07.06.2017, 20:00 Uhr

Schüler brauchen mehr Betreuung

Im Waldorf Hof Garten pflegen die Kinder jeden Freitag einen kleinen Acker, dienstags holen sie Eier aus dem Stall. (Foto: Waldorf Hof Garten)

Während Schulen neun Wochen Ferien haben, sind viele Kindergärten nur einen Monat geschlossen.

BEZIRK (rab). In vier Wochen, am 8. Juli, beginnen in Oberösterreich die Sommerferien. Was die Kinder freut, bereitet jedoch vielen Eltern Sorgen. "Im Juli haben die meisten Kindergärten noch offen", sagt Nina Birglechner, Leiterin des Familienbundzentrums Mondseeland. In manchen Kindergärten laufe der Betrieb sogar bis Mitte August weiter.

"Haupstächlich bei Schulkindern gibt es großen Bedarf", so Birglechner. Von dieser Problematik berichtet auch Harald Zoister, Regionsvorsitzender der Kinderfreunde Salzkammergut: "Kinderbetreuung ist nicht nur im Sommer, sondern auch in Oster-, Weihnachts- und Semesterferien ein großes Thema." Das Angebot für jüngere Kinder sei in manchen Gemeinden bereits gut ausgebaut, in manchen bestehe aber noch großer Aufholbedarf. Für Entlastung sorgen die Kinderfreunde unter anderem mit Feriencamps: "Jedes Jahr fahren mehr als 1.000 Kinder aus ganz Oberösterreich mit."

Das Familienbundzentrum Mondseeland bietet bis zum 4. August einen Sommerhort in der Volksschule Tiefgraben-St. Lorenz (TILO) an. "Hier betreuen wir vormittags etwa 15 bis 20 Kinder pro Tag", berichtet Birglechner. Parallel dazu laufe das Talentolino-Ferienprogramm mit verschiedenen Themenwochen. "In der Theaterwoche gibt es noch ein paar freie Plätze", verrät die Leiterin des Familienbundzentrums.

Gäste aus Amerika

Für kleinere Kinder gibt es eine Sommerbetreuung im Familienbundzentrum. "Diese ist hauptsächlich für Kinder geeignet, die schon einen Kindergarten besuchen, ansonsten zahlt sich die Eingewöhnung nicht aus." Generell sei man bemüht, für jede Familie eine flexible Lösung zu finden. "In der Sommergruppe haben wir sogar Stammgäste aus Amerika, die immer bei den Großeltern hier zu Besuch sind", erzählt Birglechner.

Bereits seit dem Jahr 2011 gibt es auch im Don Bosco Kindergarten in Vöcklabruck einen Sommerkindergarten. "Die Kinder, die von Anfang an dabei waren, sind älter geworden – also bieten wir inzwischen auch einen Hort an", sagt Erik Vorhausberger, Geschäftsführer des Vereines der Don Bosco Schwestern für Bildung und Erziehung. Aufgenommen werden vorrangig Kinder aus Vöcklabruck, anschließend werden Restplätze an Kinder aus umliegenden Gemeinden vergeben: "Aktuell sind 47 Kinder angemeldet, ein paar Restplätze haben wir noch."

Ebenfalls seit mehreren Jahren bestehen der Sommerkindergarten und -hort in Seewalchen. "Das Angebot wird sehr gut angenommen, bisher hatten wir immer eine Gruppe", sagt Bürgermeister Johann Reiter. Heuer sind zwischen neun und 23 Kinder pro Woche im Kindergarten und 13 im Hort angemeldet.

Waldorf-Ferienbetreuung

Neu in diesem Sommer ist die Ferienbetreuung für Kindergartenkinder im Waldorf Hof Garten für Kinder. Die achtköpfige Kindergruppe ist in die verschiedenen Arbeitsbereiche des Kulturraums Gut Oberhofen eingebettet. So befinden sich rund um die Kindergruppe eine Landwirtschaft, eine Bäckerei, eine Tischlerei und ein großer Garten mit eigenen Ponys und Schafen.

Bereits etabliert ist die Ferienbetreuung im Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck. Die Anmeldephase ist hier jedoch schon abgeschlossen.

Zur Sache

Die Schulferien beginnen heuer am 8. Juli und dauern bis 10. Spetember.
Bis 4. August organisiert das Familienbundzentrum Mondsee verschiedene Betreuungsangebote für Kindergarten- und Schulkinder. Anmeldung und Infos unter Tel. 06232/27345 oder per Mail an fbz.mondseeland@ooe.familienbund.at.
Der Sommerkindergarten und -hort in Vöcklabruck ist von 31. Juli bis 1. September geöffnet. Anmeldeformular unter www.donboscoschulen.at/downloads.html.
In Seewalchen gibt es von von 31. Juli bis 25. August einen Sommerkindergarten und von 7. August bis 1. September einen Sommerhort. Anmeldung unter Tel. 07662/4491-31.
Der Waldorf Hof Garten für Kinder in Oberhofen ist von 24. Juli bis 1. September für Gastkinder geöffnet. Anmeldung bis 30. Juli bei Esther Krall unter Tel. 0680/5064864.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.