.

Umweltfreundliche Mobilität

Beiträge zum Thema Umweltfreundliche Mobilität

Die Pedibus-Aktion ist Teil der Europäischen Mobilitätswoche.
2

Europäische Mobilitätswoche
Kaunertal setzt mehrere Zeichen für umweltfreundliche Mobilität

BEZIRK LANDECK/KAUNERTAL (sica). Von 16. bis 22. September feiert Tirol die Europäische Mobilitätswoche. Im Bezirk Landeck setzt die Gemeinde Kaunertal mit vier Aktionen ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität. Einfallsreiche Aktionen Die Gemeinde Kaunertal legt sich dieses Jahr in der Europäischen Mobilitätswoche ins Zeug - Mit vier Aktionen, die eine Anregung für umweltfreundliche Mobilität sein sollen, sind vom Bürgermeister bis hin zu den Kindern vom Haus Pfiffikus alle beteiligt. Bei...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
10 1 6

Neuer Mehrzweckstreifen in Gratkorn
Roter Fahrbahn erregt Aufmerksamkeit

Die Harter Straße im Ortsgebiet von Gratkorn im Bereich der Einmündung der Dultstraße und der Unterführung ist ein Bereich mit vielen Unfällen, davon der größte Anteil zwischen Fahrrad und Auto. Mit Mehrzweckstreifen in jede Fahrtrichtung soll nun eine deutliche Verbesserung erzielt werden. Laut §2 StVO (1, 7a) ist eine Mehrzweckstreifen: „ein Radfahrstreifen oder ein Abschnitt eines Radfahrstreifens, der unter besonderer Rücksichtnahme auf die Radfahrer von anderen Fahrzeugen befahren werden...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
Am vergangenen Freitag,  19. Juni 2020, wurde eine Aktion gegen den Bau der A26-Bahnhofsautobahn gesetzt.
1 2

Verkehrswende jetzt
Gegenwind für geplante A26-Bahnhofsautobahn

Am vergangenen Freitag, 19. Juni 2020, wurde auf der Linzer Kärntnerstraße eine Menschenkette für eine Verkehrswende gebildet. Die Initiative Verkehrswende jetzt und Fridays for Future Linz wollten damit auf den ab 2024 geplanten Bau der A26-Bahnhofsautobahn hinweisen. LINZ. Ab 2024 soll in Linz mit dem Bau der A26-Bahnhofsautobahn begonnen werden. Damit würde das Linzer Bahnhofsviertel laut Aktivisten der Initiative Verkehrswende jetzt und Fridays for Future Linz zur "Verkehrshölle" werden....

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Alfred Loidl (ÖBB Postbus) mit Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz und Landesrat Sebastian Schuschnig (von links)

Elektro-Bus
Citybus in Wolfsberg nimmt „elektrisch“ Fahrt auf

In Wolfsberg nimmt ein Elektro-Bus seinen Betrieb auf. Der emissionsfreie Bus verfügt über einen klimaschonenden Antrieb und verursacht lediglich eine geringe Lärmbelästigung. WOLFSBERG. Ein Elektro-Bus nimmt in Wolfsberg seinen Betrieb auf. Das umweltfreundliche Projekt präsentierten heute die Stadtgemeinde Wolfsberg, das Land Kärnten und die ÖBB Postbus GmbH. Der emissionsfreie Bus überzeugt neben seinem klimaschonenden Antrieb auch durch die geringe Lärmbelästigung. „Wir setzen damit ein...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Peter Michael Kowal

Videos: Tag der offenen Tür

Die Übergabe der neuen fahrzeuge erfolgte im Beisein von Mario Stranimaier (5.v.l), Bürgermeister Kurt Wallner (7.v.r.) und Stadtwerkedirektor Ronald Schindler  (6.v.r)
3

Neue umweltfreundliche Linienbusse für Leoben

In Leoben erfolgte die Inbetriebnahme zweier umweltfreundlicher Linienbusse sowie eines neuen Bestattungsfahrzeuges. LEOBEN. Seit gestern sind im Stadtgebiet Leoben zwei neue umweltfreundliche Niederflurbusse im Einsatz. Die Busse sind mit Sechszylinder Motoren mit 280 PS in Euro 6d Ausführung und hoch wirksamen SCR Katalysatoren ausgerüstet und erzeugen somit keinen Feinstaub mehr. Bürgermeister Kurt Wallner und Stadtwerkedirektor Ronald Schindler wiesen bei der feierlichen Übergabe der...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
in der romantischen Hagenbachklamm
11

Ausflug in die winterliche Hagenbachklamm

Bei strahlendem Sonnenschein beschlossen wir einen Ausflug in die Hagenbachklamm bei St. Andrä - Wördern zu machen. Mit dem Zug ging es von St. Pölten nach Tullnerfeld und von dort sollte es gleich einen Anschluss nach St. Andrä-Wördern geben. Ja, theoretisch war das auch so, doch leider hatte der erste Zug 4 Minuten Verspätung bei der Abfahrt und der Umstieg funktionierte nicht so wie geplant. Vor unserer Nase verabschiedete sich der Zug in Richtung Osten. Leider, denn der nächste ließ eine...

  • St. Pölten
  • christine barth
Inbetriebnahme des ÖAMTC Fahrrad-Stützpunktes in Eisenstadt: ÖAMTC-Stützpunkleiter Gerald Rottensteiner, Stadtrat Michael Freismuth, Bürgermeister Thomas Steiner, ÖAMTC-Landesdirektor Ernst Kloboucnik (v.l.n.r.)

Self-Service-Station von ÖAMTC
Neue Fahrrad-Station in Eisenstadt

EISENSTADT. Der ÖAMTC eröffnete in Eisenstadt eine neue Self-Service-Station für Fahrräder. Ausgestattet mit Werkzeug und Druckluft können dort kleine Gebrechen am Fahrrad kostenlos selbst behoben werden. Am 8. Juli wurde die Fahrrad-Station am Colmarplatz, am Beginn der Fußgängerzone, mit Bürgermeister Thomas Steiner und Stadtrat Michael Freismuth eröffnet. Do-it-yourself ReparaturenBei der Service-Station handelt es sich um 1,4 Meter hohe Säulen, die mit einer Aufhängevorrichtung für...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Den Radlpass kann man in den 140 teilnehmenden Geschäften im Bezirk holen

Völkermarkt
Durch Aktion "Fahr Rad jeden Tag!" die lokale Wirtschaft stärken

Mit der Aktion "Fahr Rad jeden Tag!" will man neben Klimaschutz und Gesundheit die lokale Wirtschaft im Bezirk stärken. BEZIRK VÖLKERMARKT. Vor Kurzem hat die Aktion "Fahr Rad jeden Tag!" gestartet, bei der die Themen regionales Einkaufen mit umweltfreundlicher Mobilität verknüpft werden. Menschen sollen Auto stehen lassenDas Ziel dieser Aktion ist es, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, ihr Auto stehen zu lassen und für die täglichen Besorgungen und Erledigungen innerhalb der Gemeinde...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
Freuen sich mit der Crazy Bike Gewinnerin Melina Götz: (von links) Direktorin Alexandra Wechner, Wolfgang Haslwanter Verkehrserziehungsreferent der Tiroler Bildungsdirektion, Geschäftsführer Klimabündnis Tirol Andrä Stigger, LHStv.in Ingrid Felipe, LR.in Beate Palfrader und Kappls Bürgermeister Helmut Ladner.
2

Crazy Bike 2019
Das eigene Fantasierad wird Wirklichkeit

KAPPL/TIROL. Melina aus Kappl hat das Crazy Bike 2019 gezeichnet, das für sie originalgetreu nachgebaut wurde. Ab sofort ist sie auf ihrem „Eis-Bike“ unterwegs. "Eis-Bike" für Landessiegerin Der Traum vom eigenen Fantasierad ist für die Viertklässlerin Melina Götz aus der Volksschule Kappl in Erfüllung gegangen. Beim Crazy Bike Malwettbewerb von Land Tirol und Klimabündnis Tirol holte sie den ersten Platz. Ihr erfrischendes „Eis-Bike“ wurde von Profis verkehrstauglich nachgebaut und am Mittwoch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Gerhard Mölk, Traude Rabl-Hofbauer und Roman Kral machen die Bezirkshauptstadt noch ein wenig grüner.
1

Steig ein in Bruck an der Leitha: Mit ‚Energie‘ durch den Bezirk

Elektromobilität ist die Zukunft - und steckt doch noch in den Kinderschuhen. Ein Testbericht aus erster Hand. BEZIRK. Alle Welt spricht darüber: Elektroautos sind die Zukunft. Doch noch sind es Exoten auf den Straßen. In Niederösterreich waren Ende 2017 genau 4.400 E-Autos zugelassen. Der Anteil der Neuzulassungen betrug im Bezirk Bruck nur 1,5 Prozent. Wir haben die Zukunft des Autofahrens mal auf Herz und Nieren getestet. Verein für eCar-Sharing "Unser Brucker e-Auto" ist Name und Programm...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Heute hat mein Auto frei –  Ganz Tirol setzt ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität.

Autofreier Tag am 22. September

Rund 100 Tiroler Gemeinden setzen ein Zeichen für sanfte Mobilität – Zahlreiche klimafreundliche Aktionen im Bezirk Landeck. BEZIRK LANDECK. Im Rahmen des europaweiten Autofreien Tages 2017 findet am Freitag, den 22.09.2017, in der gesperrten Malser Straße am Vormittag eine Malaktion der fünf Landecker Kindergärten statt. Motto: „Ein Regenbogen für unsere Stadt“ Die Kinder bemalen Pappteller in den Farben des Regenbogens, welche an einer Schnur entlang der Straßenbeleuchtung (Laternenmasten)...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Nothegger Transport Logistik erhält die klimaaktiv mobil Auszeichnung für Betriebe.

Nothegger erhält klimaaktiv Auszeichnung für Mobilität

Tiroler Familienunternehmen für umweltschonende Mobilität ausgezeichnet. ST. ULRICH. Bei der internationalen klimaaktiv mobil THE PEP RELAY RACE Konferenz in Wien wurde das Tiroler Familienunternehmen Nothegger Transport Logistik GmbH für besonders vorbildliche Maßnahmen zu emissionsfreier Mobilität ausgezeichnet. Die Spedition Nothegger Transport Logistik GmbH aus St. Ulrich wurde 1992 gegründet und verfügt über 16 internationale Standorte mit einem Fuhrpark von über 850 Fahrzeugen. Bereits...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter
Dietmar Walser, (li.) Geschäftsführer des TVB Paznaun-Ischgl, nahm die Umweltzeichen-Urkunde von BM Andrä Rupprechter in Wien entgegen.

Tourismusverband Paznaun-Ischgl für Klima-Engagement ausgezeichnet

Klimafreundliche Mobilität spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle. Der Tourismusverband Paznaun – Ischgl geht mit gutem Beispiel voran und trägt mit der „Silvretta Card all inclusive“ zu einem klimafreundlichen Tourismus bei. Für dieses Engagement wurde die Tiroler Tourismusregion nun von BM Andrä Rupprechter ausgezeichnet und zum klimaaktiv mobil Partner ernannt. PAZNAUN. Mit alternativen Verkehrsangeboten im Tourismus sparen 650 klimaaktiv mobil Projektpartner in ganz Österreich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Prägt mit seinem Lastenrad das Stadtbild: Michael Damisch mit seinem Botendienst.
2

Kein Weg ist ihm zu weit

Michael Damisch sorgt mit seinem Botendienst der etwas anderen Art für Begeisterung bei den Kunden. SALZBURG (lg). Vom Verlobungsring bis zur Schallplattensammlung an den Ex-Partner: Dem Salzburger Jungunternehmer Michael Damisch, der vor einem Jahr seinen Botendienst mit Fahr- und Lastenrädern gründete, sind viele kuriose Lieferungen untergekommen. "Ja, es war ein abenteuerliches Jahr. Ich habe bei Null angefangen, heute sind wir acht Boten, vom Molekularbiologie-Studenten bis zum...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mehr Lebensqualität in der Stadt: LHStv. Ingrid Felipe mit LA Ahmet Demir (li.) und Wolfgang Egg.
3

"Fahrrard-Sharrows" für mehr Sicherheit

Die Landecker Grünen setzen sich für einen menschen- und umweltfreundlichen Verkehr in Landeck ein. LANDECK (otko). Einen besonderen Fokus legen die Landecker Grünen auf das Miteinander von Auto- und Radfahrer. "Aufgrund von Platzproblemen ist nicht überall in der Stadt ein Radweg möglich und oft werden die Fußwege von den Radfahrern zweckentfremdet. Daher müssen wir uns mit dem Mischverkehr beschäftigen und für ein Nebeneinander und Miteinander von Auto- und Radfahrer sorgen", schildert...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
5

Fahrradweihe in Pressbaum

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche radelten am Sonntag, 20. September 2015 zahlreiche GottesdienstbesucherInnen in die Kirche. Wir wollten ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität setzen so Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner . Im Anschluss an die Heilige Messe wurden die Fahrräder von Pfarrer Mag. Johann Georg Herberstein am Kirchenplatz gesegnet.

  • Purkersdorf
  • Michaela Eigl
Startschuss für den Mobilitätspreis: Jörg Weixler (ÖBB-Postbus), LH Hans Niessl und Markus Gansterer (VCÖ)

„Die Mobiliät muss sich ändern“

Vorbildliche Projekte für umweltfreundliche Mobilität gesucht EISENSTADT (uch). „Mobilität im Wandel“ lautet des Motto des diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreis Burgenland, der vom VCÖ in Kooperation mit dem Land Burgenland und den ÖBB durchgeführt wird. „Die Mobilität muss sich ändern. Der Klimaschutz gewinnt immer mehr an Bedeutung und auch der demographische Wandel stellt uns vor große Herausforderungen. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass auch die ältere Bevölkerung mobil bleibt“, sagt LH Hans...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Erster österreichweiter Tag des Erdgasautos

Am 13. März fand der erste österreichweite „Tag des Erdgasautos“ statt. Energie Burgenland beteiligte sich an dem Event und bot Interessierten die Gelegenheit, Zukunft zu „erfahren“. Mehrere Erdgasmodelle und E-Autos standen zum Testen bereit, so dass man Ökomobilität live erleben konnte. Bürgermeister Mag. Thomas Steiner zeigte sich von den umweltfreundlichen Erdgasautos durchwegs begeistert: „Erdgasfahrzeuge erfüllen höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Die Technik ist erprobt,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Vizebgm. Werner Flunger (St. Anton am Arlberg), Bgm. Wolfgang Jörg (Landeck) und Bgm. Paul Greiter (Serfaus) mit LHStv. Ingrid Felipe bei der Verleihung der Mobilitätssterne 2013.
3

Tiroler Mobilitätssterne: Sterne-Regen für den Bezirk Landeck

Gleich drei Gemeinden aus dem Bezirk sind heuer vom Land Tirol mit Mobilitätssternen für ihre vorbildlichen Maßnahmen in der Verkehrspolitik ausgezeichnet worden. Mit drei Sternen zählt St. Anton am Arlberg zu den Tiroler Spitzenreitern. Serfaus und die Stadt Landeck erhielten je zwei Sterne. ST. ANTON/SERFAUS/LANDECK. Vergangenen Mittwoch war es soweit: Ähnlich der Sterne-Auszeichnung in der Gastronomie wurden Gemeinden vom Land Tirol für außerordentliche Leistungen in der kommunalen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Elektrofahrzeuge im Test

Land Tirol testet die umweltfreundlichen Fahrzeuge für die Innenstadt INNSBRUCK. LR Switak ließ es sich nicht nehmen, persönlich ein Elektrofahrzeug zu testen. Ein Smart wurde von der ElectroDrive Tirol GmbH und der Energie West GmbH zur Verfügung gestellt. „Ich hoffe auf eine gute Weiterentwicklung!“

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Elisabeth Demir

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.