Brandtragödie Pack
Das Feuer brach im Schlafraum des Erdgeschoßes aus

Das dreigeschoßige Haus auf der Pack wurde komplett zerstört.
  • Das dreigeschoßige Haus auf der Pack wurde komplett zerstört.
  • Foto: Wolf
  • hochgeladen von Harald Almer

Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack sind in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen. Die erste Erkenntnisse der Brandermittlung liegen vor.

PACK. Unter schwierigen Bedingungen aufgrund der mit großen Mengen an Schutt beladenen Stockwerke des total abgebrannten Hauses, setzten Brandermittler und Tatortbeamte des Landeskriminalamtes Steiermark (LKA) sowie Sachverständige der Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark am Mittwoch die Suche nach der Brandursache fort. Dabei kam zum Zwecke der Abklärung eines möglichen Fremdverschuldens unter anderem auch ein Brandmittel-Spürhund zum Einsatz.

Kein Fremdverschulden

Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge dürfte ein Fremdverschulden als Brandursache auszuschließen sein. Die Suche nach etwaigen Brandbeschleunigern mit dem Polizei-Diensthund verlief negativ. Zudem dürfte es den Brandermittlern bereits gelungen sein, die Ausgangsstelle des Feuers lokalisiert zu haben. Demnach dürfte der Brand in einem Schlafraum des Untergeschosses seinen Ausgang genommen haben. Die Personen wurden in unterschiedlichen Stockwerken gefunden. Ob es im Haus Rauchmelder gab, ist noch unklar.

Weitere Ermittlungen

Die tatsächliche Brandursache steht bislang noch nicht fest und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen, welche am Donnerstag fortgesetzt werden. Erkenntnisse der seitens der Staatsanwaltschaft Graz angeordneten Obduktion liegen bislang noch nicht vor.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.