Polizei Tirol
110 Übertretungen bei 350 kontrollierten LKWs

Am 15. Oktober führte die Tiroler Polizei einen landesweiten Einsatz Schwerverkehr durch – rund 350 Fahrzeuge wurden kontrolliert.
  • Am 15. Oktober führte die Tiroler Polizei einen landesweiten Einsatz Schwerverkehr durch – rund 350 Fahrzeuge wurden kontrolliert.
  • Foto: Land Tirol/Sedlak
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Am Dienstag, 15. Oktober, führte die Tiroler Polizei einen Sondereinsatz "Schwerverkehr" durch. Rund 350 LKWs wurden kontrolliert, bei 110 Fahrzeugen wurden zu verschiedensten Übertretungen festgestellt.

Sondereinsatz Schwerverkehr

Am 15. Oktober von 09.00 bis 17.00 Uhr kontrollierten Beamten der Landesverkehrsabteilung, der acht Bezirkspolizeikommanden sowie Beamten des Stadtpolizeikommandos Innsbruck im Rahmen eines Sondereinsatz Tirols Schwerverkehr. Unterstützung bekam die Spezialisten der Polizei aus dem Bereich Technik, Güterverkehr und Gefahrengut von Technikern des Amtes der Tiroler Landesregierung und dem technischen Prüfzug der ASFINAG. Ziel des Sondereinsatzes Schwerverkehr ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit.

350 Schwerfahrzeuge kontrolliert

Insgesamt wurden rund 350 Schwerfahrzeuge und ihre Lenker kontrolliert. Überprüft wurde

  • die Einhaltung der EU-Sozialvorschriften (Lenk- u Ruhezeiten),
  • die Alkoholbestimmungen,
  • die Beladung der Schwerfahrzeuge (insbesondere Ladungssicherung),
  • der technischen Zustand der Schwerfahrzeuge,
  • die Ausrüstung der Fahrzeuge,
  • das mitgeführte Transportgut (zB Gefahrengüter),
  • die Bestimmungen des Güterbeförderungsgesetzes,

Der Sondereinsatz Schwerverkehr im Detail

  • Der Sondereinsatz dauerte acht Stunden.
  • Es wurden rund 350 Schwerfahrzeuge kontrolliert.
  • Bei ca. 110 Fahrzeugen verschiedenste Übertretungen festgestellt.
  • 44 Fahrzeuglenkern vorübergehend die Weiterfahrt untersagt.

Bei den Kontrollen wurden folgende Übertretungen festgestellt:

  • 15 Übertretungen bei den Lenk- u Ruhezeiten
  • 86 Übertretungen bei den Gewichten
  • 170 technische Mängel (Bereifung, Radlager, mangelhafte Bremswirkung, Beleuchtungsmängel, usw..)
  • 112 Sonstige Übertretungen (gewerberechtliche Vorschriften, Ausrüstung, Gurtpflicht, usw.)
  • Übertretung bzgl fehlender Ladungssicherung
  • 11 Übertretungen bzgl Gefahrengut

Bei allen Lenkern wurde ein Alkoholvortest durchgeführt. Keiner der Lenker unter Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Je nach Art und schwere der Mängel kam es zu Anzeigen oder Ausstellung einer Organstrafverfügung. 44 Fahrzeuglenkern wurde die Weiterfahrt vorübergehend untersagt. Sie durften erst nach Herstellung des des gesetzmäßigen Zustandes weiterfahren.

Mehr zum Thema

Informationen der Polizei Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.