Rotes Kreuz & Caritas Tirol
Sechs Jahre Medcare – Medizinische Versorgung von Obdachlosen

Das Team von medcare versorgt Menschen wie Alfred, die keine Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen oder die nicht versichert sind.
  • Das Team von medcare versorgt Menschen wie Alfred, die keine Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen oder die nicht versichert sind.
  • Foto: Rotes Kreuz Tirol/ Schneider
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. Medcare, die medizinische Basisversorgung für Nichtversicherte und Obdachlose,  feiert den sechsten Geburtstag.

Medcare – für die niederschwellige medizinische und soziale Basisversorgung

Medcare ist ein Gemeinschaftsprojekt der Caritas Tirol und dem Roten Kreuz Tirol. Hier wird Nichtversicherten und Obdachlosen eine niederschwellige medizinische und soziale Basisversorgung geboten. Nun feiert Medcare seinen sechsten Geburtstag. Insgesamt wurden 1.324 Menschen aus 59 Nationen in diesen sechs Jahren 5.972 Mal medizinisch betreut. Drei Mal in der Woche gibt es die Möglichkeit, das Angebot von Medcare zu nutzen. „Unser Team besteht aus hoch motivierten ehrenamtlich tätigen ÄrztInnen, DiplompflegerInnen und NotfallsanitäterInnen, sowie einer teilzeit hauptamtlich angestellten Sozialarbeiterin der Caritas und zwei teilzeit angestellten NotfallsanitäterInnen,“ so Veronika Schneider, die seitens des Roten Kreuzes Tirol das Projekt organisatorisch leitet. Der Großteil der Medikamente wird von Apotheken gespendet.

„Es sind rund 20 ehrenamtliche KollegInnen, rund die Hälfte davon sind ÄrztInnen, unter ihnen zwei ehemalige Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien, eine Ärztin aus Rumänien sowie MedizinstudentInnen, die regelmäßig Dienst versehen.“

Medcare-Mobil – die fahrende Ordination

Neben der Ordination am Innrain 28 gibt es medcare-Mobil, eine fahrende Ordination. Diese kommt beispielsweise in die Teestube, zu den Notschlafstellen und am Freitag auch zu den Stationen der Vinzibus-Essensausgabe. " Wir sind mit sämtlichen, in der Obdachlosenbetreuung tätigen Einrichtungen bestens vernetzt, es wird immer eine gemeinsame, bestmögliche, individuelle Unterstützung unserer KlientInnen mit den oft sehr eingeschränkten Mitteln angestrebt.“, so Veronika Schneider. Mit dem medcare-Bus wurden bereits über 5.000 Kilometer zurückgelegt. So konnte medizinische Hilfe direkt zu den KlientInnen gebracht werden.

Sozialarbeiterische Betreuung durch Medcare

Neben der medizinischen Betreuung ist Medcare auch sozialarbeiterisch tätig. Für diesen Bereich ist Gertraud Gscheidlinger von der Caritas zuständig. Oft hätten die Obdachlosen oder Nichtversicherten den Bezug zu öffentlichen Einrichtungen wie beispielsweise jenen des Gesundheitssystems verloren. "Gemeinsam werden Perspektiven zur sozialen Re-Integration erarbeitet, denn diese stellt eine Basis dar, damit eine dauerhafte körperliche und psychische Gesundung überhaupt erfolgen kann“, so Gertraug Gscheidlinger.

Mehr zum Thema

Aktuelle Nachrichten über den Vinzibus in Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.