Umweltbildung

Beiträge zum Thema Umweltbildung

Lokales
Die Abfallberaterin Ursula Salomon informierte die Schüler über die richtige Mülltrennung.
5 Bilder

Klima-Aktionstag
Müllvermeidung trägt zum Klimaschutz bei

Die ersten Klassen der Neuen Mittelschule (NMS) Rohrbach waren im Rahmen eines Klimaschutz- Aktionstages zu Besuch im Altstoffsammelzentrum (ASZ) Rohrbach. ROHRBACH-BERG (hed). Die Abfallberaterin Ursula Salomon informierte die Schüler über die richtige Mülltrennung. Besonders interessiert waren die Buben und Mädchen bei der Wiederverwertung der gesammelten Rohstoffe. Ein Thema waren alte Elektrogeräte und Handys. Salomon zeigte sehr anschaulich, welche wertvollen Rohstoffe aus den alten...

  • 18.12.19
Lokales
Studenten der Uni Genf auf der Aussichtsplattform beim Naturparkhaus Kaunergrat am Gachen Blick.
2 Bilder

Naturpark Kaunergrat
Umweltbildung der „Marke Kaunergrat“

FLIEß/KAUNERGRAT. Der Naturpark Kaunergrat bietet bereits seit dem Jahr 2002 Umweltbildungsveranstaltungen für Schulen aus der Naturparkregion und darüber hinaus an. Erfreuliche Steigerung "Mit der Eröffnung des Naturparkhauses am Gachen Blick im Jahr 2007 haben sich die Zahlen seither verdreifacht. Auch dieses Jahr betreuten unsere Naturführer und Umweltbildner wieder mehr als 60 Schulklassen mit über 1470 Schulkindern. Besonders erfreulich ist auch, dass immer mehr Schulen und...

  • 19.10.19
Lokales
Neuer VIP-Partner der UmweltBildungAustria: Pfarrerin Anna Kampl, Kuratorin Eva Hörmann und Dominik Hofer von der UmweltBildungAustria mit der frisch unterzeichneten Partnerschafts-Urkunde
3 Bilder

Vertrag unterzeichnet
Glaubenskirche neuer VIP-Partner für UmweltBildungAustria

Die evangelische Pfarrgemeinde Simmering ist neues Mitglied im VIP-Klub der UmweltBildungAustria. Das entsprechende Abkommen wurde nun von Pfarrerin Anna Kampl und Kuratorin Eva Hörmann unterzeichnet. Mit der Mitgliedschaft im VIP-Klub sind diverse Vorteile bei Programmen der UmweltBildungAustria, etwa Sonderkonditionen oder Einladungen zu speziellen Events, verbunden. Der Kontakt zwischen der Glaubenskirche und der UmweltBildungAustria geht auf die sogenannte Konfi-Freizeit zurück, bei der...

  • 05.08.19
  •  1
Lokales
Zogen eine erfolgreiche Bilanz: Das Naturparkteam mit Obmann Hans-Peter Bock (sitzend), GF Ernst Partl (3.v.re), Ulrike Totschnig (KLAR! Kaunergrat) und Sandra Rinner (Land Tirol).
12 Bilder

Landschaftsschutzgebiet geplant
Naturpark Kaunergrat bekommt neue Außenstellen

FLIEß/KAUNERGRAT (otko). Die Projekte Tiroler Steinbockzentrum und Gletscherwelten-Ausstellung im Quellalpin Kaunertal sind im Laufen. Auch am Landschaftsschutzgebiet wird gearbeitet. Erfolgreiche Bilanz Im Naturparkhaus am Gachen Blick konnte vergangenen Mittwoch bei der 20. Vollversammlung eine erfolgreiche Bilanz gezogen werden. "Wir hatten ein sehr umfangreiches Jahr bei den Projekt- und Vereinstätigkeiten. Ich bin stolz darauf, dass so viel los ist. Gerade im Bereich Infrastruktur hat...

  • 06.04.19
Lokales
Bürgermeister Roland Brameier, Projektleiter Martin Weber, Regionsleiter Industrieviertel der Energie- und Umweltagentur NÖ Gerald Stradner, Direktorin Sabine Kohout, Umweltgemeinderat Anton Kölbl, SchülerInnen der NMS Markt Piesting.
3 Bilder

Markt Piesting ist dem Energieverbrauch auf der Spur

MARKT PIESTING (Red). Die Gemeinde Markt Piesting verfolgt mit der Neuen Mittelschule die Mission Energie Checker, um das Bewusstsein für die Ressource Energie zu erhöhen. Dabei kommt die Hälfte der über das Jahr getätigten Einsparungen der Schule zugute. „Mit der Mission Energie Checker lernen die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Schulwarten und Reinigungspersonal den achtsamen Umgang mit der Ressource Energie. Dadurch wird die Umwelt geschont und die Schule...

  • 03.04.19
Politik
LHStvin Ingrid Felipe

Umweltbildungsprogramm wird weiter unterstützt

Auch in den Jahren 2019 und 2020 soll das Umweltbildungsprogramm durch das Land Tirol gefördert werden. Besonders für LHStvin Felipe ist diese Unterstützung eine "nachhaltige Investition in unsere Umwelt und Jugend". TIROL. Im Rahmen des Umweltbildungsprogramms lernen Kinder frühzeitig Umweltbewusstsein und Eigenverantwortung. Im Detail heißt das: der Umgang mit Ressourcen, Lebensmitteln und Rohstoffen aller Art, wie es die Umweltreferentin LHStvin Ingrid Felipe erläutert.  Nachfrage hat sich...

  • 17.08.18
Lokales
Schwerpunkt Umweltbildung: Ein Lehrgang "Naturparke" wurde für den Lehrplan des Pädagogikstudiums ausgearbeitet.
2 Bilder

Naturpark-Vertreter aus ganz Österreich tagten in Eisenberg/Raab

Österreichs Naturparke und ihre Besonderheiten sollen verstärkt Eingang in die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften finden. Das haben Vertreter von Naturparken aus ganz Österreich bei einer Tagung in Eisenberg an der Raab vereinbart. Dazu wurde ein Lehrgang „Lernraum Natur“ ausgearbeitet, der voraussichtlich im Herbst beginnt. Ab Herbst 2019 soll er auch in den Lehrplan des Pädagogikstudiums aufgenommen werden. Österreichweit haben sich bisher mehr als hundert Naturpark-Schulen...

  • 05.03.18
Freizeit

Schnuppertage Naturprofis Biberburg

Wörth an der Lafnitz 24 Was macht der Regenwurm bei Regen? Wie kann ich einen Baum blind erkennen? Was lebt im Garben hinter der Biberburg? Welche Pflanzen kann ich essen? - Auf unseren Streifzügen um die Biberburg wollen wir die Natur erkunden und Antworten finden. Das Motto lautet: "Natur vor der Haustüre!". Beim Spielen, Forschen und Experimentieren soll das Interesse für die Natur geweckt und ganz nebenbei zum achtsamen Umgang mit ihr angeregt werden. Im Semester 2017/2018 finden 5...

  • 28.08.17
Wirtschaft
Spielerisch Müll sammeln und trennen lernten Hannah, Leon und Alena beim Workshop in Zellerndorf.                                             Foto: jm

Umweltbildung für 250 VolksschülerInnen

ZELLERNDORF (jm). Im Sammelzentrum der Marktgemeinde Zellerndorf fand kürzlich spielerischer Umweltbildungsunterricht für 250 Volksschüler statt. Veranstaltet wurde dieser Workshop von der Altstoff Recycling Austria (ARA) mit dem ARA4kids-Team unter Elfriede Schillinger in Kooperation mit dem Abfallverband Hollabrunn (Angelika Büchler) und den Mitarbeitern der Brantner-Gruppe unter Karl Oberbauer. Die Volksschulkinder aus Pulkau, Zellerndorf, Haugsdorf und Alberndorf erlebten den Unterricht...

  • 08.06.17
Lokales

Projektpräsentation „Klimafreundlicher Einkauf und nachhaltiger Konsum“

Vier Schulen der Region beschäftigten sich im heurigen Schuljahr intensiv mit den Themen Energie sparen, klimafreundliche Ernährung und nachhaltiger Konsum. Energiefresser wurden aufgespürt, Schulgärten angelegt, Supermarkt-Checks durchgeführt und Plastiksackerl-Aktionstage gestartet. Die Ergebnisse werden nun präsentiert! Wann? Mittwoch, 14. Juni 2017, 09:00 bis 11:15 Uhr Wo? Festsaal Schulzentrum Kirchberg an der Raab Auf Ihr Kommen freuen sich, die VS Gossendorf, die NMS Paldau,...

  • 02.06.17
Lokales

Klimaschulen-Abschlussveranstaltung

Bei drei Schulen der Region stand das heurige Schuljahr ganz im Zeichen vom Klimaschutz. Zahlreiche Workshops, Exkursionen und Projektarbeiten wurden durchgeführt. Die Ergebnisse sollen nun der Öffentlichkeit präsentiert werden. Wann? Freitag, 09. Juni 2017, 09:00 bis 11:30 Uhr Wo? Fachschule Schloss Stein, Petzelsdorf bei Fehring Zum Programm: 09:00 bis 10:15Uhr: Projektpräsentationen auf der Bühne und Auszeichnung der Schulen 10:15 bis 11:30 Uhr: Ausstellung der Projektarbeiten...

  • 29.05.17
Lokales
Kürzlich trafen sich zahlreiche Mitglieder des Umwelt.Wissen.Netzwerkes in Großschönau zu einem Vernetzungstreffen.

Umweltbildung in Großschönau

GROSSSCHÖNAU. Kürzlich trafen sich zahlreiche Mitglieder des Umwelt.Wissen.Netzwerkes in Großschönau zu einem Vernetzungstreffen. Neben dem Besuch der SONNENWELT, stand auch eine Wanderung zum SternzeichenPark am Programm. Der Abend klang gemütlich im Schönauer Hof Ertl aus. Nicht nur Kollegen aus dem UnterwasserReich in Schrems und aus Heidenreichstein, sondern auch Mitarbeiter der Garten Tulln oder des Nationalpark Donauauen wechselten einmal von der Vermittler auf die andere Seite und...

  • 29.09.16
Wirtschaft
Blick über das Hochhausmeer ins Stadtzentrums São Paulos mit seinen bekannten Wolkenkratzern Banespa, Italia und Copan.

Geplanter Wahnsinn

Milliarden werden zur Vorbereitung auf sportliche Großveranstaltungen ausgegeben – so auch in Brasilien für die Fußball-WM im Jahr 2014 und die Olympischen Spiele im August 2016. Frank Zirkl vom Institut für Geographie untersucht gemeinsam mit Martin Coy und Tobias Töpfer die Entwicklungsprozesse in den brasilianischen Millionen-Städten. Diese beiden Mega-Events im größten Land Lateinamerikas zeigen in geradezu massiver Weise, wie im Zuge einer so genannten Festivalisierung großstädtischer...

  • 02.09.16
Lokales
Die Kinder der VS Stanz bei ihrem Besuch der Abfallbehandlungsanlage. Hinter ihnen, der Restmüll von nur drei Tagen.

Umweltbildung für Kinder

Kinder der VS Stanz besuchten Kläranlage und Abfallbehandlungsanlage. Schon seit 2010 gibt es das Ganzjahresprojekt "Zukunftsforscher unterwegs", eine Initiative des Abfallwirtschaftsverbandes Mürzverband in Kooperation mit dem Verein Rosalie Factory mit Kindergartenpädagogin Liese Esslinger. Das Ziel: Nachhaltige Abfallwirtschaft in Kindergärten und Volksschulen (be)greifbar zu machen. "Seit 2010 haben wir 3.500 Kinder im ganzen Bezirk mit unserem Programm erreicht", so Helmut Prade, Umwelt-...

  • 28.04.16
Motor & Mobilität
Schülerinnen und Schüler der NP-Partnerschulen überreichen NP-Referentin LH-Stv.Dr. Astrid Rössler, Bgm Hannes Lerchbaumer  und NP-Dir Wolfgang Urban ein großes, im Rahmen des Partnerschulfestes entstandenes NP-Tierartenbuch.

Uttendorf: 1.300 Schülerinnen und Schüler beim Nationalpark-Partnerschulfest

Die Beliebtheit der Partnerschulfeste der Nationalparkverwaltung ist auch bei der mittlerweile 6. Auflage ungebrochen UTTENDORF. Rund 1.300 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Salzburger Nationalparkregion erlebten gestern und vorgestern einen ganzen Vormittag in Uttendorf in einem attraktiven Stationenbetrieb die Vielfalt des Nationalparks. Insgesamt 42 Partnerschulen In der Salzburger Nationalparkregion gibt es 42 Partnerschulen mit rund 6.000 Schülerinnen und Schüler, welche durch...

  • 07.05.15
  •  1
Lokales
Junior Ranger
2 Bilder

Sommerprogramm im Naturpark Tiroler Lech

Raus in die Natur ist das geflügelte Motto der fünf Tiroler Naturparke wenn es um das Umweltbildungsjahr 2015 geht. Ein umfangreiches Angebotspaket für alle Schulstufen ist geschnürt und kann gebucht werden. Speziell Tiroler LehrerInnen wissen dieses reichhaltige, themenbezogene Bildungsangebot von einer Junior Ranger-Ausbildung über Vogelbeobachtung, vom Gletscher- und Moorerlebnis bis hin zur Auwaldsafari zu schätzen. Auwälder sind die letzten Dschungel Europas. Unter dem Titel...

  • 30.03.15
Lokales
Toni Vorauer, Franz Öfner, Andreas Jedinger, Andrea Oberlindober, Elfriede Öfner, Manuela Kalkhauser, Philip Larch, Andi Aufhammer
3 Bilder

Natur- und Umweltbildung für die Schüler des Bezirks

BEZIRK (be). Im Hilscherpark in St. Johann fand der erste Natopia-Tag statt. Die Kinder der 3. Klassen Volksschule erhielten dabei viele Infos über die Natur und die Umwelt. Seit 1998 ist der Verein Natopia in der Natur- und Umweltbildung Tirols tätig und bei Aktionen mit Schulen wird dieser von der Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol unterstützt. Besonders interessant war für die Schüler das Thema „Tierspuren“, bei dem sie von Andi Aufhammer erfuhren, welche Tiere im Wald leben und...

  • 14.10.14
Lokales

Neues Umweltbildungsprojekt fördert die Integration

GLOBAL 2000 und der Verein menschen.leben haben in Niederösterreich, Salzburg und Tirol ein Umweltbildungsprojekt für Migranten, Flüchtlinge und Jugendliche gestartet. Ziel ist es, diese Gruppen für das Thema Umweltschutz zu sensibilisieren beziehungsweise bei der Integration zu unterstützen. Zwei Umweltpädagogen von GLOBAL 2000 führen im Rahmen der Projekte von menschen.leben Workshops, Deutschkurse und Exkursionen durch. Kostenlose Veranstaltungen zu den Themen Umweltschutz, Ernährung und...

  • 13.06.14
Lokales
Auf der Bühne: Gerhard Resch, Gabriele Heinisch-Hosek, Julius Steiner, Gerhard Meidl, Andreä Rupprechter, Ingrid Salamon

Berufsschule Mattersburg wurde das Umweltzeichen überreicht

MATTERSBURG. Umweltminister Andrä Rupprechter und Bildungsministerin Heinisch-Hosek haben kürzlich das Österreichische Umweltzeichen an 23 Schulen aus sieben Bundesländern verliehen. Die Schulen erhalten diese staatliche Auszeichnung, weil sie sich für Umweltbildung, umweltorientiertes Handeln und die Förderung eines sozialen Schulklimas ganz besonders einsetzen und vorgegebene Umweltkriterien einwandfrei erfüllen. Die Berufsschule Mattersburg leistet in den Bereichen Sanitär- Klima- und...

  • 05.06.14
Lokales
Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler ist für den Nationalpark Hohe Tauern zuständig. Hier bei einer Info-Station des Rauriser Urwaldes.

Der Rauriser Urwald Lehrweg zählt zu besten Themenwegen Österreichs

LH-Stv. Astrid Rössler: "Der Relaunch des Rauriser Urwald-Lehrweges punktet bei Expert/innen und bei Besucher/innen" Text: Salzburger Landeskorrespondenz, 2. Mai 2014 Foto: Nationalpark Hohe Tauern RAURIS. Der Rauriser Urwald ist aufgrund seiner Flora einzigartig und wurde nun vom Umweltministerium zu einem der besten Lehrwege Österreichs gekürt. "Bewusstseinsbildung in Sachen Umwelt" Nationalparkreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler freut sich über die...

  • 05.05.14
  •  1
Lokales
Paulinenwarte
3 Bilder

125 Jahre Türkenschanzpark / Fest am 8. September 2013

Ein nette Fest dürfte morgen Sonntag, den 8. September 2013, ab 10.00 Uhr, im Türkenschanzpark stattfinden. Bei schönem Wetter war ich heute schon dort spazieren und ich konnte bei der Mayerei bereits die Festbühne bestaunen. Viele kleine Stände und ein tolles Kinderprogramm! Vom Sagen Erzähler bis zur Umweltbildung wird hier alles vertreten sein. Natürlich geben auch die Leute von den Wiener Stadtgärten tolle Einblicke in die grüne Welt. Mehr auf:...

  • 07.09.13
Lokales

Food for Thought: Do it yourself – reloaded?!

Im Rahmen der Vortragsreihe "Food for Thought: Vor-, Nach- und Querdenken zur Nachhaltigkeit" lädt das FORUM Umweltbildung wieder zum Diskutieren ein. Das Thema diesmal: Do it yourself. Neue Kulturen des Selbermachens: Chancen für mehr Nachhaltigkeit in Produktion und Konsum Es wird gestrickt, gebrutzelt, gebaut und gebastelt was das Zeug hält ... und das nicht nur vor Weihnachten. Manches kommt uns bekannt vor- und doch: Die facettenreiche Do it yourself Landschaft hat das Zeug zu einer...

  • 05.12.12
Lokales

Food for Thought: Naturschutz - Krise oder Zukunft?

Im Rahmen der Vortragsreihe "Food for Thought: Vor-, Nach- und Querdenken zur Nachhaltigkeit" lädt das FORUM Umweltbildung wieder zum Diskutieren ein. Das Thema diesmal: Naturschutz. Natur ist ihrer Natur nach veränderlich. Das aktive Konservieren eines bestimmten Zustands stellt daher auch einen Eingriff in den Naturhaushalt dar. Viele Eingriffe haben "mehr Natur" geschaffen, als vorher vorhanden war. Städte sind artenreicher als manche Flächen in der "freien Natur". Viele Arten breiten...

  • 09.11.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.