Höchste Ausbildung in der Land- und Forstwirtschaft

Kammerdirektor Werner Brugner, Michael Eckhart, Elfriede Stangl, Abteilungsleiter Bildung Dieter Frei, Geschäftsführer Lehrlings- und Fachausbildungsstelle Franz Heuberger
  • Kammerdirektor Werner Brugner, Michael Eckhart, Elfriede Stangl, Abteilungsleiter Bildung Dieter Frei, Geschäftsführer Lehrlings- und Fachausbildungsstelle Franz Heuberger
  • Foto: LFA, Martin Meieregger
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Beim traditionellen Meisterball der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle der Landwirtschaftskammer wurden insgesamt 91 neue Meister in fünf verschiedenen landwirtschaftlichen Ausbildungssparten geehrt. Darunter erhielten auch zwei Personen aus dem Bezirk Voitsberg einen Meisterbrief: Michael Eckhart aus Edelschrott in der Sparte Landwirtschaft und Elfriede Stangl aus Mooskirchen in der Sparte ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement feierten im Steiermarkhof in Graz die Krönung ihrer landwirtschaftlichen Ausbildung.

500 Stunden Ausbildung

Die Meisterbriefverleihung bildet den Abschluss der rund 500-stündigen Ausbildung, die mit der schriftlichen und mündlichen Meisterprüfung abschließt. Im heurigen Jahr absolvierten 27 Frauen und 64 Männer diese Prüfung erfolgreich. 
Die Ausbildung erstreckt sich auf drei Ausbildungswinter und ist die höchste Ausbildung für Praktiker in der Land- und Forstwirtschaft. Die Absolventen eignen sich sowohl betriebswirtschaftliche, rechtliche als auch spezielle fachliche Kompetenzen an. Darüber hinaus gilt es eine 50-seitige Meisterarbeit zu erstellen, sowie betriebliche Buchführungsaufzeichnungen zu führen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen