Thomas Morgenstern

Beiträge zum Thema Thomas Morgenstern

Leute
Thomas Morgenstern und Jacqueline Seifriedsberger matchten sich am Fußballplatz
11 Bilder

Kleinfeldcup lockte die Massen in die Region

300 Teams jagten das runde Leder über das Feld. BEZIRK. Der 22. Tipico Kleinfeldeuropacup lockte die fußballbegeisterten Massen in die Region. Nach der fulminanten Eröffnung in der Diskothek G2 in Lieserbrücke starteten die Vorrundenspiele auf den Fußballplätzen der Region. Teilgenommen haben ungefähr 300 Teams mit rund 4.000 Menschen inklusive Begleitpersonen. Gewonnen hat das Team von Ilicic-Putz aus Spittal. Sie durften einen Pokal mit nach Hause nehmen. Mitgespielt haben unter anderem...

  • 29.06.15
  •  1
Leute
Thomas "Morgi" Morgenstern, Hans Peter Kreidl (skitourenwinter.at), Hannes Kröll (Alpengasthof Rechtegg) und Andreas "Goldi" Goldberger mit einer Ausgabe des Bezirksblattes Pinzgau. Cool!
2 Bilder

"Morgi" und "Goldi" in Neukirchen!

Die Skispringer-Legenden Thomas "Morgi" Morgenstern und Andreas "Goldi" Goldberger weilten am Wochenende im Oberpinzgau. Gemeinsam mit Hans Peter Kreidl von skitourenwinter.at und mit Hannes Kröll vom GH Rechtegg ließen sie sich auch gerne mit einer Ausgabe des Bezirksblattes Pinzgau ablichten. Hintergrund: Das Charity-Projekt "Wings-for-Life" Nachfolgend eine Vorab-Info: Skitouren für die Rückenmarksforschung Beim Wings for Life Gipfeltreffen, dem großen Charity Dinner zugunsten von Wings...

  • 30.03.15
  •  2
Sport

Morgenstern legte beim Fanclub-Rennen die Bestzeit hin

KATSCHBERGHÖHE (red). Zum ersten gemeinsamen Skitag lud Thomas Morgenstern seinen Fanclub, der ihn über all die Jahre mit vollem Einsatz bei Weltcup-Bewerben, Weltmeisterschaften und bei Olympischen Spielen in aller Welt angefeuert hat, bei traumhaftem Pistenwetter vor kurzem auf den Katschberg ein. Seit dem Beginn der Skisprungkarriere bot sich für Kärntner in diesem Winter erstmals wieder die Gelegenheit, mit Familie, Freuden und den treuesten Anhängern einen Skitag zu genießen. Mit einem Bus...

  • 20.03.15
Leute
4 Bilder

Weingut Dopler beim Ski Weltcup in Bad Kleinkirchheim

Seit nunmehr 12 Jahren beliefert das Weingut Dopler aus Tattendorf den ÖSV Weltcup mit Rotweinen. Am Wochenende besuchten Sonja & Alfred Dopler persönlich die Veranstaltung in Bad Kleinkirchheim und luden die seit Jahren dem Weingut treuen Gastonomen & Hotelliers ( Fam. Liennert - Sporthotel Kolmhof, Fam. Hutter -Cafe Konditorei Hutter, Hr. Hauser - Lotto Cafe Hauser, sowie Personalchefin vom Organisationskomitee - Frau Mag. Ingeborg Fritzer) zu diesem Event ein. Trotz der tragischen...

  • 12.01.15
Lokales
Bei Morgensterns Olympia-Empfang 2006: David Schaar, Leo Mörtl, Thomas Morgenstern, Josef Tockner, Georg Mörtl
3 Bilder

"Red Ocean" singt im Morgenstern-Film

Der Song "Fly" der Mölltaler Band "Red Ocean" wird im Thomas Morgenstern-Film verwendet. MÖLLTAL (schön). Kürzlich fand die Premiere des Thomas Morgenstern-Dokumentarfilms "Sommer der Entscheidung" statt. Darin wird der Song "Fly", den die Band "Red Ocean" bereits vor einigen Jahren für den Lieserbrücker Skispringer schrieb, im Film positioniert. Wie der Song entstanden und wem er heute noch gewidmet ist, erzählt Leo Mörtl, Sänger der Band, im WOCHE-Interview. WOCHE: Seit wann gibt es den...

  • 19.12.14
Sport

Thomas Morgenstern beendet Karriere

Mit nur 27 Jahren beendet Thomas Morgenstern seine Karriere als Skispringer. Seit dem Sturz im Jänner 2014 auf dem Kulm ist er nicht richtig mehr zurückgekommen. Es ist sicher so das bevor er sich weiter "quält" es besser ist aufzuhören. Er wurde Olympiasieger in Turin und erreichte auch im Teamspringen Platz 1. Er wurde 2007/08 und 2010/11 Gesamtweltcupsieger und gewann ebenfalls 2010/11 die Vierschanzentournee. 2003, 2007 und 2011 gewann er auch den Sommer-Grand-Prix. Er wurde auch 2008 und...

  • 26.09.14
Sport
Skispringer Thomas Morgenstern beendet seine Karriere
7 Bilder

Thomas Morgenstern beendet seine Karriere

Der 27-jährige Skisprungstar blickt mit Stolz und Dankbarkeit auf die vergangenen Jahre zurück. SEEBODEN. Thomas Morgenstern, 27-jähriger Skispringer und Olympiasieger, hat seine Entscheidung, seine Karriere zu beenden, bekannt gegeben. Es falle ihm nicht leicht, dennoch "treffe ich diese Entscheidung mit einem guten Gefühl", so Morgenstern. Höhen und Tiefen in Karriere Morgenstern erlitt in seiner Karriere Höhen und Tiefen. Mit 16 Jahren landete er in Liberec seinen ersten Weltcupsieg,...

  • 26.09.14
Lokales
Ralph Schützenhofer (Mitte) mit Reinhard Großalber (li.) und Manfred Rabenhaupt.
12 Bilder

Wir alle für die Kinderkrebshilfe

Eine tolle Aktion hat der Steyrer Ralph Schützenhofer ins Leben gerufen. Zahlreiche Sportler und Promis unterstützen die von Ralph Schützenhofer ins Leben gerufene Aktion für die Kinderkrebshilfe. Im Juni gab es in Dietach ein Benefiz-Fußballspiel regionaler Kicker gegen ein All-Star-Team – auch davon wird es bei der geplanten Benefiz-Versteigerung ein Dress mit allen Unterschriften zu ergattern geben. Weitere wertvolle Gegenstände kommen unter den Hammer für den guten Zweck, derzeitiges...

  • 26.07.14
Lokales
vlnr: Thomas Morgenstern, Gudrun Kaufmann (PKM-Film) und Nationaltrainer Heinz Kuttin im Bodinggraben

Thomas Morgenstern auf Wildnistour im Nationalpark Kalkalpen

Ruhe finden und Kraft schöpfen standen für Skispringer Thomas Morgenstern und Nationaltrainer Heinz Kuttin im Vordegrund bei ihrem dreitägigen Wanderaufenthalt im Nationalpark Kalkalpen. BEZIRK. Ruhe finden und Kraft schöpfen standen für Skispringer Thomas Morgenstern und Nationaltrainer Heinz Kuttin im Vordergrund bei ihrem dreitägigen Wanderaufenthalt im Nationalpark Kalkalpen. Dabei lernten sie den Bodinggraben, Steyrsteg, Luchsboden, Kienrücken, Größtenberg und die Schaumbergalm kennen....

  • 26.06.14
Lokales
Tricky Niki, Dir. Wolfgang Layr (Vorstandsdirektor Volksbank Wien-Baden), Thomas Morgenstern, MMag. Barbara Bleier (Leitung Marketing & Kommunikation Volksbank Wien-Baden) und Mag. FH Christian Moser (Sportlicher Leiter der Wiener Stadtadler) mit der 1c.

Penzinger Schüler: Junge Sporttalente

PENZING. Volksschule Mondweg freut sich über ihre jungen Sportler. Die „Superadler“ machten sich in mehr als 400 Volksschulen in Wien und Niederösterreich auf die Suche nach jungen sportlichen Talenten. Am Stockerl In der Volksschule Mondweg haben sich nicht nur einzelne Kinder für das Finale qualifiziert sondern auch ganze Klassen einen Stockerlplatz ergattert. Dabei handelt es sich um die 1c, welche sich über den 2. Platz freuen darf und die 2c , welche mit dem 1. Platz triumphierten....

  • 25.04.14
  •  1
Sport
Der letzte Kiwanis-Teamlauf in Schärding fand 2014 statt. 2017 gibt's nach Jahren auch keinen Sauwaldman mehr.

Von Morgenstern bis Stecher – Wintersport-Elite bei Stadtlauf am Start

SCHÄRDING (ebd). Bereits zum achten Mal in Folge organisiert der Kiwanis Club Schärding den mittlerweile traditionellen Schärdinger Kiwanis Teamlauf, der in acht verschiedenen Kategorien im Herzen der Barockstadt ausgetragen wird. So werden wieder hunderte begeisterte Läufer am Sonntag, 18. Mai ab 14 Uhr vom Stadtplatz in Richtung alte Innbrücke und entlang dem Inn laufen, bevor der mühsame Weg hinauf über den unteren Stadtplatz zum Ende der Runde führt. Neben einer Vielzahl an Läuferinnen und...

  • 25.04.14
Sport
Thomas Morgenstern zu Besuch in der Produktionswerkstätte bei Fischer Sport – da waren natürlich Autogramme fällig.
3 Bilder

Morgenstern landete in Ried

Skisprung-Star mit dem Hubschrauber zu Besuch bei Fischer Sports RIED. Die Wahl des eher unüblichen Transportmittels kam nicht von ungefähr: Thomas Morgenstern, der bereits den Privatpilotenschein für Flugzeuge und Helikopter besitzt, ist aktuell dabei den Berufspilotenschein für Helikopter zu machen. Seine gestrige Flugstunde nutzte der dreifache Olympiasieger und achtfache Weltmeister kurzerhand, um seinem Skiausrüster Fischer Sports einen Überraschungsbesuch abzustatten. Selbst am...

  • 18.04.14
Sport
Sportlandesrat Michael Strugl (rechts) gratulierte Skispringer Michael Hayböck zur olympischen Silbermedaille.
2 Bilder

"Bin sozusagen ein Mittäter"

KIRCHBERG-THENING (mig). ÖSV-Adler Michael Hayböck aus Kirchberg-Thening hat heuer gewaltig aufgezeigt und ist aus dem Schatten der österreichischen Springer wie Gregor Schlierenzauer und Thomas Morgenstern getreten, die die vergangenen Winter dominierten. Über seine Saison ist er überglücklich, von den Olympischen Spielen in Sotschi hat er Silber aus dem Teambewerb mitgenommen. Nun heißt es erst einmal abschalten. BEZIRKSRUNDSCHAU: Wie siehst du deine vergangene Saison im...

  • 02.04.14
Sport

Aufnahmetests für die künftigen Spitzensportler

Seit 1997 wird mit dem Schulsportleistungsmodell Kärnten (SSLK) ein Bindeglied zwischen Schulausbildung und Spitzensport geschaffen. Dieses ermöglich den Nachwuchsleistungssportlern eine schulische Ausbildung mit Matura und den Leistungssport erfolgreich zu absolvieren. Letzte Aufnahmemöglichkeit Im März gibt es die letzte Aufnahmemöglichkeit für das Schuljahr 2014/15 ins Schulsportleistungsmodell. Die erste Chance dafür gibt es am 10. März (8 Uhr) am Borg Klagenfurt (Hubertusstraße 1),...

  • 03.03.14
Sport
Ina Huemer mit Olympiasieger Mario Matt.
3 Bilder

Sprinterin Huemer auf Tuchfühlung mit Olympia-Stars

Nach Sprint-Bronze bei Hallen-Staatsmeisterschaften gastiert Ina Huemer bei Olympiaempfang in Innsbruck. TAISKIRCHEN. Ihre erste Medaille in der Allgemeinen Klasse holte sich am vergangenen Wochenende die Taiskirchnerin Ina Huemer von der Sportunion IGLA long life. Die noch der Klasse U18 angehörige Athletin schaffte bei den Österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften, die in Linz ausgetragen wurden, den Sprung aufs Stockerl. In 25,62 Sekunden sprintete sie über die 200 Meter zur...

  • 25.02.14
Sport
2 Bilder

Morgenstern und Co. als Siegerpreis – Sportschüler bei VIP-Empfang dabei

SCHÄRDING, INNSBRUCK. Vor einigen Wochen gingen vier Burschen der Schärdinger Sportmittelschule als Sieger der Kidsstaffel beim "guglindoor"-Leichtathletikmeeting hervor. Am Montag durften sie den Siegespreis einlösen und beim VIP-Empfang der Medaillengewinner aus Sotschi in Innsbruck dabei sein. "Es war ein unglaubliches Erlebnis. Sportler wie Mario Matt, Thomas Morgenstern und Snowboardolympiasiegerin Julia Dujmovits sind Menschen wie du und ich und haben uns Autogramme gegeben und waren...

  • 25.02.14
Sport
Goldjunge Mathias Mayer war über die große Zahl an Fans bei seiner Feier in Afritz überrascht
2 Bilder

Vom vermeintlichen Aus auf den Sportolymp

AFRITZ/ST. JAKOB IM ROSENTAL. Aus Kärntner Sicht hätte es einige Kandidaten für Edelmetall bei den olympischen Winterspielen in Sotschi gegeben. Mal wars knapp, mal weniger. Thomas Morgenstern holte im Teambewerb Silber. Biathlet Daniel Mesotitsch eroberte in der Staffel Bronze. Es war ein toller Abschluss für Mesotitsch, der zwischenzeitlich ob seiner gelungenen Ergebnisvorhersagen für Mitstreiter schmunzelnd einen Jobwechsel in Betracht zog. Das Kapitel olympische Spiele hat der Rosentaler...

  • 24.02.14
Sport
Thomas Morgenstern wurde von LH Peter Kaiser und seiner Familie empfangen

Der Silberadler ist zurück

SPITTAL/VILLACH (eho). Die letzten Wochen, gar Monate, waren für Skispringer Thomas Morgenstern ein Drahtseilakt mit allen Höhen und Tiefen. Mitte Dezember feierte er seinen ersten Weltcupsieg nach fast zwei Jahren, tags darauf folgte ein schwerer Sturz. Es folgte der nächste folgenschwere Sturz am Kulm - Schädelhirntrauma und eine Lungenquetschung inklusive. Der Kärntner Skisprungstar bewies Kämpfergeist und kam rechtzeitig vor den olympischen Spielen in Sotschi zurück - ob der Schwere des...

  • 22.02.14
Sport

Morgi hat sich durchgebissen

SPITTAL/VILLACH (eho). Zwei schwere Stürze zu verkraften, um dann "wenige Tage später" wieder zu trainieren, dafür bedarf es eisernen Willens. Diesen hat Kärntens Skisprung-Ass Thomas Morgenstern. Am vergangenen Freitag machte "Morgi" seine ersten Sprünge in Oberstdorf. "Juhu, ich lebe noch", grinste er beim Abschnallen der Ski und gesteht: "Die Anspannung beim ersten Sprung war groß. Ich habe noch nie so lange am Balken gewartet, nachdem das Freizeichen gegeben wurde. Natürlich sind mir viele...

  • 05.02.14
Sport
Thomas Morgenstern (Mitte) kann wieder lachen. Er will unbedingt zu den olympischen Spielen

Morgenstern will unbedingt nach Sotschi

In der Privatklinik Maria Hilf in Klagenfurt bekamen Medienvertreter erstmals seit seinem Sturz wieder Thomas Morgenstern zu sehen. Äußerlich sieht man noch Spuren seines Sturzes - dass er aber so kurz nach diesem Horrorsturz schon wieder auf den Beinen ist, ist schier unglaublich. Ein besonderer Mensch Georg Lajtai, der ärztliche Leiter der Privatklinik: "Thomas hat eine Art und Weise, mit dem Trauma umzugehen, dass durchaus als außergewöhnlich bezeichnet werden kann. Die MRT...

  • 23.01.14
Sport
Josef Obrist, Primar des Spitals.

Thomas Morgenstern verlässt UKH

Nur sechs Tage nach seinem schweren Sturz beim Skifliegen konnte Thomas Morgenstern am Donnerstag das UKH in Salzburg wieder verlassen. Laut Josef Obrist, Primar des Spitals, geht es dem Skiflieger überraschend gut. Der Sportler wurde zur Reha nach Klagenfurt in die Privatklinik Mariahilf gebracht. Bis zuletzt sei Morgenstern auf der Intensivstation des Unfallkrankenhauses behandelt worden. Aber nicht nur aus medizinischen Gründen, auch damit er von der Öffentlichkeit abgeschirmt ist. Bis jetzt...

  • 16.01.14
Sport
Wann und ob Thomas Morgenstern wieder in den Sportalltag zurückkehren kann, ist fraglich

Morgensterns Zustand bessert sich

Im UKH Salzburg fand heute eine Pressekonferenz zum Gesundheitszustand von Skispringer Thomas Morgenstern statt. Erfreuliches berichtete Josef Obrist (ärztlicher Leiter AUVA Salzburg): "Es kam zu einer Rückbildung der Lungenquetschung und der Blutungen. Er befindet sich in einem stabilen Zustand." Wolfgang Völckel, Leiter der Intensivmedizin-Abteilung: "Es ist zu einer geringen, aber ernstzunehmenden Blutung im Gehirn gekommen. Diese hat sich aber zurückgebildet. Trotzdem hätte sich jederzeit...

  • 13.01.14
Sport
Vier Tage zuvor jubelte Thomas Morgenstern als Tournee-Zweiter neben Diethart. Heute liegt er nach einem schweren Sturz am Kulm im UKH Salzburg.

Morgenstern stürzte am Kulm schwer

Der Kärntner wurde ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen BAD MITTERNDORF/SALZBURG. Eigentlich wollte Thomas Morgenstern nach seinem Sturz Anfang der Saison am 15. Dezember in Titisee-Neustadt und nach den Windwidrigkeiten in Innsbruck bei guten Verhähltnissen und noch besseren Ergebnissen am Kulm punkten. Im UKH Salzburg wird Morgenstern versorgt Doch abermals kam er schwer zu Sturz. Beim Skiflug-Training in Bad Mitterndorf schlug der Kärntner noch am Vorbau aus großer Höhe auf der...

  • 10.01.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.