Waldarbeit

Beiträge zum Thema Waldarbeit

Laut Polizei wurde der Mann wohl von einer Baumwurzel erschlagen.

Polizeimeldung
Tödlicher Arbeitsunfall in Kartisch

KARTITSCH. Am Mittwoch 15. 09. begab sich ein 47-jähriger Einheimischer zur Durchführung von Aufräumarbeiten in den sogenannten „Walcherwald“ in Kartitsch. Als der Mann am Abend nicht nach Hause kam und Telefonanrufe nicht mögliche waren, hielten Angehörige Nachschau. Dabei konnten sie den Mann um 18.33 Uhr oberhalb eines Forstweges tot auffinden. Offensichtlich wurde er beim Abschneiden eines umgestürzten Baumes von der Wurzel des Baumes getroffen und dabei tödlich verletzt.

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Bereits im Alter von 18 Jahren übernahm Franz Zarfl den elterlichen Betrieb, einen Bergbauernhof mit biologischer Wirtschaftsweise.
4

Bauernbund Wolfsberg
"Viele Landwirte mussten in den Nebenerwerb gehen"

Ende April wurde der Preitenegger Franz Zarfl zum Obmann des Bauernbundes im Lavanttal gewählt. PREITENEGG. Der neue Obmann des Bauernbundes im Bezirk Wolfsberg heißt Franz Zarfl und betreibt in Preitenegg Land- und Forstwirtschaft. In seiner neuen Funktion im Bauernbund folgt er Anton Heritzer nach, der dieses Amt vor zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen niederlegte. Nachdem Zarfl bereits zu diesem Zeitpunkt die Bezirksleitung übernahm, wurde er heuer ganz offiziell zum Obmann gewählt....

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
links: Die kleinen Löcher des Borkenkäfers.
rechts: Eine faule, abgestorbene Wurzel.
4

Ungeziefer
Borkenkäfer und Wurzelfäule bedrohen Petersberger Wald

TERNITZ/DUNKELSTEIN. Schädlinge besiegeln das Aus für zahlreiche Föhren am Petersberg. Einige Bäume leiden auch unter der Wurzelfäule. Große Rodungsarbeiten stehen bevor.  Der circa drei Hektar große Wald ist schon immer der Belastung diverser Schädlinge ausgesetzt. In den letzten Jahren verbreitete sich außerdem noch die Wurzelfäule am Petersberg. Daher ist es nun an der Zeit für eine Rodung, um die gesunden Bäume zu retten und das abgestorbene Gehölz zu entfernen. Eine Bedrohung für die...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Halt - hier geht's wegen Waldarbeiten nicht weiter!

Waldpflege in behutsamer Handarbeit

BADEN. In den vergangenen Jahren wurden die Schwerpunkte für Waldpflegemaßnahmen rund um die Theresienwarte, unterhalb der Ruine Rauheneck sowie im Bereich Rudolfshof gesetzt. 2021 hat das Team der Badener Stadtgärten die erforderliche Durchforstung mit Einzelbaumentnahme von oberhalb des Kaiser-Franz-Josef-Museums bis zur Faber-Höhe vorgesehen – ein Bereich, in dem in den vergangenen Jahren kaum Maßnahmen gesetzt wurden. Die Arbeiten sind notwendig, um einerseits die Sicherheit der Wander-...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Mit 95 Jahren wirft Friedrich Sallinger nach wie vor das Fichtenmoped an und kurvt mit seinem Traktor herum. Die Forstarbeit hält ihn jung.
3

Friedrich Sallinger
"Das Beten habe ich in der Todesangst gelernt"

Dankbarkeit, Glaube und Forstarbeit bilden das Lebenselixier von Friedrich Sallinger (95) aus Thannhausen. Es ist 6 Uhr morgens. Friedrich Sallinger startet daheim in Angerzeil in einen neuen Tag. Großen Wert legt der Thannhausener auf eine fixe Tagesroutine. So absolviert der 95-Jährige gleich nach dem Aufwachen Dehnungsübungen, um auch im hohen Alter fit zu bleiben. Danach frühstückt er gemütlich, spricht ein Dankbarkeitsgebet aus und singt frohen Herzens in den Tag hinein. Seine Augen...

  • Stmk
  • Weiz
  • Kevin Lagler
Anzeige
Video 7

Forstfachschule
Wald- der schönste Arbeitsplatz der Welt!

Der Forstwart: Praxisnahe Ausbildung für alle die den Wald lieben und schon immer dort arbeiten wollten! Der Wald hat viele Funktionen: er filtert Regen zu Trinkwasser, reinigt die Luft, schützt uns vor Naturkatastrophen, ist ein artenreicher Lebensraum für Pflanzen und Tiere und liefert Holz als klimafreundlichen Baustoff. Unseren vom Klimawandel stark betroffenen Wäldern haben Stürme, Dürren, Waldbrände und extremer Borkenkäferbefall immens zugesetzt – Es braucht Experten, die sich um unsere...

  • Salzkammergut
  • Tartarotti
Symbolfoto: Die FF Wetzelsdorf wurde zu einem Brand in einem Wald gerufen.

Brand im Wald
Einsatzkräfte verhinderten Schlimmeres

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden die  Wetzelsdorfer Feuerwehrkräfte gerufen. Bei Waldarbeiten war die Seilwinde eines Traktors im Bereich der Verkabelung in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.    Ein 86-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark war in einem Wald damit beschäftigt, per Seilwinde Bäume zu bergen. Plötzlich bemerkte er im Bereich der Verkabelung Rauch und in der Folge einen Brand. Der Mann versuchte noch, mit einer Decke und nassem Streu das Feuer zu löschen –...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Verkaufsberater Franz Simon (3.v.r.), Firmenchefin Magdalena Pichler (rechts), Waldwirtschaftslehrer Karl Lobner (vorne rechts) mit Schülern vor dem neuen Traktor.
1

Kooperation zwischen Landmaschinentechnik Pichler und der LFS Warth
Forsttraktor für praktischen Unterricht im Wald übergeben

Die Firma Landmaschinentechnik Pichler aus Kirchschlag übergab vor Kurzem feierlich einen neuen Leihtraktor für den Einsatz im Schulwald an die Fachschule Warth. „Dank des Kooperationsabkommens können die Schülerinnen und Schüler im praktischen Unterricht mit zeitgemäßer Forsttechnik arbeiten. Dabei lernt die junge Bauerngeneration auch die neue Getriebetechnologie im Praxiseinsatz kennen“, betont Waldwirtschaftslehrer Karl Lobner. „Der Traktor ist ein Steyr 4130 Expert CVT mit einer Uniforest...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Anzeige
Das Team des Waldverbandes Weiz setzt sich für regionale Arbeitsplätze und Umweltschutz ein.

Wir stellen vor
Waldverband Weiz: Starker Einsatz für die Region

Die nachhaltige Waldnutzung des Waldverbandes Weiz schafft Arbeitsplätze und schont das Klima. Die Wertschöpfungskette Holz ist nach dem Tourismus der zweitgrößte Wirtschaftszweig in der Steiermark. Eine Vielzahl von steirischen Unternehmen wird von unseren über 2.500 Mitgliedern mit dem wertvollen Rohstoff Holz beliefert, dabei hat die Versorgung der regionalen Sägewerke und Biomasseheizwerke für den Waldverband Weiz oberste Priorität. Der Rohstoff HolzWird Holz genutzt und werden damit andere...

  • Stmk
  • Weiz
  • WOCHE für den Bezirk Weiz
Im Forst: Rainer Klanatsky, Michel Mirth, Klaus Weber (von links).

Forst-Aufarbeitung
Schadholz muss nach Orkan aus dem Kukmirner Wald

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 170 km/h wütete am 4. August ein Orkan in Neusiedl, Kukmirn und Eisenhüttl. Allein im Kukmirner Gemeindewald fielen 25 Hektar an Schadholz an, die aufgearbeitet werden müssen. "Aufgrund der Borkenkäfer-Gefahr musste das Schadholz innerhalb kurzer Zeit geschlägert und abtransportiert werden", schildern die Gemeindevorstände Siegfried Sinkovits und Klaus Weber, die mit Gemeinderat Rainer Klanatsky den Forstunternehmer Michael Mirth bei der Arbeit aufsuchten. Mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz eingeliefert.

Polizeimeldung Osttirol
Anras: 35-Jähriger bei Holzarbeiten verletzt

ANRAS. Ein 35-jähriger slowakischer Staatsangehöriger war am 30. Juli mit Holzschlägerungsarbeiten in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Anras beschäftigt. Als der Arbeiter die Äste des Baumes mit einer Motorsäge entasten wollte, schlug es ihm die Motorsäge plötzlich zurück und traf den 35-Jährigen, der bei diesen Arbeiten einen Helm trug, am Kopf. Er erlitt bei diesem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
20 Freiwillige sanierten einen in in die Jahre gekommenen Schutzwald am Stuhleck um Lawinen- und Murengefahren zu reduzieren.

Bergwaldprojekt
Ehrenamtliches Schwitzen am Stuhleck

20 freiwillige Helfer*innen beim diesjährigen Bergwaldprojekt des Alpenvereins. Egal ob im Höllental in Niederösterreich, auf der Schneealm im Naturpark Mürzer Oberland oder beim Karl Lechner Haus am Stuhleck - der Österreichische Alpenverein engagiert sich schon seit Jahren für den Erhalt schützenswerter Waldgebiete in unserer Region. Letzten Freitag stellte nun die Alpenvereinssektion "Stuhlecker" im Rahmen einer Pressekonferenz ihr derzeitiges Bergwaldprojekt am Stuhleck, vor. Ganz genau...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Andreas Steininger

Wanderinnen hörten Hilferufe
Pensionist verletzte sich bei Waldarbeiten auf Angerlgupf in Ebensee

Am 16. Juni führte ein 81-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden in Ebensee am Angerlgupf in einer Seehöhe von etwa 950 Meter Holzbringungsarbeiten durch. EBENSEE. Gegen 10 Uhr rutschte ein vier Meter langer Baumstamm gegen dessen linkes Bein, wodurch er zwischen Baumstamm und Boden eingeklemmt wurde. Der Pensionist, welcher die Arbeiten alleine durchgeführt hatte, konnte sich nicht mehr selbst befreien und begann laut um Hilfe zu rufen. Gegen 11 Uhr wurden die Hilferufe von zwei Wanderinnen gehört,...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

Auf Steirisch
Bertl schleppte eine "Budn" Holz heim

Bertl Fasch aus Wilhelmsdorf liebt es – wenn es die Situation wieder zulässt – im Wald zu arbeiten. Die dicksten Bäume schneidet er ebenso gerne um wie Stauden und Gehölze an einem Bachufer. Fasch ist so gut mit Gerätschaft ausgerüstet, dass er dieses Holz und auch die Stauden zu Hackschnitzel verarbeiten kann. „Früher war es Keuschlern erlaubt, im Wald dieses kleine Holz zu sammeln. Oft habe ich a Budn Hulz huamziachen miassn", erzählt er stolz. Mit dem Begriff "Budn" meint Fasch ein Bündel an...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Personen v. l.: Schülerin Hannah Ofner, Waldwirtschaftslehrer a.D. Jakob Feichtner, Fachlehrer Karl Lobner und Schüler Matthias Litsch mit dem Fällsimulator.

Computergesteuerte Fällung von Bäumen im Unterricht für sichere Waldarbeit
Fällsimulator an Fachschule Warth im Einsatz

Trotz verbesserter Technik sowie der Verwendung von Sicherheitsbekleidung ist die Arbeit mit der Motorsäge im Wald gefährlich. Um die Unfallzahlen zu reduzieren, ist die fachlich kompetente Ausbildung von entscheidender Bedeutung. An der Fachschule Warth können seit kurzem die Schülerinnen und Schüler das Fällen von Bäumen im „Trockentraining“ mit einem computergesteuerten Fällsimulator üben. Erst danach geht es mit einer richtigen Motorsäge in den Schulwald. „Sicherheit ist das oberste Gebot...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Die Arbeit im Wald kann gefährlich sein.

Waldarbeit
Jedes Jahr rund 1.500 Verletzte

Jährlich müssen in Österreich rund 1.500 Personen aufgrund von Unfällen bei der privaten Waldarbeit im Krankenhaus behandelt werden. Beinahe jeder fünfte Unfall passiert im November. OÖ. Jährlich müssen in Österreich rund 1.500 Personen aufgrund von Unfällen bei der privaten Waldarbeit im Krankenhaus behandelt werden, so eine Auswertung der Unfalldatenbank des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV). Bei rund 40 Prozent der Unfälle müssen die Verletzten stationär aufgenommen werden. Die Hälfte...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Die richtige Ausrüstung bei der Waldarbeit ist wichtig.

Gefahren der Forstarbeit
Tipps für die richtige Waldarbeit von KFV und FAST Traunkirchen

Jährlich müssen in Österreich rund 1.500 Personen aufgrund von Unfällen bei der privaten Waldarbeit im Krankenhaus behandelt werden. Beinahe jeder fünfte Unfall passiert im November. Steigende Schadholzmengen erhöhen außerdem generell die Unfallgefahr. TRAUNKIRCHEN. Die Forstliche Ausbildungsstätte (FAST) Traunkirchen des Bundesforschungszentrums für Wald hat gemeinsam mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit nun im Rahmen einer gemeinsamen Presseaktion auf die Gefahren der Forstarbeit...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

Von Ast getroffen
Forstunfall in Oberdrosen forderte Schwerverletzten

Bei einem Forstunfall in Oberdrosen ist ein 37-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der Ungar war mit einem Landsmann in der Nähe des Güterwegs „Dreiländerecke“ in abschüssigem Gelände mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt. Beim Fällen einer Buche mit einem Stammdurchmesser von 40 Zentimetern touchierte dieser im Fallen einen weiteren Baum, wobei von diesem ein Ast abgerissen wurde. Der aus zwölf Metern Höhe zu Boden fallende Ast traf den Arbeiter im Beckenbereich. Sein Kollege verständigte...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Mann war alleine bei der Arbeit, als das Unglück passierte

Tragischer Unfall
Mann stirbt bei Forstarbeit in Inzersdorf

INZERSDORF (sta). INZERSDORF (sta). Am 6. August gegen 15 Uhr führte ein 47-jähriger polnischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Kirchdorf in einem Waldstück alleine Forstarbeiten durch. Da er nicht zurückkehrte, wurde eine Suchaktion eingeleitet. Ein Polizeihubschrauber entdeckte den Verunfallten schließlich gegen 9.45 Uhr etwa 30 Meter oberhalb eines abgesägten und offensichtlich abgerutschten Wurzelstockes. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er wurde von einem Hubschrauber mittels...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Sieger der Einzelwertung
Die Personen v. l.: Direktor Leo Klaffner, Magdalena Gölss (Francisco Josephinum Wieselburg), David Weißinger (Bergbauernschule Hohenlehen), Waldkönigin Anna-Maria Gebhart und Landtagsabgeordneter Anton Kasser
2

Hollenstein
Hohenlehen holt "Wald-Gold"

HOLLENSTEIN. Fallkerb, Präzisionsschnitt, Stechen und Blockrollen: Was das ist, fragen Sie sich? "Ganz einfach, das sind die einzelnen Bewerbe beim Waldarbeitswettbewerb der Landwirtschaftsschulen", sagt David Weißinger, Schüler der Bergbauernschule Hohenlehen. Der Champion Und David muss es wissen, holte er doch beim diesjährigen Bewerb den ersten Platz in der Einzelwertung. "Dabei handelt es sich eigentlich um ein Unterrichtsfach. Wichtig sind Genauigkeit und Sicherheit, beim Wettbewerb zählt...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Die Personen v. l.: Leonhard Jonak, NÖ Landesmeister im Bewerb „Zielhacken“, und Fachlehrer Karl Lobner vor dem Schloss Hohenlehen.
2

Waldarbeitswettbewerb der Landwirtschaftsschulen in NÖ
Fachschule Warth stellt NÖ Landesmeister im „Zielhacken“

Beim Waldarbeitswettbewerb der Landwirtschaftsschulen in Niederösterreich nahm auch die Landwirtschaftliche Fachschule (LFS) Warth mit einer Mannschaft teil, die tolle Erfolge verbuchen konnte. „Den Bewerb „Zielhacken“ dominierte Leonhard Jonak klar und sicherte sich somit den NÖ Landestitel. Auch für Schüler Martin Haiden-Kapfenberger verlief der Wettbewerb erfolgreich, er holte Bronze bei den Burschen über 17 Jahre“, freut sich Fachlehrer Karl Lobner, der die Schüler für den Wettkampf...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Im Sperrgebiet kann es gefährlich werden. Vorab kann man sich im Internet erkundigen, welche Wege gesperrt sind.

Nutzungskonflikte am Berg
Viel Holz, wenig Verständnis

Die Forstarbeiter haben immer wieder mit ignoranten Wanderern zu tun. Das Forstamt will sensibilisieren. INNSBRUCK. Dass es auf der Nordkette zu Nutzungskonflikten kommt, zeigt nicht nur die jüngste Debatte rund um die Downhiller, die aus Öffis und der Hungerburgbahn verbannt wurden. Auch das Forstamt kann ein Lied davon singen, wie wenig sich Wanderer und Radfahrer an die Absperrungen halten (siehe: Video). "Sie bringen sich dadurch in Lebensgefahr und erschweren gleichzeitig die Arbeit der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Personen v. l.: Direktor Leo Klaffner, Forstlehrer Ewald Gill, Benedikt Lechner, Johannes Helmel, Michael Adelsberger, Lukas Plank und Forstwart Alexander Danner.
1

Erfolgsserie in der Waldarbeit bestätigt hohe Ausbildungsqualität
Dritter Platz für Fachschule Hohenlehen bei Staatsmeisterschaft der Waldarbeit

Bei der Staatsmeisterschaft der Waldarbeit am Francisco Josephinum in Wieselburg sicherte sich vor kurzem das Burschenteam der Bergbauernschule Hohenlehen den dritten Platz. Das Team der Försterschule Bruck an der Mur (Steiermark) stellt den Staatsmeister vor dem zweitplatzierten Team der Landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof (Kärnten). Insgesamt nahmen 21 Teams von Fachschulen und höheren Schulen aus ganz Österreich am Wettbewerb teil. Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Jürgen Mück
Magdalena Kalcher, Schülerin der LFS Althofen, freut sich sehr über ihren Staatsmeistertitel.
2 2 30

Staatsmeisterin an der LFS Althofen
Unschlagbar im Wettbewerb der Waldarbeit

Am 25. und 26. April nahm die LFS Althofen mit einem Mädchen- und einem Burschenteam an der 18. Österreichischen Staatsmeisterschaft der Waldarbeit in Wieselburg teil. Die Schüler bewiesen im Wettbewerb mit 88 Teilnehmern aus ganz Österreich, dass sie in den Bewerben Fallkerb-, Präzisions- und Kombinationsschnitt, Kettenwechseln und Entasten nahezu perfekt sind. Unschlagbar war die Schülerin Kalcher Magdalena, die sensationell 3 Goldmedaillen erreichte und als Staatsmeisterin der Waldarbeit...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • lfs Althofen Gertrud Wastian

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.