Coronavirus
Tiroler Polizei schult Miliz des Bundesheers

Polizisten bei der Schulung der Milizsoldaten
2Bilder
  • Polizisten bei der Schulung der Milizsoldaten
  • Foto: LPD Tirol, Gruber Bernhard
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. Am 4. Mai traten die SoldatInnen der Milizkompanien ihren Dienst an. Nun werden sie durch die Tiroler Polizei auf ihren Dienst vorbereitet.

Dienstbeginn der Milizsoldaten

Am 4. Mai begann der Dienst der SoldatInnen der Milizkompanien des Österreichischen Bundesheeres. In Tirol wurden sie beim Truppenübungsplatz Lizum/Walchen zusammengezogen. In den kommenden Tagen werden sie nun von Beamten der Tiroler Polizei zu den rechtlichen Bestimmungen und Befugnissen geschult. Geplant ist, dass die Milizsodaten die Tiroler Polizei bei den Grenzkontrollen und der Grenzraumüberwachung unterstützen. Geschult werden sie von den Beamten der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung (FGA) und Polizeibeamten der Einsatzabteilung.

Der Generalstabschef des Österreichischen Bundesheeres, General Robert Brieger, stattete den MilizsoldatInnen während der Schulung, die am 6. Mai begann, am frühen Nachmittag einen Kurzbesuch ab und wünschte ihnen alles Gute für ihren zukünftigen Assistenzeinsatz.

Mehr zum Thema

Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick
Polizisten bei der Schulung der Milizsoldaten
Generalstabschef General Robert BRIEGER
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen