A2-Packabschnitt
15 Zentimeter Neuschnee - Asfinag-Flotte im Volleinsatz

Die Winterdienstflotte der Autobahnmeister Unterwald war im Dauereinsatz.
  • Die Winterdienstflotte der Autobahnmeister Unterwald war im Dauereinsatz.
  • Foto: Asfinag
  • hochgeladen von Harald Almer

15 Zentimeter Neuschnee auf der Pack sorgte für Großeinsatz.
HIRSCHEGG-PACK. Das Ziel ist klar: Mobilität muss für alle, die jetzt für unsere Gesellschaft im Einsatz sind, weiterhin möglich sein. Das gilt insbesondere für den Lkw-Verkehr. Für Ruhepausen stehen den ganz besonders geforderten Lenkerinnen und Lenkern des Schwerverkehrs an den Autobahnen und Schnellstraßen mehr als 7.000 Lkw-Stellplätze zur Verfügung.

Hohe Hygienestandards

Unter Einhaltung hoher Hygienestandards an den Rastplätzen stellt die Asfinag in dieser herausfordernden Zeit somit mehr als 98 Prozent aller Lkw-Stellplätze bereit. Selbstverständlich haben auch alle Asfinag-Rastplätze offen: Aktuell sind das 52 Rastplätze und 87 Raststationen. Die Asfinag bietet auf allen Streckenabschnitten der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich freie Parkplätze für jene Lkw-Fahrerinnen und –Fahrer an, die derzeit mit der Aufrechterhaltung der Lieferketten einen so unschätzbaren Beitrag leisten.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Asfinag sind österreichweit unverändert 24 Stunden, sieben Tage die Woche im Einsatz. Sie überwachen mehr als 2.200 Kilometer Strecken und 165 Tunnels und steuern die Verkehrsströme. Das garantiert, dass jede und jeder Einzelne sowie der entscheidende Güterverkehr sicher unterwegs sind und Lieferketten aufrecht bleiben.

Winterdienst auf der A2

Auch in den österreichweit 42 Autobahnmeistereien stehen die Mitarbeitenden rund um die Uhr im Dienst, um bei Unfällen oder sonstigen Ereignissen rasch auf der Strecke einzugreifen. Das bedeutet: Für alle Autobahnmeistereien ist ein durchgehender Streckenkontrolldienst gewährleistet. Garantiert ist dabei auch der sofort mögliche Volleinsatz bei Wintereinbrüchen wie aktuell gestern und heute Nacht auf der A 2 Südautobahn bei Unterwald. Bei knapp 15 Zentimeter Neuschnee war die Winterdienstflotte der Asfinag im Volleinsatz.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Riki Vogl, hier mit Tochter Arabella, hatte vor 25 Jahren ihre Agentur Riki Vogl. Das Unternehmen Vogl feiert heuer den 175-jährigen Bestand.
1 26

Erinnerungen an das Jahr 1997
Wo und was warst du vor 25 Jahren?

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Woche Voitsberg fragten wir prominenten Persönlichkeiten aus dem Bezirk Voitsberg oder solche, die einen engen Bezug zur Weststeiermark haben, wie Ihre Lebenssituation vor 25 Jahren ausgesehen hatte. So lief das Jahr 1997, als die Woche Voitsberg gegründet wurde. Leo Lukas, Kabarettist mit Köflacher Wurzeln: 1997 lebte ich seit bereits sieben Jahren in Wien, schrieb monatliche satirische Kolumnen fürs „Reisemagazin“, tourte mit dem Soloprogramm...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Ein Bild der Veränderung. Der neue Auftritt als Regional Medien Steiermark mit neuem Logo
Video 2

25 Jahre Woche Voitsberg
Zum Jubiläum ist vieles neu

Zwei Geburtstage feiert die Woche Voitsberg: Ihr 25-jähriges Bestandsjubiläum und zehn Jahre Standort am Voitsberger Hauptplatz. Mit einem ganz neuen Außenauftritt und Logo. VOITSBERG. Im Herbst 1997 startete die neue Regionalzeitung als "Anhängsel" der Grazer Woche und wurde laut der ersten Redakteurin Renate Sabathi kaum wahrgenommen. Die Herausgeber erkannten, dass die Interessen der Voitsberger und der Grazer nicht vereinbar waren und daher erfolgte der Zusammenschluss mit der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.