Verbrauch

Beiträge zum Thema Verbrauch

Lokales
Jürgen Kahn mit Sohn Marvin beim GAberlingteich: den Fischen macht die Hitze zum Glück nicht zu schaffen
8 Bilder

Trotz Hitze kein Engpass

Die hohen Temperaturen des Sommer schlagen sich im Bezirk auch beim Wasserverbrauch nieder.  BEZIRK (EP). Der Wasserverband Mittleres Burgenland ist der größte Wasserversorger im Mittelburgenland. Ausgehend von der Zentrale in Lackendorf, werden rund 24 800 Einwohner (sowohl Haushalte als auch Betriebe), das sind etwa 62 Prozent der Gesamtbevölkerung des Bezirks Oberpullendorf, versorgt. Spitzenverbrauch Allerdings lag der bisherige Spitzenverbrauch des Jahres nicht im Sommer, sondern im...

  • 20.08.18
Lokales
01. August 2018: Welterschöpfungstag - die Menschheit hat ihre Ressourcen für dieses Jahr schon verbraucht!

01. August 2018: Welterschöpfungstag

01. August 2018: WelterschöpfungstagDie Datierung des sogenannten Welterschöpfungstags ("Earth Overshoot Day"). Mit diesem symbolischen Tag markiert das Global Footprint Network, eine internationale Denkfabrik für Umweltfragen, den Zeitpunkt eines Jahres, an dem all das an natürlichen Ressourcen verbraucht worden ist, was die Erde von Anfang Jänner bis Ende Dezember liefern kann. Wo: Neuer Platz, Klagenfurt am Wu00f6rthersee ...

  • 01.08.18
  •  2
  •  1
Lokales
Spicker und Dworak ersuchen, Wasser sparsam zu nutzen.

150.000 Euro nur fürs Wasser

Ternitz verbraucht jährlich rund 80.000 Kubikmeter Wasser. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Stadt Ternitz setzt als e5-Gemeinde Schwerpunkte um kostbare Ressourcen zu sparen. Dies umfasst nicht nur den sorgsamen Umgang mit Energie, sondern auch den sparsamen Einsatz von Rohstoffen wie das kostbare Wasser. Wasser um 150.000 Euro "Ternitz ist mit rund 80.000 Kubikmeter pro Jahr der größte Wasserabnehmer des Gemeindewasserleitungsverbandes Ternitz und Umgebung", erklärt Finanzstadtrat und Obmann des...

  • 25.06.18
Lokales

Steig ein in Bruck: Treibstoff sparen mit System

Mit einigen Tricks lässt sich der Treibstoffverbrauch um bis zu 15 Prozent verringern. Wir zeigen wie! BEZIRK. Das Auto ist unser liebstes Fortbewegungsmittel, wir pflegen und hegen es. Über plötzlich auftretende Reparaturen macht man sich naturgemäß Gedanken: Um den Preis, der dafür in der Werkstatt zu bezahlen ist. Doch wer denkt an die kleinen Maßnahmen, die helfen, im täglichen Gebrauch richtig Geld zu sparen? Wir haben es getan: Die Bezirksblätter Redakteurinnen Maria Ecker und Bianca...

  • 23.06.18
Wirtschaft
Im Landesklinikum Mauer ...
2 Bilder

Eier, Mehl und Kalbfleisch: Was die Landeskliniken an Lebensmittel verbrauchen

Regionale Lebensmittel stehen hoch im Kurs. Auch in den Landeskliniken setzt man auf heimische Produkte. BEZIRK AMSTETTEN. „Wir wissen die Qualität und die nachhaltige Produktionsweise unserer Bauern zu schätzen und sind uns daher sicher, mit den regionalen Produkten die beste Wahl für unsere Patienten zu treffen“, erklärt Renate Vielmetti, Küchenleiterin im Landesklinikum Mauer. Lebensmittel aus der Region Allein in Mauer werden 150 bis 200 kg pasteurisierte Eier, geliefert von der Firma...

  • 09.10.17
  •  1
Lokales
Für Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung, Agrarlandesrätin Verena Dunst, KommR Dir. Dr. Alfred Kollar, Obmann des Vorstandes der OSG, und Elisabeth Böhm, Vizebürgermeisterin der Stadtgemeinde Neusiedl am See, stehen der schonende Umgang und die kluge Nutzung der nicht endlos vorhandenen Ressource „Boden“ im Vordergrund

Lebensgrundlage Boden: Wichtig für die Zukunft!

Für Agrarlandesrätin Verena Dunst stehen der schonende Umgang und die kluge Nutzung dieser nicht endlos vorhandenen Ressource im Vordergrund NEUSIEDL AM SEE. Österreich verbaut jährlich 0,5 Prozent seiner Fläche für neue Einkaufszentren, Industriegebiete und Wohnflächen. Was dabei ein noch viel größeres Problem darstellt, ist die tägliche Neuverbauung von rund 20 Hektar an Äckern und Wiesen während der letzten Jahre, was einer Fläche von etwa 30 Fußballfeldern gleichkommt. Flächen, die für die...

  • 10.07.17
Lokales

Schneekanonen: Wasser- und Energieverbrauch enorm

Die grossen Probleme bei der technischen Beschneiung sind der Wasser und Energiverbrauch. Diese beiden Faktoren entwickeln und ändern sich stetig. Stand von Heute ist, dass Schneekanonen sehr viel Energie und Wasser brauchen. Im unten stehenden Artikel sind Vergleiche und Fakten ausgeführt. Wasserverbrauch Der Wasserverbrauch für die Beschneiung ist sehr hoch, er bewegt sich zwischen 25l pro Min. und 330l pro Min. Bei Schneelanzen, zwischen 84l pro Min. und 540l pro Min. bei...

  • 06.07.17
Lokales
Eine neue Studie zeigt, dass je nach Hersteller der Spritverbrauch im Schnitt zwischen 35 und 54 Prozent höher als angegeben ist.

Mehrverbrauch bei Neuwagen kommt Salzburgs Autofahrer teuer

Eine neue Studie zeigt, dass je nach Hersteller der Spritverbrauch im Schnitt zwischen 35 und 54 Prozent höher als angegeben ist. Seit dem Jahr 2006 hat sich die Differenz zwischen Herstellerangaben und tatsächlichem Verbrauch von durchschnittlich 14 auf 42 Prozent verdreifacht. Bei Neuwagen bedeutet für Salzburgs Autofahrer ein Mehrverbrauch von fast zwei Litern pro 100 Kilometer fast 300 Euro pro Jahr an zusätzlichen Spritkosten. In Salzburg wurden voriges Jahr knapp 25.000 Pkw neu...

  • 21.12.16
Wirtschaft
Der neue Hyundai IONIQ besticht mit dem tollen Design.
2 Bilder

Neuer Hyundai IONIQ bei Iser präsentiert

Seit Herbst gibt es den neuen Hyundai IONIQ. Im Autohaus Iser in Wittau wurde dieser kürzlich präsentiert. Viele Gäste folgten der Einladung und zeigten reges Interesse am neuen Produkt. Den neuen Hyundai IONIQ gibt es mit Hybridantrieb. Mit 141 PS (104 kW) ist eine spritzige Fahrleistungen möglich. Der IONIQ Hybrid beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 10,8 Sekunden und seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 185 km/h. Der Hyundai IONIQ Hybrid hat einen Verbrauch von 3,4 Liter auf 100...

  • 04.11.16
WirtschaftBezahlte Anzeige

Die sonnenBatterie wirbelt den Strommarkt auf!

Infos gibt es bei ETU Unger in Mannsdorf Dass mit einer Photovoltaik-Anlage am Dach eigener Strom produziert wird und damit weniger Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen wird, ist bereits eine weit verbreitete Praxis. Dass dieser Öko-Strom aber auch gespeichert und dann verwendet werden kann, wenn keine Sonne mehr scheint, ist relativ neu. Vor allem ist neu, dass die einst so teuren Stromspeicher nun zu erschwinglichen Einstiegspreisen erhältlich sind. Mit der sonnenBatterie, der...

  • 10.10.16
Gesundheit
Um mit moderatem Radfahren 100 Kalorien zu verbrennen, benötigt man etwa eine halbe Stunde.

Wie 100 Kalorien verbrannt werden

Wie schnell 100 Kalorien verbraucht werden, hängt nicht nur von der Tätigkeit ab, sondern auch vom eigenen Körpergewicht. Wobei sich schlankere Menschen aber im Durchschnitt mehr bewegen müssen als fülligere Personen. 10 bis 15 Minuten dauert es, bis man beim Laufen 100 Kalorien verbrennt. Laufen ist am effektivsten Damit ist Joggen eine der effizientesten Sportarten für das Abnehmen, sofern die Gelenke nicht zu sehr belastet werden. Auch 24 - 34 Minuten Gartenarbeit verbrennen...

  • 01.04.16
  •  1
Wirtschaft
Landesrat Stephan Pernkopf, Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und GVV-Präsident Alfred Riedl.

Gemeinden sparen ihre Energie

NÖ-Gemeinden sparen durch moderne Straßenbeleuchtung jährlich 4,35 Millionen Euro. BEZIRK AMSTETTEN. Seit 2012 fördert und begleitet das Land die Gemeinden beim Energiesparen. "Heute sind rund 560 Energiebeauftragte in den Gemeinden aktiv, die Energie- und Umweltagentur NÖ hat sich als Service- und Bildungsdrehscheibe etabliert", so Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka. Förderungen verlängert Die beiden wesentlichen Förderschienen – die Energiespar-Gemeinde Förderung als auch die...

  • 05.01.16
Wirtschaft
Patrick Kreuzer, Petra Hagelmüller, Michaela Hinterholzer und Otmar Langerreiter.

Der erste Energiebericht für die Gemeinde Oed-Oehling

OED-ÖHLING. Für den Energiebericht wurden zuerst alle öffentlichen Gebäude von Gemeindekoordinator Patrick Kreuzer und Energiebeauftragten Alois Schelch, vom Umweltverband Amstetten, erfasst. Anschließend wurden die Verbräuche monatlichen abgelesen und ausgewertet. Ein erfreuliches Ergebnis wurde bei der Volksschule Öhling ersichtlich. Hier konnte durch die 2013 durchgeführte Sanierung der Energieverbrauch um 30 Prozent gesenkt werden.

  • 05.01.16
Wirtschaft

St. Georgen hat ersten Gemeinde-Energiebericht

ST. GEORGEN/Y. Eine erste Datenauswertung des Gemeinde-Energiebericht für St. Georgen am Ybbsfelde brachte zu Tage, dass durch die Sanierung des Gemeindeamtes im Jahr 2011 der Energieverbrauch um 40 Prozent reduziert werden konnte. Erfreulich ist ebenfalls, dass in der Volksschule 61 Prozent des Strombedarfs durch die 10-kWp-PV-Anlage gedeckt werden.

  • 05.01.16
Wirtschaft

VCÖ: Realer Dieselverbrauch seit 2004 kaum gesunken

"Laut VW weisen rund 800.000 Fahrzeuge falsche CO2-Abgaswerte auf. Aber nicht nur bei VW weichen die tatsächlichen Emissionen von den Herstellerangaben stark ab", macht Christian Gratzer vom Verkehrclub Österreich (VCÖ) aufmerksam. Der reale Spritverbrauch von Burgenlands Diesel-Pkw-Flotte sei seit dem Jahr 2004 kaum gesunken. Zwischen 2004 und 2012 - dem Jahr mit den aktuellsten Werten, sei er lediglich von 6,7 auf 6,6 Liter pro 100 Kilometer zurückgegangen, sagt der VCÖ. Er fordert,...

  • 14.11.15
Lokales
Durch nicht erreichbare Herstellerangaben gibt es für Lenker höhere Spritkosten.

Spritverbrauch höher als angegeben

Herstellerangaben bei Sprit weichen wesentlich von Realität ab TIROL (niko). In Tirol wurden im Vorjahr 25.082 Pkw neu zugelassen. Doch Autofahrer können sich beim Neuwagenkauf immer weniger auf die Verbrauchsangaben verlassen, kritisiert der VCÖ. Laut neuer Studie des Forschungsinstituts ICCT verbrauchen Neuwagen beim Fahren auf der Straße im Schnitt um 40 % mehr Sprit als Herstellerangaben versprechen. Wer 15.000 Kilometer im Jahr fährt, hat dadurch zusätzliche Spritkosten von rund 300 Euro. ...

  • 30.09.15
LokalesBezahlte Anzeige

Taxi des Jahres 2015: Hybrid gewinnt! Dreifachsieg für Toyota

Hybrid gewinnt: Toyota und Lexus feiern gleich einen Dreifacherfolg bei der Wahl zum „Taxi des Jahres 2015“. Beim großen Vergleichstest des Münchener Huss-Verlags und der Fachzeitschrift „taxi heute“ wurden gleich drei Hybridmodelle der japanischen Marken ausgezeichnet: Toyota Auris Kombi sparsamstes Taxi Insgesamt 14 verschiedene Modelle mussten sich den prüfenden Blicken von 25 Taxiunternehmen stellen. Der wirtschaftlichste Kombi ist demnach der Toyota Auris Touring Sports Hybrid. Seine...

  • 15.07.15
  •  1
Gesundheit

Verbrauch an Gemüse steigt an

Der Verbrauch von Gemüse steigt seit 1995 und liegt bei etwa 106 Kg Pro-Kopf. Die Nachfrage nach Bio-Gemüse steigt dabei deutlich. Die naturnahe, chemiefreie Bewirtschaftung erfordert von den vorwiegend klein- und mittelgroßen Produktionsbetrieben entsprechende Innovationen bei der Kulturführung. Insbesondere stellt der Klimawandel bezüglich Kulturführung, Pflanzenschutz und Ertragslage neue Herausforderungen an die heimischen Gemüsebauern.

  • 23.02.15
Gesundheit

Gemüseanbau - eine regionale Herausforderung

Der Gemüseanbau ist ein bedeutender Sektor innerhalb der österreichischen Landwirtschaft, er beträgt in etwa 7% des Gesamtproduktionswertes. Die regionale Gemüseproduktion nimmt einen ständig wachsenden Stellenwert ein: die regionale Herkunft der Produkte und der Nachweis über umweltfreundliche Produktionsmethoden von qualitativ hochwertigem Gemüse beeinflusst vornehmlich das Konsumentenvertrauen und die daran geknüpfte Kaufentscheidung. Die geringere ökologische Belastung im Rahmen einer...

  • 23.02.15
Wirtschaft
Auch bei Kühlschränken kann relativ einfach viel Strom gespart werden.

Energieverbrauch: Mit einfachen Maßnahmen Strom sparen

In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist der Stromverbrauch in Österreichs Haushalten um die Hälfte gestiegen. Ein Grund dafür ist die erhöhte Nutzung von Elektro- und Haushaltsgeräten. Ein Bereich, in dem für Privatpersonen jede Menge Ersparnisse möglich sind. Mit einfachen Maßnahmen kann der Stromverbrauch rapide gesenkt werden. "Im ersten Schritt ist es einmal ganz wichtig festzustellen, wie hoch der Stromverbrauch ist", sagt Energiemanager Thomas Priglinger von der Linz AG. "Die wichtigste...

  • 08.08.14
Lokales

Niedriger Verbrauch - Weniger Steuern

TIROL. Der VCÖ weist darauf hin, dass durch die Reform der NoVA, die mit 1. März in Kraft tritt, spritsparende Autos in Zukunft weniger NoVA zahlen als bisher. Rund 2.100 Fahrzeugtypen werden dadurch billiger. "Meldungen, dass fast alle Neuwagen teurer werden, sind falsch. Modelle, mit niedrigem Verbrauch werden in Zukunft sogar weniger Steuern zahlen als bisher", spricht sich VCÖ-Experte Gansterer gegen die Verunsicherung von Autofahrern aus.

  • 12.02.14
Lokales
?Wer den Tropfen nicht ehrt ...? Lisa Rücker und Lambert Schönleitner am Grünen See.

Wasser auf die grünen Mühlen

Nach der Personaldiskussion im Vorfeld der Landtagswahl wollen die Grünen inhaltlich wieder kräftig vorwärts rudern und erklären den Wasserschutz zum Leitthema. Rund 150 Liter Trinkwasser verbraucht jede Steirerin und jeder Steirer durchschnittlich pro Tag. Tatsächlich getrunken bzw. verkocht werden davon zirka viereinhalb Liter. Der überwiegende Rest geht drauf für Dusche, Wäsche, Geschirrspülen, Blumengießen, Autowaschen und nicht zu knapp für die Klospülung. Ein Drittel des "weißen...

  • 29.06.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.