Covid-19
AMS - Kommunikation über Telefon und E-Mail

Nachdem die Winter-Saison vorzeitig beendet wurde, rechnet das AMS mit einem starken Anstieg an Arbeitslosen. Zur Eindämmung des Coronavirus sollten Personen, die sich arbeitslos melden wollen, das eAMS-Konto verwenden.
  • Nachdem die Winter-Saison vorzeitig beendet wurde, rechnet das AMS mit einem starken Anstieg an Arbeitslosen. Zur Eindämmung des Coronavirus sollten Personen, die sich arbeitslos melden wollen, das eAMS-Konto verwenden.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Nachdem die Winter-Saison vorzeitig beendet wurde, rechnet das AMS mit einem starken Anstieg an Arbeitslosen. Zur Eindämmung des Coronavirus sollten Personen, die sich arbeitslos melden wollen, das eAMS-Konto verwenden.

*** UPDATE***

Zur weiteren Eindämmung des Coronavirus wurden nun persönliche Termine beim AMS auf ein Minimum reduziert
Des Weiteren kann man sich ab sofort auch per E-Mail oder telefonisch arbeitslos melden, dazu kann auch das eAMS-Konto genutzt werden, wenn eines vorhanden ist. 
Es wird versucht, die Kommunikation beim AMS auf E-Mail und Telefon zu beschränken. Die E-Mails sollen an die jeweilige regionale Geschäftsstelle gesandt werden (E-Mailadressen unter www.ams.at/organisation#tirol

Starker Anstieg bei Arbeitslosen im Tourismus

Das Land Tirol informierte gestern, dass mit kommendem Wochenende die diesjährige Wintersaison in Tirol beendet wird. (Schließung aller Seilbahnen und Beherbergungsbetriebe mit Ablauf Sonntag, 15. März). Aus diesem Grund rechnet das AMS damit, dass es in den nächsten Wochen einen starken Anstieg der Arbeitslosenmeldungen geben wird. Die einzelnen Regionalstellen des AMS Tirol sind darauf gut vorbereitet, ersuchen allerdings um Verständnis, falls es – zum Wohl der Kundinnen und Mitarbeiterinnen - zu Wartezeiten kommen sollte.

Sich online arbeitslos melden - zur Gesundheitsprävention

Anton Kern, Landesgeschäftsführer des AMS Tirol rät, im Sinne der Gesundheitsprävention sich online arbeitslos zu melden.
 
Die dafür notwendigen Zugangsdaten erhalten KundInnen unter www.ams.at/eams-konto oder über Finanz Online. Auch die AMS ServiceLine veranlasst eine Zusendung und hilft, falls es Fragen zum eAMS-Konto gibt. Telefonnummer 050 904 740

Das eAMS-Konto bietet AMS KundInnen folgende Möglichkeiten

  • Arbeitslos melden
  • Arbeitslosengeld / Notstandshilfe beantragen
  • um Förderungen ansuchen
  • eigene Daten aktuell halten oder ändern
  • Arbeitsaufnahme melden

Mehr zum Thema

Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick
Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen