Alles zum Thema Volksgruppen

Beiträge zum Thema Volksgruppen

Leute
Hannah und Lena Wagner sangen sich auf Platz 2.

Stinatzer Zwillinge bewiesen Gesangstalent auf Kroatisch

Sprachliches und gesangliches Talent legten die Stinatzer Zwillingsschwestern Hannah und Lena Wagner an den Tag. Beim burgenländisch-kroatischen Gesangwettbewerb GRAJAM (= Gradišćanska jačka mladih) konnten sie mit ihrer Gesangleistung den zweiten Platz in der Kategorie III ergattern. Das Finale fand in der KUGA in Großwarasdorf statt.

  • 01.05.18
  •  1
Freizeit
40 Bilder

Pannonische Kulinarikreihe: Küche der Hianzen

Die Küche der Volksgruppe der Burgenländischen Hianzen kennen zu lernen stand im November bei der Pannonischen Kulinarikreihe des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins am Programm. Typisch für die Küche der Hianzen ist zum Beispeil der Apfelmost, mit dem sich auch herrliche Gerichte zubereiten lassen. Gemeinsam mit DI Carina Laschober-Luif vom Buschenschank Luif in Pinkafeld wurde ein Menü mit Suppe, Hauptspeise und Dessert aus Apfelmost gekocht.  Jung und Alt halfen dabei zusammen,...

  • 07.12.17
Lokales
21 Bilder

BUKV organisierte ungarisches Puppentheater

Peter ist ein Junge, der immer wieder Dinge zerstört: Bäume, Möbelstücke oder andere, aus Holz gefertigte Spielsachen. Als seine Mutter unerwartet erkrankt, wird sein Verhalten immer schlimmer. Unerwartet erscheint plötzlich ein "Sternenvogel" und nimmt Peter und die kleinen Zuseher mit zu einem unglaublichen Abenteuer... Die Schülerinnen und Schüler ließen sich von dem Schauspiel der Budapester "Aranyszamár" Theatergruppe verzaubern und erlebten einen aufregenden Vormittag. 

  • 03.10.17
  •  1
Lokales
70 Bilder

Burgenländisch-Ungarischer Kindertag

In Unterwart wurde der Kindertag des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins mit einem bunten Programm für die Kleinen begangen. Die Musikgruppe Tarisznyások spielte auf und lud die Kinder zum Mitmachen ein. Anschließend durften die Kindergruppen des Vereins auf der Bühne ihr Können zeigen.

  • 20.06.17
  •  1
  •  1
Lokales
8 Bilder

Sieg beim Gulaschfestival: Bestes Gulasch kommt aus Oberwart!

Die Truppe des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins holte den Wanderpokal für das beste Gulasch nach Oberwart. Beim ungarischen Gulaschfestival in Wien, organisiert vom ungarischen Arbeiterverein, traten am Samstag 44 Gruppen an und lieferten sich einen scharfen Wettstreit. Erstmals gelang es, den begehrten Pokal ins Burgenland zu holen: Unter der Führung von Koch Csaba Kertész schwang die Gruppe „Hagymácska“ den Kochlöffel. Der Einsatz lohnte sich schließlich. Nachdem am Nachmittag alle...

  • 29.05.17
  •  1
Lokales
25 Bilder

Pannonische Kulinarikreihe: Die Küche der Burgenlandkroaten

Die Küche der Burgenlandkroaten ist schon seit jeher ein Teil der burgenländischen Küche. Gerne werden Bohnensterz oder verschiedene Strudel aufgetischt. Doch es gibt auch Gerichte, die nicht so bekannt sind wie z.B. Mlinci. Dieses Nudelgericht wird entweder als Hauptspeise (mit Topfen und Knoblauch) oder als Beilage zu dunklem Fleisch gereicht. Hilde Hajszan aus Güttenbach ist Köchin aus Leidenschaft und kennt die Zubereitung der Speisen, die schon seit Jahrzehnten weitergegeben werden. Im...

  • 23.03.17
Politik
Der Bürgermeister von Globasnitz, Bernard Sadovnik, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt

Sadovnik ist neuer Vorsitzender im Volksgruppenbeirat

Der Bürgermeister von Globasnitz, Bernard Sadovnik, wurde bei der Sitzung des Volksgruppenbeirates einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. GLOBASNITZ. Bei der letzten Sitzung des Beirates für die slowenische Volksgruppe wurde der Obmann der Gemeinschaft der Kärntner Slowenen, Bernard Sadovnik, zum neuen Vorsitzenden des Beirates für die slowenische Volksgruppe beim Bundeskanzleramt einstimmig gewählt. Seine Stellvertreterin ist die Obfrau des Vereines der steirischen Slowenen Susanne...

  • 15.12.16
Lokales
29 Bilder

Pannonische Kulinarikreihe: Backen mit Urgetreide & Co

Was wäre die Adventszeit ohne die süßen Leckerbissen, die gut verwahrt in den Keksdosen auf kleine und große Naschkatzen warten? Diese kleinen „Sünden“ müssen jedoch keine ungesunden Kalorienbomben sein – mit den richtigen Zutaten können ganz einfach gut bekömmliche Mehlspeisen gezaubert werden. Einen Nachmittag lang wurde im Burgenländisch-Ungarischen Kulturverein gemeinsam gebacken und verkostet und dabei die geschmackliche Vielfalt von Amaranth bis Xylit kennengelernt. Die...

  • 13.12.16
Lokales
222 Bilder

Ungarischer Rezitationswettbewerb des BUKV

"Wer ein Gedicht nicht erleben kann, dem wird auch kein Erlebnis zum Gedicht werden." sagte einst der Dichter Peter Sirius. Gedichte zu erleben fällt besonders Kindern leicht - der Klang der Worte und der Rhythmus der Strophen prägen sich ein und erleichtern so das Erlernen der Sprache. Der Burgenländisch-Ungarische Kulturverein veranstaltete daher auch heuer wieder den ungarischen Rezitationswettberwerb. Rund 120 SchülerInnen aus dem ganzen Burgenland nahmen daran teil, trugen ihre Gedichte...

  • 07.12.16
  •  2
  •  2
Lokales
Die Teilnehmer des "Tags der Jugend" kamen aus dem ganzen Burgenland nach Stinatz.

"Dan mladine" bot mehr als nur Folklore

An die 1.500 Besucher aus dem ganzen kroatischsprachigen Burgenland kamen zum dreitägigen "Dan mladine" (Tag der Jugend") nach Stinatz, den die Kulturinitiative und der Kroatische Akademikerklub veranstalteten. Es gab eine Kinderolympiade, Ausstellungen, ein Bubble-Soccer-Turnier, eine Messe sowie Konzerte von Veseli Stinjaki, Bruji und Opca Opasnost. Eine Diskussion beleuchtete das Thema "Flüchtlinge in Stinatz".

  • 03.10.16
Freizeit
51 Bilder

Burgenlandungarn präsentieren "Schätze des Burgenlandes"

Das Burgenland ist seit jeher reich an kulturellen Schätzen und vielfältigen Besonderheiten. Ein Teil dieser wurde nun vom Burgenländisch-Ungarischen Kulturverein in einer Ausstellung mit Begleitheft zusammengefasst und am Mittwoch, den 31. August 2016, in Siget in der Wart der Öffentlichkeit präsentiert. "Die 'Schätze' wurden von einem Komitee als beispielhaft für das Burgenland-Ungarntum bewertet und stellen einen Auszug aus dem ungarischen Vermächtnis dar. Dieses besteht aus zahlreichen...

  • 01.09.16
Leute
Der Nachwuchs des Stinjacko Kolo machte beim Dorfkonzert gute Figur.

Stinatzer Tamburica-Nachwuchs spielte und tanzte

Beim Dorfkonzert in der Alten Volksschule zeigte der Stinatzer Tamburica-Nachwuchs sein Können. Die Jungmusikanten des Folklore-Ensembles Stinjacko Kolo begeisterten die Gäste mit ihren Klängen, die Kindergartenkinder zeigten kroatische Volkstänze. Ein neuer Programmpunkt des Konzertes war die Nachwuchstanzgruppe, die die traditionellen Stinatzer Hochzeitstänze präsentierten. Für dessen musikalische Umrahmung sorgten jene jungen Tamburizzaspieler, die im letzten Jahr in die Stammgruppe...

  • 09.08.16
Leute

Stinjačko Kolo konzertiert am 26. Juni

Die Folkloregruppe Stinjačko Kolo (Stinatzer Reigen) zählt zu den wichtigsten Trägern kroatischen Kulturgutes im Südburgenland. Es besteht aus einer Tamburizza- und einer Volkstanzgruppe. Für Sonntag, den 26. Juni, lädt der Kolo zu seinem Jahreskonzert in die alte Volksschule ein (Stara škola) ein. Beginn ist um 16.00 Uhr. Zu den Ortsreportagen aus Stinatz Ermöglicht durch:

  • 23.06.16
Freizeit
89 Bilder

Es lebe die Liebe! Operettenabend zu Ehren der "Csárdásfürstin"

Vor 100 Jahren erklangen in Ungarn die Melodien der Operette "Die Csárdásfürstin" zum ersten Mal. Anlässlich dieses Jubiläums wurden die schönsten Szenen aus dem Werk Emmerich Kálmáns zu Pfingsten in Oberwart auf die Bühne gebracht. Vor ausverkauftem Haus bereiteten Attila Hertelendy, Vera Foki, Zsuzsanna Debrei, András Soskó, Erzsébet Farkas und Gábor Bot dem Publikum einen unvergesslichen Abend. Begleitet wurden sie dabei von einem kleinen Orchester, bestehend aus österreichischen sowie...

  • 18.05.16
Freizeit

„Menschen, Zeiten, Dinge” – Eine Medieninstallation mit Vertretern verschiedener Volksgruppen

2016 ist das Jahr der kulturellen Vielfalt im Burgenland. Diesem Schwerpunkt widmet sich auch eine Ausstellung im Landesmuseum Eisenstadt, die ab Mitte Mai zu sehen sein wird. Jasmin Maria Trabichler erértert in ihrem Konzept Begriffe wie Fremdsein, soziale Verantwortung, Gesellschaft, Náchstenliebe, Willkommenskultur, Humanität etc. Sie sieht Museen als kulturelle Institutionen, die durch Sammeln und Bewahren gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Gezeigt werden Portraits von zwölf...

  • 22.03.16
Lokales

Diskussionsveranstaltung: Kann Vielfalt eine Kultur zerstören?

Aktuelles Thema zum „Jahr der kulturellen Vielfalt“ EISENSTADT. Am 3. März 2016 findet ab 18.00 Uhr bei freiem Eintritt im Kulturzentrum Eisenstadt eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Kann Vielfalt eine Kultur zerstören“ statt. Welche „Gefahr“ geht von einer multikulturellen, ethnisch diversen Gesellschaft aus? Viele Menschen sind in großer Sorge darüber, dass Überfremdung und Einflüsse anderer Ethnien unsere Kultur zerstören könnten. Ist kulturelle Vielfalt nicht vielmehr eine...

  • 18.02.16
Menü

Vernissage "Bilder der Vielfalt – Die Volksgruppen in der Bildenden Kunst"

„Jahr der kulturellen Vielfalt“ lautet das Jahresthema des Kulturreferates. Ausgangspunkt für die Ausstellung ist ein Kunstwettbewerb, dem das Zitat „Das Beste an der Welt ist die Vielfalt“ von Eduardo Galeano vorangestellt wurde. Im Zuge der Ausstellung wird eine Auswahl dieser Wettbewerbsbeiträge gezeigt. Dabei setzen sich MalerInnen und GrafikerInnen mit dem Themenfeld der kulturellen Vielfalt und den im Burgenland vertretenen ethnischen Gruppen auseinander. Im Mittelpunkt der Schau steht...

  • 05.01.16
Leute
Das Tamburica-Orchester und die Gesangsformationen treten um 15.00 Uhr und um 18.00 Uhr vor ihr Publikum.

Güttenbach: Zwei Weihnachtskonzerte am Stefanitag

Zwei Weihnachtskonzerte an einem Tag bietet das Tamburica-Orchesterund der Chor Güttenbach/Pinkovac. Am Stefanitag, dem 26. Dezember, findet um 15.00 Uhr eine Nachmittagsvorstellung statt und um 18.00 Uhr ein Abendkonzert. Unter der musikalischen Leitung von Boris Novak treten der Kinderchor, das Tamburica-Orchester, der gemischte Chor und die „Klapa“ mit einer Mischung aus bekannten und neuen Weihnachtsmelodien auf. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf in allen Bankstellen...

  • 21.12.15
Lokales
Fotograf Julius Horvath und Bildhauer Reinhard Gombots
2 Bilder

Ausstellung über Roma einst und heute

Auf die Spuren der burgenländischen Roma begibt sich die Wanderausstellung, die bis Mitte Oktober im Josefinum in Eberau zu sehen ist. Fotograf Julius Horvath und Bildhauer Reinhard Gombots waren bei der Eröffnung anwesend. "Auf den Spuren der Vergangenheit“ heißt die Ausstellung, die der Romaverein „Karika“ aus Oberwart konzipiert und gestaltet hat. Ergänzt durch Fotos von Julius Horvath thematisiert sie die Situation der burgenländischen Roma in Vergangenheit und Gegenwart. Kernstück sind...

  • 07.10.15
Lokales
3 Bilder

IV.Internationale Sprachkonferenz „NeMaMaT“

Die Sommeruniversität in Debrecen (Ungarn) hat vom 3.-5. August 2015 die vierte internationale Konferenz „für im Ausland lebende und arbeitende nicht ungarisch sprachige Pädagogen sowie im Ausland mit ungarischer Muttersprache ungarische Sprache und Kultur Lehrende“ (kurz NeMaMaT) organisiert. Die Sommeruniversität, welche 1927 gegründet wurde, ist schon seit langer Zeit in Kontakt mit im Ausland lebenden ungarischen Lehrern und Kindergartenpädagogen, die die ungarische Sprache in ihrer...

  • 20.08.15
  •  2
  •  1
Lokales
2 Bilder

Besuch einer Delegation der ruthenischen Volksgruppe Ungarns

Vom 12-13. August 2015 besuchte eine 11 köpfige Delegation der ruthenischen (russinischen) Volksgruppe Ungarns das Burgenland. Ziel der Reise war das Aufsuchen des Grabmals von Egán Ede, einem ungarischen Politiker der Jahrhundertwende. Erster Anlaufspunkt des Vereines für ruthenische Kulturpflege aus Pécs (Ungarn) war das UMIZ in Unterwart, wo die Gruppe durch Institutsleiter Ladislaus Kelemen begrüßt wurde. Nach der Besichtigung des Kulturhauses und der Bibliothek des UMIZ ging es weiter...

  • 20.08.15
  •  2
Politik
Neue Bereichssprecher: Patrick Fazekas mit Klubobmann Christian Sagartz und Bernhard Hirczy

Fazekas neuer ÖVP-Jugendsprecher

Neutaler Jungabgeordneter übernimmt die Bereiche Jugend und Volksgruppen Die ÖVP Burgenland präsentierte mit dem Neutaler Patrik Fazekas und Bernhard Hirczy aus Jennersdorf zwei neue Bereichssprecher. Patrik Fazekas ist mit 25 Jahren der jüngste Abgeordnete der Volkspartei und übernimmt die Sprechfunktionen für Jugend und Volksgruppen. 2014 kandidierte er für das EU-Parlament und konnte mit knapp 6.000 Vorzugsstimmen österreichweit das viertbeste Ergebnis innerhalb der ÖVP erreichen. Fazekas...

  • 09.08.15
Lokales
Iris Zsótér leitet die Volkstanzgruppe Siget und spielt Kontrabass in einer Volksmusikgruppe.

Die wunderbare Seele der ungarischen Musik

Ihre Arbeit als Lehrerin für Ungarisch und Kroatisch am Zweisprachigen Gymnasium und an der BAKIP in Oberwart zeigt schon die Verbundenheit von Iris Zsótér mit den Volksgruppen des Burgenlandes. Und so steht auch in der Freizeit die Kultur der burgenländisch-ungarischen Minderheit im Mittelpunkt. Tanzen und Musizieren 1993 war Iris Zsótér Gründungsmitglied der Volktanzgruppe Siget, dessen Obfrau sie auch seit nunmehr 15 Jahren ist. Doch nicht nur das Tanzen liegt ihr im Blut. "Mein Sohn...

  • 15.07.15