Andi Rois hat wieder zugeschlagen

Andreas Rois war wieder der "Held" des Tages.

Bei traumhaftem Bergwetter fand zum insgesamt 22. Mal der 3-Gipfellauf in Wald am Schoberpass statt. Die 61 Teilnehmer am Hauptlauf hatten dabei eine Strecke von 27 Kilometer und 1580 Höhenmeter über den großen Schober (1885m), das Himmeleck (2096m) und den Griesmoarkogel (2009m) zu absolvieren.

Favoritenrolle

Gleich von Beginn weg unterstrich der Steirische Berglauf und Bergmarathonmeister Andi Rois vom LTV Köflach seine Favoritenrolle und setzte sich vom restlichen Feld ab. Die letzten zwei Kilometer hatte er zwar ein wenig mit der Hitze zu kämpfen. In 2:22,30 Stunden lief er aber einen ungefährdeten Sieg nach Hause. In 2:34,26 Stunden folgte gleich dahinter auf Rang zwei mit Michael Kohlhofer schon der nächste Läufer vom LTV Köflach. Für Kohlhofer war es der erste längere Berglauf, den er im Wettkampftempo absolvierte, umso beeindruckender seine Leistung und tolle Renneinteilung. Rang drei ging in 2:40,50 Stunden an Christian Troger vom PSV Leoben. Den Sieg bei den Damen sicherte sich Karin Hußauf in 3:13,44 Stunden. Den restlichen Tag verbrachten die Läufer gemütlich am Badesee und später noch beim 2-Tage-Zeltfest. Eine tolle Veranstaltung, die hoffentlich wieder ein jährlicher Fixpunkt im Steirischen Berglaufkalender bleibt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen