Wildtierhilfe Wien

Beiträge zum Thema Wildtierhilfe Wien

Mehrmals die Woche verirren sich Igel in im stillgelegten Brunnen beim Gemeindebau Adalbert-Stifter-Straße. Doch schaffen sie es nicht ohne Hilfe wieder hinaus.
 3   4

Brigittenauer Tierretter
Sorge um junge Igel im Gemeindebau

Gemeindebau Adalbert-Stifter-Straße: Besorgter Anrainer rettet die stachligen Tiere wiederholt aus einem stillgelegten Brunnen. BRIGITTENAU.  Eigentlich leben Igel in unterholzreichen, lichten Laub- und Mischwäldern und im Grasland. Doch die stachligen Tiere sind auch in Gärten – insbesondere am Stadtrand – anzutreffen. So leben die bis zu 35 Zentimeter großen Insektenfresser auch in der Brigittenau. "Seit einiger Zeit rette ich regelmäßig eine ganze Igelfamilie, die ich immer wieder...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
 1   2

Wildtierhilfe Wien bekommt eine Auffangstation am Alsergrund

Für die Wiener Wildtierhilfe ist ein Traum wahrgeworden: Der Verein bekommt eine Auffangstation in der Althanstraße 29-31. ALSERGRUND. Seit zwei Jahren kümmert sich die Wiener Wildtierhilfe um verletzte und kranke Tiere. Zu den Patienten gehören zum Beispiel Tauben, Eichhörnchen, Hasen und Fledermäuse. Bisher versorgten die ehrenamtlichen Tierpfleger ihre Schützlinge zu Hause. Das wird sich ändern: Gemeinsam mit der ARGE Papageienschutz teilt sich die Wildtierhilfe nun eine 90 Quadratmeter...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Arnold Burghardt
 2

SPENDENAKTION - ihr Tod soll nicht sinnlos gewesen sein!

Die während der Brutzeit gefällte Hainburger Schwarzpappel setzt ein Zeichen! Wir haben eine Spendenaktion ins Leben gerufen, bei der Jeder ein Holzstück von der Hainburger Schwarzpappel (mit Echtheitszertifikat und Spendenurkunde) als Erinnerung und Mahnmal für die dabei ums Leben gekommenen Tiere bekommt. Die Spenden gehen 1:1 an einen wunderbaren, ehrenamtlichen Verein: die Wildtierhilfe Wien Dieser Verein pflegt Wildtiere, die durch genau solche Baumfällaktionen verletzt oder ihres...

  • Bruck an der Leitha
  • Sandra Hödl
Evelyn Gattringer, Denise Weber und Elisabeth Kopp von der Wildtierhilfe Wien am abgeholzten Grundstück.
 1   3

Gersthof: Wald gerodet, Tiere vertrieben

Tierschützer vermuteten Fledermaus-Quartiere im Gersthofer Wald, doch der wurde abgeholzt. WÄHRING. Das geplante Bauprojekt in der Gersthofer Straße 130-136 ist weiter heftig umstritten. Ein neues Detail heizt die Diskussion nun zusätzlich an: „Nur hundert Meter entfernt wurden Fledermaus-Quartiere nachgewiesen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die Tiere auch im Gersthofer Wald gelebt haben“, erklärt Denise Weber, Obfrau der Wildtierhilfe Wien. Die mögliche Konsequenz: „Fledermäuse...

  • Wien
  • Währing
  • Markus Mittermüller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.