzten Storch im Bereich der Wolfsiedlung in Eibiswald verständigt. Parallel dazu hatte...

  • 09.07.19
Lokales

Ob er alles im Überblick hat ?

Einen besonderen Aussichtsplatz hat sich der besonders langbeinige Meiter Adebar ausgesucht! Die Aussicht kann er jetzt mit aller Ruhe genießen, am Nachmittag ist heute mehr Betrieb, denn da findet heute das Schulfest des Elternverein der VS Peesen statt!

  • 15.06.19
Lokales
2 Bilder

Familie Adebar wohnt in Seebenstein

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Storch landete im Vorjahr auf einem aufgelassenen Rauchfang der Firma Antikus. Der Verein KunstGenuss in der Buckligen Welt will Meister Adebar hier behalten. Es wurde sofort mit dem Bau eines Storchennestes begonnen. Nach intensiver Recherche wurde das Nest auf Holzlatten mit Reisig und Lianen geflochten. "Heuer im Frühjahr war es soweit. Das Nest, das immerhin stattliche 50 Kilogramm wog, wurde mit Hilfe eines Hebekrans auf den Rauchfang gehievt", erzählt Marion...

  • 31.05.19
  •  1
Lokales
© Robert Gattringer

Naturschutz
Nachwuchs für den Klapperstorch

Der Weißstorch gilt als Glücksbringer, Frühlingsbote und Überbringer von Babys. In Oberösterreich ist der große Schreitvogel mit den roten Stelzbeinen und dem langen Schnabel ein seltener Brutvogel: Im Vorjahr haben nur noch fünf Paare in Oberösterreich gebrütet, sieben Jungstörche sind flügge geworden. Vor allem der Verlust an geeigneten Lebensräumen wie nahrungsreiche Feuchtwiesen machen Meister Adebar zu schaffen. In Saxen sind Anfang Mai die ersten vier Storchenjungen in diesem Jahr...

  • 08.05.19
  •  1
Lokales
3 Bilder

Kindersegen
ZWISCHENLANDUNG - Vier Störche in Pettenbach

PETTENBACH. Gleich vier Störche machten am vergangenen Samstagnachmittag den 4. Mai 2019 auf diesem Feld neben der Welser Straße in der Pettenbacher Ortschaft Guntendorf offensichtlich eine Rastpause. Inwieweit das mit einem Kindersegen zu tun haben könnte, wird sich wohl erst in nächster Zeit herausstellen. Fotos: geh – Gerhard Hütmeyer

  • 05.05.19
Lokales
Das Foto entstand am 3. Mai 2019.
7 Bilder

Horner Storch tot! Storcheneier aus dem Nest geholt

HORN. Jedes Jahr kommt ein Storchenpaar nach Horn und wählt den alten Schornstein der Arena zu seinem Brutplatz aus. Auch heuer kam das Pärchen nach Horn, zur Freude der Bevölkerung. Vor Tagen tauchte dann die Frage im FB auf: "Der Horner Storch soll tot sein. Wer weiß etwas?" Antworten blieben aus. Heute, Freitag, 3. Mai, war die Freude mancher Horner groß, denn in dem verlassenen Storchennest saß wenigstens ein Meister Adebar - im Regen ganz allein. Angeblich ist das andere Tier gegen eine...

  • 03.05.19
  •  2
Lokales

Störche in Köflach
Seit September liefen die Gespräche

Das Thema Störche in Köflach sorgte in den letzten Wochen für gehörige Aufregung. Denn das Storchennest im Haus, wo die Schutzengel-Apotheke eingemietet ist, musste entfernt werden, die Stadtgemeinde Köflach stellte kurzerhand einen neuen Masten auf, wo das Storchennest platziert und zum Glück von den Störchen auch angenommen wurde. Wüste Beschimpfungen Das war die eine Seite der Medaille. Die andere allerdings war, dass sich Hausbesitzerin Margrit Flesch und ihr Sohn Heinz-Georg Flesch...

  • 18.04.19
Lokales
Das Storchenpaar sitzt wieder im Voitsberger Nest. Ein (Köflacher) Kollege kam sogar zu Besuch.

Hauptplatz Voitsberg
Die Störche sind wieder da!

Vor wenigen Tagen fand sich das Storchenpaar beim Nest am Dach vom Voitsberger Hauptplatz 29 - wieder ein. Die Familie Kerschbaumer und zahlreiche Nachbarn beobachteten die Ankunft mit großer Freude, wurde ja das Nest vor zwei Jahren renoviert und gesichert. "Auch ein Storch aus der Nachbarschaft - vielleicht aus Köflach - hat das Paar begrüßt", so Georg Kerschbaumer. Da im letzten Jahr der Nachwuchs ausblieb, hoffen die Voitsberger in diesem Jahr auf gutes Gelingen.

  • 16.04.19
Lokales
Das Haslacher Storchenmännchen ist Ende März in Haslach eingetroffen.

Störche im Weberort
Haslacher Storchenmännchen eingetroffen

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn ist am Samstag der Haslacher Storch wieder zurückgekommen. Jetzt wartet man(n) auf das Weibchen. HASLACH (hed). Letzten Samstag ist das Haslacher Storchenmännchen aus dem Winterquartier zurückgekehrt. Damit wurde das 25. Haslacher Storchenjahr sozusagen eingeleitet. Wie bei Störchen üblich,  kommt zuerst das Männchen zurück und bezieht den Horst. Nun hoffen die Haslacher auf baldige Rückkehr des Weibchens, um ein erfolgreiches Brutjahr zu garantieren. Das...

  • 02.04.19
  •  2
  •  2
Lokales
Der Storch thront nun über dem Gemeindeamt von Wettmannstätten.
5 Bilder

Wettmannstätten
Wie zwei Störche in nur vier Tagen ein neues Zuhause fanden

WETTMANNSTÄTTEN. Ein Storchennest mag nicht das bedeutendste Thema in einer Gemeinde sein. Dennoch zeigt das Beispiel aus Wettmannstätten, wie man zusammen etwas bewegen kann – vor allem wie schnell. Neues Nest gesuchtDabei begann alles schon im Jahr 2017. „Schon damals machte sich die Pfarre Gedanken über einen neuen Standort“, verrät Bgm. Peter Neger. Das Nest der Störche, die seit Jahrzehnten immer wieder nach Wettmannstätten kommen, war seit 1986 am Pfarrheim befestigt. Aus dem...

  • 02.04.19
Lokales
26 Bilder

Neue Ferienwohnung in Leutschach: Storchfamilie gesucht!

Es ist bereits viele Jahre her, als das letzte Storchenpaar in Leutschach genistet und gebrütet hat. Während der Sommermonate gibt es zwar immer wieder Storchenbesuch, jetzt soll aber wieder eine dauerhafte Ansiedlung geschaffen werden. Dazu greift man in der Tourismusgemeinde zu ungewöhnlichen Mitteln. Unter der fachlichen Anleitung von Storchenvater Helmut Rosenthaler aus Tillmitsch und dem Leutschacher Naturschützer Günter Pucher wurde nun ein von der Energie Steiermark gespendeter Masten...

  • 07.03.19
Lokales
Seit vier Jahren sitzt er immer auf dem Schornstein gegenüber der Feuerwehr. Jetzt soll der Storch endlich einen Namen bekommen und Sie können auf Facebook mitentscheiden!
2 Bilder

Die Community hat gewählt
Loosdorfs Storch heißt ab jetzt "Joschi"

LOOSDORF. Er ist wieder da: Ähhhhhhh, aber wer ist "er"? Zunächst dachten viele, der in Loosdorf gelandete Storch sei der "Bertl" aus Kilb. Umgezogen. Nach vielen vielen Jahren. Doch dem ist nicht so. Also: Wie soll der Loosdorfer Zuzügler nun heißen? Sie haben entscheiden! UPDATE: Letzte Woche riefen die BEZIRKSBLÄTTER Melk auf ihrer Facebook-Seite dazu auf, zwischen zwei potenziellen Namen für den Loosdorfer Storch zu voten. 135 User beteiligten sich bei der Umfrage "Lois oder Joschi"....

  • 04.03.19
  •  2
  •  2
Lokales
2 Bilder

Storch DER A5490, Odysseus auf Irrfahrten
Der Rudersdorfer Storch ist seit 2. Feber da

Der Storch DER A5490 besetzt seit dem Lichtmesstag den Rudersdorfer Horst. Selten gelingen Fotos und eindeutige Ringablesungen. Werden sie aber glaubhaft dokumentiert und an eine Vogelwarte gemeldet, können solche Daten wertvoll sein. Über die Datenverarbeitung der Vogelwarten lassen sich dann Biografien erstellen, die Klarheit über den Aufenthalt und das Zugverhalten der Vögel schafft. Aus der Lebensgeschichte von DER A 5490  wissen wir daher, dass dieser am 7. 6. 2006 in Mertingen, Donau -...

  • 27.02.19
  •  1
Lokales
Gelandet: der erste Storch des Jahres 2019 hat seinen Horst erobert.

Marchauen
Wieder zurück aus Afrika: Erster Storch in Marchegg gelandet

WIEN. Der erste Storch hatte es heuer richtig eilig:  Dienstagvormittag, am 26. Februar, tauchte der erste Weißstorch im WWF-Reservat Marchauen in Niederösterreich auf. Fast drei Wochen früher als in den vergangenen Jahren, läutet der gefiederte Frühlingsbote heuer die Storchensaison ein. Erst drehte er seine Runden über dem Reservat, bevor er sich am Horst niederließ. Ostafrikanische Zuwanderer Abhängig von der Großwetterlage und der Thermik, werden innerhalb der nächsten Wochen nach und...

  • 27.02.19
  •  3
  •  3
Lokales
Dauergäste: drei Störche verbringen auch den Winter im Rust und warten auf die Ankunft ihrer „Kollegen“
19 Bilder

Storchenverein rückt aus
Rust ist bereit für Adebars Ankunft

RUST. Zwei bis drei Storchenpaare waren es vor der Gründung des Storchenvereins nur noch, die im Früjahr ihren Weg nach Rust fanden. Das war vor rund 25 Jahren. Ein viertel Jahrhundert danach sind die Dächer der Stadt wieder gut besucht – dank des Ruster Storchenvereins. Rust ohne Storch: undenkbar „Gut möglich, dass es ohne den Verein in Rust keine Störche mehr geben würde“, so der Obmann Josef Karassowitsch, der auf die Bedeutung des Vogels hinweist: „Rust ist die Stadt der Störche und...

  • 26.02.19
Lokales

Storch für Feuerwehrnachwuchs

Der traditionelle Feuerwehrstorch wurde in Gars für den jüngsten Feuerwehrnachwuchs Timo Noel Höfler errichtet. Ihrem Kameraden gratulierte das Gars Feuerwehrkommando mit René Gigl, Franz Schiegl, Christof Tscheppen, der Mutter Lisa Friesenbichler mit Sohn Timo Noel, Kurt Grien, Vater Benedikt Höfler und Kommandant Thomas Nichtawitz (v.l.n.r.) mit einem Geschenkkorb.

  • 31.01.19
Leute
Kommandant Markus Wieser, Christian Hurnaus, Kommandant-Stellvertreter Stefan Rauscher, Manuel Schinkinger, Max Hödl, Markus Wundsam, Stefan Donaubauer, Christopher Ecker, Martin Detl

Florianis gratulierten zum Nachwuchs

NEUSTIFT. In den Reihen der Feuerwehr Neustift gibt es Nachwuchs: Kommandomitglied Christian Hurnaus und seine Frau Silvia sind nach der Geburt ihres Sohnes Paul nun eine kleine Familie. "Dazu gratulieren wir natürlich ganz herzlich", so Kommandant Markus Wieser.

  • 08.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.