Corona-Krise
Gemeinden leisten wichtigen Beitrag in der Krise

LH Günther Platter lobt die Arbeit der Gemeinden während der Corona-Krise.
  • LH Günther Platter lobt die Arbeit der Gemeinden während der Corona-Krise.
  • Foto: Sieghard Krabichler
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Landeshauptmann Platter spricht sich in der aktuell extrem herausfordernden Situation für die Tiroler Gemeinden aus, die momentan als wichtigste Schnittstelle zur Bevölkerung fungieren. Sie haben eine bedeutende Rolle als direkte Informationsstelle inne und der Landeshauptmann spricht seinen Dank an die Gemeinden aus.

Verunsicherung um ein Vielfaches verringern

Die Tiroler Gemeinden leisten gerade eine unverzichtbare Arbeit als direkte Informationsstelle für die Tiroler Bevölkerung. In der Quarantäne ganz Tirols sorgen sie für die Verringerung der Verunsicherung in der Bevölkerung. Dafür gebührt ihnen ein großer Dank, so der Tiroler Landeshauptmann. 

"Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister geben ihr Bestes, um die Informationen des Landes sowie Bundes schnellstmöglich weiterzugeben. Auch die Planungsverbandsobleute berichten laufend über die jeweilige Lage",

erläutern auch Landesrat Johannes Tratter und Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf.

Auswirkungen auf Bereich der örtlichen Raumordnung

Laufende Auflageverfahren sind auch von der derzeitigen Verkehrsbeschränkung betroffen. Es gilt nämlich, dass jede zur Stellungnahme berechtigte Person während der Dauer der Auflage die Möglichkeit hat, in die entsprechenden Unterlagen zum jeweiligen Raumordnungsverfahren Einsicht zu nehmen. Derzeit ist dies allerdings schwer möglich.

„Für laufende Auflageverfahren bedeutet dies, dass sie nach dem Ende der Verkehrsbeschränkungen noch einmal durchzuführen sind. Neue Auflagen dürfen erst nach diesem Zeitpunkt gestartet werden“,

informiert Raumordnungslandesrat Tratter.

Letztlich weißen Tratter und Schöpf noch auf die, aus der Krise resultierende finanzielle Herausforderung für die Gemeinden hin. Bei der Ausarbeitung von Hilfspaketen seitens des Landes sollte dies bedacht werden.

Immer informiert über das Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen