Grüner Bürgermeisterkandidat in Regau
Paukenschlag in Regau: Filmemacher stellt sich zur Wahl

Michael Reisecker (Bürgermeisterkandidat) und Tanja Desgeorges (Listen 2.)
  • Michael Reisecker (Bürgermeisterkandidat) und Tanja Desgeorges (Listen 2.)
  • Foto: eh-fotografie.at
  • hochgeladen von Grüne Regau

Grüne stellen erstmals Bürgermeisterkandidat in Regau.

Michael Reisecker heißt der Kandidat, der sich für die Grünen Regau im September der Bürgermeisterwahl stellen wird.

"Regau ist mir aufgrund der Menschen hier und aufgrund seiner Vielfalt sehr ans Herz gewachsen. Als lebenswerte Wohn- und funktionierende Wirtschaftsgemeinde braucht es jedoch dringend nachhaltige und innovative Antworten, um den Puls der Zeit nicht zu verschlafen", so Reisecker, der als Filmemacher - unter anderem "Reiseckers Reisen" im ORF - kein Unbekannter ist. Der gebürtige Innviertler kam der Liebe wegen nach Regau und hat hier seine Familie gegründet.

Warum er sich nach Jahren in Regau nun politisch engagiert?

"Das Zusehen hat mich mehr und mehr gewurmt", sagt er. "Ich war beruflich 100 Tage im Jahr auf Reisen. Jetzt ist die Zeit reif fürs Mitwirken, Verantwortung übernehmen. Ich möchte meinen Kindern nicht irgendwann sagen müssen, dass ich nur zu- oder weggeschaut habe, bei dem, was in Regau realisiert oder versäumt wird."

"Bei meinen Reisen bin ich in unzählige kreative Regionen und Zukunftsorte des Landes gekommen und daraus resultiert meine, unsere Vision für ein Regau 2030."

Einen ersten politischen Einblick erfuhr Reisecker bereits während seiner Lehre als Kfz-Techniker beim Land OÖ. Der studierte Material- und Verarbeitungstechniker forschte bei Fischer Ski in Ried im Innkreis und bei der Borealis in Linz, bevor er sein Filmprojekt "Reiseckers Reisen" realisierte, für das er im In- und Ausland mehr als 3.000 Menschen portraitierte. Aktuell kreiert Reisecker in Regau eine Bio-Eismanufaktur und arbeitet als Kulturvermittler zur Bewusstseinsbildung an Schulen. 

"Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten und gemeinsam an Ideen und Visionen zu feilen und sehe mich trotz der Bürgermeisterkandidatur nicht als One-Man-Show."

"Damit verbunden freue ich mich schon riesig auf die zeitnahe Vorstellung unserer motivierten Gruppe und auf die Präsentation bzw. Veranstaltungen zu unseren zukünftigen Themen und Visionen für Regau. Wichtig ist mir die Einladung bzw. Einbindung aller interessierter Bürger*innen, unabhängig von Parteifarben. Denn, um was geht's im Endeffekt?! Um ein gutes Leben für alle und damit verbunden um Zukunfts-Ideen, mit denen wir gemeinsam Gutes erhalten und Neues entfalten können. Da braucht es kein Partei-Hickhack, keine Macht-Spiele, sondern einfach Ideen, Mut und Wille zur positiven Veränderung, für uns alle."


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen