Reiher

Beiträge zum Thema Reiher

Rebhuhn
44

Birdlife
Ausflug in die Vogelwelt (Teil 2)

Während es im ersten Teil (link) um Standvögel ging, also Vögel die im Winter in der Gegend bleiben und auch teilweise zur Fütterung kommen, geht es im zweiten Teil meiner Challenge hauptsächlich um Zugvögel, bzw. Teilzieher die aber auch zunehmend hier bleiben. Bis auf den Rotmilan sind die Raubvögel die Ausnahme. Gemeinsam gilt jedoch bei diesen in freier Wildbahn lebenden Vögeln, trotz langer Brennweite aber oft winzig kleinen  Motiven, ihnen möglichst nahe zu kommen, um an einigermassen...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
Der Fischotter frisst neben Fischen auch Frösche, Amphibien, Krebse, Muscheln und zwischendurch auch Nachwuchs von Bodenbrütern.
1 1

MURTAL/MURAU
Um Fischbestände steht es schlecht

Lebensräume unserer Fische sind in schlechtem Zustand. Schutz von Prädatoren verschlimmert Situation. Der tatsächliche Zustand der meisten unserer heimischen Fließgewässer lässt viel zu wünschen übrig. Leider ist bei oberflächlicher Betrachtung nicht sofort sichtbar, wie schlecht es um unsere Wasseradern steht. Wer aber etwas tiefer in die heimische Wasserwelt eintaucht, dem eröffnet sich von Jahr zu Jahr ein traurigeres Bild. Unsere Bäche und Flüsse sind nicht nur durch Abwässer, die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
3

F. Aigner und R. Mayr
Zwei Gleisdorfer prägten ORF-Doku-Reihe

Mit Richard Mayr und Fritz Aigner waren zwei Gleisdorfer führend an einer Doku-Reihe beteiligt. Mit reichlich Unterstützung aus Gleisdorf konnte die ORF III-Dokureihe über Österreichs und Südtirols Bergdörfer realisiert werden. Dabei war der Filmemacher Fritz Aigner federführend dabei. Er konnte als Regisseur und Autor gemeinsam mit Regie-Kollege Alfred Ninaus und dem Team von Ran-Film (in Koproduktion mit ORF III) das Projekt erfolgreich durchführen. Aber auch mit Richard Mayr wirkte ein...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
5

Parkanlagen
Reiher

Eine weitere Reiherkolonie im Floridsdorfer Wasserpark

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
Grau- und Silberreiher ernähren sich neben Fischen auch von Mäusen, die sie bei uns auch im Winter gut auffinden.

Winter im Bezirk
Reiher fliegen auf's Tullnerfeld

Grau- und Silberreiher bevorzugen Speisekarte im Tullnerfeld. BEZIRK TULLN. "Red Bull verleiht Flügel", heißt es in der Werbung. Flügel haben die Grau- und Silberreiher und die erreichen sogar eine Spannweite bis zu zwei Metern. Reiher, die den Winter lieber im Tullnerfeld verbringen, können aber unter Umständen auch zur Bedrohung werden. Fische, Vögel und Mäuse Und das bestätigt Roland Jaggler, Fachgebiet Jagd, Fischerei und Agrarwesen bei der Bezirkshauptmannschaft: „Sowohl der Grau- als auch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Eine Drohne der JKU Linz ersetzt das Fernglas.

JKU Linz
Vogelzählung mit der Drohne

Forscher der JKU Linz brachten einer Kameradrohne Vogelzählen bei. LINZ. In der Nähe von Reichersberg am Inn an der Grenze zu Deutschland befindet sich eine der größten Reiherpopulationen Österreichs. Die Vögel nisten im Frühjahr und Sommer in den Baumwipfeln eines abgelegenen Naturschutzgebietes. Die Tiere und deren Nester sind oft nur schwer auszumachen. Flug in 15 Metern HöheIn einem Feldexperiment testete das Institut für Computergrafik der Johannes Kepler Universität (JKU) eine neue...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
30 23 36

Faszination im Wasserpark

Da könnt' man stundenlang zusehen und einige Speicherkarten befüllen :-)

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Ernst Plank
21 12

Fressgier
Er dürfte den Schnabel zu voll genommen haben.

Als wir heute bei unserer Gartenanlage ankamen, sah ich etwas weiter weg auf dem Feld einen Reiher stehen, der etwas rotes im Schnabel hatte, was ich auf die Entfernung nicht genau sehen konnte. Erst hier am Bildschirm erkannte ich den Fisch in seinem Schnabel. Es sieht aus, als ob er einen fetten Goldfisch oder einen Koi gefangen hat, der aber für seinen Schlund etwas zu groß geraten sein dürfte. Längere Zeit beobachtete ich, wie er versuchte, den Fisch zu schlucken - zumindest sah es für mich...

  • Schwechat
  • Poldi Lembcke
Die Fischotterpopulation ist in der Steiermark explodiert. In den Nachbarbundesländern Niederösterreich, Kärnten und Salzburg wird der Bestand bereits bejagt. Die Steiermark schläft in puncto Regulierung noch. Fotos:  pixabay.com, privat
24

MURTAL, MURAU
Fischotter bedrohen Fischbestand

MURTAL, MURAU. Andere Bundesländer haben längst reagiert. In der Steiermark haben die Verantwortlichen die Entwicklung scheinbar verschlafen. Während in den benachbarten Bundesländern wie Niederösterreich, Salzburg oder Kärnten der Bestand bereits jagdlich kontrolliert reguliert wird, weil die Ausbreitung des Fischotters auch dort dramatische Auswirkungen auf den Fischbestand in stehenden und fließenden Gewässern hatte, gibt es in der Steiermark offenbar keinen Handlungsbedarf. Fischotter & Co....

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
4 17

Floridsdorfer Wasserpark
Fotomotive im Floridsdorfer Wasserpark

Ein wunderschönes Ausflugsziel, wo man die Natur und Tiere erleben kann, ist der Floridsdorfer Wasserpark im 21. Bezirk in Wien.  Die Reiher dort sind Menschen gewöhnt und deshalb nicht scheu. Ob für alt oder jung, der Wasserpark bietet für jeden etwas.

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Thomas Berwein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.